Seite 2 von 7 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    08.08.2009
    Beiträge
    1.692

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Wenn also irgendwas in der Kiste nicht rund läuft, kann es dem Käufer egal sein, woran es hapert. Denn in der Garantiezeit darf sich der Verkäufer mit der Fehlersuche befassen.
    Kann es dem Käufer denn auch egal sein, wenn er den kompletten Rechner einschicken und dann 4 Wochen oder mehr ohne auskommen muss?

    Wenn bei mir die Grafikkarte spinnt, baue ich diese aus, nehme übergangsweise eine billige Lösung und schicke nur die Grafikkarte ein. Meinen Rechner habe ich dann noch zu Verfügung.
    AMD Ryzen 1800X bislang ohne OC mit HEATKILLER 4
    32GB G.SKILL (2x16GB) @ 3200MHz CL14
    EVGA GTX 1080 TI @ 2050MHz / 6200 MHz mit HEATKILLER GPU-Kühler
    Aquastream XT Ultra @ 65Hz / 75l/h
    240er Slim und 420er Monster Radiator intern im Chieftec Mesh Bigtower

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Ein FertigPC sollte schon etwas mehr kosten als die Summe der Teile.

    Arbeiter, Geschäftsräume, Werkzeug etc. - das muss doch irgendwie bezahlt werden.
    Dabei muss man aber auch bedenken, dass solche Shops zu anderen Preisen einkaufen als die Endkunden.
    9 von 10 Stimmen sagen, dass ich nicht verrückt bin und die andere summt die Tetris-Melodie ...

  3. #13
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.773

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Würde ich ohne Probleme weiterempfehlen

    Bis auf das aktuelle GPU Probleme, aber dass ist ja egal bei welchem Problem gleich.
    "Solange über die AMD Treiber hergezogen wird, kann ich ja wohl auch auf nVidia´s Speicher Lüge rumdreschen"


  4. #14

    Mitglied seit
    24.04.2013
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    581

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von Alerta Beitrag anzeigen
    Nicht böse gemeint, aber ein PC für 1.163,50 Euro mit GTX1070 | 16GB | Ryzen 5 1600 als Mittelklasse zu bezeichnen, finde ich gewagt.
    und was bitte soll das sonst sein? highend oder was? rofl

  5. #15
    Avatar von PCGH_Manu
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Hersbruck lower southside
    Beiträge
    72

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von Alerta Beitrag anzeigen
    Nicht böse gemeint, aber ein PC für 1.163,50 Euro mit GTX1070 | 16GB | Ryzen 5 1600 als Mittelklasse zu bezeichnen, finde ich gewagt.
    Habe ja immerhin obere Mittelklasse geschrieben. Hätte ich "untere Oberklasse" geschrieben, wäre jemand angekommen nach dem Motto "Und was ist dann bitte meine GTX 1080?!"

    "Bei einem Komplettrechner garantiert der Verkäufer, dass die jeweilige Konfiguration harmoniert. "

    Dieser Rechner wird aber laut Artikel ohne vorinstalliertes Betriebssystem ausgeliefert.

    Demnach sehe ich hier gerade nicht, dass der Verkäufer in irgendeiner Weise dafür geradesteht, dass diese Kombination aus Einzelkomponenten zum Beispiel unter Windows 10 harmoniert.

    Damit hat sich einer der wesentlichen Vorteile eines Komplettsystems erübrigt.
    Nunja, unser Testmodell hätte eben kein Windows vorinstalliert... Aber habe doch geschrieben, dass es der Shop im Konfigurator bietet?

  6. #16

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Man muss aber auch bedenken das ein PC Zusammenbau keine Hexenwerk ist und auch nicht viel Zeit kostet. Wenn ich jetzt Studenten den Job machen lasse bezahle ich ehr weniger als 15€ die Stunde. Und mehr als eine Stunde brauch man nicht um sowas zusammen zu bauen.

    Also ich finde das Angebot sehr gelungen.
    Mein System: AMD Ryzen R7 @ 3,7 Ghz / MSI X370 Krait Gaming / G.Skill RipJaws V 16GB @ 2933 Mhz / ASUS ROG RX 480 8GB Strix /
    Bequiet Straigt Power 500 W CM / S340 Elite white

  7. #17

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Steinfort, Luxemburg
    Beiträge
    4.577

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von BorisYellnikoff Beitrag anzeigen
    "Bei einem Komplettrechner garantiert der Verkäufer, dass die jeweilige Konfiguration harmoniert. "

    Dieser Rechner wird aber laut Artikel ohne vorinstalliertes Betriebssystem ausgeliefert.

    Demnach sehe ich hier gerade nicht, dass der Verkäufer in irgendeiner Weise dafür geradesteht, dass diese Kombination aus Einzelkomponenten zum Beispiel unter Windows 10 harmoniert.

    Damit hat sich einer der wesentlichen Vorteile eines Komplettsystems erübrigt.
    Windows 10 Pro kann man für 65€ hinzubestellen, was übrigens auch billiger ist als bei den meisten anderen Systembuilder.

    Insgesamt komme ich auf 1500€, weil ich noch ein paar andere Sachen hinzugefügt habe (Nebst Windows 10 Pro eine größere SSD (+65€), 2TB WD Red Datengrab (+109€), Blu-Ray Brenner(75€) sowie einen Cardreader (5€)), was aber insgesamt immer noch ein guter Preis ist. Nur schade, dass man nicht gleich noch einen oder zwei zusätzliche Gehäuselüfter bestellen kann.

  8. #18

    Mitglied seit
    22.03.2015
    Beiträge
    16

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von pphs Beitrag anzeigen
    und was bitte soll das sonst sein? highend oder was? rofl
    Ja ich weiß, PCGH ist für HardwareFreaks, schon klar. Bei Leuten aus nicht Hardware-affinen Kreisen verursachen solche Preise nur Gelächter. Wenn ich sehe mit was mein Freundeskreis unterwegs ist, sind solche Rechner NASA-Ultra-Alien-Technologie.

  9. #19

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    1.681

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    naja bei ryzen würde ich auch nicht 2400 ram verbauen
    RYZEN 7 @ 3,85GHZ (Noctua Nh-D 15 AM 4) /// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3066 MHZ cl 16 /// Asus Prime X370 Pro /// Gigabyte GTX 1080Ti OC Founders /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) /// Seagate 2tb sshd (Games) /// Thermaltake Urban T81 Tower /// Headset: Steelseries Siberia 800 /// Monitor/Tv: Sony 55" kdl x8505b

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: Dubaro Gamer PC: Komplettrechner zum Einzelteile-Preis im Test

    Zitat Zitat von TohruLP Beitrag anzeigen
    Dabei muss man aber auch bedenken, dass solche Shops zu anderen Preisen einkaufen als die Endkunden.
    Deckt trotzdem nicht die Kosten für eine ordentlich ausgerüstete Werkstatt die PCs zusammenbaut und zwar so das sich keiner dafür schämen muss und alles ordentlich ist.

    Gut, ich erwarte von einem PC weit mehr als der Normalo. Die Kiste muss frei von Bloatware sein, dafür muss ALLES sitzen was drin ist - Treiber, OS, Einstellungen, eventuell auch OC. Kabelmanagement muss mit rein und zwar richtig. Gut eingestelltes BIOS auch. Das gehört für mich zum fertigen PC, einfach zusammenstecken und raus - das kann jeder Affe. Auch Stabilität durchtesten (1 Tag mindestens) ist pflicht.

    Glaubst du so was deckt sich alleine durch den Preisunterschied zwischen Großabnehmer/OEM und Endkunde/ Nie und niemals, schon gar nicht hier in Europa.

    Das kostet Asche, guter Service kostet auch ordentlich was und den erwartet man. Schließlich sind 99% der Käufer weit davon entfernt, alle Probleme selbst lösen zu können (und die sind hier auch nicht angemeldet) und man bezahlt den Service halt mit. Und der muss mindestens auf dem Level von Maingear oder Alienware sein, ansonsten kannste das auch in jeder Werkstatt um die Ecke machen, egal was da nicht stimmt.

    Deswegen schätze ich etwa 200€ pro PC die rausspringen müssen damit sich das überhaupt irgendwie lohnt und 400-500€ pro PC damit sich das auch auf dem Level befindet wo man das in Europa erwartet von einem Systembuilder der Oberklasse (wie Caseking mit ihren King Mods z.B.)
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

Seite 2 von 7 123456 ...
MiFCOM Express Deals

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •