Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.836
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und bei Bedarf die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass der Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der er Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von bootzeit
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    31.03.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zombieland
    Beiträge
    3.475

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Mit anderen Worten lass es lieber bei dem alten Brett .
    !!! RyZen & GeForce !!!


  3. #3
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.458

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Eine SATA-SSD wie die 850 Evo/Pro sollte es auch tun.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  4. #4
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.336

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Ne gebrauchte SM951-NVMe und der entsprechende UEFI-Mod (welcher wirklich kein Ding ist...) und ab gehts über PCIe 2.0 x4.
    Die SM951-NVMe packt eh nur um die 2,2GB/s, da verliert man also mit PCIe 2.0 x4 nicht nennenswert Leistung, hat aber trotzdem die zugegeben theoretischen Vorteile einer NVMe-SSD.

    Abgesehen davon: Wie schon mein Vorschreiber meinte... Ne SATA-SSD tut es auch, solange man die SSD nur als Systemlaufwerk nutzt. Von den hohen Geschwindigkeiten hat man in der Praxis nur was, wenn man viel zwischen zwei NVMe-Laufwerken arbeitet oder über 10Gbit-Ethernet und einer entsprechend schnellen Gegenstelle arbeitet.
    AMD Ryzen 5 2600 @4,175GHz // 2x 8GB DDR4-3533MHz CL14-15-14-24 1T // ASUS Prime X470-Pro // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Samsung Galaxy S8 // Samsung Exynos 8895 // 4GB RAM // Adreno 540 // Android 8.0

  5. #5

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    6.417

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Bei den meisten hat nur eine Anwendung wirklichen Nutzen von einer SSD: Windows

    Der Rest ist eher unter ferner liefen, wobei es beim Entpacken größerer Archive doch nützlich sein kann. Von daher werden die meisten nichtmal zwischen einer guten SATA 2 SSD und den besten m.2 SSDs unterscheiden können.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  6. #6

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.922

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Bei den meisten hat nur eine Anwendung wirklichen Nutzen von einer SSD: Windows

    Der Rest ist eher unter ferner liefen, wobei es beim Entpacken größerer Archive doch nützlich sein kann. Von daher werden die meisten nichtmal zwischen einer guten SATA 2 SSD und den besten m.2 SSDs unterscheiden können.
    Ist was dran; auch wenn man sich fragt warum man heutzutage noch was Packen sollte.
    Das einzige Argument wäre noch die Lautstärke wobei es da auch die Hybrid HDD gibt die günstiger, mehr Kapazität und ähnlich gefühlte gute Resultate liefern.
    ....

  7. #7
    Avatar von GT200b
    Mitglied seit
    20.09.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    559

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    der Aufwand lohnt sich nicht. Herrlich dass die aktuelle AMD Plattform NVMe SSD's im vollen Umfang unterstützt. Anderseits lohnt sich eine M.2 NVMe SSD nur bei einer Neuanschaffung wenn diese als Systempartition dienen sollte. Genug Platz für Programme, iTunes+Backup vom Iphone und Ipad...
    AMD Zen 1700x@3,9ghz | EVGA Geforce GTX 1080ti FTW3@2ghz | ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 | Corsair DDR4-3200 2x8gb | Samsung 960 Evo 250gb NVMe / Crucial MX500 500gb / WD Blue 6tb | Enermax Platimax 750W | Creative X-Fi Titanium | BeQuiet Dark Base 900 Pro | Windows 10 Pro | Dell S2417DG 144Hz G-Sync 24 Zoll WQHD

  8. #8

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.653

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Auch wenn sich eine NVME SSD in der Regel für Enduser nicht lohnt:

    Hier habe ich beschrieben, wie man ein Sandy/Ivy Bridge Mainboard fürs Booten von einer NVME SSD fitmacht (Eigenwerbung, jaja ).

    Mit dieser Methode bootet meine Windowsinstallation seit etwas mehr als einem Jahr problemlos von einer Intel 750 SSD in Verbindung mit einem Z77-Mainboard.

  9. #9

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    2.732

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Ist was dran; auch wenn man sich fragt warum man heutzutage noch was Packen sollte.
    Weil auch 14 TB Platten noch nicht verschenkt werden. Warum sollte ich da auf dem NAS TB an Platz verschenken, wenn sich viele Daten hervorragend komprimieren lassen?

    Zitat Zitat von Mazrim_Taim Beitrag anzeigen
    Das einzige Argument wäre noch die Lautstärke wobei es da auch die Hybrid HDD gibt die günstiger, mehr Kapazität und ähnlich gefühlte gute Resultate liefern.
    HDD im PC, nie wieder, da will ich meine Ruhe haben und nicht aus alte, mechanische Laufwerke zurückgreifen müssen. Ich bin heilfroh, dass ich mein NAS mittleriwelse auslagern konnte.

    Kleine Datenmenge bis 12 GB, die ich nur temporär bearbeiten muss, laufen bei mir mittlerweile fast nur noch über die RAM-Disk.

    Zitat Zitat von bootzeit Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten lass es lieber bei dem alten Brett.
    Im Bezug auf die Bootplatte ja, im Bezug auf die Datenplatte würde ich meinem i7-2600K eine 4. SSD als NVME (mit PCIe Adapter) spendieren, wenn das Board einem PCIe 2.0 4x Slot hätte. Der Unterschied wäre bei mir sofort spürbar, da muss ich mir nur die Unterschiede mit identischen VMs oder den Compilezeiten mit identischen (größeren) Projekten zwischen meiner SATA SSD und dem HP ZDrive G2 in der Firma ansehen. Das sit locker Faktor 2-3, egal ob mein Compilieren oder beim Einspielen von ein paar GB an Datenbank-Backup, obwohl das ZDrive auch nur langsame 100k IOPs beim schreiben hat.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    02.01.2015
    Beiträge
    152

    AW: Intel Z68: M.2-SSD via PCI-Express-Adapter betreiben? Der Leserbrief der Woche

    Einfach mal beim Hersteller anfragen, häufig haben die eine beta-BIOS-Version (uefi) im Angebot.

    Mir hat man so für das AsRock Z77 Pro3 die nicht online geführte Version 2.10i zukommen lassen. Mit uneingeschränktem NVMe-Support.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •