Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.575

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Wie soll man als Sportbund mit Videospielen umgehen? Mit dieser Frage hat sich der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auseinandergesetzt und ein Positionspapier veröffentlicht.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    13.356

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Ging Schach ähnlich, allerdings läuft es im DOSB noch unter Sport
    Staatliche Foerderung gestrichen: Schach ist doch kein Sport - Sportpolitik - FAZ

  3. #3
    Avatar von Caduzzz
    Mitglied seit
    10.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.642

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    "die dem anerkannten Wertekanon des DOSB-Sportsystems nicht entsprechen"

    Sich schmieren lassen, Doping betreiben+decken, Turniere (des Weltverbandes) in autokratischen Staaten...ich denke das können E-Sportler auch

    btt: is' mir eigentlich ziemlich egal, frage mich aber warum "die "E-Sportler" so darauf dringen irgendwie durch solche Bünde anerkannt zu werden bzw. "aufgenommen" zu werden? Macht doch einfach euer eigenes Ding.

    edit: stimme da NatokWa insofern zu, dass "Sport" hauptsächlich für mich auch etwas körperlich anstrengendes und Wettbewerbs Charakter hat, nicht "nur" Kopf/Denken....wie gesagt is, mir schleierhaft warum die so auf Anerkennung pochen

    edit2: ja, Schach oder Bogen/Bogen darf sich auch Sport nennen, is aber vor allem 'ne Kopfsache
    Geändert von Caduzzz (31.10.2018 um 19:33 Uhr)


    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!



  4. #4
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.176

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Ich gebe dem DOSB vollkommen Recht .

    Sport ist eine gemeinschaftliche KÖRPERLICH ANSTRENGENDE Aktivität die in aller Regel die Bewegung des EIGENEN Körpers und die nutztung der Fähigkeiten desselben erfordert .

    E-Sports jetzt als "Echten Sport" durchbringen zu wollen empfinde ich als SEHR fragwürdig , vor allem im Bezug auf Realitätsinn der heute herranwachsenden und Jugendlichen . Wenn der Arzt sagt "Sie sollten mehr Sport treiben" darf NIEMAND glauben das er das damit betätigung am Rechner gemeint sein könnte ...
    Zusätzlich ist SPORT idr. absolut Friedlich und Verletzungen sind eher Unfälle als ABsicht (Mal von Kontakt-Kampfsport abgesehen) . Im E-Sport geht es (leider) Primär grundsätzlich um das AUslöschen aller Gegner .... auf diverse mehr oder minder Brutale Arten bis hin zum direkten abschlachten der Gegner ... soll SOWAS plötzlich unter dem "Olympischen Gedanken" laufen ? ICH sage : Bloss nicht !!

    Und JA ich spiele solcherlei Games auch ganz gerne mal , trotzdem hat das ganze mit Olympia und Sportlichkeit mmn. nach nix zu tun .
    MB : ASUS-Strix-ROG X99 | CPU : Core-I7-6800K@4,3Ghz@WaKü | RAM : 8x4GB DDR4-@2400Mhz | PSU : Be!Quiet E10 700W
    Grafik : ASUS-GTX1080FE@~2,1Ghz + ASUS-GTX680@1,2Ghz(F@H ) Beide@WaKü| Case : Eigenbau-Showcase
    Monitor : Asus ROG PG278Q WQHD@144Hz | SoKa : SoundblasterX AE-5 + Beyerdynamic DT 770 Pro

  5. #5
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.592

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Zitat Zitat von NatokWa Beitrag anzeigen
    Ich gebe dem DOSB vollkommen Recht .

    Sport ist eine gemeinschaftliche KÖRPERLICH ANSTRENGENDE Aktivität die in aller Regel die Bewegung des EIGENEN Körpers und die nutztung der Fähigkeiten desselben erfordert .

    E-Sports jetzt als "Echten Sport" durchbringen zu wollen empfinde ich als SEHR fragwürdig , vor allem im Bezug auf Realitätsinn der heute herranwachsenden und Jugendlichen . Wenn der Arzt sagt "Sie sollten mehr Sport treiben" darf NIEMAND glauben das er das damit betätigung am Rechner gemeint sein könnte ...
    Zusätzlich ist SPORT idr. absolut Friedlich und Verletzungen sind eher Unfälle als ABsicht (Mal von Kontakt-Kampfsport abgesehen) . Im E-Sport geht es (leider) Primär grundsätzlich um das AUslöschen aller Gegner .... auf diverse mehr oder minder Brutale Arten bis hin zum direkten abschlachten der Gegner ... soll SOWAS plötzlich unter dem "Olympischen Gedanken" laufen ? ICH sage : Bloss nicht !!

    Und JA ich spiele solcherlei Games auch ganz gerne mal , trotzdem hat das ganze mit Olympia und Sportlichkeit mmn. nach nix zu tun .
    Zumindest wenn man VR mit den Kontrollern nutzt kann man online sich gemeinschaftlich, auch sportlich körperlich bewegen.
    Insofern sind zumindest diese Kritikpunkte erfüllt!
    Ich würde es allerdings in die Paralympics verbannen, da die Teilnehmer sich blind im realen Raum bewegen!
    Geändert von Cuddleman (31.10.2018 um 18:25 Uhr)
    1800X, BQ Dark Rock Pro 3, Gigabyte GA-370X Gaming K7, Gigabyte HD7970, Gskill Sniper Camovflage 2x8GB DDR4-3200Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Sapphire HD 5970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

  6. #6
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    7.309

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Ab an die WII, daß ist Sport daran zu spielen .
    AMD Ryzen 5 2600 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB Patriot Viper DDR4-2800 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  7. #7
    Avatar von xActionx
    Mitglied seit
    11.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.592

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Zitat Zitat von NatokWa Beitrag anzeigen
    Ich gebe dem DOSB vollkommen Recht .

    Sport ist eine gemeinschaftliche KÖRPERLICH ANSTRENGENDE Aktivität die in aller Regel die Bewegung des EIGENEN Körpers und die nutztung der Fähigkeiten desselben erfordert .
    So wie Schach?
    i7 4770K@4Ghz@Corsair H100i - 8Gb DDR3 1600Mhz - Gigabyte GeForce GTX 1080 G1 Gaming - Seasonic M12II 620W - Corsair Obsidian 650D
    Anne Pro 2 Gateron MX Red, Ganss GK87 Pro Cherry MX Brown, OLKB Preonic Gateron MX Blue

  8. #8
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.592

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Zitat Zitat von xActionx Beitrag anzeigen
    So wie Schach?
    Straßenschach bei dem die Schachfiguren so groß wie 4 jährige Kinder sind!
    1800X, BQ Dark Rock Pro 3, Gigabyte GA-370X Gaming K7, Gigabyte HD7970, Gskill Sniper Camovflage 2x8GB DDR4-3200Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Sapphire HD 5970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

  9. #9

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    7.497

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Ging Schach ähnlich, allerdings läuft es im DOSB noch unter Sport
    Im Bescheid des Bundesinnenministeriums wird dies lapidar mit „fehlender eigenmotorischer Leistung“ begründet
    Tja, dann ist Sport ja Fehlen von eigenkognitiver Leistung.
    Sieht man beim Fußball ganz deutlich.

    Besonders wenn die Leistungsträger den Mund aufmachen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: E-Sport laut DOSB keine sportliche Aktivität, prompte Kritik vom Esports-Bund

    Zitat Zitat von NatokWa Beitrag anzeigen
    Ich gebe dem DOSB vollkommen Recht .

    Sport ist eine gemeinschaftliche KÖRPERLICH ANSTRENGENDE Aktivität die in aller Regel die Bewegung des EIGENEN Körpers und die nutztung der Fähigkeiten desselben erfordert .
    Mit der Logik wäre der Schießsport auch keine Sport, schließlich ist das auch nicht körperlich anstrengend.
    Wird trotzdem international als Sport anerkannt.

    Für mich ist das mal wieder ein typisches Beispiel dafür, wie sehr sich alte, eingesessene Strukturen gegen jegliche Neuerung wehren - einfach nur, weil die neu sind.

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •