Seite 2 von 5 12345
  1. #11
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    1.411

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Rundfunkgebühren sind schon so eine Sache ... Ich persönlich könnte äußerst gut auf Sender wie ARD , ZDF und co verzichten aber das "darf" man ja nicht in Deutschland . Es gibt länder wo man für JEDEN Sender ein Abo abschließen muß wie hierzulande für Sky und Co , da GIBT es keine Zwangssender und das finde ich gerecht ! Würde man sowas hier bei uns einführen ... ohwe ... byby Musikantenstadel , Lindenstrasse , Verbotene Liebe und wie der ganze unnütze Kack noch so heißt ..... Das meiste ist bestenfalls noch Rentenfernsehen und selbst das wird (ENtgegen der Gesetzgebung) zunehmend mit Werbung bepflastert .
    Gut über Werbung darf man net meckern , sonst würd ich nen anfall bekommen wei Sky so frech ist und mitlerweile auch Werbung schaltet zwischen Serien und Filmen .... aber von den Bestimmungen her ist es eine Frechheit das ARD, ZDF und co. praktisch die gleichen Werbeeinnahmen erzielen wie RTL u.Ä. UND dazu noch die Gebühren in den Arsch gesteckt kriegen ... Unlauterer Wetbewerb ?? Wer hat das gerufen ?? RICHTIG , 100 Gummipunkte !

    Klar läuft auf den "Privaten" auch viel Käse ... aber die heutigen Konsumenten wollen es doch net anders ... wie sonst würde sich son Klalltütenformal die DSDS , Dschungelcamp , Bauer sucht Frau etc halten ? Keine zusschauer und weg isset , aber es WIRD ja geglotzt .... das einzige was da die "öffentlichen" im großen und ganzen noch haben ist Wetten Das .... und dieses krepiert gerade still und heimlich von sich hin ....


    Also mal ehrlich : Sind die Gebühren gerechtfertigt/gerecht EGAL in welcher Form und von WEM sie verlangt werden ?

    ICH sage NEIN auf keinen Fall , Was sagt IHR ?
    MB : ASUS-Strix-ROG X99 | CPU : Core-I7-6800K@4,3Ghz@WaKü | RAM : 8x4GB DDR4-@2400Mhz | PSU : Be!Quiet E10 700W
    Grafik : ASUS-GTX1080FE@~2Ghz + ASUS-GTX680@1,2Ghz(F@H ) Beide@WaKü| Case : Thermaltake Core X5
    Monitor : Asus ROG PG278Q WQHD@144Hz | SoKa : Creative X-Fi Titanium Fatal1ty-Profesional

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    04.11.2007
    Ort
    Schleswig Holstein
    Beiträge
    487

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Ein simples Nachrichten und Informationensprogram ohne jegliche Unterhaltungsgrütze -egal für welche Zielgruppe diese nun wäre- ist sicher gut und richtig. Das dürfte man aber auch für unter 5€ im Monat pro Arbeitnehmer per Steuer finanzieren können.

  3. #13
    Avatar von derP4computer
    Mitglied seit
    10.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Freie Hansestadt Bremen
    Beiträge
    4.594

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Mir fehlt da einfach die soziale Kompetenz/Empathie bei den zuständigen Leuten.
    Toshiba Qosmio X870-11D

  4. #14

    Mitglied seit
    26.09.2010
    Beiträge
    2.216

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Zitat Zitat von der Ronny Beitrag anzeigen
    Am Ende möchte ich auf Sendungen wie "roche und boehmermann" oder die immer sehr gut gemachten live Übertragungen von Konzerten (3Sat-Silvester) nicht verzichten. Schon gar nicht, wenn die Alternative "Bauer sucht Frau" heißt
    wie gesagt, die privaten sind vom programm her wie, einfach unbeschreiblich... nicht nur schlecht, sondern menschenunwürdig vor sowie hinter dem bildschirm.

    und ja die ör haben auch sendungen die geld wert sind, aber wenn die beiträge zum großteil an schlechte produktionen (musikantenstadl, inga lindström-filme, usw usf) gehen muss man auch sagen und ausdrücken dürfen das man persönlich nicht dahinter steht.
    du würdest ja auch keinen 50 kg lebensmittelmix aus dem supermarkt kaufen nur weil dir eine sorte schmeckt die dann nur wenige prozent am netto gewicht ausmacht. nur bei den ör wird man eben staatlich gezwungen, es geht ja hier nicht nur um nachrichten, bildung und kultur, sondern nebenbei finanzieren die ebenso einem kleinen teil guter unterhaltung sowie auch mit sehr viel geld billige unterhaltung (und das können die privaten bestimmt mit sehr viel weniger geld genauso schlecht).

    p.s.
    nebenbei hab ich mich meinen fernseher letzten monat gänzlich durch einen beamer ersetzt, allerdings muss ich zugeben die ör mediatheken doch ab und zu zu besuchen. aber ganz ehrlich wäre gar kein (klassisches) fernsehen mmn die alternative mit der meisten qualität.
    Geändert von beercarrier (03.01.2013 um 20:00 Uhr)

  5. #15

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Recht hast du....aber ich bleibe dabei. Die einzige Alternative zu den ÖR sind die Privaten. Und dort bezahlt man seinen Beitrag beim täglichen Einkauf im Supermarkt - unbemerkt und für viele hinnehmbar ohne zu hinterfragen. So funktioniert das heutige System leider und das Ende steht so schon beinahe fest.

    In diesem Zusammenhang sehe ich schon wieder die Überschrift der "Bild"...."Staatliche legitime Abzocker"....dabei gehören die Lügner doch alle dem selben Verein an

  6. #16

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Liebe Leute... soweit ich weiß, steht in Bayern noch eine Klage gegen dieses Konstrukt aus. Sollte diese für den Kläger ausgehen, fallen die Fernsehgebühren wie ein Kartenhaus zusammen. Deswegen sollte der eine oder die andere vielleicht noch warten, bevor er oder sie die Kohle irgendwohinüberweist - vielleicht werden ja die Letzten die Ersten sein?!

    Bayerischer Jurist klagt gegen Rundfunkabgabe: "Der GEZ-Wahnsinn geht immer weiter"
    CPU: Intel C2Q6600@2,4GHz BOARD: MSI P45 Neo3-FR
    RAM: 2x2GB Corsair TWIN2X DHX PC800/6400 CL4
    GPU: XFX HD7850 BE DD 2GB OS: Win7 64Bit
    MOUSE: RAZER Deathadder BE KEYBOARD: MS Sidewinder X6
    MONITOR: Samsung SyncMaster 245Bplus

  7. #17

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.421

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Rundfunkbeitrag
    Pfff
    Zwangssteuer so sieht es aus.
    ....
    Hinweis: Videospiele sind grafikintensive Spiele, die keine Casual Games sind.
    (NVidia Umfrage vom 2017-07-27)

  8. #18

    Mitglied seit
    26.09.2010
    Beiträge
    2.216

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    ok, beide kosten geld und beide holen es sich auf ihre weise, und die wahrscheinlichkeit das die privaten iwann mal pleite gehen weil ich sie nicht sehe ist auch gering, dabei machen die ör im schnitt deutlich den besseren job, aber sry nichtsdestotrotz find ich das so nicht ok.

    btt: warum regen sich hier leute auf das blinde und taube auch ihren beitrag zahlen müssen, es ist ein beitrag keine gebühr (hat also nix mit leistung zu tun), jeder muss zahlen, das ist das einzige was es einigermaßen gerecht macht, wir können ja mal anfangen leute die sich für nicht ganz so geeignet halten auszuschließen, zuletzt kommt dann jemand der sich seinen daumen gebrochen hat und so die fernbedienung nicht benutzen kann und möchte gerne 2 monate erlassen bekommen, und zuallerletzt dann jmd, stellt euch vor, der das gar nicht sehen will oder kann.
    blinde und taube sind bestimmt froh das es die ör gibt denn für viele andere medien sind sie meist nicht wirtschaftlich genug und die ör geben sich mit behinderten wirklich mühe.

  9. #19
    Avatar von beren2707
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.02.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Tauberfranken
    Beiträge
    8.368

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    Würden von den Beiträgen nicht gerade einmal 38% in die Sendungen und der Rest in die Gehälter fließen (inklusive überbezahlter "Superstars" wie Jauch und [bald wieder] Gottschalk) und nicht neben den unnützen Soaps und Filmen, die nur dazu dienen, geringqualifizierte Laienschauspieler auf Staatskosten durchzufüttern auch noch teils absolut tendentiöse und objektiv sogar propagandistische Sendungen (wie teils frontal21 etc.) produziert, würde ich gegen die Rundfunkgebühr gar nichts sagen.

    Es kommen auch des Öfteren informative Programme, journalistisch aufwendige und sogar authentische Sendungen - die leider allzuoft ins Nachtprogramm verbannt werden, weil die political correctness ja für das dumme Wahlvolk aufrechterhalten werden soll. Zur normalsterblichen Sendzeit läuft ja gerne eher die Gehirnerweichung für grenzdebile Frühverschimmelte.

    Ein radikaler Schnitt wäre angesagt: Sämtliche Intendanten absägen, etliche Unterabteilungen der einzelnen Sender (bes. beim WDR!) dichtmachen und mehr dem ursprünglich angedachten Bildungs- und Informationsanspruch gerecht werden um nicht den belanglosen Heile-Welt-Rentner-Krimi-Einerlei-Sendungen in Endlosschleife oder propagandistischen Staatsfernsehtendenzen endgültig anheim zu fallen.
    Geändert von beren2707 (03.01.2013 um 20:39 Uhr) Grund: Vertipper
    i7-4770K @ LM + Silver Arrow IB-E | MSI GTX 260 OC TwinFrozr | GA-Z87X-D3H | Mushkin Blackline 32GB 2400 MHz CL11 | 256GB SSD + 1TB SSD intern; 8TB HDD + 4TB HDD extern | Elac AM 150 & AKG K 601 @ Essence ST | Killer NIC E2100 | bq! E10 500W | Gelid DarkForce | BenQ XL2410T | Win 10 Pro x64 | Konsolen: PS1 fat + PS2 slim + PS3 slim+ PS4 Pro; SNES + WiiU | Handheld: DS Lite + 3DS XL


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Speed4Fun
    Gast

    AW: Rundfunkbeitrag: Blinde und Taube sollen zur Kasse gebeten werden - Nachbesserung gefordert

    @beren2707: Genau so ist es.

Seite 2 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •