Seite 41 von 42 ... 31373839404142
  1. #401
    Avatar von HyperBeast
    Mitglied seit
    11.08.2016
    Beiträge
    465

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Ich habe Headsets mittlerweile aufgegeben. Die Mikros gingen andauernd kaputt, und mies klangen (meine gekauften) auch. Deshalb bin ich auf Kopfhörer + Klippmikro umgestiegen, bei gleichem Preis bekommt man dafür mehr Klang und weniger Stress bei kaputten Mikros.

    Lustigerweise hält mein 5€-Klippmikro schon länger als alle Headsets die ich davor jemals hatte...
    Sennheiser PC 150 - GameStar

    18.11.2003 Ist heute noch im Betrieb wenn ich ein Mikro bentöige, ansonsten DT990Pro am Yamaha Receiver für abendliche Eskalation.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #402

    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    265

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Zitat Zitat von roxxnplotz Beitrag anzeigen
    Schade das nicht das Hyper X Cloud, sondern nur das ZWEI erwähnt wird. Sicherlich nicht schlecht, aber das erste ist immer noch das Beste von denen in Bezug auf Ortung in FPS-Spielen, wo das Hören mit zum kompetitiven Faktor gehört.
    Das Cloud II ist exakt das gleiche Headset, nur mit mitgelieferter "Surround Soundkarte". Klangunterschiede treten wenn, dann durch diese auf.

    Zitat Zitat von roxxnplotz Beitrag anzeigen
    ALLERDINGS ( hier auch nicht erwähnt oder ich habe es überlesen ) -

    Auf die Impedanz achten Leute
    Bei dem was Du beschreibst ist entweder dein Onboard kaputt, oder deine Ohren und dein DGX scheint mir falsch eingestellt. Versuchs mal eine Gainstufe niedriger, so nimmst Du dir nur unnötig Dynamik. Mein Cloud ist sowohl am Z97 Onboard (wobei die verbaute Soundlösung relevanter ist) als auch am alten Smartphone lauter als gesund. Ausschlaggebend für die Lautstärke ist außerdem der Wirkungsgrad x Dezibel bei x Milliwatt und nicht die Impedanz. Ein Kopfhörer mit 30 Ohm und 86db bei 100mw ist leiser, als einer mit 300 Ohm und 96db bei 100mw.

  3. #403

    Mitglied seit
    22.01.2018
    Beiträge
    641

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Für kabellos und qualitativ hochwertig gibt es als akzeptable Wahl eigentlich nur, die Sachen getrennt zu kaufen.
    Sprich, ein ordentlicher Kopfhörer wie die Sennheiser RS 175 und dann ein getrenntes 40~60€ Mikrofon wie das Modmic bzw. Alternativen, die auch per Funk sind, wenn einem das kleine und lange Kabel auch stört.

    Ich möchte jedenfalls nicht mehr zurück zu einem "all in one" System, bei dem weder Klang- noch Aufnahmequalität auch nur ansatzweise an so eine getrennte Kombination ran kommt.

  4. #404
    Avatar von Emani
    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    774

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Antlion Modmic V4 oder V5 kann ich wärmstens empfehlen und dann am besten mit einem Beyerdynamic DT880 DT990 oder so.

    Habe selbst das DT911 was es heute nicht mehr gibt.
    www.twitch.tv/connor_tv Battelfield / PUBG / SCUm / FIFA / Star Citizen
    Intel I7 8700K
    || Asus Prime Z370-A || MSI GTX 1070 Gaming X 8G || 32 GB DDR 4 - 3000 Soundblaster ZxR
    AntLion ModMic 4.0 mit Beyerdynamic DT 911 || Dell S2716DG || Corsair Crystal 570x RGB || Corsair H100i V2 AIO Wakü


  5. #405

    Mitglied seit
    21.12.2014
    Beiträge
    24

    AW: Gaming-Headsets im Test 2018: Kaufberatung und Vergleich [Juli]

    Gaming Headset=Schrott

  6. #406
    Avatar von DasBorgkollektiv
    Mitglied seit
    08.10.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    725

    AW: Gaming-Headsets im Test 2018: Kaufberatung und Vergleich [Juli]

    Zitat Zitat von biggrill100 Beitrag anzeigen
    Gaming Headset=Schrott
    Ähmm, nein. Es gibt z.B. das HyperX Cloud oder am oberen Ende das MMX 300.
    Eine Grafikkarte, sie zu knechten, sie alle zu finden,
    Ins Gameworks zu treiben und ewig zu binden
    Im Lande Nvidia, wo G-Sync droht.
    DIESE DROHNE VERWENDET NUR AMD-HARDWARE (R7 2700X + VEGA 64 Liquid)
    Nein, 2K ist NICHT die Abkürzung für WQHD!

  7. #407
    Avatar von TalebAn76-GER-
    Mitglied seit
    20.04.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wilhelmshell
    Beiträge
    171

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Ich kann mir zocken mit Kabel Kopfhörern nicht mehr vorstellen. Das noise cancelling gehört für mich unbedingt dazu denn damit wird perfekt mein Lüftergeräusch "Weggefiltert" und andere nervige Umgebungsgeräusche...das bietet hier irgendwie kein Headset . Deswegen bleibe ich auch bei meinen Hifi Kopfhörer. Was ich mir mal wünsche ist eine "Gute"Soundkarte mit eingebauter Bluetooth AptX HD Verbindung direkt auf Hochwertige Hifi Kopfhörer abgestimmt.
    ✁--------------------------------------✁----------------------------←Hier bitte die Signatur abschneiden→---------------------------------✁-----------------------------------------✁

    http://www.sysprofile.de/id162903

  8. #408
    Avatar von Cosmas
    Mitglied seit
    01.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    KBP7-G - Berliner zerosec
    Beiträge
    1.486

    AW: Gaming-Headsets im Test 2018: Kaufberatung und Vergleich [Juli]

    Zitat Zitat von biggrill100 Beitrag anzeigen
    Gaming Headset=Schrott
    Das ist etwas zu allgemein gehalten und damit schlicht falsch.

    Beispiele wurden bereits genannt und ich ergänze mal um das Creative Soundblaster X H5 TE, welches dem Cloud X nen "run for its money" gibt.
    Der Sound von dem Teil ist Klasse, vor allem wenn man den Preis bedenkt, merkt man das der mal über 100€ lag, nur das Mic ist halt nicht so DER Bringer, aber für TS und co, mehr als brauchbar und abnehm und damit auch durchn ModMic oder so ersetzbar, wenn gewünscht.
    Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.
    Ambrose Bierce

  9. #409
    Avatar von dangee
    Mitglied seit
    03.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    712

    AW: Gaming-Headsets im Test 2018: Kaufberatung und Vergleich [Juli]

    Zitat Zitat von DasBorgkollektiv Beitrag anzeigen
    Ähmm, nein. Es gibt z.B. das HyperX Cloud oder am oberen Ende das MMX 300.
    Das ist immer eine Frage der Perspektive. Die Hörer von Gaming Headsets gibt es schlichtweg nicht in einer derartigen Qualität die es bei Highend HiFi-Hörern gibt.
    Inwiefern die Qualität aber hinreichend ist, muss jeder selber entscheiden
    7820K@4,5GHz <<< 32GB Corsair <<< Asus Apex <<< Gainward 1070 Ti OC @ 4x WQHD <<< Creative ZxR @ DT880 / nuPro A-200

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #410
    Avatar von TrueEvil
    Mitglied seit
    05.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    München
    Beiträge
    28

    AW: Kaufberatung und Bestenliste für Spieler-Headsets

    Eine kleine Anregung für die nächste Headset Testrunde:

    LucidSound LS41 (oder LS31)

    Gehören zwar eher zum hochpreisigen Segment, aber viele hier in der Comunitie sind ja auch bereit soviel (für gute? Qualität) auszugeben.
    Ich hab schon viel positives über die Vorgänger (und noch aktuellen) LS30 und LS40 gelesen, und da "Audio-Phil" viel an gutem Sound liegt, wären die doch mal einen Test wert. Auch weil bisher nur sehr wenige deutschsprachige Testberichte existieren.

    Mir ist durchaus klar das LucidSound von ehemaligen Tritton Leuten gegründet wurde, und über deren "Qualität" müssen wir hier nicht streiten....
    Aber scheinbar haben Sie dazugelernt

    Zitat EuroGamer: ( Lucid Sound LS-30 Wireless Headset - Test &bull; Eurogamer.de )
    "Zum Kontext: An meinem Spiele-PC hängt eine externe Soundkarte von Creative (150 Euro), die das klanglich konkurrenzlose Beyerdynamic MMX 300 befeuert,
    das mal eben schlappe 300 Euro kosten kann. Es grenzt an ein Wunder, dass mir das schon ab gut 160 Euro erhältliche LS-30 wie eine gangbare Alternative erscheint.
    [...] die Charakteristik eines Kopfhörers, dem daran gelegen ist, nah am Medium zu bleiben, ohne aufzuschneiden, schlägt hier voll und ganz durch.
    Ich habe das erste Mal im Preissegment bis 200 Euro nicht das Gefühl, fürs Musikhören eigentlich ein besseres Gerät anstöpseln zu müssen."

Seite 41 von 42 ... 31373839404142

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •