Seite 7 von 8 ... 345678
  1. #61

    Mitglied seit
    08.12.2011
    Beiträge
    1.344

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Soweit ich weiß betrifft das Problem kaum Twitch, weshalb die meisten Influencer bereits gewechselt sind.. Ob das im Interesse von YT ist?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Das man zB schon Werbespots vor und während der Videos einpflegt, find ich zum kotzen.
    Ist teils schon wie im TV, das nach ner bestimmten Zeit Werbung geschaltet wird.^^
    Wie im TV? Du hast mittlerweile doch vor jedem Video Werbung und dann in ner 40min Folge noch mal 3 Werbespots. In der Menge ist das evtl weniger als im TV, aber YT Videos sind heute schon weit schlimmer zerrissen als eine TV Serien-Episode
    Aber gut, wer das übertreibt, den kann ich deabonnieren. Diese Entscheidung sollte YT nicht für seine Creator und User treffen.
    Was ich anfange bring ich auch zu En

  3. #63

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von EmoJack Beitrag anzeigen
    Ich hab mir auch schon mal Gedacht: Warum den Werbeblock nicht einfach mit rein rendern. Dann hilft auch kein Adblocker mehr, ausserdem hat man seine eigenen Werbeverträge und muss auch nichts an Google abdrücken und bekommt keine zwielichtige Werbung auf den eigenen Kanal.
    Aber das ist doch bestimmt auch laut Richtlinien Verboten, oder? Würde mich sehr wundern, wenn YT das zulässt!
    Das ist zulässig. Musst "product placement" Angaben machen wenn du ein Produkt etc. im Video vorstellst, aber niemand hindert dich daran, reine Werbevideos zu machen oder meinetwegen 99% Werbung mit 1% eigentlichem Videoinhalt zu bringen. Youtube verdient sein Geld. Die "product placement" Angaben sind eher dazu das sich Werbung von Youtube und dem Youtuber nicht überschneiden und auch Werbung von der Konkurrenz nicht geschaltet wird - stell dir vor du hast nen VW Werbespot gedreht und Youtube klatscht dir ne Opel Werbung davor - beide Parteien sind sauer
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

  4. #64

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von Rizzard Beitrag anzeigen
    Das man zB schon Werbespots vor und während der Videos einpflegt, find ich zum kotzen.
    Ist teils schon wie im TV, das nach ner bestimmten Zeit Werbung geschaltet wird.^^
    Jeder will was essen. Da Youtube Red hier nicht verfügbar ist, ist es nicht möglich ohne Werbung zu überleben. Kanäle die nicht monetariziert sind, haben es sehr sehr schwer und müssen sich um anderweitigen Geldeingang kümmern, was die Videos natürlich nicht so geil aussehen lässt - entweder weil sie seltener werden oder weil sie mit Werbung voll sind die nicht von Youtube direkt kommt.
    Das ist aber eine normale Entwicklung, Videoproduktion kostet massiv Geld und Zeit, wenn sich das nicht lohnt haste dann nix zu guggen mehr ausser falsch rum aufgenommene Smartphonevideos mit irgendwelchen Katzen drauf
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

  5. #65
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    7.133

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Jeder will was essen. Da Youtube Red hier nicht verfügbar ist, ist es nicht möglich ohne Werbung zu überleben. Kanäle die nicht monetariziert sind, haben es sehr sehr schwer und müssen sich um anderweitigen Geldeingang kümmern, was die Videos natürlich nicht so geil aussehen lässt - entweder weil sie seltener werden oder weil sie mit Werbung voll sind die nicht von Youtube direkt kommt.
    Das ist aber eine normale Entwicklung, Videoproduktion kostet massiv Geld und Zeit, wenn sich das nicht lohnt haste dann nix zu guggen mehr ausser falsch rum aufgenommene Smartphonevideos mit irgendwelchen Katzen drauf
    Außerdem sind Klicks alleine nicht die "große" Geldquelle, dazu eben vom Youtube-Algorithmus abhängig.
    Ganz ehrlich, wenn ein Youtuber selbst Werbung macht, dann ist es mir egal. Entweder spüle ich vor oder sehs mir halt an. Die Leute müssen auch was essen und ihnen entgeht dadurch kein Geld wenn ich die Werbung überspringe.
    Aber was erzählst du da, solche Videos haben gefälligst gratis, ohne Werbung und absolut hochqualitativ zu sein, im Gegenzug zahlt man aber für Möbel oder Technik gerne mehr, da die Qualität ja geschätzt wird.
    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  6. #66

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von Leob12 Beitrag anzeigen
    Außerdem sind Klicks alleine nicht die "große" Geldquelle, dazu eben vom Youtube-Algorithmus abhängig.
    Ganz ehrlich, wenn ein Youtuber selbst Werbung macht, dann ist es mir egal. Entweder spüle ich vor oder sehs mir halt an. Die Leute müssen auch was essen und ihnen entgeht dadurch kein Geld wenn ich die Werbung überspringe.
    Aber was erzählst du da, solche Videos haben gefälligst gratis, ohne Werbung und absolut hochqualitativ zu sein, im Gegenzug zahlt man aber für Möbel oder Technik gerne mehr, da die Qualität ja geschätzt wird.
    Eigentlich andersrum. Die Youtuber sind schon länger auf Patreon und andere Optionen umgestiegen um sich zu finanzieren, dazu auch Sponsoring und Werbung ausserhalb von Youtube, Merchandise etc.
    Die werden nicht verhungern, es ist aber kacke für die, die kostenlos guggen wollen.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

  7. #67
    Avatar von Leob12
    Mitglied seit
    18.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    7.133

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Eigentlich andersrum. Die Youtuber sind schon länger auf Patreon und andere Optionen umgestiegen um sich zu finanzieren, dazu auch Sponsoring und Werbung ausserhalb von Youtube, Merchandise etc.
    Die werden nicht verhungern, es ist aber kacke für die, die kostenlos guggen wollen.
    Ich sage ja nicht dass sie sonst keine Einnahmequellen hätten, aber diese "Spots" im Video bzw am Beginn, die quasi keine extra Werbeeinblendung von Youtube selbst ist, bringt eben auch Geld. Und da ist es egal ob die Leute Adblocker nutzen oder nicht.
    Natürlich ist es blöd, aber so viele sind ja absolute Verfechter von "Nur keine Werbung aber bitte trotzdem gratis".
    Patreon und Co sind eine super Sache. Ich selbst bin nur bei einem "Kanal" Patreon, aber da sinds auch nur 2 Euronen monatlich. Aber ich habe kein Problem mit Patreon-exklusiven Content oder Werbung im Video und dergleichen.
    [i5-2400]__[Gigabyte H61-GA-USB3-B3]__[EKL Brocken Eco]__[8 GB Corsair XMS DDR3-1333 MHz]__[Zotac GTX 980 AMP! Extreme]__[120 GB Samsung Evo 840]__[256 GB Crucial MX100]__[1 TB Seagate HDD]__[BQ E10 500W]__[Phanteks Enthoo Pro]
    [Scythe Kaze Master]__[4x Enermax TB silence]__[Asus Xonar DG]__[Cherry MX-Brown]__[MX-Performance]__[Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm]__[Windows 8.1]

  8. #68

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von Leob12 Beitrag anzeigen
    Ich sage ja nicht dass sie sonst keine Einnahmequellen hätten, aber diese "Spots" im Video bzw am Beginn, die quasi keine extra Werbeeinblendung von Youtube selbst ist, bringt eben auch Geld. Und da ist es egal ob die Leute Adblocker nutzen oder nicht.
    Natürlich ist es blöd, aber so viele sind ja absolute Verfechter von "Nur keine Werbung aber bitte trotzdem gratis".
    Patreon und Co sind eine super Sache. Ich selbst bin nur bei einem "Kanal" Patreon, aber da sinds auch nur 2 Euronen monatlich. Aber ich habe kein Problem mit Patreon-exklusiven Content oder Werbung im Video und dergleichen.
    Naja, gäbe es genug Werbeeinnahmen über Youtube direkt ohne Umwege, hätten die Leute nicht angefangen, extra Werbung in die Videos einzubauen, schon gar nicht so agressiv.
    Durch die aktuelle Adblock-Politik der Nutzer und "alles gratis"-Abteilung haben wir das halt.

    Gugg dir mal die alten Videos von Streamern an - die haben damals durch Werbung auf Twitch so viel eingenommen, das es möglich war große Sachen wie Konsolen oder Grafikkarten zu verschenken. Die hatten damals nicht mal einen Spenden-Knopf weil das nicht nötig war. Aktuell - ein muss, weil man sonst verhungert.

    kA warum sich das so entwickelt hat, aber die Plattformen wie Youtube verstehen eigentlich das sie das nicht so weiter halten können ohne das die Leute denen weglaufen.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

  9. #69

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Gugg dir mal die alten Videos von Streamern an - die haben damals durch Werbung auf Twitch so viel eingenommen, das es möglich war große Sachen wie Konsolen oder Grafikkarten zu verschenken. Die hatten damals nicht mal einen Spenden-Knopf weil das nicht nötig war. Aktuell - ein muss, weil man sonst verhungert.

    kA warum sich das so entwickelt hat, aber die Plattformen wie Youtube verstehen eigentlich das sie das nicht so weiter halten können ohne das die Leute denen weglaufen.
    Naja gerade auf Twitch ist das ja technisch eigentlich gar nicht mehr möglich. Wenn ich Affiliate bin (was im Prinzip ja jeder ist, der Content macht), dann habe ich keinen Einfluss auf die Werbung am Anfang (bekomme also auch keinen cent für die Klicks darauf), ich habe ausserdem keine Möglichkeit, selbst Werbung einzublenden.
    Diese Möglichkeiten habe ich erst, wenn ich Partner bin. Um Partner zu werden, muss ich aber im Prinzip schon fast vollzeit Streamer sein und auch viel Zeit und Geld in die Qualität meiner Streams stecken. Dazu brauche ich aber Einnahmen, eben z.B. über die Werbung von Twitch.
    Und so drehen wir uns im Kreis, den man ohne Patreon, Subs und Spenden der Zuschauer nie durchbrechen kann.
    Ich bin großer Fan von Twitch, aber Werbung ohne Beteiligung der Content Creators finde ich nicht schön. Auch, dass ich nicht - wie bei YT - bestimmte Werbekunden von meinem Kanal ausschließen kann. Oder noch besser: Der Streamer kann nicht mal herausfinden, was die Leute auf seinem Kanal an Werbung sehen.
    Was ich anfange bring ich auch zu En

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #70

    AW: Youtube: Videos von Shooter-Spielen bringen derzeit kaum Geld ein

    Zitat Zitat von EmoJack Beitrag anzeigen
    Naja gerade auf Twitch ist das ja technisch eigentlich gar nicht mehr möglich. Wenn ich Affiliate bin (was im Prinzip ja jeder ist, der Content macht), dann habe ich keinen Einfluss auf die Werbung am Anfang (bekomme also auch keinen cent für die Klicks darauf), ich habe ausserdem keine Möglichkeit, selbst Werbung einzublenden.
    Diese Möglichkeiten habe ich erst, wenn ich Partner bin. Um Partner zu werden, muss ich aber im Prinzip schon fast vollzeit Streamer sein und auch viel Zeit und Geld in die Qualität meiner Streams stecken. Dazu brauche ich aber Einnahmen, eben z.B. über die Werbung von Twitch.
    Und so drehen wir uns im Kreis, den man ohne Patreon, Subs und Spenden der Zuschauer nie durchbrechen kann.
    Ich bin großer Fan von Twitch, aber Werbung ohne Beteiligung der Content Creators finde ich nicht schön. Auch, dass ich nicht - wie bei YT - bestimmte Werbekunden von meinem Kanal ausschließen kann. Oder noch besser: Der Streamer kann nicht mal herausfinden, was die Leute auf seinem Kanal an Werbung sehen.
    Die Werbung ist gut für Twitch. Als Affiliate oder einfacher Streamer ohne Partnerschaft kriegste von der Werbung nix zu sehen, hast dafür aber eine Plattform die dir halt erlaubt zu streamen ohne wenn und aber.
    Als Partner verdienst du halt auch an der Werbung, an Verkäufen von Spielen usw. Affiliate kriegt halt nur Subs und Bits, dafür keine Werbung und keine Kohle für Spielekäufe.

    Aaaaaaaaaber: als Streamer musst du nicht viel investieren. Ein guter PC etwas über 1000€, eine Webcam und ein gutes Headset reichen. Oder eben eine Konsole.
    Die Zeit ist es, was man investiert. Geld - eher nicht, im Gegensatz zum Youtube.

    Twitch-Werbung kennt man, die ist aber regional unterschiedlich. Ich sehe meist Amazon (Video, Prime, Serien blahrg) und Spiele wie Lawbreakers, dazu andere Serien und Filme die nicht über Amazon laufen.
    Dafür hat Twitch einen enormen Vorteil - man kann als Sub oder Prime User die Werbung umgehen. Das ist erstmal ein Anreiz die Plattform zu unterstützen, den Streamer auch und keine Werbung zu sehen. Youtube Red war ja so gedacht, leider funzt das nicht hier und es gibt keine Anzeichen für einen Fortschritt was Europa angeht.

    Twitch hat auch eine spezielle Partnerschaft für Youtuber - wer eine große Zahl von Abos auf Youtube hat, wird "automatisch" zum Twitch-Partner, wenn der da streamen mag.
    Twitch macht alles richtig, auch wenn es hier und da klemmt und die kleinen Streamer eher hungern - aber das tun die kleinen Youtuber auch, das ist überall so. Aber auf Twitch hat man weit bessere Einnahmen und weit bessere Community wenn man es zu was bringt. Das einzige was Youtube besser macht, ist Traffic zu dir leiten - aber bringt ja nix wenn da keine Kohle dahinter steckt.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

Seite 7 von 8 ... 345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •