Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.681

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    hi endlich kommen die 12 TB.Ich brauche in Zukunft noch größere Festplatten für mein Q-Nas.die 4x8(eine abgezwackt für ausfallsicherheit) laufen langsam voll.Ich brauche allmälich noch größere Festplatten.Da kommen mir 4x12 tbt aber sehr gelegen.Aber ich höre nun was von smr.Was ist da drauf zu achten und kann mich das auch treffen das problem?
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    4.429

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    Zitat Zitat von ottoman Beitrag anzeigen
    Ich habe mehrere Seagate Archive HDDs mit SMR und beim initialen Befüllen waren die Transferraten eigentlich immer im dreistelligen Bereich.
    Und zu wieviel % hast du sie direkt am Anfang befüllt? Meine 2,5" SMR brach nach ca. 50-75GB das erste mal ein (unter 50% der eigentlichen Transferrate), ab ca. 50% Füllstand wurde es dann einstellig (mit gelegentlichen deutlichen Ausreißern nach oben) bei der Transferrate, und ab ~65-70% waren es nur noch kb/s (wieder mit Ausreißern nach oben). Ebenfalls ab ca. 65-70% kamen dann noch minutenlange Pausen dazu (die Platte arbeitete ständig, aber die Transferrate war dann genau 0). Und ab ca. 80% war die Platte dann quasi unbrauchbar (pro Stunde wurden wenige Minuten Daten mit kb/s übertragen, die restliche Zeit war Stillstand bei der Transferrate, die Platte arbeitete aber die ganze Zeit). Und bei etwa 80% ist die Platte dann quasi ausgefallen. Sie arbeitete zwar noch (intern) die ganze Zeit, aber es konnten weder Daten geschrieben noch gelesen werden.

    Daher meine Frage, zu wieviel % oder mit wieviel GB hast du welche (Kapazität) Archive direkt und an einem Stück befüllt?

    Übrigens, PMR-Platten sind kaum teurer, und auch bis 12TB verfügbar.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  3. #13
    Avatar von ACDSee
    Mitglied seit
    08.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    2.831

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    Zitat Zitat von Memphis_83 Beitrag anzeigen
    Interessant wäre doch wenn die Plattern einen kleineren Durchmesser hätten und man quasi 2 Platterntürme quer hintereinander in so ein 5,25" LW einbauen könnte^^
    Am besten in ein Gehäuse eines nicht mehr benutzten DVD-Brenners 4x2,5" HDDs reinpacken.
    SATA-Anschluss ist ja schon dran, die Blende kann für die Optik erhalten bleiben.
    Top Tarnung, da findet das BKA deine Daten nie.


    Ne, mal im Ernst..
    Privat sind große Platten ja ganz nice, auch in Rechenzentren.
    Aber versuch mal als Admin - bei 12 TB-Platten im freien Handel - deine Nutzer zur Datensparsamkeit zu erziehen.
    Ryzen7 1700@Wakü | R9 Nano@Wakü | 4*8 GB DualRank@DDR4-2933 CL14 | Samsung SSD 840 Pro 256 GB | | BeQuiet Dark Base Pro 900 | Corsair AX 760
    Tagebuch: Liquid Base Pro

  4. #14

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Beiträge
    160

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    @INU.ID
    Ich habe die Platten anfangs schon bis Anschlag befüllt. Davor hatte ich auch noch einen schreibenden Test über die komplette Kapazität durchgeführt, welcher ebenfalls keine Probleme hatte. Ich wüsste auch nicht, warum SMR zu solchen langsamen Übertragungsraten führen sollte, wenn man die ganzen Daten am Stück auf eine leere HDD schreibt.

  5. #15

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    Zitat Zitat von Pizzabrot Beitrag anzeigen
    Ist eigentlich schon irgendein Hersteller darauf gekommen Festplatten im 5,25" Format zu machen oder direkt 2 Festplattenplätze übereinander zu nutzen? Vielleicht sogar mit getrennt voneinander arbeitenden Lese/Schreibköpfen?
    Dadurch lässt sich doch sicherlich die Datendichte erhöhen weil der Platz zwischen 2 Festplattenplätzen zusätzlich ausgenutzt wird, bzw. die Platter entsprechend größer werden wenn sie im 5,25" Format gebaut werden?
    Ist leider nicht besonders Sinnvoll da 3,5" und 2,5" absichtlich aus kosten und performancegründen standardisiert wurde.
    Solche Platten gab es ja früher, sie waren nicht besonders gut, deswegen wurde es ja 3,5 und 2,5
    quasi 2* 3,5" Platten in eine Gehäuse zu quetschen ist auch recht uninteressant, da quasi alle Servergehäuse damit raus fallen.
    Sogar im Privatbereich in Desktop Gehäusen gehen die ja oft nicht rein. Führt alles zu deutlich geringerem Absatz und dadurch zu deutlich höheren Preisen.

    Leistung wirklich steigern geht deswegen nur mit mehr Datendichte in einem Gehäuse

  6. #16

    Mitglied seit
    18.02.2015
    Beiträge
    59

    AW: Western Digital bringt 12-Terabyte-HDD auf den Markt

    "Weitere Ausbaustufen auf 14/16 Gigabyte werden bei den meisten Herstellern und herkömmlichen Mitteln nur mit SMR (Shingled Magnetic Recording) möglich sein."

    Ich denke mal da sollte Terabyte stehen...

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •