Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.976
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Die Kapazitäten von 3,5-Zoll-Festplatten sollen künftig durch den Einsatz von Glassubstrat als Platter gesteigert werden. Die Glaskeramiken sind dünner, widerstandsfähiger und hitzeunempfindlicher. 2020 sollen sie bis zu 20 Terabyte große Laufwerke ermöglichen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Daher wird daran geforscht, wie man mehr Daten in die 3,5 Zoll großen Laufwerke bekommt
    Nicht die Laufwerke sind 3,5" groß, sondern die Platter haben diesen Durchmesser

    Aber wieso nicht, HDDs werden wie Magnetbänder wohl noch lange als Datengrab dienen. Die Miniaturisierung von Flash knallt ja auch schon gegen Hürden und unendlich viele Lagen wird man mit 3D NAND auch nicht stapeln können.

    Dabei fällt mir ein, hat Maxtor damals nicht schon Glas-Platter genutzt? Die waren doch so zerbrechlich. In meiner alten PC-Schrauber-Klitsche haben wir Festplatten noch mechanisch "gelöscht" und die Maxtor-Platter sind zersprungen wie Glas.

  3. #3
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Aschaffenburg
    Beiträge
    784

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Ich wüsste nicht mal ob ich mehr als meine süße 2 TB Platte brauche.
    Aber das Ganze ist sicher für den Enterprise Sektor interessanter. Da machen auch die hohen Preise nicht mehr so viel aus.
    Allerdings können dort dann auch große und sehr teure SSDs alles schneller.
    Intel Core i5 2500K // Alpenfön Brocken // MSI P67A-GD53(B3) // Corsair DIMM 8 GB DDR3-1600 // AMD XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet Straight Power E9-CM 480W // Thermaltake Element G
    Sprachen die ich fließen beherrsche: Deutsch, Englisch, Sarkasmus
    Valar Morghulis - All men must die

  4. #4
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.058

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Bisher dachte ich immer ich wäre ganz passabel in Mathe, aber das hier irretiert mich. Im Moment gibt es doch schon HDD mit 10 und 12 TB Volumen. Wenn durch das neue System dann mehr Platz für noch mehr Platter vorhanden ist, sollten wir bei mindesten 15TB liegen. Erhöht sich dann noch die Datendichte um das fünffache, sollten wohl sehr deutlich mehr als 20TB am Ende heraus kommen. Selbst wenn man zu Anfang nur die Dichte verdoppelt, liegt man bei 24TB. Ohne zusätzliche Platter. Also als Einstieg hätte ich mit mindesten 24TB gerechnet.
    Mich würde jetzt aber noch der Preis interessieren. Nicht der des fertigen Produkts, sondern die Kosten der Herstellung. Höher oder niedriger? Ich tippe auf niedriger. Zum Start nicht, da ist alles teurer. Langfristig sollte es aber günstiger werden. Die Frage ist nur, wie schnell die Hersteller es an uns weitergeben.
    Zitat Zitat von Medicate Beitrag anzeigen
    Ich wüsste nicht mal ob ich mehr als meine süße 2 TB Platte brauche.
    Schau mal in mein Profil. So sieht das aus, wenn man kein vernünftiges Internet hat um Dinge immer abzurufen wenn man sie gerade braucht.
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  5. #5
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    2.392

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Es geht ja nicht nur daraum das es endlich 30+TB HDs gibt sondern auch das die kleineren günstiger werden.
    Eine 8 TB HD für 50€ wäre nicht schlecht.
    Auch das Tempo steigt; ist zwar kein Vergleich zur SSD aber ob man die Urlaubsvideo mit 100MB/s oder 150 bzw. 200 MB/s umkopiert ist schon ein Unterschied.
    Geändert von Kondar (08.09.2017 um 12:05 Uhr)

  6. #6
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.085

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Bisher dachte ich immer ich wäre ganz passabel in Mathe, aber das hier irretiert mich. Im Moment gibt es doch schon HDD mit 10 und 12 TB Volumen. Wenn durch das neue System dann mehr Platz für noch mehr Platter vorhanden ist, sollten wir bei mindesten 15TB liegen. Erhöht sich dann noch die Datendichte um das fünffache, sollten wohl sehr deutlich mehr als 20TB am Ende heraus kommen. Selbst wenn man zu Anfang nur die Dichte verdoppelt, liegt man bei 24TB. Ohne zusätzliche Platter. Also als Einstieg hätte ich mit mindesten 24TB gerechnet.
    So hätte ich es jetzt auch gedacht. Vor allem wenn man jetzt bei der WD anstatt 8 die 10 Platter nimmt. Dann wären das ja schon 15 TB und bei Verdoppelung dann 30TB. Bei 12 Platter wären es ja dann bei doppelter Datenmenge 36TB.

    Ich hoffe, dass ich dann in Zukunft 2 x 6TB Festplatten abräumen kann. Als Raid wären diese Ideal für mich und halten dann ewig. Aber zurzeit sind sie mir noch zu teuer.
    PC1: CPU: FX8120 (95W, @3,4GHz); GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb);
    SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: WD10EZEX; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned with be quiet! Tuningaktion

  7. #7
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.058

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur daraum das es endlich 30+Gb HDs gibt sondern auch das die kleineren günstiger werden.
    Eine 8GB HD für 50€ wäre nicht schlecht.
    Auch das Tempo steigt; ist zwar kein Vergleich zur SSD aber ob man die Urlaubsvideo mit 100MB/s oder 150 bzw. 200 MB/s umkopiert ist schon ein Unterschied.
    Lustiger Verschreiber. Ich konnte ein Grinsen nicht unterdrücken.
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #8

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Jeder Desktop PC hat noch 5 1/4 Zoll Schächte. Warum kann man nicht einfach größere Festplatte mit mehr Speicherplatz zu niedrigen Preisen anbieten anstatt immer hochwertige Materialien und Technologien einzusetzen ? Selbst wenn diese dann langsamer sind .. so ein Datengrab muss nicht schnell sein. Das ganze dann als Hybrid Platte mit SSD Cache.
    System: AMD Ryzen 1700K@3900Mhz- Gigabyte Gaming G1 980 TI@1520MHz - 16GByte RAM@2666MHz - MSI X370 GAMING PRO CARBON - Samsung 840 Pro 256GByte + 850 Evo 512GByte
    Wasserkühlung: CPU@Alphacool Eisblock, GPU@EK-FC980 GTX Ti WF3, Pumpe: AC Aquastream XT Standard, Regelung: aquaero 5 LT USB, Radi: Phobya G-Changer 420 V.2 Copper

  9. #9
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    644

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Also bleibt das Prinzip des Plattergeratter bestehen, nur die Technik ändert sich etwas. Na dann, Scherben bringen Glück , vielleicht fällt ihnen bis dato noch was besseres ein. Ich mein ... 2020! ... das sind 3 Jahre und dann solch eine Technik mit "nur" 20 TB ?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    4.479

    AW: Festplatten: Glaskeramik-Scheiben sollen Kapazitäten steigern

    Ich wäre ja - nach wie vor - dafür, dass die Transferrate erstmal bis ans Limit von SATA3 gebracht werden sollte. Was bringen solch riesige Laufwerke wenn beim schreiben pro TB ne Stunde und mehr vergeht. Bei konstanten 200MB/s schreiben braucht 1TB stolze 84 Minuten bis es auf der Platte ist. Mit 500MB/s (SATA3) wären es nur noch 33 Minuten. Das befüllen einer 10TB HDD (PMR, kein SMR!) dauert also aktuell deutlich mehr als 14 Stunden, und selbst mit 500MB/s wären es noch über 5 Stunden.

    Und mir kann, auch nach wie vor, keiner erzählen, es wäre zu kompliziert/kostenintensiv einen zweiten Aktor in eine HDD einzubauen. Und wenn ich mich nicht irre, dann wird ja selbst bei der aktuellen Technik mit nur einem Aktor immer nur einer der dort angebrachten zahlreichen S/L-Köpfe zum schreiben oder lesen genutzt. In dem Fall wäre selbst mit einem Aktor noch mehr Transferrate möglich.

    Wie auch immer, die Transferrate aktueller HDDs ist mMn einfach noch viel zu langsam. ^^
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •