Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.721

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Wer ganze Datencenter mit hunderten von TB/PB zu Hause aufbauen will, der muss halt auch bereit sein, ein paar Euro in die Hand zu nehmen.

    Da gibt es eine ganz einfache Lösung: Datensparsamkeit. Wer ernsthaft >30TB an Platz benötigt, muss halt mal ein paar Kinobesuche/Bierchen/Zigaretten/Tafel Schokolade weg lassen und in den eigenne Serverraum investieren.

    Wenn derzeit ernsthalft ein RAID5 (egal,ob mit oder ohne ZFS/BtrFS) genügt, können die Daten nicht so wichtig sein. Sonst hättest Du nochmal mind. 3*8TB an Backup-Platz und könntest den Austausch der Hauptplatten gegen die Ersparnis für zusätzliche Backup-Platten gegenrechnen.

    Für nur 12 TB zusätzlich wären das dann also 5*6 TB (3*6 an Nutzdaten und 2*6 für Backup ohne RAID), macht 1150 Euro (WD Red) plus ein vernünftiges USB3-Gehäuse als Erweiterung (ca. 150 Euro), die Gehäuse für die Backup-Platten lasse ich einfach mal weg. Ist man also schon bei 1300 Euro und hat im alten NAS immer noch die alten Platten (kann auch ein Vorteil sein). Platz, Ausfallsicherheit, Krach und Stromverbrauch muss jeder für sich individuell bewerten.

    Entweder auf ein paar Daten verzichten, Anbauen oder ein paar Euro in HDDs investieren. Dem Hersteller ist es (insb. zu Beginn) vollkommen egal, ob sich ein paar Datenmessies die Platten kaufen oder nicht. Wer die Anforderungen wirklich hat, der rechnet alles zusammen und kommt schnell darauf, ob sich die Platten für seinen Anwendeungsfall lohnen oder nicht.
    Also ob ich nicht für datensicherheit gesorgt habe.Ich habe ja die daten nochmal auf mehrere externen Festplatten drauf.Ich gehe nur auf nummer sicher sicher,damit ich nicht nochmal datenverlust habe.Mir reicht es was früher passiert ist.

    Ja das mit externe Festplatten noch anbauen könnte ich auch noch.ABer sieht es nicht merkwürdig aus wenn Jahre Lang auf einem Netztlaufwerk noch externe Festplatten liegen zur auslagerung.Ich meine wenn es schon so weit gekommen ist ,geht die auslagerung auch nicht ewig.
    Tya ich merke schon,ich muss die TV aufnahmen doch mal umwandeln weil sonst der haufen immer größer wird.Wenn alleine 6 TB nur an reinen TV Aufnahmen schon an Platz verbrauchen,das ist halt nicht ohne.Und zudem es immer mehr wird,mir bisher immer das falsche Programm zur auswahl stand und ich mit anderen Problemen zu kämpfen hatte.
    Und zudem kommt mir immer wieder die verdammte Zeit in die Quere.Ich denke mal so schnell werde ich das Problem nicht los.

    Aber dennoch wir sind uns einig,vergrößeren ist wohl die einzige Möglichkeit.Zuvor hatte ich nur ein ganzes Laufwerk aus allen Festplatten als Netzlaufwerk.Das war groß Fahrlässig gewesen da gebe ich dir recht.Zudem wer so ein Fehler aus 2x 3 tb & 2x4 Tb mal gemacht hatte,ist auch klar das es total unsinnig war.Sowas mache ich auch nimmer.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.718

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von ~AnthraX~ Beitrag anzeigen
    8 Platten? Toll das erhöht die Ausfallraten deutlich
    Gibts dafür eine Quelle oder rätst du nur ins Blaue? Warum sollte es einen nennenswerten Unterschied machen ob 2, 4 oder 8 Platter benutzt werden? Weder sind die S/L-Köpfe (die mehr werden) besonders ausfallgefährdet noch hat der Antriebsmotor damit irgendein Problem. Früher gabs Festplatten mit 50 Plattern die auch nicht öfter ausfielen als die Kollegen mit 4.

    Was das Thema angeht: Wird auch Zeit, ich nehm zwei davon bitte (warte seit nem halben jahr darauf die kaufen zu können)... aber von wirklich lieferbar sind die wohl noch weit entfernt.
    Macht nix, ich hab noch 400 GB frei von 16 TB...
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  3. #13
    Avatar von Cosmas
    Mitglied seit
    01.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    KBP7-G - Berliner zerosec
    Beiträge
    1.323

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    ich noch ca 30GB von 5 TB (ohne spiele SSDs), da werden wohl demnächst 2x4TB und ne aufräumaktion fällig ^^

    das sind schon ordentliche dimensionen, die da anrollen, für mich zwar zuviel und zu teuer, aber wers braucht, für den isses gut.
    Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.
    Ambrose Bierce

  4. #14
    Avatar von ~AnthraX~
    Mitglied seit
    18.01.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.163

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Gibts dafür eine Quelle oder rätst du nur ins Blaue? Warum sollte es einen nennenswerten Unterschied machen ob 2, 4 oder 8 Platter benutzt werden? Weder sind die S/L-Köpfe (die mehr werden) besonders ausfallgefährdet noch hat der Antriebsmotor damit irgendein Problem. Früher gabs Festplatten mit 50 Plattern die auch nicht öfter ausfielen als die Kollegen mit 4.
    Je mehr bewegende Teile ich habe, desto höher wird es. Da muss ich keine Statistiken zeigen.

    Und dann noch mit dem LCC wo dann die Köpfe in die Parkposition gehen um dann auch gleich wieder aus der Parkposition springen, und von diesem Feature kann ich ein leidvolles Lied singen, und das haben ja komischer Weise jetzt alle Hersteller, bei viele WD Festplatten kann man es ja per Tool abstellen

  5. #15
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.718

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von ~AnthraX~ Beitrag anzeigen
    Je mehr bewegende Teile ich habe, desto höher wird es. Da muss ich keine Statistiken zeigen.
    Es sind aber nicht mehr bewegte Teile da. Es werden nur zwei Teile (Platterturm und Arm) ein kleines bisschen schwerer was auf die Ausfallraten keinen messbaren Effekt haben dürfte. Da sind andere Effekte um Größenordnungen schlimmer (beispielsweise die perfekte Abdichtung um das nötige Helium jahrelang drin zu halten).
    Die neuen HGST-Platten haben die genau gleichen Zuverlässigkeitswerte wie die alten auch, es ist auch nicht zu erwarten, dass sich die Ausfallraten von den 7-Plattern oder 6-Plattern groß unterscheiden werden, denn die UNterschiede hats von 4 auf 5 oder 5 auf 6 Platter auch nicht gegeben.
    Die Heliumplatten mit 6/7 Plattern haben in den Vergangenheit sogar deutlich niedrigere Ausfallraten als luftgefüllte Platten mit geringerer Platteranzahl gezeigt.

    Dass die LCC dahingehend furchtbar ist ist bekannt - aber das ist die bei so ziemlich allen Platten.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #16

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.721

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von ~AnthraX~ Beitrag anzeigen
    Je mehr bewegende Teile ich habe, desto höher wird es. Da muss ich keine Statistiken zeigen.

    Und dann noch mit dem LCC wo dann die Köpfe in die Parkposition gehen um dann auch gleich wieder aus der Parkposition springen, und von diesem Feature kann ich ein leidvolles Lied singen, und das haben ja komischer Weise jetzt alle Hersteller, bei viele WD Festplatten kann man es ja per Tool abstellen
    So was hast du denn.Beim Prozessor ist es doch das selbe Problem.Nach deiner therorie müsste dann ja alle Prozeossren hitzeprobleme haben.Haben sie aber nicht.
    Da sieht man doch auch das gleiche Probleme,weil es halt irgendwann zu Platzprobleme kommen wird.Es kann halt nicht unendlich vergrößert werden.
    Also ich wäre froh wenn sie bis es nicht mehr geht sich vergrößern die Festplatten ohne das sie mehr Platz brauchen.
    Jedoch geht die ganze Entwicklung ziemlich träge nach Vorna.Ja ich weis Entwicklung kostet Geld und Zeit.Jedoch will halt irgendwann mal die Hersteller dran verdienen.Es ist halt normal.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  7. #17
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.718

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Hmmm nachdem die Platte jetzt seit 6 Wochen "endlich zu haben" ist frage ich mich noch immer, wo.

    Ich möchte seit etwa nem halben Jahr (seit Ankündigung) zwei davon haben - aber mehr als News dass man sie kaufen kann ist nicht zu sehen.

    Bei Alternate ist sie zum Mondpreis "in 10 Tagen ab Lager" verfügbar - die 10 Tage stehen da halt seit gefühlt 50 Tagen unverändert. Andere Shops schreiben als Verfügbarkeits(dummy)datum den 2. Januar 2019... das ist wenigstens ein ehrlicher Dummy für "keine Ahnung wann die kommen".
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  8. #18
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.718

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Jetzt ist sie schon seit zweieinhalb Monaten "endlich zu haben".

    Nicht.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  9. #19

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.707

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von DBGTKING Beitrag anzeigen
    So was hast du denn.Beim Prozessor ist es doch das selbe Problem.Nach deiner therorie müsste dann ja alle Prozeossren hitzeprobleme haben.Haben sie aber nicht.
    Nein.
    Eine CPU funktioniert elektronisch, eine Festplatte mechanisch.

    Zitat Zitat von DBGTKING Beitrag anzeigen
    Jedoch geht die ganze Entwicklung ziemlich träge nach Vorna..
    Da hapert es wohl arg mit dem Wissen um die Geschichte der Festplatten.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.785

    AW: HGST Ultrastar He12: 12 Terabyte-Festplatte ist nun endlich zu haben

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Jetzt ist sie schon seit zweieinhalb Monaten "endlich zu haben".

    Nicht.
    Tja, wenn HGST genauso schnell ist wie bei ihrer 10TB Variante, dann kannst Du noch ein paar Monate sparen (Ankündigung He10 10TB 06/2015, erster Preis auf Geizhals 03/2016). Ankündigung He12 12/2016).

    Jetzt könnte man zwar wild spekulieren, was sich HGST bei so einer schwachsinnigen Politik denkt. Mangels Konkurenz können sie es sich halt leisten.

    Das angebliche Ass im Ärmel (He14) wird dann wohl Ende 2017 offiziell angekündigt und ist 2020 lieferbar (zusammne mit dem ersten Tesa-Laufwerk, um die Daten auch zu bezahlbaren Preisen sichern zu können).

Seite 2 von 3 123
Cooler Master MasterCase H500P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •