Seite 50 von 52 ... 4046474849505152
  1. #491
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.773

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Es liegt wohl am Treiber in Verbindung mit g-sync, das Luxx hat darüber heute morgen berichtet. Sie schreiben aber auch, dass es nur einer der Fehler ist!
    Also gibt es mehr als einen Fehler ...
    Das heißt also das die Karten gar nicht defekt sind/waren sondern Nvidia nur bei den Treibern geschlampt hat ?
    ||| GAMING PC ||| FRACTAL R5 ||| BQ STRAIGHT POWER E10 700 Watt ||| ASUS X99-A ||| i7 5820K @ STOCK ||| CORSAIR H100i GTX ||| 16 GB G SKILL RIPJAWS 4 @ 2133 ||| ASUS GEFORCE RTX 2080 ROG STRIX ||| ASUS PG279Q @144HZ |||
    ||| HTPC ||| SHARKOON CA-M ||| A8-7600 ||| 8 GB G.SKILL RIPJAWS X @ 2133 |||

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #492
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    420

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von nWo-Wolfpac Beitrag anzeigen
    Das heißt also das die Karten gar nicht defekt sind/waren sondern Nvidia nur bei den Treibern geschlampt hat ?

    Es gibt eben nicht nur ein Fehler, neben dem Treiber ist wohl demnach der Speicher Micron betroffen:
    https://forums.geforce.com/default/t...msung-memory-/

    Nvidia hat heimlich auf Samsung gewechselt, ein Schuldeingeständnis oder wie ist das zu deuten?

  3. #493
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.773

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Es gibt eben nicht nur ein Fehler, neben dem Treiber ist wohl demnach der Speicher Micron betroffen:
    https://forums.geforce.com/default/t...msung-memory-/

    Nvidia hat heimlich auf Samsung gewechselt, ein Schuldeingeständnis oder wie ist das zu deuten?
    Ja das mit dem Speicher habe ich eben auch schon gelesen.
    Früher oder später wird sich herrausstellen ob es so ist, naheliegend ist es aber auf jedenfall.
    Erste Modelle der GeForce RTX 2080 Ti mit GDDR6 von Samsung bestueckt - Hardwareluxx
    Geändert von nWo-Wolfpac (08.11.2018 um 20:22 Uhr)
    ||| GAMING PC ||| FRACTAL R5 ||| BQ STRAIGHT POWER E10 700 Watt ||| ASUS X99-A ||| i7 5820K @ STOCK ||| CORSAIR H100i GTX ||| 16 GB G SKILL RIPJAWS 4 @ 2133 ||| ASUS GEFORCE RTX 2080 ROG STRIX ||| ASUS PG279Q @144HZ |||
    ||| HTPC ||| SHARKOON CA-M ||| A8-7600 ||| 8 GB G.SKILL RIPJAWS X @ 2133 |||

  4. #494
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    420

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Mich Interessent an einer RTX Karte verunsichert nun noch mehr ):

    Sehe gerade im Luxx-Forum schreibt irgend son user das: Erste Modelle der GeForce RTX 2080 Ti mit GDDR6 von Samsung bestückt

    Micron sei nur ein launch speicher??
    Geändert von Chatstar (08.11.2018 um 20:33 Uhr)

  5. #495
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.551

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Interessante Entwicklung. Zumindest hat man reagiert, ist ja schon mal was.

  6. #496
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    7.939

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Laut dem Caseking 8auer, auf YouTube, sei die Ausfallrate der RTX 2080Ti im normalen Prozentbereichen .

    Zitat Zitat von Chatstar Beitrag anzeigen
    Mich Interessent an einer RTX Karte verunsichert nun noch mehr ):

    Sehe gerade im Luxx-Forum schreibt irgend son user das: Erste Modelle der GeForce RTX 2080 Ti mit GDDR6 von Samsung bestückt

    Micron sei nur ein launch speicher??
    Und da ist immer geheißen der Micron Speicher sei nicht minderwertig.
    ASROCK X99M Killer,
    i75930K 4.55/3,0 GHz/V:1,36/1,0.,[OC4,6/1,36V=i7 7700k,5GHz]
    GSKILL R.2667,CL15, 64GiB. 1,2 Volt,[OC 3100 1,30 Volt,CL 18,17]
    1Tb. EVO.M.2, NVMe,PCIE3.0x4,R=3,56GiB., W=2,33 GiB.(0,9Volt),Stock 45° max. 55 ° Kühler
    GTX 1080TI Aorus, 2050/6000 , Wakü 2x1080 Radi


  7. #497
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    420

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Laut dem Caseking 8auer, auf YouTube, sei die Ausfallrate der RTX 2080Ti im normalen Prozentbereichen .
    Aber zu den Ausfallraten der FE kann er doch gar nicht sagen, die verkauft CK nicht. Und da diese vermeintlich nach den User Berichten am ehesten betroffen ist, ist das CK-Satement nicht so viel wert.

    Interessant wäre halt zu wissen, ob NV komplett auf Samsung jetzt setzt oder nur in Teilen.

  8. #498

    Mitglied seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4.717

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Und da ist immer geheißen der Micron Speicher sei nicht minderwertig.
    Aufgrund solcher Vorkomnisse zur Schlussfolgerung zu kommen Micron sei minderwerig ist ziemlich weit daher geholt.
    Sinclair ZX81, Speichererweiterung auf 16kB, Monochrom Bildschirm

  9. #499
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    7.939

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Zitat Zitat von Zappaesk Beitrag anzeigen
    Aufgrund solcher Vorkomnisse zur Schlussfolgerung zu kommen Micron sei minderwerig ist ziemlich weit daher geholt.
    Finde ich genau so.
    ASROCK X99M Killer,
    i75930K 4.55/3,0 GHz/V:1,36/1,0.,[OC4,6/1,36V=i7 7700k,5GHz]
    GSKILL R.2667,CL15, 64GiB. 1,2 Volt,[OC 3100 1,30 Volt,CL 18,17]
    1Tb. EVO.M.2, NVMe,PCIE3.0x4,R=3,56GiB., W=2,33 GiB.(0,9Volt),Stock 45° max. 55 ° Kühler
    GTX 1080TI Aorus, 2050/6000 , Wakü 2x1080 Radi


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #500
    Avatar von Chatstar
    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    420

    AW: Geforce RTX 2080 Ti: Auffällig viele Berichte über Defekte und Probleme

    Die Ursache für Artefakte und sterbende Karten ist möglicherweise gefunden worden:

    Китайцы разгадали источник проблем с видеокартами Nvidia GeForce RTX 2080 и 2080 Ti - Блог itmanager85 - Overclockers.ru

    "Laut Daten aus der chinesischen Ausgabe von PConline aus zuverlässigen Quellen liegt das Problem also im NVIDIA-Grafikprozessor selbst, der sich aufgrund einer übermäßigen Toleranz der Höhe der GPU entweder als zu hoch oder zu kurz herausstellen kann.

    Und dies trotz der Tatsache, dass die Toleranzen des Kühlers für Höhentoleranzen sehr klein sind, was dazu führt, dass GPUs mit großer Höhe durch den Kühler mit zu viel Kraft zusammengedrückt werden.

    Und seit Wenn mit voller Rechenlast gearbeitet wird, tritt eine thermische Ausdehnung auf, der Prozessor hat eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er beschädigt wird, und Artefakte, ein blauer Bildschirm und andere Fehler treten auf"

Seite 50 von 52 ... 4046474849505152

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •