Seite 36 von 37 ... 26323334353637
  1. #351

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Die Empfehlung der Option 2 mit Core i7-7800X und MSI X299 SLI Plus hat was (Chuzpe). Mich hat im PCGH-Test, wo der "Fast"-Zwilligsbruder i9-7900X quasi auf Herz und Nieren geprüft wurde, besonders bei der gefühlten Spieleleistung und dem Stromverbrauch beeindruckt. Die Plattform scheint Inteltypisch ausgereift oder sollte man eher ausgefuchst sagen? Ich bin mir sicher, nach einigen Bios-Updates über die nächsten Wochen/Monate ist die Stabilität über jeden Zweifel erhaben. Guten Gewissens werde ich künftig diese attraktive Option im Freundes- und Bekanntenkreis in Betracht ziehen. Positiv, dass man hier keine Zeit verlieren musste wie beim zähen Ryzen-Launch, wo man nicht sofort wusste woran man ist.
    Geändert von Freiheraus (23.06.2017 um 21:06 Uhr)
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #1 Power Save) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #352

    Idee AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Ich hab mir vor kurzem den hier zusammengebaut: 2,200€ Gaming PC I RGB I ASUS GTX 1080TI I Watercooled i7 I - PC-Build.
    GIbt auf der Seite auch noch einige andere sehr coole PCs...

  3. #353

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Ich habe mich mal ein bisschen an der Option 2 bei der 1000€ Variante orientiert und das Mainboard Asus B350-Plus Prime mit den Crucial Ballistix Elite DDR4-2666 kombiniert.
    Im Standard läuft der Arbeitsspeicher dann aber nur mit 2400 Hz. Ich habe versucht im BIOS (Version 0806) 2666 Hz einzustellen. Das führt aber zu Problemen beim Abspielen und Laden von Inhalten im Browser.

    EDIT: Der Speicher scheint nicht das Problem zu sein. Auch bei 2400 Hz hakt es.
    Geändert von -Turrican- (06.09.2017 um 14:29 Uhr)

  4. #354
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.106

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Bin gerade über einen PC für eine gute Freundin für maximal 800. Die Komponenten des 750 Euro PCs habe ich alle auch genommen. Jedoch wird es dann mit einem Blue Ray Laufwerk und einem gut verarbeiteten Gehäuse (ihr gefällt das Pure Base 600 sehr gut) teilweise knapp. Da müssen wir schon auf Angebote warten.
    PC1: CPU: FX8120 (95W, @3,4GHz); GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb);
    SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: WD10EZEX; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned with be quiet! Tuningaktion

  5. #355

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Moin Moin,
    bin gerade über das Update auf der PCGH Seite gestolpert und habe mir die Konfigurationen angeschaut. Bin etwas überrascht, dass für die Vega 56 (1500Euro Build) und auch bei der Vega 64 (2000 Euro Build) ein 550Watt Netzteil reicht.
    Bitte klärt mein wohl etwas auf dem schlauchstehendes "Montags-Hirn" auf.

  6. #356
    Avatar von Salatsauce45
    Mitglied seit
    12.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Unterm Stein
    Beiträge
    702

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Je nachdem wie sehr du Übertaktest reichen 550W vollkommen aus. Über 1400MHz wird der Chip extrem ineffizient und je höher du gehst, desto schlimmer wird es. Bei knapp 1400 MHz verbraucht meine V56 zwischen 130 und 150W (Chip only), wird halt oft von meiner CPU limitiert.

    @PCGH wieso sschreibt ihr zum Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 (CMK16GX4M2B3000C15), dass dieser Dualranked ist?
    R5 1600 - XFX RX Vega 56 @1400/1000 MHz - 16GB TridentZ 3200 - Asus X370 Pro - Cougar Gx-s 550

  7. #357

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Zitat Zitat von Bommel3000 Beitrag anzeigen
    Moin Moin,
    bin gerade über das Update auf der PCGH Seite gestolpert und habe mir die Konfigurationen angeschaut. Bin etwas überrascht, dass für die Vega 56 (1500Euro Build) und auch bei der Vega 64 (2000 Euro Build) ein 550Watt Netzteil reicht.
    Bitte klärt mein wohl etwas auf dem schlauchstehendes "Montags-Hirn" auf.
    Also mit der Vega 56 gibt's überhaupt keine Probleme - die Karte zieht maximal so etwa 200-230W, das ist nicht mehr als jede GTX 980Ti auch saugt.

  8. #358

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Zitat Zitat von Salatsauce45 Beitrag anzeigen
    Mehrere PCGHX-Mitglieder haben's ausgelesen: 16 GB Dual rank ? Corsair

  9. #359
    Avatar von Salatsauce45
    Mitglied seit
    12.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Unterm Stein
    Beiträge
    702

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Es gibt die noch mit Hynix Singlerank
    http://i.imgur.com/IKBieBS.png
    Pic-Upload.de - RAM.png

    Daher würde ich es so wie im Heft machen: Nicht garantieren.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #360

    AW: Spiele-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren: Die besten Tipps - Start: PC bis 750 Euro

    Zitat Zitat von ReDD_1973 Beitrag anzeigen
    Ok, dann gebe ich hier auch mal meinen Senf ab, habe ich mein Projekt 2k€PC doch soeben erfolgreich abgeschlossen:

    ·Gehäuse: IN WIN 303 Aurora Edition: 169,82€
    ·Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold (500Watt): 94,94€
    ·Mainboard: ASRock Fatal1ty X370 Gaming X: 162,85€
    ·Arbeitsspeicher: G.Skill Trident Z DDR4-3200 CL14 Dual Kit (32GB!): 345,24€
    ·Prozessor: AMD Ryzen 7 1800X: 468,80€
    ·Prozessorkühler: be quiet! Shadow Rock 2: 40,15€
    ·Grafikkarte: 8GB PowerColor Radeon RX 580 Red Devil: 339,00€ (Glück gehabt, paar Tage Geduld haben sich ausgezahlt!)
    ·Festplatte (SSD): 500GB Samsung 850 Evo: 154,29€

    Macht summa summarum 1.775,10€ - mit ein wenig Kleinkram ringsrum (WLan-Karte, HDD, Maus & Tastatur, Gehäuselüfter) kratzt ihr wohl knapp an den 2k€.
    https://www.mindfactory.de/shopping_...38bb347b74897b
    1,7k und dann nur eine 580 da rein? Wäre sehr enttäuscht wenn ich so viel Geld dafür ausgeben würde.. Zudem ist der 1800X sein Geld nicht Wert. 16Gb reichen völlig aus zum Gamen und schwupp hat man easy eine Vega oder 1080 im System fürs gleiche Geld..


    Wieso Vega für die 1,5k und 2k Rechner ausgewählt wurde verstehe ich nicht. Gibt leisere Karten für den Preis (ausgenommen die Liquid Vegas)
    Xeon 1230v3 | Noctua NH-L9i + Bitspower fan adapter | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | MSI GTX 1070 Quick Silver | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 840 Evo 250gb + Samsung 850 Evo 500GB

Seite 36 von 37 ... 26323334353637
MiFCOM Kickass Deals

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •