Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Mir ist aufgefallen das Netzteile mit Titanium Effiziens keine Entstörer mehr haben(siehe Kabelstränge),
    ist das norml bei dieser Klassse?Oder wird das nicht mehr benötigt auf grund des sehr guten effiziens der Geräte?

    grüße Brex

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Killer-Instinct
    Mitglied seit
    19.07.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    288

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Warum sollen Häuser abgefackelt worden sein?
    Es reicht doch, wenn der CPU, das Mainboard oder die Grafikkarte den Geist bei einem OC Versuch etc. oder bei Sommerhitze aufgeben. Der Schaden kann je nach Güte der Komponente richtig hoch ausfallen. Ich würde verstehen, wenn Single- Rail bei Budget- Versionen oder bis 650W eingesetzt wird, weil es in dem Bereich aus Kosten- bzw. geringen Offsetgründen was anderes nicht sinnvoll ist. Aber bei einem angeblichen Highend Modell ab 750W sehe ich den Hersteller in der Pflicht. Die Verfechter der Multi- Rail Technologie bei hohen Watt- Klassen schreien so laut, weil sonst die Ahnungslosen weiterhin dieses Mistdesign fördern werden.
    Einfach nicht kaufen, damit die Hersteller es zu verstehen bekommen.

  3. #13

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.988

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Zitat Zitat von Killer-Instinct Beitrag anzeigen
    Warum sollen Häuser abgefackelt worden sein?
    Es reicht doch, wenn der CPU, das Mainboard oder die Grafikkarte den Geist bei einem OC Versuch etc. oder bei Sommerhitze aufgeben. Der Schaden kann je nach Güte der Komponente richtig hoch ausfallen. Ich würde verstehen, wenn Single- Rail bei Budget- Versionen oder bis 650W eingesetzt wird, weil es in dem Bereich aus Kosten- bzw. geringen Offsetgründen was anderes nicht sinnvoll ist. Aber bei einem angeblichen Highend Modell ab 750W sehe ich den Hersteller in der Pflicht. Die Verfechter der Multi- Rail Technologie bei hohen Watt- Klassen schreien so laut, weil sonst die Ahnungslosen weiterhin dieses Mistdesign fördern werden.
    Einfach nicht kaufen, damit die Hersteller es zu verstehen bekommen.
    Wenn die Graka Beim OC Versuch den Geist aufgibt, dann hat das nicht mit Singlerail zutun, auch die Sommerhitze ist ein anderes Problem. Es geht darum, dass das Netzteil zu spät oder garnicht abschaltet. Die Komponente, in der der Kurzschuß stattgefunden hat, ist in der Regel immer hin, egal ob Single- oder Multirail.

    Es geht darum, dass bei einem Kurzschluß, z.B. in einem sehr dünnen Draht am Lüfter, ein SR Netzteil nicht auslöst, ein MR Netzteil eben schon. Daraus könnte sich dann ein Wohnungsbrand entwickeln und das ist wirklich eine Gefahr. Allerdings hat es soetwas bisher nicht gegeben, obwohl zig Millionen SR Netzteile im Umlauf sind.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  4. #14
    Avatar von dynastes
    Mitglied seit
    05.03.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    858

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Genau mein Punkt - und angesichts dieser Tatsache muss das tatsächliche Risiko wohl wirklich ziemlich gering sein.

    Davon abgesehen stufen die meisten Hersteller, die SR-Designs in die High-End-Klasse bringen, es offenbar ebenfalls als vernachlässigbar ein. Ansonsten wäre es wirtschaftlich einfach fahrlässig, solche Modelle zuhauf zu entwickeln, gerade das US-Recht lässt schließlich so einiges zu, wenn es an das Verklagen von Firmen geht - und auch anderswo auf der Welt wäre wohl mindestens mit starken Image-Schäden zu rechnen, etwas, das man in einem doch recht dicht bepackten Markt lieber nicht erlaubt. Die Ersparnisse, die mit SR-Modellen in allen Preislagen erzielt werden, wären da schneller wieder aufgefressen als die Verantwortlichen ihre Finger nach einem elektrischen Schlag wieder zurückziehen könnten.

    Wie dem auch sei, das Ganze ist wohl eine der Diskussionen, die nie ganz sterben werden. Solange es in der Praxis aber keine Probleme gibt, läuft man hier höchstens zumindest Gefahr, sich Luftschlösser zurechtzureden. Ich habe übrigens auch ein MR-Netzteil im Rechner, SRs waren auch schon drin. Solange man bei den richtigen Marken kauft, hat man mit beidem keine Schwierigkeiten - soweit meine persönliche Erfahrung.
    Intel Core i7 6700K (4,5 Ghz) @ Thermalright Le Grand Macho RT | 16 GB Corsair Vengeance DDR4-3200 RAM | MSI Z170A Gaming Pro Carbon | Gainward Geforce GTX 1070 Phoenix GLH (2100 Mhz / 4500 Mhz)

    BenQ XL2730Z (2560x1440) | Logitech G900 (PMW3366) | Logitech G910 (Romer-G) | Sennheiser HD 598 + Beyerdynamic DT 880 (600 Ohm) + Creative Sound Blaster X H5 TE | Mayflower O2ODAC + Asus Xonar Essence STX II

  5. #15
    Avatar von Jobsti84
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    806

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Ich sehe da auch nicht so das Problem ehrlich gesagt.
    Man schaue sich nur typische Endstufen an, da fließen wesentlich größere Leistungen über Leitungen und Bauteile.
    oder andere Elektrogeräte (Heizer?).

    Zudem, idR. sind die Gehäuse ja aus Metall, wenn's darin wirklich fackelt, kommt das idR. nicht nach außen,
    wobei wenn's wirklich richtig Fackelt, sollte auch schon irgend ne Sicherung oder gar Automat/RCD ausgelöst werden/sein.

    Ich habe ziemlich viele SR Netzteile in Gebrauch (ca. 25 Rechner), da hat über die letzten 15 Jahre noch nix gebrannt,
    auch unter richtig miesen Bedingungen (Werkstatt-Rechner).

    Aber klar, ausgeschlossen ist natürlich nix, es kann immer irgendwas Dummes passieren,
    aber auch genau so bei MR. Dass irgend'n dünner Draht glüht, oder der Mantel schmilzt, dazu braucht es noch lange keine 10A.

    Dafür hat man bei MR den Vorteil, dass evtl. der Rechner/Netzteil weiterläuft, falls z.B. dein Laufwerk abfackelt, da nur die betreffende Rail abgeschaltet wird
    (Vermute ich jetzt mal, keine Ahnung ob's da ne Richtlinie gibt, dass das komplette NT abschalten muss?)

    Ich fühle mich mit MR auch irgendwie besser aufgehoben, aber ich mach da jetzt kein Fass auf, sehe das net so eng.
    Beides hat seine Vor- und Nachteile.
    Geändert von Jobsti84 (19.09.2017 um 00:54 Uhr)
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




  6. #16
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.212

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Durch das heutige Update sieht man ja auch sehr schön, dass der Vorwurf "Die Hersteller machen das nur, um Geld zu sparen und das ist in der High-End Klasse ein Unding!!!" vollkommen unsinnig ist:

    Die weniger teuren "Platinum" Netzteile haben Multirail, die teureren "Titanium" haben SingleRail.
    Wird also wohl eher aus Effizienzgründen als aus Kostengründen so gemacht.

    Davon mal abgesehen sind die Preise natürlich abartig.
    Dann lieber für 50-100€ weniger (im Vergl. zur Platinum Variante) ein Dark Power Pro.
    Bei dem sind die Kabel zwar nicht einzeln gesleavt, aber für den Aupfreis bekommt man auch ein Extension Kit von CableMod oder ähnlichen.
    Und da kann man sich die Farbe dann auch selbst aussuchen.
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  7. #17

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.574

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Würde mich eher über NTs von 350-550Watt freuen.
    Unter Netzteilflaggschiffe verstehe >ich< nicht wirklich 800+ Watt sondern eher Qualität.
    ....
    Hinweis: Videospiele sind grafikintensive Spiele, die keine Casual Games sind.
    (NVidia Umfrage vom 2017-07-27)

  8. #18
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    88.638

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Die Preise sind schon happig.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base 700

  9. #19
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Aschaffenburg
    Beiträge
    786

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Würde mich eher über NTs von 350-550Watt freuen.
    Unter Netzteilflaggschiffe verstehe >ich< nicht wirklich 800+ Watt sondern eher Qualität.
    Flaggschiffe sind die, die gut Geld einbringen
    Und im Premium-Bereich sind eben höhere Margen möglich. Im unteren und mittleren Bereich ist es hart umkämpft.
    Intel Core i5 2500K // Alpenfön Brocken // MSI P67A-GD53(B3) // Corsair DIMM 8 GB DDR3-1600 // AMD XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet Straight Power E9-CM 480W // Thermaltake Element G
    Sprachen die ich fließen beherrsche: Deutsch, Englisch, Sarkasmus
    Valar Morghulis - All men must die

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    2.644

    AW: Enermax Maxtytan: Netzteilflaggschiffe mit 80 Plus Titanium und einzeln gesleevten Kabeladern

    Ich denke auch das die SingleRail Gefahr überschätzt wird, aber ich habe mittlerweile (endlich) auch bewusst auf ein MR gesetzt. Ich habe ein SR im Betrieb gehabt mit 850W bei dem im ausgeschalteten Zustand die Haussicherung durchgeflogen ist. Keine Ahnung was passiert ist, Rechner läuft mit neuem Netzteil tadellos. Fühle mich mit einem guten MR da einfach besser.

    Ansonsten denke ich auch, dass weniger aus Kostengründen als aus Effizienzgründen auf SR gesetzt wird. Fände die Preise aber für MR zu hoch.

Seite 2 von 4 1234
Cooler Master MasterCase H500P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •