Seite 19 von 22 ... 91516171819202122
  1. #181
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.988

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Zitat Zitat von JePe Beitrag anzeigen
    Und zu unterstellen, dass Betroffene sich erst / nur nach dreissig Jahren melden wuerden, weil es gerade hip ist, finde ich nicht weniger boshaft als das von Dir behauptete Zerstoeren von Karrieren. Wenn Du Dir die Liste an Frauen anschaust, die sich zu Wort gemeldet haben, ist bei sehr vielen nicht wirklich zu vermuten, dass sie Oeffentlichkeit um der Oeffentlichkeit willen suchen wuerden? Die haben sie naemlich auch vorher schon gehabt..
    Böshaft ist das falsche Wort und viel zu höflich; es ist genau das Prinzip, mit dem Frauen seit Jahrhunderten gesellschaftlich unterdrückt werden. Die Tochter wird vom Vater vergewaltigt, die Mutter bedrängt das Kind es hinzunehmen, weil sonst die Familie zerbricht. #Metoo ist in erster Linie nicht gegen andere gerichtet, Extrembeispiele wie Weinberg und ein paar Politiker mal außen vor, es geht um Schulterschluss und die Frauen selber, die den Mut finden müssen, gegen alle äußeren und inneren Widerstände, gegen alle "Du hast es doch selber gewollt" und "Du bist ja schon ein Flittchen" Kommentare endlich den Mund aufzumachen. Und zu hoffen ist, dass sie im nächsten Schritt die Täter sofort verklagen, auch wenn übliche Prozesse mit Aussage gegen Aussage für die Opfer meist ähnlich schlimm wie sie eigentliche Tat sind, weil die Ohnmacht dazu kommt. Aber das "populistische Dreckspack" [1] im Internet verhöhnt die Opfer und stellt sie als Täter dar. Schon an der Stelle müsste das Netzwerkdurchsetzungsgesetz greifen.

    Und ja, auch wenn Herr Kachelmann vor Gericht freigesprochen wurde, ist das, was er gemacht hat, für mich Vergewaltigung. Wer vier Frauen gleichzeitig die Ehe verspricht, in Wirklichkeit aber bessere One-Nightstands suchte, begeht so massiven Betrug, dass die Einvernehmlichkeit des Geschlechtsverkehrs auf Betrug basiert und damit nichtig ist. Juristisch ist es, wie das Urteil zeigt, keine klassische Vergewaltigung, moralisch ist es genau das.

    Nachdem wir seit Anfang des letzten Jahrhunderts über 100 Jahre gesellschaftlich fortschrittlicher und gleichberechtigter wurden, kommen jetzt, angeführt von Rechtspopulisten, die alten Männerkader wieder, die ihre Felle schwimmen sehen.Dabei nimmt ihnen keiner, es wurde nur dafür gesorgt, dass andere ebenso bekommen. Hier kommen wir dann aber in den Bereich der Meinung, und nein, man kann betonten Schlechtmenschen nicht durch Löschung ihrer Beiträge bekommen, man kann es nur, indem ihnen an jeder Stelle, an der sie laut werden, die rote Karte zeigt und sie gesellschaftlich für ihre unerträglichen Manieren diskreditieren.

    Die Notwendigkeit des Netzwerkdurchsetzungsgesetz zeigt viel mehr den kulturellen Wandel, weg von universellen Menschenrechten, weg von Gleichberechtigung, weg vom Rechtstaat und hin zum Recht des Stärkeren. Wie erfreulich war, wenn ich zurückdenke, der Wandel in den sechzigern, wie gut war es, den alten Muff zu entsorgen, Strukturen auszuhebeln und die Welt friedlicher und gleicher zu machen. Das ich nochmal erleben muss, dass Rechtsradikale und ihre Hetze unsere Politik bestimmen, ist für mich unfassbar.

    "...Und wer das verteidigt bzw. entschuldigt, bei dem mag der Verdacht nahe liegen, selber ein Sympathisant dieses rechten Dreckspacks zu sein. An AfD, FPÖ, Pegida und Trump gibt es nichts zu beschönigen. Es ist populistisches Dreckspack, das am rechten Rand herumfischt, Ängste schürt und nur vermeintliche Lösungen anbietet...."
    [1] FPÖ-Mitarbeiter hetzt gegen schwule "Zersetzer" des Volkes
    ...
    Geändert von interessierterUser (12.01.2018 um 18:41 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #182
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.392

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    "Und ja, auch wenn Herr Kachelmann vor Gericht freigesprochen wurde, ist das, was er gemacht hat, für mich Vergewaltigung. Wer vier Frauen gleichzeitig die Ehe verspricht, in Wirklichkeit aber bessere One-Nightstands suchte, begeht so massiven Betrug, dass die Einvernehmlichkeit des Geschlechtsverkehrs auf Betrug basiert und damit nichtig ist. Juristisch ist es, wie das Urteil zeigt, keine klassische Vergewaltigung, moralisch ist es genau das."
    Er ist freigesprochen Punkt aus Ende. Deine Definition ist da völlig egal. Das größte Problem in dieser Hinsicht ist, dass Frauen mittlerweile sofort geglaubt wird, wenn sie behaupten! vergewaltigt geworden zu sein, Beweise sind absolut nicht nötig, welche Wirkung solche (gegen Prominente so gut wie immer haltlose) Anschuldigungen haben, hat man in den USA in Alabama gesehen.



    So und jetzt noch mal was generelles. Wo ist eure Geschichtsbildung? Ist diese bei keinem vorhanden? Wisst ihr überhaupt was ein Nazi war, ja war! Es gibt keinen einzigen mehr auf diesem Planeten.
    Als Nazis = Nationalsozialisten wurden Anhänger der Nationalsozialistische Deutschen Arbeiterpartei bezeichnet die am 10 Oktober 1945 verboten und aufgelöst wurde. Somit gibt es keine mehr und lebende ehemalige Anhänger gibt es auch so gut wie keine mehr.
    Meinetwegen sagt Neo-Nazi, aber Nazi ist schlicht falsch.
    Ach ja selbst Neo-Nazi ist ein sehr extremer Begriff, vielleicht informiert ihr euch einmal was für Verbrechen das nationalsozialistische Regime begangen hat, vielleicht denkt ihr dann noch einmal über eure Worte nach.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  3. #183
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.988

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Das größte Problem in dieser Hinsicht ist, dass Frauen mittlerweile sofort geglaubt wird.
    Er hat doch selber bestätigt, dass er mit vier Frauen gleichzeitig Sex hatte und allen vier Heiratsversprechungen machte.
    Ich komme noch aus einer Zeit des Kuppelparagraphen [1], da wäre so etwas hat bestraft worden. Auf dieser Basis ist,
    wie gesagt die Einvernehmlichkeit hinfällig. Vergewaltigung beginnt sehr früh, dazu reicht ein ungewollter Zungenkuss,
    nur um Dir das Problem zu verdeutlichen. Der Volksmund hat da eine andere Haltung zu.

    Es gibt noch Nazis [2]. Ich bin mit den Verbrechern groß geworden, damals war es Otto Walkes als Satiriker sogar erlaubt
    "Heil Hitler, Herr Filbinger" zu sagen. Und es gibt genauso viele, die dem alten Mist nacheifern, das sind Neonazis. Und das
    ganz rechtpopulistische Dreckspack hat ähnliche Ideale und ist keinen Deut besser. Hier wird die Grenze von Meinung zur
    Straftat und Eingriff des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes aber dünn. Das "klassische Rollenbild", also den Rückfall in
    Vorsintflutliche Zeiten, darf man als Meinung fordern, dass man trotzdem Stimmen bekommt, und das laut Hochrechnung
    aktuell 20%, zeigt, wie ich schon schrieb, viel über den Zustand unserer Republik aus.

    [1] Kuppelei – Wikipedia
    [2] TV-HUMOR: Friesischer Lehrstuhl - DER SPIEGEL 48/1981

  4. #184

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.964

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    So und jetzt noch mal was generelles. Wo ist eure Geschichtsbildung? Ist diese bei keinem vorhanden? Wisst ihr überhaupt was ein Nazi war, ja war! Es gibt keinen einzigen mehr auf diesem Planeten.
    Ein Nazi ist ein Anhänger des Nationalsozialismus. Kannst Du sogar im Duden nachschlagen. Insofern ist es falsch zu sagen, davon existiert heute keiner mehr. Denkst Du, die sind mit dem Verbot damals per Zauberhand verschwunden? Es ist normalerweise nicht meine Art, Haarspaltereien zu nutzen und dann darauf zu beharren, aber bei Deinem Post geht es einfach nicht anders.

  5. #185
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.392

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Nein es gibt keine Nazis mehr und das habe ich ausführlich erklärt, nur weil jemand "Heil Hitler" schreit ist er KEIN Nazi!


    Früher durfte man auch Kinder schlagen? Würdest du das auch gerne haben? Normalerweise gibst du dich doch als tolerant? Scheint aber damit nicht weit her zu sein, wenn dieser Mann mit 4 Frauen gleichzeitig Sex hat, dann ist das in Ordnung und, wenn so etwas noch strafbar wäre....
    Aber naja hört sich bei dir ziemlich Feministisch an.

    @keinnick in der Schule warst du oder? Lesen bildet Neonazismus – Wikipedia du sprichst über so etwas.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  6. #186

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.964

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Ja, war ich und ich habe 4 Großeltern überlebt, die damals diese Zeit miterlebt haben (ich bin keine 20 mehr) Und weiter? Du schreibst einfach Mist und denkst, Nazis wären mit dem Verbot der NSDAP damals von der Bildfläche verschwunden. Das ist Blödsinn. Und ehrlich gesagt ist es mir absolut egal, wie Du die Leute betitelst - ob Nazi oder "Neo-Nazi" - es ist dasselbe Gedankengut.

    Zu Deinem Edit: Nein, darüber spreche ich nicht und den Oberlehrer à la "lesen bildet" kannst Du Dir sparen.

    Davon ab: Du betreibst hier Haarspalterei.
    Geändert von keinnick (12.01.2018 um 19:56 Uhr)

  7. #187
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.988

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Nein es gibt keine Nazis mehr und das habe ich ausführlich erklärt, nur weil jemand "Heil Hitler" schreit ist er KEIN Nazi!
    Lies Dir doch durch, was ich schreibe. Der verlinkte Artikel geht um einen verurteilten **-Wächter, also eoin Nazi durch und durch.
    Filbinger war Ministerpräsident von Baden Würtemberg und als NS-Richter natürlich ein strammer Nazi, aber der ist jetzt mause tod.
    Zu méiner Jungend war das Nazi Gesocks noch überall in Amt und Würde, weil man sie gewähren lies. Das ist ein Teil der Studenten
    Revolution von 68 gewesen, dann man endlich die Vergangenheit aufarbeiten wollte.

    Aber genau diese Geschichtskitterei die heute vom ""populistischen Dreckspack" vorgenommen wird fällt auf gutem Grund unter das
    Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Früher durfte man auch Kinder schlagen? Würdest du das auch gerne haben? Normalerweise gibst du dich doch als tolerant? Scheint aber damit nicht weit her zu sein, wenn dieser Mann mit 4 Frauen gleichzeitig Sex hat, dann ist das in Ordnung und, wenn so etwas noch strafbar wäre....
    Es geht nicht um das Machen, es geht um die Lügen, den Betrug, das Vortäuschen. Wer sich auf diese Art und Weise den Zugang zur
    Gefügigkeit erschleicht, begeht eine Vergewaltigung, weil der Sex nicht einvernehmlich ist. Was ist daran nicht zu verstehen?
    Geändert von interessierterUser (12.01.2018 um 20:10 Uhr)

  8. #188
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.392

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Und Filbinger war als er Ministerpräsident war kein Nazi mehr, er WAR Nazis gewesen, aber nicht mehr in dieser Zeit!
    Dieser Wächter war!!! Nazi, aber nicht mehr zu dieser Zeit, er hat Verbrechen ausgeübt und wurde deswegen veruteilt.
    Aber naja, ich gebs auf.

    @keinnick du bist einfach peinlich, es ist ähnliches Gedankengut exakt aber ein Nazi und ein Neo Nazi sind trotzdem nicht das Gleiche, aber naja, wenn man nicht mal unterscheiden kann sondern einfach nur nach plappert.
    "ist es mir absolut egal, wie Du die Leute betitelst - ob Nazi oder "Neo-Nazi" - es ist dasselbe Gedankengut." das hier zeigt schon das du 0 Argumente dagegen hast, aber dann wird man halt beleidigend, ist ja nichts neues.

    Edit: Wegen der Vergewaltigungs Sache, du hast nicht zu entscheiden was Vergewaltigung ist. Der Sex war einvernehmlich, nur weil jemand jemandem verspricht ihn zu heiraten (beweise das er es nicht vor hatte) und deswegen mit ihm schläft, ist das noch lange keine Vergewaltigung und sie hat ihn dann vermutlich geliebt, er sie aber nicht.
    Geändert von RtZk (12.01.2018 um 20:02 Uhr)
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  9. #189

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.964

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Wo habe ich Dich beleidigt? Melde es gerne einem Moderator. Der wird sich dann darum kümmern.

    @Topic: Ich habe geschrieben, dass für mich Nazis und "Neo-Nazis" in eine Schublade gehören. Es handelt sich um dasselbe Gedankengut. Welche Argumente sollte ich wogegen bringen? Du betreibst (nochmals) Haarspalterei zwischen Nazi und Neo-Nazi. Da muss ich keine Argumente für oder wider bringen. Das ist ja nun einmal so.

    Aber auch egal. Aus der Diskussion mit Dir bin ich raus. Dennoch schönen Abend
    Geändert von keinnick (12.01.2018 um 20:09 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #190

    Mitglied seit
    09.10.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.176

    AW: Netzwerkdurchsetzungsgesetz startet in Deutschland - das ändert sich

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Und ja, auch wenn Herr Kachelmann vor Gericht freigesprochen wurde, ist das, was er gemacht hat, für mich Vergewaltigung. Wer vier Frauen gleichzeitig die Ehe verspricht, in Wirklichkeit aber bessere One-Nightstands suchte, begeht so massiven Betrug, dass die Einvernehmlichkeit des Geschlechtsverkehrs auf Betrug basiert und damit nichtig ist. Juristisch ist es, wie das Urteil zeigt, keine klassische Vergewaltigung, moralisch ist es genau das.
    Tut mir leid ich bin ja ansonsten Argumentativ sogar teilweise deiner Meinung aber hier machst du dich in einer Weise lächerlich, welche mir in meinem Leben noch nicht untergekommen ist.
    Ich bin mir zu 100% sicher wenn Herr Kachelmann eine Frau Kachelmann wäre würdest du das anders sehen.
    Edit: ich bin ja der Meinung wenn ich mir morgens manche Frau ungeschminkt angesehen habe, die ich abends in der Diskothek mitgenommen habe, dass die mich auch vergewaltigt haben. Ich meine das ist teilweise arglistige Täuschung oder nicht?

Seite 19 von 22 ... 91516171819202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •