Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    20.695
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Rend ist ein neues Survival-MMO-Rollenspiel des neuen Spielstudios Frostkeep, das von Entwicklern gegründet wurde, die auch schon an World of Warcraft und League of Legends gearbeitet haben. Das Spiel legt seinen Schwerpunkt auf Kämpfe zwischen drei Fraktionen und soll noch im Frühling 2017 als Early-Access-Version starten.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von xDave78
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeesen
    Beiträge
    461

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    MMORPG und Survival...aktuell meine Lieblingsgenres. Aber das Video flasht mich überhaupt nicht.
    Am Anfang wollte ich es direkt wieder weg klicken weil es total unzeitgemäß aussah aber dann kam die Sequenz mit der Wiese und dem Wald.
    Was mich total abstößt ist das Monsterdesign. Mich erinnert das immer an Quake wenn die Monster so unförmig aussehen - das war 1990 sicher nice... aber 2017 hab ich schon deutlich besseres Design gesehen.
    the trollpit
    Mieten Sie diese freie Fläche noch heute, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  3. #3
    Avatar von Fadinaway
    Mitglied seit
    18.03.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Kempen
    Beiträge
    44

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Sieht von der Grafik eher wie ein WoW Klon mit neuem Shader aus. Also mittlerweile muss ich sagen ist mir ein guter Flow im Gameplay und Spielmechaniken die durchdacht sind und auch so funktionieren wie sie sollen wichtiger als Eye Candy.
    Klar ist es 2017 und man kann auf wesentlich potentere Engines zurückgreifen, dieser kindliche Comic Look ist auch nicht jedermanns Sache, aber wenn das Spiel Spaß macht und nur zu 50% an die Qualitäten eines WoW heranreicht, dann kann eigentlich nichts schief gehen.

    Conan Exiels ist auch so eine Sache. Grafik gut, Gameplay naja. Man merkt einfach den Fehlenden Conetent und das unausgegorene Kampfsystem. Auch in dem Spiel habe ich neue Eindrücke bekommen und Spaß gehabt bisher, aber es hat einfach wirklich viele Makel. Ich störe mich nicht an der Survival Spiel Welle, ich störe mich am Early Access. Es werden nur noch halbgare Titel "released" die nie fertig werden und auf ihrem Weg 80% der Spieler verlieren, weil diese zum Release ein Spiel erwarten welches es noch gar nicht gibt. Auf diesen Zug der unausgegorenen unfertigen aber teuer bezahlten Spiele springen meiner Meinung nach zu viele Entwicklet auf. Wo ist das Problem ein Spiel erst fertigzustellen und dann der breiten Masse zu verkaufen, die dann auch zu Recht Ansprüche stellen darf?
    In diesem Augenblick schlafen 1,9 Mrd. Menschen 400 Mio. haben Sex, 1,3 Mrd. essen, 600 Mio. betreiben Körperpflege,
    und ein Depp liest gerade meine Signatur und denkt sich, ach das will ich auch.

  4. #4
    Avatar von JTRch
    Mitglied seit
    06.02.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.102

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Wenn ich schon die beiden Clickbait Stichworte "ehemaliger WOW Entwickler" (wie viele hunderte bis tausende dürfte es davon geben) und "Survival" lese, hört es bei mir auf. Das Genre ist so augelutscht, noch schlimmer als 2. Weltkriegs-Shooter oder Zombie Games. Zudem ist der Begriff auch inflationär verwendet, eigentlich ist fast jedes Computer Spiel ein Survival Spiel, man will schliesslich überleben.
    Asus Z270i Strix | i7 7700K | Noctua NH-L9i |Corsair 2x16GB, DDR4-3000 | Strix GTX-1080
    DAN A4-SFX| Corsair SF600 |Samsung 850 Evo 4TB | Asus ROG PG348Q | Roccat Nyth

  5. #5

    Mitglied seit
    15.09.2010
    Beiträge
    644

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Zitat Zitat von Fadinaway Beitrag anzeigen
    Conan Exiels ist auch so eine Sache. Grafik gut, Gameplay naja. Man merkt einfach den Fehlenden Conetent und das unausgegorene Kampfsystem. Auch in dem Spiel habe ich neue Eindrücke bekommen und Spaß gehabt bisher, aber es hat einfach wirklich viele Makel. Ich störe mich nicht an der Survival Spiel Welle, ich störe mich am Early Access. Es werden nur noch halbgare Titel "released" die nie fertig werden und auf ihrem Weg 80% der Spieler verlieren, weil diese zum Release ein Spiel erwarten welches es noch gar nicht gibt. Auf diesen Zug der unausgegorenen unfertigen aber teuer bezahlten Spiele springen meiner Meinung nach zu viele Entwicklet auf. Wo ist das Problem ein Spiel erst fertigzustellen und dann der breiten Masse zu verkaufen, die dann auch zu Recht Ansprüche stellen darf?
    da nimmst du jetzt ausgerechnet conan exiles als Beispiel die gesagt haben sie wollen nur 1 jahr im early Access bleiben und schon jetzt mehr updates gebracht haben als andere in 1 jahr?

  6. #6
    Avatar von koMahR
    Mitglied seit
    27.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    585

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Einfach gesagt oder geschrieben es sieht verdammt Langweilig aus ....

    Und Survival Games hat man schon genug dazu kommt auch das diese meist Unfertig sind oder Laggy!

    Ark Survival bring im Early Access sogar ein DLC echt behindert wie weit man gehen darf im EA....
    Intel Core i7 7700K // Palit GTX 1070 // 16GB DDR4 Corsair // Phanteks P400s // Asus z270-P // 256GB SSD // 2TB HDD // Windows 10 Pro & Linux Mint Dualboot // Thermalright Macho

    https://www.youtube.com/channel/UCkM...Z2DKYBwqF8mQVA

  7. #7

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Zitat Zitat von koMahR Beitrag anzeigen
    Ark Survival bring im Early Access sogar ein DLC echt behindert wie weit man gehen darf im EA....
    Der Produzent bietet nur an. Der Kunde stellt die Nachfrage. Würde niemand EA in Anspruch nehmen, niemand DLCs kaufen, würde das Geschäftsmodell sofort wieder verschwinden.

  8. #8
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Villa Kunterbunt
    Beiträge
    5.787

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Zitat Zitat von OField Beitrag anzeigen
    Der Produzent bietet nur an. Der Kunde stellt die Nachfrage. Würde niemand EA in Anspruch nehmen, niemand DLCs kaufen, würde das Geschäftsmodell sofort wieder verschwinden.
    Das ist natürlich richtig aber im Early Access muss sowas nun wirklich nicht sein und hinterlässt einen ganz faden Beigeschmack was die Gier mancher Entwickler angeht....meine Meinung .

    @Top -> sieht schön..... Kacke aus .

  9. #9

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    JTRch korrekt, und Grafik vom 18. Jahrhundert.
    koMahR ich kaufe keine EA Spiele mehr.
    Bei Ubisoft ist es mittlerweile auch nicht mehr besser wie EA.

    Es gibt mittlerweile DX 12 aber vielleicht 1% der ganzen Entwickler und Games-Publisher nutzen es.
    Für mich ein Armutszeugnis.
    Bestes Beispiel ist Ashes of the Singularity Escalation, kein Spiel ist in Sachen DX12 so weit entwickelt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.391

    AW: Rend: Survival-MMORPG von ehemaligen World-of-Warcraft-Entwicklern

    Bei den ganzen Massen an fraktionsbezogenen PvP-MMOs, die ständig produziert werden, frage ich mich, wo sind die eigentlich alle hin? Welches war jemals richtig erfolgreich, so dass es jetzt noch umfangreich gespielt wird? Richtig, kein einziges und trotzdem entstehen ständig neue...
    Nach dem grandiosen Scheitern von über 20 Titeln in den letzten 10 Jahren, sollten die es doch langsam gelernt haben, dass so etwas einfach nicht angenommen wird -.-

    Sonst sieht es technisch wirklich schwach aus, da haben sie bei ihren bisherigen Arbeitsgebern scheinbar nicht viel mit bekommen (selbst WoW sieht mittlerweile besser aus!). Kein Wunder, dass sie sich allesamt neue Stellen suchen mussten.
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •