Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.218
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Die Bundesnetzagentur hat ihren Tätigkeitsbericht vorgelegt und der offenbart, dass der 50-Mbit/s-Ausbau der Bundesregierung bereits überholt ist. Die Nachfrage nach Anschlüssen mit 100 Mbit/s steigt deutlich. Allerdings bleibt die Nachfrage bei Glasfaser überschaubar.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Cinnayum
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.383

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Ich hatte nach dem Umzug die Wahl:

    384 kbit/s DSL der Telekom "so schnell es eben geht" zum Preis einer "kompletten" 2Mbit/s Leitung.

    oder den Gott-sei-Dank vom Vermieter in den 70ern verlegten TV-Kabelanschluss von Vodafone zu nutzen.
    Sonst hätte ich weiter nach einer brauchbaren Wohnung suchen müssen...

    Aber auch hier im kleinen Dorf wurde irgendwann im Sommer eine dicke Glasfaser durch / unter die Fußwege ausgerollt, so dass man mittlerweile in jedem Haus irgendwas erträgliches an Verbindung buchen können sollte.

    "Braucht" man 100MBit/s oder mehr (200 in meinem Fall). Wohl nicht, besonders wenn man von vorher schlimmeres gewöhnt ist.
    Aber auf jeden Fall ist es toll, Twitch / Netflix laufen lassen und ohne spürbaren Einfluss gleichzeitig noch spielen / surfen zu können.

    Auch wenn mal ne Installation bei Steam ansteht, ist diese nach einem Gang in die Küche für Bier / Kaffee oder ins Bad häufig schon fertig.
    PC: i7-3770K 4GHz, 16GB RAM DDR3, Gigabyte Gaming G1 GTX1070 , 250GB Crucial M500
    NB: Gigabyte P55K V3 (i7-4720HQ + GT965m)
    NB: Medion MD98760 (i3-2330m + GT555m) -> kann endlich in den Ruhestand
    demnächst: Pascal-NB

  3. #3

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Man könnte ergänzen, dass Deutschlands größter Kabelbetreiber den 50-MBit/s-Tarif mittlerweile aus dem Angebot gestrichen hat und nicht-DSL-Kunden somit auch dann 100 MBit/s nachfragen, wenn sie nur 40 MBit/s benötigen.

  4. #4
    Avatar von taks
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Im Nirvana, bin um 12 zurück
    Beiträge
    3.894

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Ich finde es ein bisschen komisch, das nur vom Download gesprochen wird.
    Beim Download würden mir auch 20Mbits reichen, aber wenn dann der Upload bei 1Mbits ist bekommt man ne Krise

    Eine symmetrische 50/50Mbits Leitung wäre perfekt
    Geändert von taks (Morgen um 12:57 Uhr)

  5. #5

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dort, wo es Strom gibt
    Beiträge
    425

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Wir haben eine Glasfaserleitung bis in die 7er-WG. Wir haben uns damals auch nur für die 100 satt 50 MBit entscheiden, weil der Upload deutlich höher ist. 200 MBit ist zwar auch möglich, aber der Aufpreis lohnt sich nicht wirklich für den erhöhten Upload und mit 100 MBit Download sind wir sehr gut versorgt.
    El Maschinos: Intel Core i5 6600K | MSI Z170A Gaming Pro | 32 GB DDR4-2400 | MSI Geforce GTX 1060 Gaming X 6GB | ASUS XONAR DX |BeQuiet Silent Base 600 | Ubuntu 16.04 u. Win 10
    El Maschinos 2: Intel Core i7 2600K | ASROCK Fatal1ty Z77 Professional | 8 GB DDR3-1333 G.Skill | Asus Geforce GTX660-DC2T-2GD5 | Creative SB X-Fi Xtreme Music |selbstgebaute Holzkiste | Linux Mint 18.1 u. Win 8.1 (Win 10†)

  6. #6

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Naja bei Vodafone findet sich z.B. DSL 16er und Kabel 32er in den Tarifen. Kabel mit 16Mbit/s findet man noch in den (veralteten) PDF-Dateien. Und der nächste Tarif ist gleich der 100er (und dann 200, 400, 500) beim Kabel, daher nehmen die Leute den natürlich mit. Ist auch richtig so, zu schnell gibt es beim Internet nicht, so lange wir nicht über Bandbreiten weit über 1Gbit/s reden.

    Natürlich ist das Ziel mit 50Mbit/s mittlerweile nicht ausreichend, bei 4K Content mit mehreren Nutzern ist die Leitung dicht, der Ping auf dem Mond und die Nutzer sauer weil die für 5-10€ mehr eine doppelt so schnelle Leitung bekommen können, wenn sie ausgebaut ist.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

  7. #7

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.967

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Dass die Nachfrage schon lange bei 100MBit angekommen ist, das sollte kein Geheimnis sein. Einige würden sich auch am liebsten 10 GBit reinzimmern oder mehr, wenn man es sinnvoll verteilen könnte. Die 50 MBit der Bundesregierung war immer "nur" die Minimalversorgung.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  8. #8

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.784

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Zitat Zitat von Cinnayum Beitrag anzeigen
    "Braucht" man 100MBit/s oder mehr (200 in meinem Fall). Wohl nicht, besonders wenn man von vorher schlimmeres gewöhnt ist.
    Wenn man auch nur gelegentlich Homeoffice macht, also nicht nur TB-Weise Videos und Spiele Konsumiert, ist selbst bei 100 MBit Tarif der Kabelbetreiber der Upload lächerlisch klein.

    Zitat Zitat von taks Beitrag anzeigen
    Ich finde es ein bisschen komisch, das nur vom Download gesprochen wird.
    Da es selbst hier im Forum immer nur um Videos+Spiele geht, ist der Upload vollkommen irrelevant. Ich würde auch lieber 50/50 per FTTH buchen wie 100/40 per VDSL oder gar nur mickrichge 100/6 per Vodafone. Nur muss das erst einmal in den Köpfen der kleinen Monopolbetreiber ankommen. Dann darf es aber auch gerne 100 oder 200 symmertisch zu akzeptabelen Preisen sein.

    Sieht man doch hier auch schon wieder schön. Der einzige Sinn eines schnellen Interstanschlusses ist wohl, entweder viele 4K-TVs gleichzeitig zu versorgen oder den Anschluss für eine ganze WG zu nutzen. So Aussagen wie von Cinnayum lese ich viel zu selten, wo schon vor dem Einzug auch auf die bereits verfügbare Internetbandbreite Rücksicht genommen wird.

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Naja bei Vodafone findet sich z.B. DSL 16er und Kabel 32er in den Tarifen.
    Den 32er per Koax finde ich nicht mehr, der 16er ist echtes DSL, genauso wie der 50er VDSL ist. Wer dazu keine Leitung hat, bekommt es auch von Vodafone nicht und "muss" inzwischen mind. 100/6 per TV -Kabel buchen.

    Der einzige Tarif, der für mich damals (mit Vodafone Kabel 32/2) interessant geworden wäre, wäre 500/50 gewesen,. Bei allem anderen wäre ich eher zur Telekom gewechselt.

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Dass die Nachfrage schon lange bei 100MBit angekommen ist, das sollte kein Geheimnis sein. Einige würden sich auch am liebsten 10 GBit reinzimmern oder mehr, wenn man es sinnvoll verteilen könnte.
    Nicht vergessen, es sind ENDKUNENANSCHLÜSSE und keine, die für ganze Wohnblocks ausgelegt sind. Wenn man die Preise der Telekom oder der DG von mind. 1000/500 auf 10 GBit hoch interpoliert, wäre wohl kaum jemand bereit, im Monat 1500 Euro und mehr für eine 10 GBit Flatrate zu zahlen. Alles darunter wäre erfahrungsgemäß nicht tragbar, der deutsche muss seine gebuchte Leitung ja schließlich auch ausnutzen.

    Vieleicht gibt es aber mal irgendwann eine Kooperation mit HDD Herstellern, damit sich so eine bandbreit auch im Privatbereich jemals lohnen wird.

  9. #9
    Avatar von nonsense
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    05.06.2011
    Ort
    Wer's unbedingt wissen will - Frag bei der NSA oder dem BND nach :p
    Beiträge
    503

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Vermutlich an den relativ hohen Preisen für den Glasfasertarif im Vergleich zu einem Tarif mit 100 Mbit/s. Den meisten Nutzern ist der Geschwindigkeitszuwachs den Aufpreis nicht wert
    Nicht nur das P/L Verhältniss bei Glasfaser sondern auch der nutzen.
    Ich selbst habe momentan ne 100er vom rosa Riesen aber abgesehen von Steam und einigen ausgewählten Seiten/Servern erreiche ich die max. DL rate kaum, daher überlege ich wieder zurück auf 50 zu wechseln... .

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Wenn man auch nur gelegentlich Homeoffice macht, also nicht nur TB-Weise Videos und Spiele Konsumiert, ist selbst bei 100 MBit Tarif der Kabelbetreiber der Upload lächerlisch klein.
    Zu Zeiten als ich noch meine Webseite hatte wäre ich froh gewesen ich hätte nen 100/40er Anschluss gehabt.
    Damals hatte ich die Daten (die teilweise recht groß waren) mit nem 16er Anschluss hochgeladen
    Core i5 2500k @ 4GHZ <-- Wegen Boardmangel stillgelegt :(
    Nur für's Protokoll:
    FX 8350 @ 4.0 Ghz @ 1.25v
    16 GB Ram
    Radeon Rx 570

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Bundesnetzagentur: Nachfrage nach 100 MBit/s steigt, Glasfaser enttäuscht

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Den 32er per Koax finde ich nicht mehr, der 16er ist echtes DSL, genauso wie der 50er VDSL ist. Wer dazu keine Leitung hat, bekommt es auch von Vodafone nicht und "muss" inzwischen mind. 100/6 per TV -Kabel buchen.

    Der einzige Tarif, der für mich damals (mit Vodafone Kabel 32/2) interessant geworden wäre, wäre 500/50 gewesen,. Bei allem anderen wäre ich eher zur Telekom gewechselt.
    Kabel Internet und Telefon mit bis zu 32 Mbit/s - Vodafone

    Den gibt es noch.

    Ich selbst fahre auch den 500/50 Business, weil ich den Upload brauche. Würde ich aber net im Home Office arbeiten und streamen, würde ich eher mit dem 200er (200/12) laufen, wobei das damit auch geht, nur dauert der Upload halt.
    Wobei 60€ für 500/50 Business mit der Fritzbox auf jeden Fall sehr lecker ist, kannste nicht meckern, das ist aktuell der beste Tarif was Preis/Mbit/s angeht.
    Vorher hatte ich den 400/25, hab halt hochgestuft nach dem Segmentausbau hier.

    Das Problem ist aber auch, das hier noch EuroDOCSIS3.0 benutzt wird. Sobald DOCSIS3.1 dran ist, sind weit mehr Frequenzen für den Upload reserviert.
    Wo 3.0 entwickelt wurde, waren die Gedanken noch bei ADSL&co. - der Endkunde braucht keinen Upload, fertig, aus.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

Seite 1 von 6 12345 ...
Cooler Master MasterCase H500P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •