Seite 4 von 7 1234567
  1. #31
    Avatar von Taskmaster
    Mitglied seit
    15.06.2017
    Beiträge
    923

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    @sterreich

    Ich hatte das Beispiel "Spiele" und deren Größe am Beispiel FF15 (~155GB mit HD-Texturen) schon gebracht.
    Wenn du dann (und sei es auch nur hobbymäßig) noch viel mit großen Daten (Videoschnitt, RAW, etc.) arbeitest (der PC ist eben nicht nur zum Zocken da ) und hin und her schieben musst, dann sind 500GB einfach keine akzeptable Größe mehr.

    Und man darf auch nicht vergessen: aufgrund des Nichtvorhandenseins von mechanischen Teilen, ist eine SSD ein ganz wunderbares Datengrab. Gerade dann, wenn man seinen PC/Notebook (oder auch nur die Daten) transportieren muss.

    Es ist toll, dass du so zurecht kommst. Aber es gibt eben auch andere Anwender mit anderen Nutzungsprofilen.
    Have you tried turning it off and on again?
    - System -

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beiträge
    5.913

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Ich werde zukünftig nur noch SSDs verwenden.
    PC: AMD R7 2700x | Asus ROG Strix X470 F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL16 | Sapphire Nitro RX580 8GB |1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro
    Mein Handy: Samsung J5 (2016) + 32GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolen-Historie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, PS4





  3. #33
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.002

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von sterreich Beitrag anzeigen
    Ich frag mich gerade was manche hier für Datenanforderungen haben o.O
    Sowohl mein Linux als auch mein Windows-Drive haben gerade mal 250 bzw. 256GB. Reicht locker für das eine oder andere Spiel und diverse Programme. Die VM-Images sind auf einer HDD, aber die werden wohl die wenigsten brauchen.
    Ich vermute mal das liegt daran, dass die moralische PCGHX Community doch ein Haufen mehr Kram runterlädt, als sie alle zugeben wollen
    Es machen nämlich garantiert nicht alle ausufernde Videobearbeitung ... und vor allem Filmsammlungen fressen höllisch viel Speicherplatz, vor allem in 4K. Aber ja, ich weiß, alles Sicherheitskopien ...

    Aber mal Spaß beiseite, wenn man nicht großartig zockt und den Rechner nur für "normale" Tätigkeiten im Alltag benutzt, da reicht auch ne 128GB SSD.

    Hab die Crucial MMX500 übrigens auch vor kurzem für charmante ~ 80€ abgestaubt. War aber nur für die PS4Pro, wo ich fast keinen Unterschied merke
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: MSI Z270 Gaming Pro Carbon GPU: KFA² GTX 1080@Morpheus II Core Edition CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3000 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  4. #34
    Avatar von GT200b
    Mitglied seit
    20.09.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    534

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Bei den Preise musste ich zuschlagen, und hab mir im April ne neue Crucial MX500 250gb gegönnt für Lieblingsspiele...
    AMD Zen 1700x@3,9ghz | EVGA Geforce GTX 1080ti FTW3@2ghz | ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 | Corsair DDR4-3200 2x8gb | Samsung 960 Evo 250gb NVMe / Crucial MX500 250gb / WD Blue 6tb | Enermax Platimax 750W | Creative X-Fi Titanium | BeQuiet Dark Base 900 Pro | Windows 10 Pro | Dell S2417DG 144Hz G-Sync 24 Zoll WQHD

  5. #35
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.054

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal das liegt daran, dass die moralische PCGHX Community doch ein Haufen mehr Kram runterlädt, als sie alle zugeben wollen
    Es machen nämlich garantiert nicht alle ausufernde Videobearbeitung ... und vor allem Filmsammlungen fressen höllisch viel Speicherplatz, vor allem in 4K. Aber ja, ich weiß, alles Sicherheitskopien ...

    Aber mal Spaß beiseite, wenn man nicht großartig zockt und den Rechner nur für "normale" Tätigkeiten im Alltag benutzt, da reicht auch ne 128GB SSD.

    Hab die Crucial MMX500 übrigens auch vor kurzem für charmante ~ 80€ abgestaubt. War aber nur für die PS4Pro, wo ich fast keinen Unterschied merke
    Durch die Streaming Dienste wie Maxdome, Amazon Prime usw. ist solch ein Risiko gar nicht mehr Wert, wer es dennoch macht hat wohl etwas viel Geld und lebt gerne mit Risiko.
    Muss aber jeder für sich wissen.

    Habe Spiele die sehr viel Speicherplatz brauchen, z.B. Overwatch mit 14 GB oder GTA5 mit fast 75 GB, Titanfall2 mit 64 GB usw.
    Da kann es schnell etwas eng mit dem Speicherplatz werden.

    Meine Systemplatte hat 500GB. meine SSD für bevorzugte Spiele 250 GB und dann habe ich noch zwei HDDs mit insgesamt 3 TB.
    Spiele die ich nur selten Spiele landen daher auch auf die HDD und auch Dokumente, Musik, Videos usw. Meine 250 GB SSD war meine erste Systemplatte und wurde vor kurzem von der Samsung 960 EVO mit 500 GB ersetzt.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt


  6. #36
    Avatar von Gamer090
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.198

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Da überlege ich mir in meinem Notebook die 1TB HDD durch eine 500GB SSD zu ersetzen, mehr brauche ich für Spiele nicht im Moment. Habe selten mehr als 4-5 Spiele installiert und zur Not ist ja noch ein bisschen Platz auf der 128GB PCIe SSD, aber die behalte ich. Kein Bock Windows neu zu installieren Cities Skylines musste schon auf die SSD verschoben werden weil bei der Festplatte das Laden ewigs dauert
    Microsoft Windows 10 Sammelthread->Update 11.11.16;
    R5 1600, R9 390, 16GB Kingston HyperX Fury 2666MHz,Crucial MX300 M.2. SATA,Sennheiser Momentum 2 Overear, bequiet Straight Power 10 500W
    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

  7. #37
    Avatar von Karotte81
    Mitglied seit
    15.08.2016
    Beiträge
    1.002

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Durch die Streaming Dienste wie Maxdome, Amazon Prime usw. ist solch ein Risiko gar nicht mehr Wert, wer es dennoch macht hat wohl etwas viel Geld und lebt gerne mit Risiko.
    Muss aber jeder für sich wissen.
    Ich sag doch, meine moralische PCGHX Community, schon ist sie da. Klasse Den Spruch mit den Hunden und dem Bellen kennst du?

    Der Verweis auf die Streaming Dienste ist auch immer so witzig. Da bekommst du einen BRUCHTEIL von allen Filmen und Serien, die es gibt, und davon noch einen Bruchteil, der überhaupt in 4K verfügbar ist. Ich hab auch Netflix und Prime(von meiner Schwester, ich würde niemals Prime bezahlen), aber ich könnte nicht sagen, dass ich alles gucken kann, was ich will.
    Gehäuse: NZXT Noctis 450 Black Mainboard: MSI Z270 Gaming Pro Carbon GPU: KFA² GTX 1080@Morpheus II Core Edition CPU/Kühler: i7 6700K@Scythe Fuma RAM: 16GB DDR4-3000 Corsair Vengeance LPX Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 500W HDDs: Samsung 830 SSD 120GB+Crucial BX200 SSD 240GB TV: Sony KDL-55A1 Sound: Beyerdynamic MMX 300(2017)

  8. #38
    Avatar von Taskmaster
    Mitglied seit
    15.06.2017
    Beiträge
    923

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal das liegt daran, dass die moralische PCGHX Community doch ein Haufen mehr Kram runterlädt, als sie alle zugeben wollen
    Es machen nämlich garantiert nicht alle ausufernde Videobearbeitung ... und vor allem Filmsammlungen fressen höllisch viel Speicherplatz, vor allem in 4K. Aber ja, ich weiß, alles Sicherheitskopien ...
    Das ist wenig logisch. Das einfache Anschauen von Videos oder das Abspeichern von Warez benötigt nun wahrlich keine der Vorzüge einer SSD. Das geht mit der billigsten und langsamsten HDDs, die man in akzeptabler Größe finden kann.
    Solche reinen "Video-download/anschauen" und mit Warez zu füllenden Platten verbringen wohl 95% ihrer Lebenszeit im standby-modus und dürften ein sehr überschaubares Traffic-Aufkommen besitzen.
    Für diesen Verwendungszweck wird die HDD auf absehbare Zeit nicht ausdienen.
    Have you tried turning it off and on again?
    - System -

  9. #39

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    803

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von Taskmaster Beitrag anzeigen
    @sterreich

    Ich hatte das Beispiel "Spiele" und deren Größe am Beispiel FF15 (~155GB mit HD-Texturen) schon gebracht.
    Wenn du dann (und sei es auch nur hobbymäßig) noch viel mit großen Daten (Videoschnitt, RAW, etc.) arbeitest (der PC ist eben nicht nur zum Zocken da ) und hin und her schieben musst, dann sind 500GB einfach keine akzeptable Größe mehr.

    Und man darf auch nicht vergessen: aufgrund des Nichtvorhandenseins von mechanischen Teilen, ist eine SSD ein ganz wunderbares Datengrab. Gerade dann, wenn man seinen PC/Notebook (oder auch nur die Daten) transportieren muss.

    Es ist toll, dass du so zurecht kommst. Aber es gibt eben auch andere Anwender mit anderen Nutzungsprofilen.
    Sorry, aber FF15 ist hier wirklich pervers. Ansonsten ist man mit 50GB schon eher am oberen Ende dabei (Witcher, BF, Wolfenstein,...) mit GTA V als Extremfall mit ~70GB. Solche Spiele hau ich halt nach dem Durchspielen sofort von der Platte.

    Was Videoschnitt angeht kann ich hier natürlich die Verwendung von SSDs verstehen, allerdings lag das RAW-Footage, dass ich zuletzt konvertiert habe bei etwas über 1GB/10Min in FullHD. Nach Handbrake mit x.265 warens entsprechend etwas über 1GB für 1,5h. Das hier SSDs im TB-Bereich notwendig sein sollen erschließt sich mir nach wie vor nicht.

    Was meinst du zudem mit den mechanischen Teilen? Defekt wurden bei mir in 10+ Jahren 2 Platten. Eine 6 Monate nach Einbau (kann dir mit jedem Teil passieren, auch SSDs) und eine externe die mir im laufenden Betrieb runtergefallen ist. Oder geht es dir um die Lautstärke?

    Es steht natürlich jedem frei seine Daten zu speichern wie er will, und wenn es auf Floppies ist. Trotzdem scheinen hier manche eher aus Prinzip denn aus Sinnhaftigkeit SSDs zu verwenden.

    Zitat Zitat von Karotte81 Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal das liegt daran, dass die moralische PCGHX Community doch ein Haufen mehr Kram runterlädt, als sie alle zugeben wollen
    Es machen nämlich garantiert nicht alle ausufernde Videobearbeitung ... und vor allem Filmsammlungen fressen höllisch viel Speicherplatz, vor allem in 4K. Aber ja, ich weiß, alles Sicherheitskopien ...
    Das wäre für mich aber wieder ein Fall wo HDDs attraktiver wären. Denn beim Abspielen hab ich ja nicht wirklich einen Nachteil.

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Durch die Streaming Dienste wie Maxdome, Amazon Prime usw. ist solch ein Risiko gar nicht mehr Wert, wer es dennoch macht hat wohl etwas viel Geld und lebt gerne mit Risiko.
    Muss aber jeder für sich wissen.
    Das Problem bei diesen Diensten ist der Lizenzschwachsinn. Amazon lässt bspw. unter Linux bei Filmen kein HD zu wegen Kopierschutz. 4k gibt's gleich gar nicht für den PC...
    Dann kommt noch der Blödsinn mit den ständig wechselnden Lizenzen hinzu. Hatte es schon ein paar mal, dass ich eine Serie mittendrin nicht mehr sehen konnte. Dann noch die Geschichte mit den zig unterschiedlichen Diensten. Es hat sich viel getan, aber man ist noch weit von den Umständen wie im Musikbereich entfernt. Ein GOG für Filme und Serien wäre toll.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #40
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    15.021

    AW: SSDs: Preise fallen zum Teil deutlich

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Sicher nicht, aber in einer Konsole braucht man sowas ja auch nicht
    Ja, da ist man dank 5400 RPM HDD's minutenlange Ladezeiten gewohnt.
    Gibt mittlerweile nicht wenige schnellere HDD's oder SSD's in ihre Konsolen einbauen.

Seite 4 von 7 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •