Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    20.261
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Zum Jahreswechsel führt Intel die aktuelle Prozessor-Generation Kaby Lake ein. MSI nimmt das zum Anlass, die Modelle neu aufzulegen und mit einer aktuellen CPU auszurüsten. Das MSI GE62 7RE-088 Apache Pro ist das erste Notebook mit Kaby-Lake-CPU, das unsere Redaktion ergattern konnte.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Cinnayum
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.843

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    "Oberklasse-NB" mit GTX 1050Ti.
    Selten so gelacht.

    1500,- für ein NB auf Höhe der 970m. Einfach lächerlich.
    Dazu Laut wie immer bei MSI.

    Für die Kohle gibt es schon vergleichbare konfigurierte Modelle mit GTX 1060.
    Nackige Modelle, wo man nur noch RAM, SSD evtl. HDD dazustecken muss, bekommt man für 1200,- .
    Frage mich, welches Kraut die geraucht haben.

    Schön die Werbung als Artikel getarnt und passend zum NDA-Ablauf gelaunched.
    PC: i7-3770K 4GHz, 16GB RAM DDR3, Gigabyte Gaming G1 GTX1070 , 250GB Crucial M500
    NB: Gigabyte P55K V3 (i7-4720HQ + GT965m)
    NB: Medion MD98760 (i3-2330m + GT555m) -> kann endlich in den Ruhestand
    demnächst: Pascal-NB

  3. #3

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Seit Mitte letzten Jahres will ich mir einen Laptop kaufen...Preisvorstellung ~1000 Euro. Zunächst dachte ich an eine 1060 wurde bei den Preisen aber schnell eines Besseren belehrt. Dann richtete sich mein Augenmerk auf die 1050 Ti...immerhin mit der kleinen Schwester 1050 zusammen das kleinste was Nvidia in einen Laptop verbauen kann. Dann Preise für 1500 Euro? Ernsthaft? Also ich gehe doch mal stark davon aus, oder besser gesagt ich hoffe, dass die Konkurrenz da deutlich drunter bleibt. Wir reden hier immerhin nicht von einem Highend Boliden sondern vom kleinsten was es mit Extra-Grafikkarte zu kaufen gibt.

  4. #4
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    14.525

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Zitat Zitat von macskull Beitrag anzeigen
    Dann richtete sich mein Augenmerk auf die 1050 Ti...immerhin mit der kleinen Schwester 1050 zusammen das kleinste was Nvidia in einen Laptop verbauen kann.
    Da gibts noch die 920-945M(X)
    Speziell die 940MX GDDR5 findet man relativ oft. (Surface/Thinkpads)
    E3-1230V2 | AsRock Z77 Extreme 4 | 16GB 1600MHz CL9 | R9 380 OC | Crucial MX200
    P7750 | Mac mini Late 2009 | 8GB 1066MHz CL7 | GeForce 9400M | Sandisk X300s

  5. #5

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.262

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Also entäuschend ist das ja schon.Für den Preis bekäme ich ja einen Medion mit gleicher ausstattung und dazu eine gtx 1060.Das ist dann ja ein witz.Habe auch gerechnet das es 1000 Euro sind.Mal hoffen das die 1050 ohne ti dann günstiger ist.
    Geändert von DBGTKING (06.01.2017 um 13:47 Uhr)

  6. #6

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    @Abductee
    Ja ok...hab mich schlecht ausgedrückt^^...meinte von der aktuellen Generation.
    Ich wollte außerdem einen Laptop zum arbeiten und zum spielen, da ist alles unterhalb einer 1050 non Ti nicht wirklich zu gebrauchen, fürchte ich. Hab halt damit gerechnet, dass die Laptops mit 1050Ti bei 1000-1100 Euro liegen werden, momentan sieht es aber eher danach aus, als wäre das die Preisregion einer non Ti...zumindest wenn man zeitgleich auch solchen neumodischen Schnickschnack wie eine SSD haben möchte.^^
    MfG

  7. #7

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.135

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Technisch und vom Material, sowie der Verarbeitungsqualität, her wirklich sehr überzeugend aber der Preis ist dann doch leider zu hoch. Für die 1500 € hätte schon eine 1060 (6 GB) drin sein müssen. So leider (in Anbetracht auf den Rest) mindestens 200 € zu teuer. Schade, sonst wäre der wirklich nett gewesen (wenn man vom häßlichen MSI Aufkleber absieht ^^)...
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  8. #8

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Acer hat ja schon ein Modell vorgestellt mit 1050TI und I7 Quadcore für 1000€. Sicher optisch auch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber es zeigt immerhin dass es die 1050TI in einen interessanteren Preisbereich schaffen wird.
    Test-Preview Acer Aspire VX5-591G (VX 15) Laptop - Notebookcheck.com Tests
    Acer Aspire VX15 VX5-591G-75C4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

  9. #9

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Aussehen wie du sagst...naja. Aber das Verbaute liest sich zu dem Preis echt akzeptabel. Das Modell werde ich definitiv im Auge behalten. Jetzt noch 2-3 Monate abwarten, was die Konkurrenz so macht und sich die Preise eingependelt haben und dann zuschlagen. Danke für den Link!
    MfG

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    24

    AW: Kaby-Lake-Notebook im Test: MSI GE62 7RE-088 Apache Pro

    Leute, der Preis von 1.500 Euro ist nur UVP, es ist ja noch nicht auf dem Markt. Natürlich wird der Straßenpreis weit darunter liegen - erst recht wenn die Konkurrenz viel günstiger ist.

    Außerdem lässt sich nich nur die CPU-GPU-Kombi mit dem Preis vergleichen. Wie schon erwähnt, kostet die Qualität von Gehäuse und Display auch etwas. So ganz unwichtig ist das ja auch nicht, oder?

Seite 1 von 3 123
MiFCOM Express Deals

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden