Seite 8 von 10 ... 45678910
  1. #71
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    3.229

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Das mag sein.
    Vielleicht sind die Dinger doch nicht so beliebt.

    Aber wurden ja alle weggekauft.
    Who knows ?
    Zitat Zitat von Mahoy Beitrag anzeigen
    Der 8600k ist in Silizium gegossener Pragmatismus. ;)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    14.09.2016
    Beiträge
    176

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Bei der derzeitigen Marktsituation bin ich echt froh, dass ich keine neue GPU benötige und dies auch in den nächsten 2-3 Jahren so bleibt.

    Was machen wir eigentlich, wenn die nächsten AMD Gen nicht der erhoffte Bringer sein wird?

  3. #73

    Mitglied seit
    29.01.2016
    Beiträge
    102

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Bongripper666 Beitrag anzeigen
    Bei der derzeitigen Marktsituation bin ich echt froh, dass ich keine neue GPU benötige und dies auch in den nächsten 2-3 Jahren so bleibt.

    Was machen wir eigentlich, wenn die nächsten AMD Gen nicht der erhoffte Bringer sein wird?
    Habe dass Gefühl amd tüftelt an ner neuen Ryzen-erfolgs-GPU. Bringen zum überbrücken der Zeit fix nen 580 refresh-590 raus und schauen dass die NV übertrumpfen. NV hat ja mit Rtx eine neue Ära eingeleitet auf die AMD im highend aufspringen muss. Die müssen quasi min mit RTX... gleichziehen oder etwas mehr bieten.

  4. #74
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.529

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von sonny1606 Beitrag anzeigen
    Habe dass Gefühl amd tüftelt an ner neuen Ryzen-erfolgs-GPU. Bringen zum überbrücken der Zeit fix nen 580 refresh-590 raus und schauen dass die NV übertrumpfen. NV hat ja mit Rtx eine neue Ära eingeleitet auf die AMD im highend aufspringen muss. Die müssen quasi min mit RTX... gleichziehen oder etwas mehr bieten.
    Die sollten lieber auf RTX verzichten und ne Karte mit ordentlich Rohpower bringen, da hat der Markt mehr von.

  5. #75
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    10.902

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    RTX=Totes Silizium. Das hat Nvidias Marketingabteilung ausgegraben, um Turing mit max. Gewinn verticken zu können. Bis auch Hardware und Software mithalten können verzichte ich gerne komplett drauf.


  6. #76

    Mitglied seit
    07.11.2018
    Beiträge
    4

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von volty Beitrag anzeigen
    Zum glück habe vorgestern direkt bei Amazon noch eine 1080 Ti für 580€ gekauft.
    jaja die ganzen Amazon 1080ti für 400-600€

    bekommen tut man dann eine China Kopie, alleine der Verkäufer Namen und das die alle "Neue Verkäufer" sind sollten einem doch zu denken geben.

    600€ bekommst ne 1080Ti nur gebraucht. Neu erst ab 800-1000€

  7. #77
    Avatar von Eckism
    Mitglied seit
    18.12.2008
    Ort
    SM :-)
    Beiträge
    4.159

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von sonny1606 Beitrag anzeigen
    NV hat ja mit Rtx eine neue Ära eingeleitet auf die AMD im highend aufspringen muss. Die müssen quasi min mit RTX... gleichziehen oder etwas mehr bieten.
    Warum sollte AMD mit RTX gleichziehen bzw. übertrumpfen? AMD sollte sich erstmal darauf konzentrieren, das sie schnelle bunte Bilder bei geringeren Verbrauch in der Mittelklasse hinbekommt, bevor man sich auf den Quatsch mit dem Raytracing einlässt. Das dauert sicherlich noch 2-3 Generationen, bevor das überhaupt mal sinnvoll funktioniert.

  8. #78

    Mitglied seit
    29.01.2016
    Beiträge
    102

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von Eckism Beitrag anzeigen
    Warum sollte AMD mit RTX gleichziehen bzw. übertrumpfen? AMD sollte sich erstmal darauf konzentrieren, das sie schnelle bunte Bilder bei geringeren Verbrauch in der Mittelklasse hinbekommt, bevor man sich auf den Quatsch mit dem Raytracing einlässt. Das dauert sicherlich noch 2-3 Generationen, bevor das überhaupt mal sinnvoll funktioniert.
    Du hast schon recht, aber denke wenn AMD auf Raytracing verzichtet (was ich auch sinnvoll finde) dann muss sie dies kompensieren. Entweder im Preis oder im plus an Leistung. Ich denke auch das Raytracing in 4k erst in 2-3 Gen nutzbar sind. Und 2018 ist im high-end GPU Bereich 4k die Standard Auflösung. Für full HD tut auch günstige Mittelklasse ala gtx 1060 oder RX 580.

  9. #79

    Mitglied seit
    07.01.2011
    Beiträge
    340

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    lol 730 €... 790€...
    Das sind Preise.

    Nö sorry.

    Da kauf ich lieber eine Karte für 150 € und spiele die Games eben zeitversetzt.
    Verpassen tu ich dadurch auch nichts.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    490

    AW: Geforce GTX 1080 Ti: Produktion eingestellt, fast nicht mehr verfügbar

    Zitat Zitat von sonny1606 Beitrag anzeigen
    Du hast schon recht, aber denke wenn AMD auf Raytracing verzichtet
    Wo "verzichtet" denn irgendwer auf Raytracing? Die RTX-Karten haben nur zusätzliche Schaltkreise, um das ganze zu beschleunigen. Und die drosseln auch die Leistung der Unified Shader, wenn die Karte bei Verwendung beider Chipteile ans Powerlimit stößt. Die Spiegelungen sind optisch quasi identisch mit bisherigen "Fake-"Spiegelungen, die kaum Leistung kosten, nur dass sie durch Raytracing auch mathematisch korrekt sind. (Edit: Abgesehen von Fehlern mangels ECC und den anderen Problemen der RTX-Karten, von denen man so liest...)
    Eine Marketing-Blase mit einem netten Begriff: Raytracing. Mehr ist das nicht, dazu gibt es viel zu viele andere Dinge, wie man das Bild noch sichtbar verbessern kann, bevor man so viel Leistung dafür herauswirft... Selbst 3D und Virtual Reality sind da bessere Konzepte, obwohl das eine schon versagt hat und das andere nur extrem langsam aufgegriffen wird...

    Das einzige, was für Nvidia wirklich wichtig ist, ist dass die RTX-Karten auch FP16 mit doppelter Geschwindigkeit berechnen können, wie Vega. Andernfalls hätten sie in kommenden Titeln eventuell Probleme bekommen.
    Geändert von Arkintosz (07.11.2018 um 21:43 Uhr)

Seite 8 von 10 ... 45678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •