Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    35.431

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Zitat Zitat von gangville Beitrag anzeigen
    wieso verstehen einige nicht, dass die taktrate nicht das entscheidene ist.
    Weil sie in nahezu allen Fällen das entscheidende ist.
    Natürlich haben Latenzen auch was zu sagen - trotzdem ist in den allermeisten Anwendungen und Spielen beispielsweise DDR4-4000 CL20 schneller als DDR4-3200 CL14.

    Latenzen sind wichtig für Zugriffszeiten, die Taktrate für die Bandbreite. Und bei den allerallermeisten Anwendungen ist nunmal nicht entscheidend, ob ein Datenpaket in 20 oder 30 ns ankommt sondern ob 20 oder 30 GB/s übertragen werden können - was hauptsächlich daran liegt dass die Datenpakete die wirklich wichtig sind und schnell verfügbar sein müssen in den heutzutage vergleichsweise riesigen Caches in den CPUs liegen und nicht mehr im RAM. Unter anderem deswegen sind RAM-Latenzen heutzutage so unwichtig wie noch nie verglichen mit vor 10 oder 20 Jahren.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.348

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Das Zeug in die TR Plattform mit 32 Kernen.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Der Nackt-Zocker e.V. sucht neue Mitglieder. Interessenten melden sich bitte unter: surveillance@nsa.gov. Benötigt werden aktives Microfon und eine Webcam und Windows 10.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  3. #13
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    35.431

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    ...und dann mit 3000 rum betreiben weil mehr nicht stabil funktioniert?
    Super.

    Ja ich weiß TR2 wird ein besserer IMC nachgesagt aber dass AMD auf einmal 5000 MHz-RAM stabil betreiben kann halte ich doch für Wunschdenken. 4000 wären schon überraschend viel.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #14
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.348

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Dann eben schärfere Timings.
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Der Nackt-Zocker e.V. sucht neue Mitglieder. Interessenten melden sich bitte unter: surveillance@nsa.gov. Benötigt werden aktives Microfon und eine Webcam und Windows 10.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  5. #15
    Avatar von FaySmash
    Mitglied seit
    06.08.2015
    Ort
    Himmelsrand
    Beiträge
    267

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    warum steht bei dem 5066mhz kit dual channel dabei? würden die nicht auch im quad channel mit nem TR 2xxx laufen?
    i7-6700K CPU ‡ Palit GTX 1080 8GB GPU ‡ ASRock Z170 Extreme 4 MB ‡ 4x 8GB Corsair Vengeance LED 3000 DDR4 RAM ‡ WD 4TB Black Caviar HDD ‡ Samsung 850 EVO PRO 250GB SSD ‡ Corsair RM750i PSU ‡ Corsair H100i GTX CPU Cooler ‡ PHANTEKS Pro M TP Edition Case ‡ 5x Thermaltake Riing 12 RGB FAN ‡ ThermalGrizzly Kryonaut WLP ‡ acer XB280 28" LCD ‡ ASUS VE248H 24" LCD ‡ Crosair Lighting Node PRO ‡ Windows 10

  6. #16

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    6.000

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Zitat Zitat von KaneTM Beitrag anzeigen
    5... FÜNF Ghz? Wow, mit so einer Geschwindigkeit hätte ich dieses Jahr (und eigentlich auch nächstes) nicht gerechnet. Krass.
    Du kannst es auch so sehen, dass es real nur 633,25MHz sind, dann hört sich das doch wesentlich normaler an.

    Zitat Zitat von FaySmash Beitrag anzeigen
    warum steht bei dem 5066mhz kit dual channel dabei? würden die nicht auch im quad channel mit nem TR 2xxx laufen?
    Nein,
    weil der Speichercontroller bei mehr Modulen instabiler wird. Außerdem hängt das auch von der jeweiligen CPU und auch dem Board ab, wenn man die Taktraten haben will, dann muß man exakt das angegebene System, mit den angegebenen Einstellungen benutzen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  7. #17
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.458

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Ich finde auch das 4800 CL17 Kit am spannendsten. Wer mal selbst mit Takt und Latenzen rumgespielt hat (Aida, Gamebenchmarks) weiß wie frustrierend es ist zwar mit dem Takt gut hoch zu kommen, aber die Latenzen gegen unendlich lockern zu müssen. Deshalb bin ich auch 'nur' mit 3400Mhz unterwegs, aber bei CL14 und dualranked, was echt sauschnell ist. Wenn G.Skill jetzt wirklich nur CL17 für 4800MHz braucht wäre das ja nahezu unglaublich, das braucht normalerweise schon oft auch guter 3600MHz Ram. Davon abgesehen, dass es in Spielen nicht viel bring gefällt mir die Entwicklung mit Augenmerk auf niedrigen Timings besser als wie bisher: immer mehr Takt um jeden Preis.
    8700K geköpft @ 5,0GHz 1,3v | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360mm | 32GB Trident Z RGB B-Die @3400MHz CL14 | Zotac GTX 1080 AMP! LM + air duct @2075-2125MHz / 5400MHz | NVMe M.2 Samsung 960 EVO | WD Blue | Bq! Straight Power10 600W | Anidees AI-8BW | LG 27UD58-B (4K IPS)

  8. #18
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Herford (Ostwestfalen-Lippe)
    Beiträge
    6.357

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Und was kostet der dann? 16Gb für 500 Euro?
    PC: AMD R7 2700x | Asus ROG Strix X470 F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB |1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro
    Mein Handy: Samsung J5 (16 GB) + 32GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolen-Historie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, PS4





  9. #19

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    1.073

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Nein,
    weil der Speichercontroller bei mehr Modulen instabiler wird. Außerdem hängt das auch von der jeweiligen CPU und auch dem Board ab, wenn man die Taktraten haben will, dann muß man exakt das angegebene System, mit den angegebenen Einstellungen benutzen.
    Aber nur bei mehr Modulen pro Channel. Ich gehe mal davon aus, dass das Dual-Channel-Kit heißt, weil zwei Module im Kit sind. Ob TR die 5 GT/s schafft und unter welchen Umständen, ist eine andere Frage.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: Computex 2018: Schnelles RAM von G.Skill bis zu DDR4-5066

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Weil sie in nahezu allen Fällen das entscheidende ist.
    Natürlich haben Latenzen auch was zu sagen - trotzdem ist in den allermeisten Anwendungen und Spielen beispielsweise DDR4-4000 CL20 schneller als DDR4-3200 CL14.

    Latenzen sind wichtig für Zugriffszeiten, die Taktrate für die Bandbreite. Und bei den allerallermeisten Anwendungen ist nunmal nicht entscheidend, ob ein Datenpaket in 20 oder 30 ns ankommt sondern ob 20 oder 30 GB/s übertragen werden können - was hauptsächlich daran liegt dass die Datenpakete die wirklich wichtig sind und schnell verfügbar sein müssen in den heutzutage vergleichsweise riesigen Caches in den CPUs liegen und nicht mehr im RAM. Unter anderem deswegen sind RAM-Latenzen heutzutage so unwichtig wie noch nie verglichen mit vor 10 oder 20 Jahren.
    An dieser Stelle sei auch noch einmal daran erinnert, dass CL 21 bei DDR 5066 die gleiche Verzögerung bedeutet wie CL11 bei DDR 2666.


    Zitat Zitat von FaySmash Beitrag anzeigen
    warum steht bei dem 5066mhz kit dual channel dabei? würden die nicht auch im quad channel mit nem TR 2xxx laufen?
    Sie würden auch im Quad-Channel laufen, aber DDR4-5066 wird für TR 2000 unerreichbar sein. TR1000 kämpft stellenweise schon mit DDR4-3000. Außerdem benötigt die offensichtliche Zielgruppe "Gamer" schlicht nicht so hohe Transferraten, dass Quad-DDR-5000 sinnvoll wäre.

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •