Seite 4 von 4 1234
  1. #31

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.053

    AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

    Zitat Zitat von beren2707 Beitrag anzeigen
    Grenzt mMn schon an Irreführung, wenn das Gerät mit HDR10 beworben wird, aber weder die Lichtstärke noch die Farbtiefe erreicht. Dafür dann 1k€...

    Würde ja wirklich gerne von meinem betagten 1080p 120 Hz TN Monitor aufrüsten, aber es mangelt einfach an Monitoren, die technisch alles bieten, was man sich so wünschen könnte. Wo bleiben sie denn, die HDR10 Freesync2 120Hz UHD Monitore?
    HDR10 ist halt nicht das selbe wie UHD Premium. HDR10 beschreibt nur wie Farbinformationen beschrieben werden und der Monitor kann die halt verarbeiten. Wie gut oder schlecht kommt dann auf das Gerät an.

    Der erste Monitor der scheinbar alles kann (halt mit G-Sync anstatt Freesync) ist der von Asus der im Herbst für 1999€ kommen soll. Ich warte ja noch immer auf den angekündigten günstigeren Monitor von AOC. G-Sync und Freesync sowie hohe Bildwiederholrate sind mir nicht so wichtig aber richtiges HDR wie bei einem guten TV (z.B. OLED TV) macht meiner Meinung nach einen größeren Unterschied.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32

    AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

    Habe den Monitor Heute erhalten nach dem ich schon Benq PD3200U und Samsung U32H850 da hatte. Ersteindruck ist sehr gut. Das LG Panel hervorragend. Keine Pixelfehler. Der erste Monitor bei mir der schon exelent vorkalibriert ist. Habe nur die Schärfe von 50 auf 60 gesetzt.

    Zum Vergleich habe ich den LG 27UD68 Monate im Einsatz.
    Der UD99 übertrifft ihn aber im Eindruck.
    UHD macht mir auf 32 Zollauch mehr Spaß auch wenn die Pixeldichte sinkt.

    Das Teil ist recht gut verarbeitet. Hat aber ein recht großes externes Netzteil. Muss jetzt nicht schlecht sein. Aber steht halt im Kontrast zum filigranen Design.

    HDR Videos klappen problemlos. Mir ist klar dass HDR hier kein 100tiges ist.

    Werde nach weiteren Test berichten.
    -PC: MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11G / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 3x Samsung 850 Evo 500GB / Fractal Design Define Mini C / LG 32UD99-W/Acer XB271HU

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  3. #33

    AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

    @KuroSamurai117
    Es wäre super wenn du dein Testergebnis mitteilst, weil ich habe auch genau den U32H850 und den LG 32UD99 auf der Wunschliste und kann mich nicht entscheiden.
    Der Samsung ist ein gutes Stück günstiger, aber der LG bietet die bessere Helligkeit und den besseren Kontrast, dafür hat der Samsung die schnellere Bildwiederholung *argh*

  4. #34

    AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

    Zitat Zitat von NoiZyGamer Beitrag anzeigen
    @KuroSamurai117
    Es wäre super wenn du dein Testergebnis mitteilst, weil ich habe auch genau den U32H850 und den LG 32UD99 auf der Wunschliste und kann mich nicht entscheiden.
    Der Samsung ist ein gutes Stück günstiger, aber der LG bietet die bessere Helligkeit und den besseren Kontrast, dafür hat der Samsung die schnellere Bildwiederholung *argh*
    Ich bin noch bis Samstag in Barcelona. Danach kann ich gern berichten. Wie es scheint ist der UD99 der beste Monitor denn ich die letzen Jahre hatte. Bin sehr zufrieden damit.
    Gegenüber meinem Acer (mit 144Hz mehr für Shooter) und LG 27UD68 macht die Gröse schon was her. Farben sind ab Werk halt gut kalibriert. Blickwinkel IPS-typisch top.
    Reaktionszeit auch recht schnell für einen UHD mit 60Hz.
    Was auch auffällt ist dass der Upscaler trotz der Größe besser als beim UD68 funktioniert.
    Selbst Games die man nur in 1440p bis 1800p zuspielt bringt der UD99 ansehnlich auf die Bilddiagonale. Bei Anderen hatte ich den Schärfeverlust extrem gespührt.

    Also zwischen den Samsung 32H850 und Benq PD3200U würde ich Jederzeit den LG nehmen.
    Allerdings ist der Aufpreis schon happig. Ob es einem das Geld wert ist kann ich für Andere nicht beurteilen.
    Aber bisher bin ich sehr zufrieden da der UD99 kaum Schwächen zeigt.

    Auch mit einer PS4 Pro klappt es samt HDR wenn man will.
    -PC: MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11G / i7 6700K / MSI Z270 Mortar / 16GB DDR4 / 3x Samsung 850 Evo 500GB / Fractal Design Define Mini C / LG 32UD99-W/Acer XB271HU

    -Konsole: PS4 Pro, Xbox One X, Nintendo Switch

  5. #35

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Beiträge
    2.644

    AW: LG 32UD99: UHD-Flaggschiff mit HDR und Freesync für 1.064 Euro vorbestellbar

    Ich habe nach langem Überlegen den LG gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Persönlich halte ich die 550 nits und die 8 Bit + FRC für voll okay. Vor allem sind 1000 nits auch schon brutal, da reichen 500 sicher am PC aus. Aber mehr ist natürlich immer besser . Aber bei HDR kommt es ja auch sehr auf die dunklen Bereiche an, das wird gerne vergessen.
    Als Gamer hat man möglicherweise auch andere Prioritäten, daher erscheint der Monitor etwas teuer. Aber wenn man sich mal die Konkurrenz im entsprechenden Bereich von BenQ oder Asus anschaut, nehmen die sich im Preis nichts. Von Eizo wollen wir gar nicht reden.

    Evtl. wäre noch ganz interessant der LG 31MU97, der hat ein 10 Bit Panel und kostet keine 1000€, ist aber schon was älter. Allerdings ist das ein 17:9 Bildschirm mit 4096x2160 Pixeln. Der geht noch etwas mehr in den professionellen Bereich mit 99,5% Abdeckung von Adobe RGB und (ich glaube) 97% DCI P3. Das schafft der 32UD99 nicht ganz, ist aber auch schon sehr gut und auch für ambitionierte Hobbyfotografen sicher mehr als ausreichend.
    Man darf nicht vergessen, ein 10 Bit Panel muss auch mit 10 Bit befeuert werden, damit es Vorteile bringt. Das muss also auch die Grafikakrte, vermutlich das Betriebssystem und der Treiber können. Ich habe sogar ein 6 Bit + FRC Monitor bei mir, der macht keine schlechteren Abstufungen als meine 8 Bit Monitore, aber ich habe jetzt auch nicht gemessen sondern nur optisch beurteilt. Finde die Aufruhr darum etwas übertrieben, auch wenn der Preis natürlich gerne etwas niedriger sein dürfte.

    Zum Monitor, ich bin bisher sehr zufrieden, habe aber HDR noch nicht ausprobiert. Auch so sehe ich schon sehr große Unterschiede zu meinen anderen Monitoren. Die sind aber auch allesamt aus einer andern Preisklasse. Mein bis dato primär eingesetzter Monitor ist ein ~200€ Samsung 27" Curved (ich glaube 27E500 oder so). Der hat einen Eizo Foris 2434 abgelöst. Der Samsung war von Farben deutlich (!) schlechter als der Eizo. Dafür hat er einen besseren Kontrast (vermutlich wegen des VA Panels). Der LG macht eigentlich alles besser, außer den Schwarzwert. Der ist doch ein wenig enttäuschend bei dem Preis. Aber Farben, Schärfe, Kontrast sind wirklich klasse. Ergonomie und Ausstattung sind ebenfalls sehr gut.
    Ich selber reagiere sehr empfindlich auf zu aggressives Anti Glare Coating, aber da kann ich Entwarnung geben, zwar hat der Monitor eine matte Oberfläche, aber sehr sehr fein, sie ist fast glatt und es bleibt alles schön scharf und nahezu ohne Kristalleffekt.

    Ich persönlich finde den Unterschied zwischen billigen und teuren Monitoren schon spürbar, aber vermutlich bekommt man auch für ca. 500€ schon sehr gute Monitore, wenn man nicht soviel Wert auf Farbechtheit legt.

Seite 4 von 4 1234
Cooler Master MasterCase H500P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •