Seite 8 von 9 ... 456789
  1. #71
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.438

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Mein Gott, welcher Enthusiast hat eine 120 Liter Mülltonne als PC-Gehäuse? Da verliert sich ja die Hardware im luftgefüllten Supergehäuse.
    Da passen aber mindestens 5 komplette größere Midi-Tower hinein.
    Oder hat sich hier ein Schreibfehler eingeschlichen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -2017-09-25-13.04.29.png  
    Geändert von Cuddleman (25.09.2017 um 13:07 Uhr)
    X6 1090T 125W, BQ Dark Rock Pro 3, Asrock 870 Extreme, Sapphire HD 5970, 4x4GB DDR3-1600Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Gigabyte HD 7970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.438

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Zitat Zitat von Zingel1986 Beitrag anzeigen
    Zum bequiet! Dark Base Pro 900 sollte man noch einiges hinzufügen.
    Ich habe mir das Gehäuse gekauft und bin sehr zufrieden damit. Allerdings gibt es auch einige Kritikpunkte. So sind einige Schrauben, wie die Netzteilhalterung bei Auslieferung so dermaßen festgezogen, dass es mir nicht möglich war die Schrauben zu lösen ohne entweder die Schraube oder meinen Schraubendreher zu ruinieren. So musste ich das Netzteil umständlich durch die Lochblende von der Hinterseite mit einem langen Schraubendreher befestigen.
    Dazu kommt, dass bei mittlerer Mainboard Positionierung eine der Blenden oben am Gehäuse befestigt werden muss, dass ist soweit kein Problem wären da nicht wieder die winzigen schrauben, die extrem festgezogen wurden. Das Problem ist das befestigen der Schrauben an der Eckpfalz des Gehäuses, da diese sehr leicht in den Hohlraum der Ecke fallen können. Der Hohlraum ist oben und unten durch Deckel und Boden des Gehäuses unzugänglich und vernietet. Man hat keine Möglichkeit die schrauben wieder dort heraus zu bekommen, es sei denn, man dreht und wendet das schwere Gehäuse bis die Schrauben wieder an dem Loch ankommen wo sie reingefallen sind.
    Ein Lösung wäre z.B. an der Stelle kein Loch zu fräsen, sondern das Blech in das Loch zu biegen, sodass eine Schraube gar nicht erst in den Hohlraum fallen kann. Oder man hat ein Loch an der Unterseite, durch dass die Schrauben durchfallen können und dann im unteren Luftfilter landen.
    Weiterer Kritikpunkt ist die Tür, diese ist schön schwer und gut gedämmt, aber statt einen Druck-Schnapp-Mechanismus zum Schließen zu verwenden, ist ein einfacher magnetischer Stift verbaut, der die Tür beim Drücken ein Stück öffnet, damit man dann die Tür weiter öffnen kann. Dadurch ist die Tür allerdings nicht fest und öffnet sich selbstständig schon bei geringen Bewegungen des Gehäuses.
    Der Letzte Punkt ist das Front-IO Panel. Die obere Abdeckung wird auf das Panel gesteckt und der Powerknopf verkantet sich leicht darauf, dadurch ist die Befestigung recht Aufwändig. Ist der Knopf nicht zu 100% perfekt auf dem Schalter, hängt dieser oft und verursacht selbstständiges Ein- und Ausschalten des Recheners.

    Eine Netzteilabdeckung wäre auch cool gewesen, lässt sich aber bei Bedarf leicht selbst anfertigen.

    Trotz der Unzulänglichkeiten halte ich das Gehäuse für eines der besten und schönsten auf dem Markt. Von der Konstruktion, halte ich aber noch immer Fractal Design für das Maß der Dinge. Da dies aber erst das zweite Gehäuse von bq! ist, sind die aufgezählten Mängel doch einigermaßen verzeihlich, bei der Preismarke muss jeder selbst wissen ob es einem das Wert ist.

    PS: Die Lüftersteuerung von bq! ist eine gute Idee, man kann diese im Automatik Modus laufen lassen, dann werden alle Lüfter vom Mainboard angesteuert. Allerdings wird kein Tachosignal an das MB gesendet, sodass man blind vertrauen muss, dass alles läuft und geregelt wird. Zumindest das Signal von einem Lüfter hätte man schon an den Pin geben können. Schade.
    Ich werde mal schauen, ob ich das Signal von einem Lüfter nehmen kann und per Einzelader auf das Mainboard bekomme.
    Reinfallende Schrauben kannte ich beim ersten PC zusammen bauen auch. Danach wurden die Schraubendreher die dafür benutzt werden mittels Magnetisierung gezwungen, Schrauben möglichst nicht los zulassen.
    So ein Magnetisierer/Entmagnetisierer taucht 2 mal im Jahr recht preisgünstig bei z.B. Norma auf.
    Magnetisierer & Entmagnetisierer: Amazon.de: Baumarkt
    Geändert von Cuddleman (25.09.2017 um 12:47 Uhr)
    X6 1090T 125W, BQ Dark Rock Pro 3, Asrock 870 Extreme, Sapphire HD 5970, 4x4GB DDR3-1600Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Gigabyte HD 7970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

  3. #73

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Seit 4 1/2 Jahren ein Lian Li PC-P80NB im Einsatz. Weiterhin keinen Bedarf auf irgendwas Neues.

  4. #74

    Mitglied seit
    22.12.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    168

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Big Tower waren wohl zu groß und haben nicht in den Artikel gepasst.

    mir fehlen hier Wakü Gehäuse. Ja, ins Dark Base Pro 900 passt auch eine Wakü, aber es sieht nicht wirklich schön aus - zumindest bei mir. Daher brauche ich nen Big Tower, sehr schade, das in der Einkaufsliste keiner ist.
    CPU: i7-6700K, GPU: Gigabyte Aorus 1080 Ti Waterforce xtreme, RAM: 16 gb Corsair Vengence LPX, PSU: Corsair AX860, Case: Be Quiet! Dark Base Pro 900
    My sysProfile !

  5. #75
    Avatar von ARCdefender
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gameheaven
    Beiträge
    1.513

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Hmm, ich habe hier auf PCGH immer einen Test zum Aerocool DS230 vermisst, oder wenn habe ich Ihn übersehen.
    Habe dieses Case und muss sagen das Es für die 79,- wirklich klasse ist, dazu noch von Haus aus Gedämmt.
    Verrichtet bei mir sehr Leise seinen Dienst und die Hardware ist immer schön kühl, allerdings habe ich auch den Einen mitgelieferten 120 Lüfter und in der Front alles durch be quiet! Silent Wings 3 ersetzt.
    „100 Stunden reden ist besser als eine Minute schießen.“ Helmut Schmidt
    -----https://www.icanw.de-----https://www.ippnw.de-----

  6. #76

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.262

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Falls ihr in der Nähe eines der verglasten Gehäuse Probleme mit schnurlosen Mäusen, Telefonen, Handys, WLAN, BlueTooth oder anderen drahtlosen Verbindungen (Radio, DVB-T, CB-Funk, etc.) habt:
    Fenster einschlagen und durch Metall ersetzen.

    Testweise könnt ihr auch einfach mal die Fenster so mit Metall abdecken, dass es leitenden Kontakt zum Rest des Gehäuses hat.

    Alle PC Komponenten sind aus gutem Grund dafür gemacht, in einem geschlossenen Metallgehäuse mit nicht zu groben Lüftungsgittern zu arbeiten.

    Edit: @Gehäusegröße:

    Ich hasse es, mit meinen großen Händen in Mini oder Midi Towern zu arbeiten.
    Meine Frau besteht auf ihren Midi, aber für mich gibt es nur die Big Tower Gehäuse.

  7. #77
    Avatar von Thorbald35
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    10.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    516

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Zitat Zitat von Wiley_xxx Beitrag anzeigen
    Habe mir erst kürzlich das NZXT S340 Elite gekauft.Da es mir mit seinen schlichen aber trotzdem edlen Design schon lange gefallen hat,was vermutlich eh für einen Großteil das Hauptkriterium beim Gehäusekauf sein dürfte,und es bei einem bekannten Händler im Angebot war,musste ich einfach zugreifen.Ich habe es nicht bereut,da es alle Erwartungen die ich persönlich in ein modernes Gehäuse stelle erfüllt.
    Bin auch sehr Zufrieden mit dem Elite und war lange überzeugt, dass mich lange, lange Begleiten würde.
    Nach der Vorstellung des H700i, welches nicht zwingend hübscher, sicher aber deutlich vielseitiger ist, muss ich schon überlegen. Natürlich ist es überteuert, dieser Cloud/Smart Kram unnütz.
    Aber ein Elite like, mit besseren Airflow, noch "glatteren" PSU Schacht, allen Vorzügen des Optik-Bruders sowie viele Detailverbesserungen und vor allem mehr Platz für große Kühlung, egal ob Luft oder Wasser (die angepeilten 12 Threats müssen ordentlich Atmen) - da juckts schon und die 200€ wärs mir wert, zumal es mich vermutlich wirklich lange begleiten würde...
    CPU: I5 6500/be quiet! Pure Rock/Enermax T.B.Vegas rot Mainboard: MSI B150M Mortar Ram: 4x 4096MB HyperX FURY schwarz DDR4-2133 Festplatte: 1000GB Seagate/480GB SanDisk Ultra II GPU: R9 390 PCS+/Raijintek Morpheus II/be quiet! Pure Wings 2 2x120 Sound: Soundblaster Omni/Audio Technica MX 50 PSU: be quiet! System Power 8 Rot gesleevt Case: NZXT S340 Elite schwarz-rot/be quiet! Pure Wings 2 3x140+1x 120/Nanoxia Rigid LED/ Win10

  8. #78
    Avatar von Tetrahydrocannabinol
    Mitglied seit
    16.08.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oldenburg (Oldb)
    Beiträge
    495

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    @ Khabarak

    Ich besitze so ein Glasgehäuse (anidees AI Crystal) und ich habe nur Probleme, wenn ich mit meinem Smartphone zu dicht an meine Hifi-Anlage komme die... Oh Wunder... mit einem Metallgehäuse verdeckt ist.

    Erklärung dafür bitte! Nach deiner Aussage bräuchte man ja nur Metall zwischen Störquelle und der Elektronik.


  9. #79

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.262

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Zitat Zitat von Tetrahydrocannabinol Beitrag anzeigen
    @ Khabarak

    Ich besitze so ein Glasgehäuse (anidees AI Crystal) und ich habe nur Probleme, wenn ich mit meinem Smartphone zu dicht an meine Hifi-Anlage komme die... Oh Wunder... mit einem Metallgehäuse verdeckt ist.

    Erklärung dafür bitte! Nach deiner Aussage bräuchte man ja nur Metall zwischen Störquelle und der Elektronik.
    Du hast kein Problem mit der Anlage an sich, sondern mit den vollkommen ungeschirmten Lautsprecherkabeln.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von Tetrahydrocannabinol
    Mitglied seit
    16.08.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Oldenburg (Oldb)
    Beiträge
    495

    AW: PC-Gehäuse: Test, Kaufberatung und Bestenliste [PCGH Community Days]

    Nein... denn selbst wenn ich mit dem Smartphone direkt an den Kabeln entlang gehe, oder sogar das Phone auf den Boxen ablege passiert nichts, nur wenn ich ca. 5 cm an den Verstärker komme. Das Phone somit direkt an die Elektronik des Verstärkers vorbeifahre (also den Teil der ja abgeschirmt ist) , werden diese typischen Störgeräusche hervorgerufen.

    Wenn es jetzt wieder auf den Mythos "Kabelklang" oder "die Kabel wirken ungeschirmt als Antenne" herausläuft brauchst du gar nicht darauf antworten.


Seite 8 von 9 ... 456789
Cooler Master MasterCase H500P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •