Seite 8 von 9 ... 456789
  1. #71

    Mitglied seit
    05.11.2016
    Beiträge
    257

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Diablo Immortal is a New Diablo Game, and It's Only for Mobile Devices | Digital Trends "Pricing and a release date were not announced, but we do know it’ll be available for iPad, iPhone, and Android."
    Was das Spiel kosten soll oder ob es P2W seinen soll wurde ja noch nicht gesagt. Oder weiss da einer genaueres.
    Die Applejünger werden wohl zahlen müssen Bei Android stelle ich mir das was schwieriger vor.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72

    Mitglied seit
    26.09.2013
    Beiträge
    153

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Ne. Gesagt wurde nichts, aber es gibt nur einen Grund ein mobile Game auf den Markt zu bringen. YouTube !^^ Also ich meine für Smartphones und Tablets. Sie werden kein Handyspiel auf den Markt bringen und es wie ein normales PC Spiel vermarkten. Das macht absolut keinen Sinn.
    Wenn sie ein PC Spiel veröffentlichen könnten, das sie wie ein Handygame vermarkten können, würden die das 100% machen. Nur leider dulden die meisten Spieler sowas nicht und es würde den Ruf von Blizzard komplett ruinieren. Bisher haben sie noch einen guten Ruf. Er bröckelt zwar aber sie gehören noch zu den "guten" Entwicklern.
    Deshalb hat sich Blizzard warscheinlich auch für ein Reskin eines bereits vorhandenen Spiels entschieden, anstatt selbst ein Spiel von Grund auf selbst zu entwickeln und es auch auf den PC zu veröffentlichen. Auf dem Handy ist es ja anscheinend eher akzeptabel und verschreckt nicht die Stammkundschaft. Neben dem Vorteil von Kostenersparnis natürlich.
    Geändert von Baer85 (06.11.2018 um 00:59 Uhr)

  3. #73

    Mitglied seit
    08.06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    397

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Ich finde es richtig das die Fans sauer sind und Aufschreien.
    Starcraft 2 wurde 2010 veröffentlicht und Diablo 3 im Jahre 2012 und seitdem sieht man nur Addons und die Billig-Spiele die wenig Entwicklung erfordern aber großen Gewinn ermöglichen. Jetzt kommt noch der Mobile-Markt hinzu und ich selbst bin mehr der RTS-Gamer und Diablo fand ich immer gut aber Blizzard beutet diese Marke nur noch aus und kann jetzt EA die Hand geben die C+C verschrottet haben. Aktuell kommt ja auch die Switch-Version von Diablo 3 und ich denke das Diablo 3 neben WoW die größte Cash-Cow für Blizzard ist denn wenn ich an den Release von Diablo 3 denke haben das doch mehr als 10 Millionen Gamer gekauft, oder?

    Ich spiele schon lange keine Blizzard-Spiele mehr da ich schon länger den Verdacht habe das blizzard nur noch die alten Marken ausbeutet aber nicht mehr Neues bringt.

    Ach wäre das schön gewesen da Microsoft an AoE 4 arbeitet, Blizzard hätte WC 4 angekündigt und EA mit C+C 5

  4. #74
    Avatar von Downsampler
    Mitglied seit
    25.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    454

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    LoL! Lustiges Video. Die wundern sich jetzt weil der Todd Howard für seine Mobile Games soviel Beifall erhalten hat. Aber das gab es bei dem zur Neuvorstellung kostenlos obendrauf und Blizzard macht daraus eine große Ankündigung. xD

    Naja schade drum. Geld haben sie ja genug gehortet. Neue Ideen hat Blizzard schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Tote Pferde schlägt man nicht und so ....

  5. #75

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    490

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Man muss sich einfach damit abfinden, dass die Leute zunehmend nur noch Smartphones haben. Sogar Shooter spielen die Leute damit. Selbst in Schulen werden ja Tablets mehr und mehr eingesetzt, gleichzeitig sollen die Schüler programmieren lernen.

    Das geht so leider nicht. Entweder ich verstehe die Technik - dann brauche ich aber auch ein System, bei dem ich auf eine möglichst gering abstrahierte Schicht Zugriff habe (also möglichst direkt auf CPU-Instruktionen) oder ich verstehe das Gerät eben nicht und kann im Zweifelsfall kein Debugging vornehmen usw.

    Ich kann es also Blizzard nicht verübeln - sie können nur das liefern, was die Leute nachfragen. Aber wenn dann jemand in der KI-Zeit arbeitslos wird, weil er höchstens eine Webseite in HTML beschreiben kann und nicht kapiert hat, wie Roboter, autonom funktionierende Systeme etc. funktionieren, dann dann ist das ein sehr großes Problem und die Unterstützung von Smartphones führt leider dazu, dass es verstärkt wird.

  6. #76
    Avatar von parad0xr
    Mitglied seit
    21.07.2014
    Ort
    Fulda
    Beiträge
    211

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Ich Frage mich ehrlich warum Blizzard mit solch einem Feedback überrascht ist. Die gesamte "tiefere" Fanbase stammt aus PC und Konsolenspielern. Und Hauptsächlich solche Fans fahren zur Blizzcon. Dort sitzen also lauter Fans wegen der PC / Konsolenspiele und sie kündigen ein Spiel für Smartphones an... Wie könnte man da gutes Feedback erwarten? Klar kann man sagen Smartphones hat jeder und ist der größere Markt, aber es ist nunmal so das die Qualität von Smartphonegames noch lange nicht da ist, wo der Gamer es von PC/Konsolen gewohnt ist. Demnach war es etwas für einen neuen Markt an neue Leute, die nicht bei der Präsentation dabei waren.
    Ryzen 1800X@4Ghz | EKWB Custom loop | MSI GTX 980Ti Gaming OC@1500Mhz EKWB | Asus ROG Crosshair Hero VI Hero | G.Skill Trident Z DDR4-3600 | Bequiet DPP 11 550W | Thermaltake Suppressor F51 | Samsung SSD 840Pro/Crucial MX200/ Crucial MX300| Asus PG278Q| Samsung U28D590D UHD| Asus VE276

  7. #77

    Mitglied seit
    16.11.2008
    Beiträge
    187

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    YouTube

    Sieht für mich so aus als ob Blizzard und Youtube/Google zusammen hier massiv eingreifen, um den Imageschaden zu begrenzen.

  8. #78

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    1.527

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Aber wenn dann jemand in der KI-Zeit arbeitslos wird, weil er höchstens eine Webseite in HTML beschreiben kann und nicht kapiert hat, wie Roboter, autonom funktionierende Systeme etc. funktionieren, dann dann ist das ein sehr großes Problem und die Unterstützung von Smartphones führt leider dazu, dass es verstärkt wird.
    Naja, ich glaube bis die KI für uns annehmbare Webseiten schreibt, werden erst noch eine ganze Menge andere Berufe obsolet.

  9. #79

    Mitglied seit
    08.04.2016
    Beiträge
    135

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Für ein Spiel, das im Jahr 2019 erscheint ist die Grafik ehrlich gesagt eine Frechheit. So wie ich Blizzard kenne, geht man sicher auch den Weg des geringsten Widerstands. Sprich, die Grundlage für das Remake wird die HoTS Engine inklusive ihrer schlechten Performance bilden.
    Ist das nicht die Starcraft-II-Engine?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von Thorbald35
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    10.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    697

    AW: Diablo Immortal: Blizzard von den extrem negativen Reaktionen überrascht

    Zitat Zitat von remember5 Beitrag anzeigen
    Diablo Immortal is a New Diablo Game, and It's Only for Mobile Devices | Digital Trends "Pricing and a release date were not announced, but we do know it’ll be available for iPad, iPhone, and Android."
    Was das Spiel kosten soll oder ob es P2W seinen soll wurde ja noch nicht gesagt. Oder weiss da einer genaueres.
    Die Applejünger werden wohl zahlen müssen Bei Android stelle ich mir das was schwieriger vor.
    Es geht nicht um Apple oder Android - es geht nicht mal um Immortal - es geht nur um die maximale Endtäuschung, dass nach großen Worten wieder mal nichts kam - dass der Beweis quasi geliefert wurde dass es, entgegen aller Versprechungen, eben keine Verbindung zur Community gibt... Gar keine - Wenn man (meine persönliche Theorie,) 100 Leute die Diablo gespielt haben fragt und wenn 10 davon, in ihren Top 3, ein Mobile nennen würden, würde ich sagen: scheißt auf die 10 - ACTIVISION Blizzard sieht nur eine potenziell neue Käuferschicht...

    Lange hab ich mich gesperrt, aber Blizzard North und Actzzard heut haben einfach nichts mehr miteinander... Ich habe D3 lange, lange verteidigt nur ohne Grund, wie sich auch mir längst eröffnet...
    Jetzt wird's böse - mit Auktionshaus wäre D3 vermutlich besser geworden - nicht gut aber immerhin gäbe es mehr als nen Community Manager und nen Server Aufpasser - selbst wenn Activision Blizzard eben nahezu alle Kräfte auf D4 zu spitzt - selbst dann ist der Support eines noch laufenden , ehemals eine Säule der Firma, des Rufs - lächerlich...


    Blizzard (North) hatte mal einen "Unentkernbaren" Stein bei mir im Brett - nun hat Blizzard den EA; Guck ich mir trotz Hype nicht mal an "Standard" - für mich gibt es genau 2 Lichtblicke in den letzten Jahren: Devinity (2 etc.) und Stellaris… wirklich alles andere endtäuscht mich...
    Geändert von Thorbald35 (07.11.2018 um 17:44 Uhr)
    CPU: I5 6500/H110i Rot Lackiert/ Silent Wings 3 2x140 Mainboard: MSI B150M Mortar Ram: 4x 4GB HyperX FURY DDR4-2133 SSD: SanDisk Ultra II 480GB /SanDisk Ultra II 240GB GPU: R9 390 PCS+/Raijintek Morpheus II Rot Lackiert/Silent Wings 3 2x120 Sound: Soundblaster Omni/Audio Technica MX 50 PSU: Straight Power 10 600W Red Sleeve Case: NZXT S340 Elite schwarz-rot Intake Mod/Silent Wings 3 1x140+1x 120/ Eingabe: Hyper X Alloy / Dark Core SE

Seite 8 von 9 ... 456789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •