Seite 2 von 16 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    13.398

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Es sind ja noch nicht mal 23k, es sind eigentlich nicht mal 22k um genau zu sein.
    NVIDIA GeForce RTX 2080 3DMark Time Spy and Fire Strike scores leak - VideoCardz.com

    27k Grafikscore ist eigentlich ein Witz für das Geld was man dafür hinlegen muss. Bis passender Kontent erscheint gibts schon längst wieder was deutlich schnelleres.
    Ja... 2080 27085 Grafikscore und meine Ti OC 32210 Grafikpunkte, aber die 2080 kann man ja sicherlich auch noch ein gutes Stückchen übertakten, nichtsdestotrotz zahl ich nix für den Rotz^^ (geiler Reim?)
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.825V 1785/6014
    Mainboard: Gigabyte Z370 Aorus Gaming 7
    CPU: Gar keine :heul: + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 32GB Dual Rank
    Case:Corsair Crystal Series 460X RGB+6x Corsair HD 120 RGB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    15.06.2016
    Beiträge
    377

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    7nm-Chips sind bereits in Massenproduktion und kommen in wenigen Monaten - nur zuerst im Serversegment (Epyc/Rome).
    Auch Turing ist für 7nm konzipiert worden (als "Ampere"), nur wurde der Node zu oft verschoben so dass man jetzt notgedrungen in 12nm veröffentlicht hat (das ist der Grund warum die Turing-Chips so riesig sind, geplant war 7nm, RTX2080 ~300-350 mm^2 und Ti ~450-500 mm^2 wie immer).

    Klar dauert das noch etwas bis es im normalen Consumermarkt ankommt aber Sommer 19 rechne ich mit lieferbaren Ryzen3000 und theoretisch könnte NVidia auch dann schon eine RTX3000 verkaufen - nur werden sie das nicht wollen da NVidia mangels Konkurrenz im Melkmodus ist (rauszögern/Gewinne maximieren), AMD dagegen im Angriffsmodus (pushen/raushauen).
    Jawoll sehe ich Genauso 7nm also 2019 werden erst die richtigen 4k Karten kommen. Mag ja sein das die 2080Ti bei älteren Spielen 60Fps schafft bei neueren Titel wird es wahrscheinlich knapp nächste Woche wissen wir das dann offiziell.

  3. #13
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.951

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Duvar Beitrag anzeigen
    Ja... 2080 27085 Grafikscore und meine Ti OC 32210 Grafikpunkte, aber die 2080 kann man ja sicherlich auch noch ein gutes Stückchen übertakten, nichtsdestotrotz zahl ich nix für den Rotz^^ (geiler Reim?)
    Die Karte hatte wohl bereits (Werks?) OC, wird mit 1950 Mhz angegeben.
    Was schafft eine 1080ti im TimeSpy Extrem?
    Die 5k dort wiederum sehen richtig gut aus.
    Vega schafft rund 3,8k im Grafikscore dort.
    Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.-screenshot-186-.png

  4. #14

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.147

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Die Karte hatte wohl bereits (Werks?) OC, wird mit 1950 Mhz angegeben.
    Was schafft eine 1080ti im TimeSpy Extrem?
    Die 5k dort wiederum sehen richtig gut aus.
    Vega schafft rund 3,8k im Grafikscore dort.
    Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.-screenshot-186-.png
    5171 Grafic score
    HTPC: I7 2600K || Noctua NH- D14 || GA-P67A-UD4 ||EVGA GeForce GTX 1050 Ti SSC 4GB || 16 GB G Skill Ripjaws 1600 Mhz|| SSD 250 GB Samsung Evo und 500 GB HDD || Be Quiet Straight Power 10 400w

  5. #15
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.609

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Firestar81 Beitrag anzeigen
    Ja aber so abwägig ist das Ergebniss doch nicht 1080Ti und 2080 sollen ja in etwa gleich sein.
    Wenn das Ergebnis stimmt wäre es in meinen Augen eine tendenziell eher schwache Leistung, denn die 2070 sollte schon leicht über einer 1080Ti liegen, so wie die 1070 auch schon einen Hauch vor der 980Ti lag/liegt. Und wenn ich die Benchmarks noch richtig im Kopf habe, dann war eine 1080 eher 20-30% schneller als eine 1070. Aber wie mancher User ja nicht müde wird zu betonen, ist Leistung heutzutage gar nicht mehr das primär Kriterium, um einen Preis zu rechtfertigen, sondern die Chipgröße, bzw. den dadurch dem Hersteller entstandenen höheren Produktionskosten. ^^

    Wie dem auch sei, wenn die RTX nicht so schnell werden wie sie aufgrund ihrer Preise, oder der Entwicklungszeit (dem Abstand zur Vorgängergeneration) eigentlich sein müssten, dann ist das auch ok. Alles was sie näher an AMD/ATI-Level bringt soll mir nur recht sein. Dann fallen auch die Preise schneller. ^^
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  6. #16
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.951

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    Ernsthaft....
    Sry aber dann ist die 2080 in meinen Augen ein absoluter Flopp für den Preis wenn die Karte es nicht mal schafft die 1080ti in irgendeinem Belang zu schlagen. Der Firestrikewert ist ja schon bald eine Blamage.

  7. #17
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.592

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Ernsthaft....
    Sry aber dann ist die 2080 in meinen Augen ein absoluter Flopp für den Preis wenn die Karte es nicht mal schafft die 1080ti in irgendeinem Belang zu schlagen. Der Firestrikewert ist ja schon bald eine Blamage.

    Seine GTX 1080Ti läuft aber auch am Limit mit 2100 MHz.

    Und die RTX wird nicht richtig ausgelesen oder das Bilder würde manipuliert

    Weil in Timespy 120 MHz weniger zeigt aber 1100 Punkte mehr.
    Geändert von Snowhack (14.09.2018 um 18:07 Uhr)
    Intel Core i9 7920X @ 4,7 Ghz allCore
    32 GB DDR4 3400 CL 16
    GPU: Eigentlich eine RTX 2080Ti Vorbestellt.
    2x 970 EVO
    2x San Disk Ultra II

  8. #18
    Avatar von Sebastianmxx
    Mitglied seit
    28.10.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    232

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Also ganz ehrlich, ich war ja einer der gerne die RTX 20X0 Reihe erstmal verteidigt hat bei Vorstellung weil ich richtige Tests abwarten wollte.

    Aber was sich so langsam zeigt ist ja echt eine Schwache Leistung.

    - Der Leistungszuwachs ist scheinbar viel zu gering für diesen Preis

    - Raytracing ist für mich eines der uninteressantesten Features ever, da es für meinen Geschmack zu viel Leistung benötigt und die FPS zu stark drückt.

    Für keine Grafik der Welt würde ich je runter auf 30 oder 60 FPS wechseln. Bääääh
    Dafür habe ich mir keinen 240Hz Monitor zulegegt und auf diesen Luxus der hohen FPS /Hz will ich nicht mehr verzichten.
    Wer es einmal kennt, will es meist nicht mehr aufgeben.

    Schon extrem grässlich anzusehen wenn ich während meine Freundin auf der PS4 spielt vorbeilaufe ...
    INTEL Core i7 - 7700k @ 4,8 Ghz / ASUS STRIX GTX 1080 8GB OC 11Gbps
    ASUS Prime Z270-K / Noctua NH-D15S / 16 GB DDR4 Corsair 2400
    Samsung 960er EVO NVME, Kingston UV 400, Crucial MX500 1 TB SSD´s
    ALIENWARE AW2518H 240 Hz G-SYNC / 24 Zoll LED ASUS
    Corsair RM850X / Logitech G502 Spectrum / ASUS GM50 / Logitech G413

  9. #19
    Avatar von The_Zodiak
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Beiträge
    548

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Das sind die Werte des normalen Modells oder der OC Version? Meine 1080Ti macht 9.8k in Timespy bei 1924Mhz default: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti video card benchmark result - Intel Xeon E3-1230 v5,ASRock E3V5 Performance Gaming/OC

    Und viele Leute betreiben die Karte OC, also bei 2GHz+
    Geändert von The_Zodiak (14.09.2018 um 18:15 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Gordon-1979
    Mitglied seit
    10.01.2008
    Ort
    Sachsen anhalt
    Beiträge
    6.076

    AW: Geforce RTX 2080: 3DMark-Ergebnisse in Time Spy und Firestrike aufgetaucht.

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Rund 23.000 Punkte im Firestrike bei ner brandneuen Karte für fast 1000€?
    ...ich glaube immer mehr, dass die 1200€ für ne TitanX damals gut angelegt waren - denn 23K Punkte hatte ich vor 2 Jahren schon für ähnliches Geld.

    Klar wird in Sechten Spielen der UNterschied (hoffentlich) deutlicher werden, besonders mit dem Ti-Modell aber ganz ehrlich vom Hocker reißt mich das alles nicht.
    Also wie geplant weiter warten auf 7nm-CPU/GPUs nächstes Jahr.
    Das stimmt.
    Ich finde die RTX2080 für den Ar..., was nützt einen die Leistung, wenn alleine BF5 schon 8GB VRAM benötig.
    Battlefield V Open Beta: PC performance benchmarks - Graphics memory (VRAM) usage D3D11 and Conclusion
    Daher finde ich die GTX 1008ti und die Titan Series zeitgemäßer, als die RTX2080

Seite 2 von 16 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •