Seite 47 von 65 ... 3743444546474849505157 ...
  1. #461
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    5.802

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Zitat Zitat von BigYundol Beitrag anzeigen
    Wenn das nicht passiert, gibt's halt kein Geld von mir und mir ist's auch Wurst wenn es so wäre. Die Fury X gab's auch nur, weil ich zum damaligen Zeitpunkt innerhalb meines Preistargets dran kam und damit eine GPU-seitige Performanceverdoppelung bewerkstelligen konnte.

    _____

    Sizilium ist am Limit und der Fortschritt wird zunehmend zäher. Wer diese Realität akzeptieren kann, hat in Sachen Hardware ein ziemlich entspanntes Leben
    Sich darüber aufzuregen, dass man den Milliardenkonzernen sein teuer erarbeitetes Geld nicht viel häufiger für mehr Performance in den Hintern blasen kann finde ich irgendwie

    Betreffend Navi würde ich jetzt nicht so viel Hoffnung machen, dass die schon 2019 mit einer schnelleren Variante kommen als Vega II. Die Zeichen stehen ja aktuell auf Mittelklasse, resp. Polaris Nachfolger. Mittelklasse "7nm" dürfte wohl eher so auf Vega64 Basis liegen.
    Ich finde meinerseits, dass es nicht nötig ist, dass AMD mit der Brechstange einen 2080Ti-Konkurrent versuchen muss zu bringen. Das Klientel, das in dem Preisbereich kauft ist überschaubar und so wie so sehr extrem NV-biased.
    Dass das Sizilium langsam an physikalische Grenzen stösst verhindert zudem auch zunehmend, dass AMD jemals wieder bsw. eine HD5xxx bringen kann, die um die Konkurrenz Kreise zieht, nur damit die Konkurrenz dennoch weiterhin bevorzugt gekauft wird.

    Aber witzig finde ich schon, dass AMD offenbar mit der VII bei den "Grünen" einen Nerv getroffen hat
    Auch witzig, dass das von den Konsolen her so verpönte, im Falle der Turing-Gen aber nur homöopathisch einsetzbare Upscaling und ein ebenfalls nur homöopathisch einsetzbares, noch zu schwachbrüstiges RTX Feature, wie seinerzeit ATis Truform, jetzt plötzlich so die over9000-Killer gegenüber der VII sein sollen
    Fassen wir weitergehende Argumentationen einiger NVidianer etwas zusammen, umgemünzt auf deren Lieblingsmarke bedeutete dies auch: RTX2080 ist unnötig, da praktisch selbe Leistung wie die alte 1080Ti, mit weniger RAM für mehr Geld, die GPU hat keine Power, verbrät für 8GB zu viel Strom und leistet für die Chipfläche trotz 12nm verglichen zu Pascal in 16nm zu wenig. Die RebrandTitan RTX hat währenddessen mit 24GB viel zu viel VRAM für Gamer, denn Prosumer als weitere Zielgruppe ignorieren wir mal einfach so.
    Naja wenn du überlegst - es wird an 8K Dsiplays gebastelt. 4K 144Hz mit HDR und dem restlichen Gedöns ist keine Wundertüte mehr, sondern real.
    Wir brauchen dringend mehr GPU-Leistung, wenns geht aber auch für normales Geld und ohne riesige Chips die über 300 Watt schlucken.
    Da sowohl Crossfire als auch SLI niedergeknüppelt wurden, kann man sich nicht mal damit diese Auflösungen und FPS auf den Monitor bringen - unterstützt doch kaum was.
    Auch die 8K VR-Headsets sind ein Thema.

    Während wir bei der CPU an einem Punkt angekommen sind, wo wir mehr Kerne haben als wir eigentlich brauchen (für die meisten Sachen die der Anwender so daheim machen kann) und wo auch mehr als genug SSD-Speicher und RAM vorhanden sein kann, sieht es bei der GPU richtig mager aus - nicht genug Leistung und irre Preise.

    Das verhindert die massive Verbreitung von 4K als Zockerplattform und hochauflösende VR-Headsets usw.

    Die Leute sind also zurecht sauer.

    Wer jetzt über 1000€ in CPU und RAM investiert, bekommt richtig viel. Wer so viel in SSD steckt, bekommt auch richtig viel - brutal schnell, hohe Kapazität um z.B. mit 4K oder 8K Footage zu arbeiten. Aber bei der GPU - nix. Da darf man sich mal richtig aufregen.
    1.PC: Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD |
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 5 2400G | 8GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 530W L8 | Bitfenix Nova White | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #462

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.435

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Ist ja alles schön und gut aber wenn dann Nvidia mit 7 nm kommt,dann werden die gewiss bei einer gtx 3080 ohne rtx dann ganze 50 % mehrleistung bei 4k zulegen.Dann sieht AMD leider wieder die Rücklichter.

    Mehr sehe ich aber dennoch nicht mehr,trotz 7 nm + optimierung.Dann wieder 50 % Mehrleistung bei 3 nm.Weil 5 bietet einfach zu wenig mehrleistung.Und bei 1 nm(ist eh nicht die original größe) dann auch wieder so um die 40-50 %.Dann reicht es auf jedenfall für 4k 144 HZ.8K wird sie dann aber dennoch abstinken.Weil das so dermaßen viel Rohleistung frist,das die Optimierungen nicht reichen werden.Nimmt allerdings Nvidia Raytracing mit ,dann steigt die Leistung noch weniger.Dann sind wir bei 7 nm bei 20 %.Bei 5 warscheinlich 10 und bei 3 dann auch so um die 20 % mehrleistung.Und bei 1 nm dann das selbe.Und so wie ich die Spiele Entwickler kenne,wird das dann wieder nicht für 4k reichen,weil sie die anforderungen dennoch etwas erhöt haben und somit immer noch kein 4k + 144 HZ machbar ist.Mir kann es aber egal sein,weil ich ja nr ein 4k @ 60 Hertz habe.Und dank das ich auf 2560x1440 zocke,die Hardware locker reicht.
    i7 6950x @ 4 ghz ,Asus x99 Delux,Kingston ddr 4 2133,Toshiba ssd 512 gb,GTX 1060 6 gb, 550 Watt Gold Netzteil,Big Tower ,Win 7 64

  3. #463
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    939

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Zitat Zitat von cryon1c Beitrag anzeigen
    Naja wenn du überlegst - es wird an 8K Dsiplays gebastelt. 4K 144Hz mit HDR und dem restlichen Gedöns ist keine Wundertüte mehr, sondern real.
    Wir brauchen dringend mehr GPU-Leistung, wenns geht aber auch für normales Geld und ohne riesige Chips die über 300 Watt schlucken.
    Da sowohl Crossfire als auch SLI niedergeknüppelt wurden, kann man sich nicht mal damit diese Auflösungen und FPS auf den Monitor bringen - unterstützt doch kaum was.
    Auch die 8K VR-Headsets sind ein Thema.

    Während wir bei der CPU an einem Punkt angekommen sind, wo wir mehr Kerne haben als wir eigentlich brauchen (für die meisten Sachen die der Anwender so daheim machen kann) und wo auch mehr als genug SSD-Speicher und RAM vorhanden sein kann, sieht es bei der GPU richtig mager aus - nicht genug Leistung und irre Preise.

    Das verhindert die massive Verbreitung von 4K als Zockerplattform und hochauflösende VR-Headsets usw.

    Die Leute sind also zurecht sauer.

    Wer jetzt über 1000€ in CPU und RAM investiert, bekommt richtig viel. Wer so viel in SSD steckt, bekommt auch richtig viel - brutal schnell, hohe Kapazität um z.B. mit 4K oder 8K Footage zu arbeiten. Aber bei der GPU - nix. Da darf man sich mal richtig aufregen.
    Natürlich darf man sich darüber aufregen, finde es dennoch sinnlos es zu tun.

    8K60Hz und 4K120/144Hz kommen erst und werden noch über Jahre nur von einer winzigen, gut betuchten Gruppe benutzt werden. Siehe dazu der erste 8K Q900 von Samsung: Anschaffungskosten 5'000-15'000.-, nur mit 4K60Hz/8K30Hz-Support.
    Selbst natives 4K60Hz ist heute noch im Gaming Nische aufgrund der extrem geringen Verbreitung entsprechender Monitore.
    HDR kommt zwar langsam, aber ist im Monitorbereich noch immer sehr selten, im Gegenteil, es gibt sogar überhaupt nichts mit wirklich guter Qualität und gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit, aus meiner Sicht alles nur so halbwegs akzeptable Kompromisslösungen.
    Der Mainstream hockt noch immer auf FullHD und SDR und macht sich vielleicht langsam daran, auf 1440p rauf zu klettern.

    Die TVs sind hier wohl etwas weiter und auch in Sachen Gaming ist man dank Upscaling so halbwegs dabei.

    Davon ab, dass GPUs die Leistung neuer High-End-Wiedergabegeräte ab Stunde null zu 100% ausnutzen konnten, gab's m.W. eigentlich nie. Ein solches Wiedergabegerät überlebt daher normalerweise auch mehrere GPU- und CPU-Generationen.
    Ich habe bsw. vor, dieses Jahr meinen FullHD-TV nach 10 Jahren durch ein 4K120Hz-Modell zu ersetzen, im Wissen, dass es auf Jahre hinaus keine (bezahlbare) Hardware geben wird, die die 4K120Hz uneingeschränkt befeuern werden können.
    Haupt-PC: Ryzen 7 1700X@3.9Ghz, AMD R9 Fury X, 16GB DDR4@3.47GhzCL16, ZxR & Asus RoG Crosshair VI Hero
    Büro-PC: Ryzen 5 2400G@3.9/1.5Ghz, 16GB DDR4@3.2GhzCL14 & Asus Prime X470-Pro
    Retro-PC: Athlon FX-60, Ati Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

  4. #464
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    5.802

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Zitat Zitat von BigYundol Beitrag anzeigen
    Natürlich darf man sich darüber aufregen, finde es dennoch sinnlos es zu tun.

    8K60Hz und 4K120/144Hz kommen erst und werden noch über Jahre nur von einer winzigen, gut betuchten Gruppe benutzt werden. Siehe dazu der erste 8K Q900 von Samsung: Anschaffungskosten 5'000-15'000.-, nur mit 4K60Hz/8K30Hz-Support.
    Selbst natives 4K60Hz ist heute noch im Gaming Nische aufgrund der extrem geringen Verbreitung entsprechender Monitore.
    HDR kommt zwar langsam, aber ist im Monitorbereich noch immer sehr selten, im Gegenteil, es gibt sogar überhaupt nichts mit wirklich guter Qualität und gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit, aus meiner Sicht alles nur so halbwegs akzeptable Kompromisslösungen.
    Der Mainstream hockt noch immer auf FullHD und SDR und macht sich vielleicht langsam daran, auf 1440p rauf zu klettern.

    Die TVs sind hier wohl etwas weiter und auch in Sachen Gaming ist man dank Upscaling so halbwegs dabei.

    Davon ab, dass GPUs die Leistung neuer High-End-Wiedergabegeräte ab Stunde null zu 100% ausnutzen konnten, gab's m.W. eigentlich nie. Ein solches Wiedergabegerät überlebt daher normalerweise auch mehrere GPU- und CPU-Generationen.
    Ich habe bsw. vor, dieses Jahr meinen FullHD-TV nach 10 Jahren durch ein 4K120Hz-Modell zu ersetzen, im Wissen, dass es auf Jahre hinaus keine (bezahlbare) Hardware geben wird, die die 4K120Hz uneingeschränkt befeuern werden können.
    Ja das stimmt aber nur teilweise.
    Während 4K60Hz Monitore durchaus gut verfügbar sind und die Preise ständig sinken (da kann man auch mal 700€ ausgeben - steht halt auch 5+ Jahre auf dem Tisch das Ding), kommt es bei den Gamern nicht an weil sie das kaum befeuern können. 4K TV haben doch schon so viele Leute daheim - aber drauf in nativer Auflösung zocken ist ne Qual - entweder Konsolengrütze mit 24-30FPS oder richtig richtig dicker PC (der dann nicht mehr Wohnzimmertauglich ist - laut, heiß, säuft) damit man minimum 60FPS halten kann.

    Ich hab mir z.B. den Philips BDM4350 für 420€ geschossen, das ist ein 4K 43" IPS Monitor, 60Hz. Aktuell zock ich nur Moba und alte Schinken, vll noch Black Ops 4, das geht mit der 1070. Aber so was wie The Witcher 3 kann ich auf dem Ding nicht laufen lassen, macht keinen Spaß.
    Genau das würden bezahlbare (deutlich unter 1000€) und schnelle Grafikkarten beheben. Und was Konkurrenzdruck und eine neue Architektur anrichten, sieht man bei Ryzen - einfach mal den Markt umkrempeln. Genau das brauchen wir auch auf dem GPU-Markt - neue Architektur, die stark genug ist, Nvidia richtig Angst zu machen (damit die mal die Preise korrigieren) und damit AMD wieder Marktanteile holt. Oder halt Intel, wenn sie eine dedizierte GPU bringen die ordentlich Pixel schubsen kann. Da muss was passieren, aktuell gibt es kaum Fortschritt, die Chips werden immer größer (sprich teurer) und das hält den Fortschritt hier auf.
    1.PC: Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD |
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 5 2400G | 8GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 530W L8 | Bitfenix Nova White | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD

  5. #465

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.435

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Darf ich anmerken.Die meisten Menschen haben doch eh nur kleinere Bildschirme an ihrem Computer.Die sitzen meisten sehr nah am Bildschirm.Da mit 4k anzukommen,ist eine Qual für zocken.Alles so klein.EInen Fernsehr am PC nativ anzustecken ist ebenfalls ne Qual weil dann kaum noch einer das ganze im Blick hat.Also auch nicht optimal.Dann im Fernsehen die meisten Fernsehsender noch imemr mit ner Auflösung von maximal 720x576 herumdümpeln.Im HD bezahl sender zumindest wenigstens HD läuft und ein Paar handvolle Sender in Full HD senden.
    So weit ich weis wurde dies verlängert.ALso nach 2023 dümpeln noch immer die meisten mit so ner mini Auflösung herum.Grund ist das HD Packet wo 60 € kostet,nutzen kaum die Meisten Menschen.Darum wurde das streichen des jetztigen standards gestrichen.

    Das alles Erklärt warum sich 4k kaum durchsetzt.Und nartürlich die noch immer hohen Preise und die sehr höherern Hardware Anforderungen.

    Das führt dazu das es nicht gekauft wird.4k erlebt das selbe nischendasein wie 3D.Ich finde es ja toll das 8k schon an der Türe klopft.Aber bei so ein schleppenden Fortschritt,das wird nix.Solange 4k in der Nische hrum dümpelt wird sich auch 8k nicht wirklich durchsetzten beim Zocken.
    i7 6950x @ 4 ghz ,Asus x99 Delux,Kingston ddr 4 2133,Toshiba ssd 512 gb,GTX 1060 6 gb, 550 Watt Gold Netzteil,Big Tower ,Win 7 64

  6. #466

    Mitglied seit
    24.08.2009
    Beiträge
    2.142

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Krass da will Amd den Gamern eine Graka mit der veralteten GCN Architektur und ein klein wenig mehr Leistung als die V64 LC andrehen ?! Und das für ca. 700 - 800 Euro ?!

    Die V64 LC ist im neuesten PCGH Leistungsindex um ca. 8 % langsammer als die Nvidia GTX2070 für 479,- Euro , wenn es so läuft wie die letzten Jahre wird Vega 7 ca . GTX2070 Leistung haben.

    Und jetzt kommen gleich die Fans und sagen , aber die Vega 7 hat doch 16GB Vram , das ist das Geld ( 300 - 400 Euro! ? ) doch wert

    Das denke ich werden PCGH Tests zeigen ob Vega 7 einen Nutzen aus dem sehr teuren 16GB HBM Vram ab Spielbaren 60 FPS ziehen kann, wenn aktuell nicht mal die 8GB zu wenig sind .

    Ich für meinen teil würd mal sagen die 16GB HBM auf der Vega 7 sind genauso überflüssig wie ne Carbon Bremse in nem 100 PS Golf.

    Bin auch auf den Stromverbrauch der Vega 7 bei dem hohen Takt gespannt , wenn schon die alte Vega 64 LC zwar noch in 14 nm aber niederigerem Takt schon bis zu ca. 350 !! Watt verbraucht?!

    RTX 2070 = 175 Watt

  7. #467
    Avatar von AfFelix
    Mitglied seit
    01.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    DA , DA , DA! JA WO DENN?
    Beiträge
    315

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Krass da will Amd den Gamern eine Graka mit der veralteten GCN Architektur und ein klein wenig mehr Leistung als die V64 LC andrehen ?! Und das für ca. 700 - 800 Euro ?!
    t
    eine Frage warum soll ich bei Nvidia 700-900€ zahlen für eine Karte mit ein klein wenig mehr Leistung als der 2070 und seit 3Jahren veralteten Architektur und das mit nur 8GB Speicher während der 2Jahre alte Preislich gleiche Vorgänger selbe Leistung und immerhin verkrüppelte 11GB Speicher nutzte

    guten Morgen, guten Hunger wer gerade frühstückt
    Geändert von AfFelix (11.01.2019 um 08:02 Uhr)
    CPU: 6700k@4,5Ghz | GPU: 980ti | MB: Asus Z170 Pro Gaming | RAM: 16GB DDR4 3200Mhz | AC/DC: BeQuiet DPP11 850Watt | Case: BeQuiet Dark Base 900 Pro | OS: Windows 10
    Monitor: LG 27UD68P-B@72Hz

  8. #468

    Mitglied seit
    08.03.2016
    Ort
    TR
    Beiträge
    267

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Ich finde es immer wieder lustig wie hier auf die GCN-Architektur rumgeritten wird, dass sie zu alt ist. Aber dann die uralte Intel-Core Architektur kaufen.
    Wenn die VII in UHD ~40% schneller als meine V64 Nitro ist wird sie gekauft.

  9. #469

    Mitglied seit
    16.09.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    21

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Ich sehe die Vega 20 eher als Zwischenschritt, so wie bei Intel mit dem Tick–tock Model. Alte Architektur mit neuer Fertigung, bis man mehr Erfahrung in 7nm gesammelt hat und dann kommt auch wieder eine neue Architektur. Bei Intel haben die Kunden die CPUs auch gekauft, auch wenn es nur 10-15% Leistungssteigerung gab. Hier sind es mehr als 20% (teilweise 35-42%) Leistungssteigerung und die Leute sind wieder am rummeckern

    Zu den 16GB und überflüssig, bei Rise of the Tomb Raider in 4k und max. Details ( so wie es einige nicht anders kennen), sind 8GB schon am Limit. Und wenn die Vega 20 genauso schnell ist wie die RTX 2080 dann reicht die Leistung zum flüssigen Spielen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #470
    Avatar von AfFelix
    Mitglied seit
    01.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    DA , DA , DA! JA WO DENN?
    Beiträge
    315

    AW: AMD Radeon VII offiziell: Vega 20 in 7 nm erscheint nächsten Monat für Gamer

    Zitat Zitat von Lighting-Designer Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer wieder lustig wie hier auf die GCN-Architektur rumgeritten wird, dass sie zu alt ist. Aber dann die uralte Intel-Core Architektur kaufen.
    Wenn die VII in UHD ~40% schneller als meine V64 Nitro ist wird sie gekauft.
    GCN ist auch alt und es gab nie einen Riesen Sprung. Turing bzw Pascal 1.001 ist auch wirklich lahm und schon recht alt die pro Takt und Shader Leistung ist halt auch nicht wahnsinnig viel größer als bei Pascal als Maxwell in 16nm und skalieren tut sie auch nicht übermäßig gut, sprich linear.

    die 2080 hat 30% mehr Shader als die 2070 ist aber nur 20% schneller die 2080ti hat 45% mehr Shader da sie niedriger taktet vergleich ich sie jetzt mal nicht.
    CPU: 6700k@4,5Ghz | GPU: 980ti | MB: Asus Z170 Pro Gaming | RAM: 16GB DDR4 3200Mhz | AC/DC: BeQuiet DPP11 850Watt | Case: BeQuiet Dark Base 900 Pro | OS: Windows 10
    Monitor: LG 27UD68P-B@72Hz

Seite 47 von 65 ... 3743444546474849505157 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •