Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von e4syyy
    Mitglied seit
    04.02.2009
    Beiträge
    2.590

    AW: Kingston HyperX: Neue DDR4-Module mit RGB und IR-Synchronisation

    Das RGB gehate von manchen hier nimmt wirklich lächerliche Formen an. Jetzt ist schon leuchtende Hardware qualitativ schlechter wie dunkle? Nicht so viele Drogen nehmen.

    Zitat Zitat von bastian123f Beitrag anzeigen
    Meine RGB Lüfter und meine Tastatur möchte ich nicht missen. Aber alles andere ist absoluter Blödsinn.
    Zu viel des Guten.
    Ich finde RGB Lüfer absoluter Blödsinn. Lieber schöne dezent leuchtende Hardware. Überhaupt ist alles was ich nicht mag und andere toll finden absoluter Blödsinn.
    PC1: Intel i7-6700k | Asus GTX 1070 Strix OC | Asus Z170 PRO GAMING/AURA | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3200 | Samsung 850 250GB| be quiet 10 500W | be quiet Dark Base Pro 900 | ASUS Xonar DGX
    PC2:
    Intel i7-3770k | GIGABYTE GTX 970 G1 OC | GIGABYTE GA-Z77X-UD3H | Corsair Vengeance LP 16GB DDR3-1600
    Bildschirm: DELL U2711 | BenQ XL2420T VR: Oculus Rift | Playstation VR Sound: Beyerdynamic DT 990 pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    5.790

    AW: Kingston HyperX: Neue DDR4-Module mit RGB und IR-Synchronisation

    Zitat Zitat von Casurin Beitrag anzeigen
    Wenn so wie du dir anscheinend vorstellst kein socher anschluss vorhanden wäre dann könnte man die RGB-beleuchtung auch nicht ohne ein extra IR-Modul steuern.
    Es ist auch kein Anschluss vorhanden, die Dinger synchronisieren sich untereinander, um im gleichtakt zu Leuchten. Auf der linken Seite des Moduls (wenn man auf das eingebaute Mainboard schaut) baut man oben die LED und unten den Sensor ein und auf der rechten Seite oben den Sensor und unten die LED. Somit kann sich jedes Modul mit seinem Nachbarn abstimmen, wie geleuchtet werden soll, sodass es im Gleichtakt geschieht und noch wild durcheinander.

    Einen solchen Bus gibt es dort nicht, weil man bei der Entwicklung der RAM Module darauf hätte Rücksicht nehmen sollen und ich schätze mal, dass damals kaum jemand diese Anwendung berücksichtigt hat. Da in den RAM Gremien die Serverheinis ein gewichtiges Wort mitzureden haben, schätze ich auch, dass es diesen Bus auch bei DDR5 nicht geben wird, da er in 99,99% der Fälle im Moment sinnlos wäre.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Dell 1908FP Übergangsmonitor

  3. #13
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    90.944

    AW: Kingston HyperX: Neue DDR4-Module mit RGB und IR-Synchronisation

    Ein Headset mit LED?
    Was hab ich davon? Soll ich mich vor einem Spiegel setzen, damit ich die LEDs sehen kann?
    Also -- das ist nun echt dämlich.
    Da lobe ich mir mein Klo mit einer digitalen nanodurchdrück Funktion.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  4. #14
    Avatar von geist4711
    Mitglied seit
    11.12.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    698

    AW: Kingston HyperX: Neue DDR4-Module mit RGB und IR-Synchronisation

    Zitat Zitat von e4syyy Beitrag anzeigen
    Das RGB gehate von manchen hier nimmt wirklich lächerliche Formen an. Jetzt ist schon leuchtende Hardware qualitativ schlechter wie dunkle? Nicht so viele Drogen nehmen.
    es ist eben nicht lächelich.

    wenn etwas entwickelt wird, erzeugt das entwicklungs- und später produktions-kosten.
    mit LED's und deren ansteuerung, steigen diese kosten, also steigt auch der preis des entwickelten produktes.
    wenn man nun ein produkt zu einem festgesetzten preis entwickelt, geht es zu lasten der qualität, wenn für LED's und deren ansteuerung vom festgesetzten preis etwas abgezweigt werden muss.
    andersherum könnte das selbe produkt, ohne LED-geraffel, besser sein weil mehr geld für die eigentliche funktion(en) zur verfügung steht.

    achja: das hat mit drogenkosum nichts zu tun, das ist simple mathematik, oki, die beherscht auch nicht jeder.....
    Phobia Benchtable/Eigenbau, I7-4790K (WK), MSI Z97 Gaming5, Crucial 16GB 1600/CL9, Saphire Tri-X R9 290 (WK), Crucial 240GB, Crucial BX200 240GB, Seasonic S12 530W, WIN-10 64bit + K-Ubuntu-linux 64bit

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •