Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    97.799
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Samsung hat in einer Pressemitteilung die zweite Generation seines High-Bandwidth Memory 2 alias Aquabolt angekündigt. Der Speicher erreicht Geschwindigkeiten von 1.200 MHz (2,4 Gbps) bei einer Spannung von 1,2 Volt und arbeitet damit wesentlich effizienter als bisher. Weitere Verbesserungen betreffen die Temperaturentwicklung und die Stabilität.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    35.231

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Schön dass er jetzt schneller wird... aber ist er auch in nennenswerten Mengen verfügbar?

    Das Problem bei HBM war ja nicht Geschwindigkeit sondern dass er selten und teuer ist.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #3
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.818

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Schön dass er jetzt schneller wird... aber ist er auch in nennenswerten Mengen verfügbar?

    Das Problem bei HBM war ja nicht Geschwindigkeit sondern dass er selten und teuer ist.
    Das Wichtigste hat der Autor dieses Artikels leider auch noch vergessen.
    Für die neuen Intel CPU´s incl. der Vega Grafik wird der HBM ja bestimmt nicht auf den Bäumen wachsen. Also dürfte sich Intel ja auch erst mal nen fetten Batzen gesichert haben oder ?
    AMD Ryzen Threadripper 1950X
    Noctua NH-U14S TR4-SP3


    ASRock X399 Taichi - 64GB GSkill DDR4 - 512GB Samsung 960Pro - 2x Samsung 1TB 960Evo - 2x 8TB WDRed HDD´s - AMD RX550 4GB - be quiet! DARK POWER PRO 11 650W - HAF 932


  4. #4
    Avatar von Voodoo2
    Mitglied seit
    28.12.2011
    Beiträge
    2.757

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Zitat Zitat von mickythebeagle Beitrag anzeigen
    Das Wichtigste hat der Autor dieses Artikels leider auch noch vergessen.
    Für die neuen Intel CPU´s incl. der Vega Grafik wird der HBM ja bestimmt nicht auf den Bäumen wachsen. Also dürfte sich Intel ja auch erst mal nen fetten Batzen gesichert haben oder ?
    Das kann die Preis Spirale nur nach oben drücken
    nein ich habe kein ABO und ich kaufe sie auch nicht mehr BenQ XL2420T 144Hz 2600K@4.0@1.21V@45°GTX 1060 61° Seasonic ultra Titanium 650W X-FI Titanium ASUS P8P67 M-PRO µATX 8GB Ballistix LP 1600MHZ@8.8.8.21.1T Crucial MX100 256GB Corsair Air 540

  5. #5
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.818

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Zitat Zitat von Voodoo2 Beitrag anzeigen
    Das kann die Preis Spirale nur nach oben drücken
    Da ist von auszugehen.
    vorallem dürfte Intel im Moment alles drann setzen um aus dem Kreuzfeuer bzw. den Schlechten News raus zu kommen .
    Und klappt nur wenn das Teil nicht so ein PaperLaunch wie die Kaffeebohne wird und auch was taugt.
    Bei 5 verschiedenen CPU´s die alle mal 4GB HBM2 wollen kann man sich ja ausrechen wieviel Intel da vom Markt holt um eben keinen PaperLaunch zu haben.
    AMD Ryzen Threadripper 1950X
    Noctua NH-U14S TR4-SP3


    ASRock X399 Taichi - 64GB GSkill DDR4 - 512GB Samsung 960Pro - 2x Samsung 1TB 960Evo - 2x 8TB WDRed HDD´s - AMD RX550 4GB - be quiet! DARK POWER PRO 11 650W - HAF 932


  6. #6
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.759

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Zitat Zitat von mickythebeagle Beitrag anzeigen
    Da ist von auszugehen.
    vorallem dürfte Intel im Moment alles drann setzen um aus dem Kreuzfeuer bzw. den Schlechten News raus zu kommen .
    Und klappt nur wenn das Teil nicht so ein PaperLaunch wie die Kaffeebohne wird und auch was taugt.
    Bei 5 verschiedenen CPU´s die alle mal 4GB HBM2 wollen kann man sich ja ausrechen wieviel Intel da vom Markt holt um eben keinen PaperLaunch zu haben.
    Das ist eben der Nachteil für AMD, dass man sich bei Vega ausschließlich auf HBM2 verlässt. Das Problem sehe ich dabei nicht in der Konkurrenz anderer Abnehmer wie Intel oder nVidia, sondern eher in der Konkurrenz um Produktionskapazitäten. Die Smartphone-Hersteller brauchen alle große Mengen an RAM für ihre Geräte, alleine in diesem Jahr sollen wieder Geräte im dreistelligen Millionenbereich verkauft werden, von denen jedes mindestens vier Gigabyte RAM benötigt. Das bekommen wir ja auch bei den Preisen für Arbeitsspeicher zu spüren, selbst GDDR-RAM ist betroffen. Daher dürfte sich an der Liefersituation für HBM2 nichts großartig verbessern.

  7. #7

    Mitglied seit
    24.10.2017
    Beiträge
    69

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Das eigentlich Problem von HBM2 ist nicht die Performance sonndern die Verfügbarkeit (woran zu großen Teilen auch Apple schuld ist)

  8. #8
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.389

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Hmm wieso sollte Apple daran schuld sein?
    Wirtschaftlich gesehen sind die iMac Pro's nichts als ein Prestige Objekt (ala wir haben einen total leistungsstarken Rechner im Angebot), praktisch werden die Versionen mit einer Vega Karte aber kaum gekauft, da die Rechner einfach viel zu teuer sind, selbst für die Apple Only Nutzer. Der große Teil der Absätze ist im geringeren Preisbereich zu finden. Da gehen bedeutenden mehr Karten an Privatbesitzer als an Apple.
    Es wird nur schlicht nichts produziert und die Marge ist unglaublich gering, die Vega Preise müssten um einiges höher sein um auch nur im Ansatz an die Margen der aktuellen Nvidia Generation ran zu kommen, HBM2 in der jetzigen Situation war einfach ein Schuss ins Knie und das haben sie wohl selbst realisiert.
    Denn Vega ist nur eine höher taktende Fury X und diese war ja bekanntlich nicht sonderlich erfolgreich aus bekannten Gründen, sie hätten bei einer so langen Entwicklungszeit wohl in der Lage sein sollen etwas ganz anderes zu entwickeln, so eine Art Refresh kann sich AMD schlicht nicht leisten.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  9. #9
    Avatar von eXzession
    Mitglied seit
    26.06.2015
    Beiträge
    134

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Atm sehe ich HBM 2 allerhöchstens im Computing / Deep Learning Bereich. Vielleicht noch im professionellen CAD-Bereich. Aber für den privat Bereich ist die Verfügbarkeit noch nicht hoch genug und der Speicher ist schlicht zu teuer.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    2.084

    AW: Für Vega & Volta denkbar: Samsung verbessert HBM2 erheblich

    Wäre wohl dann was für den Vega refresh. Hoffentlich gibt es dann auch mehr Speicher davon und nicht so wenig, wie bisher.
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •