Seite 9 von 10 ... 5678910
  1. #81
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.551

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Wenn ich Name und Anmeldedatum schon sehe weiß ich was hier wieder los ist....
    Kaum wieder gesperrt schon ein neuer Account.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #82

    Mitglied seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4.717

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Aber die wenigsten würden wohl 100€ im Monat auslegen wollen wenn der Nutzen doch begrenzt ist. Wenn der einzige Vorteil dadurch Streaming ist, gehe ich davon aus, dass ich mir dann doch lieber den Vertrag um 30€ im Monat hole und die ersparten 800€/Jahr (!) in einen PC investiere oder was anderes. Klar KÖNNTE sich das jeder Leisten, aber da müssten das mehr Services nutzen. Ansonsten muss man ja überlegen, ob man wirklich 100€ im Monat ausgeben möchte, nur für die Möglichkeit des Streamings (der Streaminganbieter selbst will ja auch noch bezahlt werden, maybe Flatrate...).
    Also ich zahl für meine 120er Leitung irgendwas um die 30€ im Monat, da bin ich von 100€ im Monat noch ein Stück weg. Dazu wird man sehen wohin sich Streamingdienste preislich entwickeln.

    Gerade Dienste, die einem im Prinzip nur nen Rechner mit Grafikkarte zur Verfügung stellen und man damit machen kann bzw installieren kann was man will, könnten sehr interessant werden - wenn der Preis stimmt. Angenommen dieser entwickelt sich in Richtung 15-20€ im Monat, dann kann das schon Sinn machen. Shadow Blade kostet meines Wissens knapp 30€ im Monat...

    D.h. wenn einem Kosten in der Größenordnung um 200€ im Jahr entstehen und man quasi damit einen leistungsfähigen Rechner in der Hinterhand hat um darauf zu zocken, man damit irgendwelche Simulationen, Videobearbeitung, CAD oder sonst was machen kann, dann ist es mehr als interessant und wird seine Kunden finden. Immerhin reicht dann irgendeine Gurke daheim, ggf ein günstiges Laptop um aufwändige Dinge zu machen. Kostentechnisch kommt man dann günstiger weg und ich denke gerade Jüngere Kunden, bei denen der haptische Besitz nicht so sehr im Vordergrund steht, sondern, die Clouds u.ä. gewohnt sind kann man so sicherlich für sich gewinnen. Das wird ein weiterer Sargnagel für den klassischen PC...

    Wie lange es dauert, bis man preistechnisch in interessante Regionen kommt, bleibt allerdings abzuwarten. Ich denke 5 Jahre wird es schon noch gehen. Bis dahin sieht auch in den ländlichen Regionen die Netzinfrastruktur auch schon etwas besser aus - schaun mer mal!

    Zitat Zitat von PoorNavi Beitrag anzeigen
    Turing, also die "Nachfolge von Pascal", die du aus irgendwelchen Gründen nicht benennen willst, ist eine der größten Innovationen und Revoluationen des GPU-Marktes, die wir in den letzten Jahrzehnten, vielleicht sogar jemals, hatten. Da ist nichts "leistungstechnisch" mau.
    Ja, Turing (ich habe kein Problem das zu nennen, wie kommst du da drauf?) ist bei der Leistungssteigerung gegenüber den Leistungssteigerungen, die es in der Vergangenheit im Zuge von Generationswechseln gab sehr wohl eher mau - insbesondere nach so einem langen Zeitraum. Eine Revolution sehe ich da aktuell nicht. Klar es gibt neue Features, ob die eine Revolution beflügeln sei mal dahin gestellt. Speziell RT ist wohl, aufgrund der zu schwachen Rechenleistung - zumindest in Spielen - aktuell eher ein Rohrkrepierer. Da werden wohl noch 1-2 Generationen vergehen, bis daraus eine wirklich nutzbare Neuerung wird. Warten wir es einfach ab. Wenn RT dann kommt, sind die aktuellen Karten vermutlich eh zu schwach um es vernünftig zu nutzen.

    Zitat Zitat von PoorNavi Beitrag anzeigen
    Man sollte nicht den Fehler machen und Turing nur anhand der DX11-Perf bewerten, das ist Blödsinn. Da sind die GPUs auch sehr stark (stärker alles Alles, was die Konkurrenz bietet), aber die wirkliche Stärke liegt woanders
    Mache ich nicht, aber nur weil die Karten schneller ist als die von AMD (so heißt der Konkurrent den du aus irgendwelchen Gründen nicht nennen willst), heißt das ja nicht, dass es leistungstechnisch ein großer Wurf geworden ist.

    Bei Intel kritisierst du, dass von Generation zu Generation nur kleine Leistungssprünge gemacht wurden (obwohl die neue Generation auch immer das schnellste war was man an x86 CPUs kaufen konnte), aber Nvidia steht nachdem es über 2 Jahre gedauert hat einen Pascal Nachfolger (jetzt mag ich den Namen nicht mehr nennen) zu bringen und dieser leistungstechnisch, qualitätstechnisch und preistechnisch eher mau geworden ist, auf dem Gas? Interessante Sichtweise!
    Geändert von Zappaesk (09.11.2018 um 15:07 Uhr)
    Sinclair ZX81, Speichererweiterung auf 16kB, Monochrom Bildschirm

  3. #83
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.551

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    RT ist bereits nächste Woche da
    Die Gerüchteküche sagt da was anderes.Mal gespannt ob BF RTX direkt an Board haben wird. Ich hab da noch so meine Zweifel.
    Wir warten alle gespannt auf die ersten RTX Benches.

    Ah sieh an, kommt wohl am 15. Also wieder nix zu relase.
    Battlefield V mit DXR: Patch fuer Raytracing erscheint um den 15. November - ComputerBase

  4. #84

    Mitglied seit
    03.08.2016
    Beiträge
    113

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von scully1234 Beitrag anzeigen
    und wann wollen sie ihn endlich mal "poor" aussehen lassen... das was das Marketing vor Jahren schon an Erwartungen schürte ?

    Jetzt haben sie schon 7nm aufgelegt, und kommen weder an 16nm Volta vorbei, von Turing ganz zu schweigen

    Wenn dessen Iteration in 7nm kommt ,bzw "Ampere" als neue Ausbaustufe ist der Drops gelutscht fürs nächste Jahr
    Nunja, mit fast doppelt so vielen Transistoren und 3-facher Chipgröße trotzdem langsamer bzw. max. gleich schnell wie AMD zu sein, ist schon ziemlich "poor", wenn man mich fragt... Eine Gleichung hat übrigens immer 2 Seiten, also sollte man dann auch immer beide Seiten der Gleichung betrachten, wenn man das Zustandekommen eines Ergebnisses seriös bewerten will...

    OT: Sorry liebe Gemeinde, dass ich mich so spät erst wieder melde, ich lag leider 2x im Krankenhaus: Beim ersten mal ging es um den Launch und die Benchmarks von Fail-Turding, welcher in sehr starker Dehydrierung resultierte, da ich vor lauter Lachen etliche Liter Körperflüssigkeit über die Augen verloren hatte! Kaum wieder draußen, las ich dann über den 9900K-Launch, alleinig dies hätte ich noch irgendwie überwunden, die nachfolgenden Meldungen über massenweise Defekte bei Turding haben mir dann leider zum zweiten mal einen Schlag verpasst. Mittlerweile habe ich vorgesorgt und mir für die Zukunft knapp hundert Infusionsbeutel angeschafft, damit ich auf die nächsten Fail-News aus dem blau-grünen Lager vorbereitet bin, länger als 3 Monate sollte dieser Vorrat aber nicht halten dürfen, bei dem Fail-Tempo, welchen die beiden gerade an den Tag legen...

  5. #85
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    12.479

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von Zappaesk Beitrag anzeigen
    Also ich zahl für meine 120er Leitung irgendwas um die 30€ im Monat, da bin ich von 100€ im Monat noch ein Stück weg. Dazu wird man sehen wohin sich Streamingdienste preislich entwickeln.

    Gerade Dienste, die einem im Prinzip nur nen Rechner mit Grafikkarte zur Verfügung stellen und man damit machen kann bzw installieren kann was man will, könnten sehr interessant werden - wenn der Preis stimmt. Angenommen dieser entwickelt sich in Richtung 15-20€ im Monat, dann kann das schon Sinn machen. Shadow Blade kostet meines Wissens knapp 30€ im Monat...

    D.h. wenn einem Kosten in der Größenordnung um 200€ im Jahr entstehen und man quasi damit einen leistungsfähigen Rechner in der Hinterhand hat um darauf zu zocken, man damit irgendwelche Simulationen, Videobearbeitung, CAD oder sonst was machen kann, dann ist es mehr als interessant und wird seine Kunden finden. Immerhin reicht dann irgendeine Gurke daheim, ggf ein günstiges Laptop um aufwändige Dinge zu machen. Kostentechnisch kommt man dann günstiger weg und ich denke gerade Jüngere Kunden, bei denen der haptische Besitz nicht so sehr im Vordergrund steht, sondern, die Clouds u.ä. gewohnt sind kann man so sicherlich für sich gewinnen. Das wird ein weiterer Sargnagel für den klassischen PC...
    Mir sind die Vorteile klar. Im Prinzip reicht ja dann ein Tablet von der Leistung her oder gar noch weniger, schließlich muss das Ding ja nur Videos decoden und Befehle schicken. Dennoch ist das nichts für mich: für die Sims und Sim City/Anno wirds wohl reichen. Für Doom nicht. Da habe ich dann einfach eine zu große Latenz, Wie gesagt die hab ich ja schon mit Steam Link

    Zitat Zitat von Spam-a-lot Beitrag anzeigen
    Nunja, mit fast doppelt so vielen Transistoren und 3-facher Chipgröße trotzdem langsamer bzw. max. gleich schnell wie AMD zu sein, ist schon ziemlich "poor", wenn man mich fragt... Eine Gleichung hat übrigens immer 2 Seiten, also sollte man dann auch immer beide Seiten der Gleichung betrachten, wenn man das Zustandekommen eines Ergebnisses seriös bewerten will...
    Inwiefern hat Volta doppelt so viele Transistoren (13.2x 2 -> 26.4 vs 21 Mrd Transistoren) und 3-Fache Chipgröße (331mm² mal 3 -> 993 mm² vs 815)? Deinen Rechner möchte ich haben. Wenn du es so "genau" nimmst, ist dir also auch egal, dass Volta in so gut wie allen Disziplinen vermutlich vorne liegen wird und in einigen sogar sehr deutlich. Und, dass man Volta auch schon lange kaufen kann. Und, dass es für die Leute die es wollten, sogar kaufbare Gamerkarten gab....
    Zitat Zitat von Spam-a-lot Beitrag anzeigen
    OT: Sorry liebe Gemeinde, dass ich mich so spät erst wieder melde, ich lag leider 2x im Krankenhaus: Beim ersten mal ging es um den Launch und die Benchmarks von Fail-Turding, welcher in sehr starker Dehydrierung resultierte, da ich vor lauter Lachen etliche Liter Körperflüssigkeit über die Augen verloren hatte! Kaum wieder draußen, las ich dann über den 9900K-Launch, alleinig dies hätte ich noch irgendwie überwunden, die nachfolgenden Meldungen über massenweise Defekte bei Turding haben mir dann leider zum zweiten mal einen Schlag verpasst. Mittlerweile habe ich vorgesorgt und mir für die Zukunft knapp hundert Infusionsbeutel angeschafft, damit ich auf die nächsten Fail-News aus dem blau-grünen Lager vorbereitet bin, länger als 3 Monate sollte dieser Vorrat aber nicht halten dürfen, bei dem Fail-Tempo, welchen die beiden gerade an den Tag legen...
    Da soll nochmal einer sagen, die Deutschen hätten keinen Humor...
    Geändert von Rollora (09.11.2018 um 16:34 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  6. #86
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.523

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    in den AMD Test soll die V100 wohl auf FP32 beschränkt gewesen sein

    AMD's Radeon MI60 ResNet 50 AI Benchmark Caveat - Tensor Was Not Used For NVIDIA's V100 GPU

    “The 70W Tesla T4 with Turing Tensor Cores delivers more training performance than 300W Radeon Instinct MI60. And Tesla V100 can deliver 3.7x more training performance using Tensor Cores and mixed precision (FP16 compute / FP32 accumulate), allowing faster time to solution while converging neural networks to required levels of accuracy.” – NVIIDA

    “Regarding the comparison – our footnotes for that slide clearly noted the modes so no issues there. Rationale is that FP32 training is used in most cases for FaceID to have 99.99%+ accuracy, for example in banking and other instances that require high levels of accuracy.” – AMD
    Geändert von RawMangoJuli (09.11.2018 um 18:11 Uhr)
    Asus Strix R9 285 @ 1050MHz

  7. #87

    Mitglied seit
    18.08.2016
    Beiträge
    40

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von BlackAcetal Beitrag anzeigen
    Man wird ja gezwungen Steam und Co zu nutzen. Anders kann man ja heute nix mehr spielen. Steam ist finde ich ne feine Sache. Aber warum muss jeder seinen eigenen Launcher haben? WARUM können die net einen einheitlichen Dienst machen. Ich mein ich spiele RainbowSix Siege nicht mehr,weil ich mein Ubisoft Passwort vergessen habe. Wäre mit einem einheitlichen Dienst nicht passiert. Aber man muss sich ja mindestens 5 trilliarden Passwörter merken.
    Habe mittlerweile 6 A4 Seiten Passwörter alphabetisch aufgelistet....Tendenz steigend ^^

  8. #88
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.551

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    in den AMD Test soll die V100 wohl auf FP32 beschränkt gewesen sein

    AMD's Radeon MI60 ResNet 50 AI Benchmark Caveat - Tensor Was Not Used For NVIDIA's V100 GPU

    “The 70W Tesla T4 with Turing Tensor Cores delivers more training performance than 300W Radeon Instinct MI60. And Tesla V100 can deliver 3.7x more training performance using Tensor Cores and mixed precision (FP16 compute / FP32 accumulate), allowing faster time to solution while converging neural networks to required levels of accuracy.” – NVIIDA

    “Regarding the comparison – our footnotes for that slide clearly noted the modes so no issues there. Rationale is that FP32 training is used in most cases for FaceID to have 99.99%+ accuracy, for example in banking and other instances that require high levels of accuracy.” – AMD
    Diese Marketingvorstellungen fuddeln doch eh am laufenden Band.

  9. #89
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.523

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Diese Marketingvorstellungen fuddeln doch eh am laufenden Band.
    jo, die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen

    hier will eine PS5 Lekas haben

    welche sagen: 6C/12T Zen 2 und Navi mit 3640 Shadern in 7nm und 11,2TFLOPs

    YouTube
    Asus Strix R9 285 @ 1050MHz

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #90
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.551

    AW: AMD Vega 20: Angriff auf Tesla - Radeon-GPU jetzt in 7-nm-Technik

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    jo, die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen

    hier will eine PS5 Lekas haben

    welche sagen: 6C/12T Zen 2 und Navi mit 3640 Shadern in 7nm und 11,2TFLOPs

    YouTube
    3680 Shader wäre schon ne Menge.

Seite 9 von 10 ... 5678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •