Seite 3 von 7 1234567
  1. #21
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.027

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von Freakless08 Beitrag anzeigen
    Spätestens zum nächsten Battlefield Release ist der angebliche "EA Boykott" sowieso wieder vergessen.
    Battlefield ist längst nicht mehr das Zugpferd das es mal war.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    15.09.2015
    Beiträge
    62

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Das Problem ist das die Jugend von heute es nicht anders kennt und Lootboxen Normal sind.

    Mein Sohn ging mir eine weile Auf die Nerven mit Geld Für Lootboxen.
    Ich blieb beim Nein und mein Sohn ist hat es auch mittlerweile auch verstanden das Lootboxen nichts bringen.

    Handy Gameboy sei dank da wird man damit zugemüllt mit solchen spielen.
    EA hatts halt drauf. die wissen was sie machen.

  3. #23
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    3.648

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Kein Problem Andrew Wilson, bin ohnehin kein guter EA-Kunde. Außer Titanfall 2 (Pile of Shame), Crysis 3 (Pile of Shame) und Crysis + Warhead (DVD-Version ohne Origin) habe ich eh keine EA Games mehr. Bei Ubisoft sieht es nicht anders aus. Far Cry (Crytek, DVD-Version) und Splinter Cell Blacklist besitze ich (zwangsweise) noch, Watch Dogs und Assassin's Creed 4: Black Flag (beide Pile of Shame) gab es geschenkt. Lasst die Boxen krachen!
    Geändert von Freiheraus (10.05.2018 um 21:55 Uhr)
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: Vega Frontier Edition | SSD: Samsung 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

  4. #24
    Avatar von yummycandy
    Mitglied seit
    02.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    1.014

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Außer Titanfall 2 (Pile of Shame), Crysis 3 (Pile of Shame) und Crysis + Warhead (DVD-Version ohne Origin) habe ich eh keine EA Games mehr. Bei Ubisoft sieht es nicht anders aus. Far Cry (Crytek, DVD-Version) und Splinter Cell Blacklist besitze ich (zwangsweise) noch, Watch Dogs und Assassin's Creed 4: Black Flag (beide Pile of Shame) gab es geschenkt.
    Crytek ist doch gar keine Tochter von EA?
    FX8320 | Macho HR02 | 32GB | 270x | 500GB 850EVO | 10TB HD | Zyxel NAS 542 8TB | Nanoxia DS2 | VN279QL (AMVA+) | Xonar DGX | CM Sentinel III | Logitech G710+ | Logitech G933 | Teufel Concept E 400
    ----
    http://www.sysprofile.de/id183798

  5. #25

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    263

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Es hat sich in dieser hinsicht viel getan am markt.....achja wenn ein eintwckler sagt das game braucht Dlcs und micros um es überhaupt finanzieren zu können dann ist das aalglatt gelogen.....überhaupt wenn es von den Grossen Kommt.

  6. #26

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    263

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Kein Problem Andrew Wilson, bin ohnehin kein guter EA-Kunde. Außer Titanfall 2 (Pile of Shame), Crysis 3 (Pile of Shame) und Crysis + Warhead (DVD-Version ohne Origin) habe ich eh keine EA Games mehr. Bei Ubisoft sieht es nicht anders aus. Far Cry (Crytek, DVD-Version) und Splinter Cell Blacklist besitze ich (zwangsweise) noch, Watch Dogs und Assassin's Creed 4: Black Flag (beide Pile of Shame) gab es geschenkt. Lasst die Boxen krachen!
    Der Wilsonm ist multi millionär den juckt es nicht mer was gekauft wird und was nicht. Die Börse hingegen schon.

  7. #27
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    3.648

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von yummycandy Beitrag anzeigen
    Crytek ist doch gar keine Tochter von EA?
    Die Games wurden durch EA (Crysis) bzw. Ubisoft (Far Cry 1) veröffentlicht bzw. vertrieben, entwickelt hat sie Crytek, deren zukünftigen Games ich auch nicht ausschließen würde, wenn sie gut werden und nicht die Ubisoft & EA-Politik/Philosophie beinhalten.


    Zitat Zitat von whatever93 Beitrag anzeigen
    Der Wilsonm ist multi millionär den juckt es nicht mer was gekauft wird und was nicht. Die Börse hingegen schon.
    Dann halt "liebe EA-Aktionäre"^^
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: Vega Frontier Edition | SSD: Samsung 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

  8. #28
    Avatar von Andrej
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Ort
    OMSK
    Beiträge
    1.381

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Wenn die Lootboxen so sind wie bei CS Go habe ich nichts gegen. Zum Problem werden diese erst, wenn sie jemandem Vorteile im Spiel bieten wie in SWBF 2.
    + Intel Core i7 2600K 3.4 GHz + Asus Maximus IV GENE-Z S1155 + Asus GeForce GTX 680 DirectCU II + 8GB Corsair Vengeance +

  9. #29

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    263

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Nein Cs Go fördert cheaten weil man mit dem mist geld verdienen kann selbes gilt für Pubg sollte verboten werden komplett.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von yummycandy
    Mitglied seit
    02.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    1.014

    AW: Electronic Arts will auch künftig an Lootboxen festhalten

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Die Games wurden durch EA (Crysis) bzw. Ubisoft (Far Cry 1) veröffentlicht bzw. vertrieben, entwickelt hat sie Crytek, deren zukünftigen Games ich auch nicht ausschließen würde, wenn sie gut werden und nicht die Ubisoft & EA-Politik/Philosophie beinhalten.
    Ah, Danke!
    FX8320 | Macho HR02 | 32GB | 270x | 500GB 850EVO | 10TB HD | Zyxel NAS 542 8TB | Nanoxia DS2 | VN279QL (AMVA+) | Xonar DGX | CM Sentinel III | Logitech G710+ | Logitech G933 | Teufel Concept E 400
    ----
    http://www.sysprofile.de/id183798

Seite 3 von 7 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •