Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.168
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    In einer aktuellen Investorenkonferenz gibt EA CEO Andrew Wilson zu verstehen, dass man auch in Zukunft Lootboxen in Spielen einbinden möchte. Insbesondere die Ultimate Team-Modi zeigen sich äußerst rentabel durch das Geschäftsmodell. Als Glücksspiel erkenne man die Zufallskisten und Gegenstands-Pakete nicht an.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.561

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Aus Spielersicht absolut negativ...
    Aus Sicht des Publishers "wenn die Lemminge das sowieso kaufen, immer mehr und immer weiter"
    Intel Xeon E3-1231 V3, ASUS Geforce GTX 1060 Expedition @ 2050-4500, 16 GB Crucial DDR 3-1600, 256 GB Crucial SSD, 1TB Seagate HDD, Bq! Straight Power10 500W

  3. #3
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.947

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Dann halte ich eben auch daran fest, in Zukunft auch keine EA Spiele mehr zu kaufen. So einfach ist das.

  4. #4

    Mitglied seit
    30.03.2009
    Beiträge
    8

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Na dann wird es mir ja leicht fallen, auch künftig mein Portemonnaie zuzuhalten...

  5. #5

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    263

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    EA ist bewundernswert grossen Respekt für deren Wirtschaftliches Gefühl. Scheffeln Milliarden obwohl sie jeder ´´Hasst´´ Wie geht das? Ich kaufe keine Ea spiele weil sie mir einfach nicht gefallen aber Andrew Respekt das schafft auch nicht jeder weiter so. Die Kunden vergessen immer wieder das sie abstimmern mit ihrer Geldbörse und im Interent weinen wird nichts ändern.

    Trotz BF2 Debakel Rekordjahr Wahnsinn.

  6. #6

    Mitglied seit
    23.11.2008
    Beiträge
    5.254

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Spätestens zum nächsten Battlefield Release ist der angebliche "EA Boykott" sowieso wieder vergessen.

  7. #7
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    18.349

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Da EA mittlerweile keine Spiele mehr bringt, die mich auch nur ansatzweise interessieren, ist es mir echt egal, ob man an Lootboxen festhält. Ich spiele ausschließlich Singleplayer Games, und für 2018 hat EA bisher nicht ein einziges AAA Singleplayer angekündigt. Besserung nicht in Sicht, da man sich auf „Service Games“ konzentriert (siehe Anthem). Von daher erübrigt sich das Problem für mich.
    Xbox One X - Playstation 4 Pro
    MacBook Pro 15" 2017 - iPhone X 256 GB - iPad Pro 12.9 2017 256 GB

  8. #8
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.768

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von Freakless08 Beitrag anzeigen
    Spätestens zum nächsten Battlefield Release ist der angebliche "EA Boykott" sowieso wieder vergessen.
    Traurig, aber wahr. Mir als BF Spieler der ersten Stunde sagt die Reihe längst nicht mehr zu, vom guten alten Gameplay eines BF1942, BF Vietnam, BF2 oder BF2142 entfernt sich die Reihe immer mehr und ich sehe keine Anzeichen der Besserung - es wird eher noch schlimmer. BF4 war mein letzter Ausflug und dabei wird es wohl auch bleiben.


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2 TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1 TB SSHD

    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood | Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

  9. #9
    Avatar von DesinformierterLoser
    Mitglied seit
    05.12.2017
    Ort
    Babel 2018 A. D.
    Beiträge
    333

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    EA Games, challenge everything!
    Offer your hunger to the devil and you will starve till death.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    18.01.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    672

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Die entscheidende Frage bleibt doch, sind die Inhalte der Lootboxen rein kosmetischer Natur(Skins) oder erlangt man durch diese einen spielerischen Vorteil(Power-Upgrades)?
    Das angewandte System in BF1, bestehend aus Seasonpass (der Mehrinhalte in Form von Maps bietet), und Lootboxen (die unwichtige Waffenskins beinhalten) geht für mich in Ordnung. Wenn Sie das im nächsten Battlefield so beibehalten habe ich keinen Grund zu meckern.
    Ryzen7 1700X - Asus C6H - 16GB DDR4 3333MHz CL14 - Soundblaster-Z - DT-990 Pro - RMi1000 - RX VEGA 64 @ GPX240
    iiyama 4K-FreeSync GoldPhoenix / HTC Vive
    Battlefield V alpha on Ryzen 7 & Radeon Vega64 in 4K

Seite 1 von 7 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •