Seite 2 von 4 1234
  1. #11
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.606

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von JoM79 Beitrag anzeigen
    Hmm, sehen irgendwie nach 140mm aus.
    Täuscht wahrscheinlich.
    Die Platine der Refrenz ist kleiner und der Winkel vom Photo täuscht dann denke ich.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.334

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Ich mag die dicken Nachrüstigkühler und auch Videos dazu, aber was sich bei mir immer im Kopf festfrisst ist der Punkt, dass zwar die gpu kühl ist, aber der Rest durch die sehr langsam drehenden Lüfter zu heiß wird. Es soll einfach immer möglich sein, alle wichtigen Temperaturen auslesen zu können!
    Der Alpenfön Peter war schon auf meiner 7950 drauf und kühlt aktuell meine 970! Aktuell warte ich auf die neuen nvidia Karten und bin am Überlegen direkt eine FE + Nachrüstkühler oder sogar Wasserkühlung zu holen, weil bis die gpus kommen bin ich soweit, dass der ganze PC ausgetauscht wird


    PS: So viel Wärmeleitpaste Ist aber ein großes Reiskorn

  3. #13
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.826

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von Mitchpuken Beitrag anzeigen
    Aktuell warte ich auf die neuen nvidia Karten und bin am Überlegen direkt eine FE + Nachrüstkühler oder sogar Wasserkühlung zu holen, weil bis die gpus kommen bin ich soweit, dass der ganze PC ausgetauscht wird
    Wenn du vorhast zu übertakten brauchst du keine FE zu niedriges Powerlimit da hilft nur
    Power-Mod oder anderes Bios bei einer Founders Edition um Sie ans Limit zu bringen und nicht limitiert zu werden trotz guter Kühlung
    Intel Core i9 7920X @ 4,5Ghz allCore
    32 GB DDR4 3400 CL 16
    GPU: KFA2 RTX 2080Ti OC Waterblock
    2x 970 EVO
    2x San Disk Ultra II

  4. #14
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.606

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von Mitchpuken Beitrag anzeigen
    Ich mag die dicken Nachrüstigkühler und auch Videos dazu, aber was sich bei mir immer im Kopf festfrisst ist der Punkt, dass zwar die gpu kühl ist, aber der Rest durch die sehr langsam drehenden Lüfter zu heiß wird. Es soll einfach immer möglich sein, alle wichtigen Temperaturen auslesen zu können!
    Der Alpenfön Peter war schon auf meiner 7950 drauf und kühlt aktuell meine 970! Aktuell warte ich auf die neuen nvidia Karten und bin am Überlegen direkt eine FE + Nachrüstkühler oder sogar Wasserkühlung zu holen, weil bis die gpus kommen bin ich soweit, dass der ganze PC ausgetauscht wird


    PS: So viel Wärmeleitpaste Ist aber ein großes Reiskorn
    Das war sogar wenig für Vega.Es empfiehlt sich da etwas mehr.

  5. #15
    Avatar von Thorbald35
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    10.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    699

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von Mitchpuken Beitrag anzeigen
    Ich mag die dicken Nachrüstigkühler und auch Videos dazu, aber was sich bei mir immer im Kopf festfrisst ist der Punkt, dass zwar die gpu kühl ist, aber der Rest durch die sehr langsam drehenden Lüfter zu heiß wird. Es soll einfach immer möglich sein, alle wichtigen Temperaturen auslesen zu können!
    Der Alpenfön Peter war schon auf meiner 7950 drauf und kühlt aktuell meine 970! Aktuell warte ich auf die neuen nvidia Karten und bin am Überlegen direkt eine FE + Nachrüstkühler oder sogar Wasserkühlung zu holen, weil bis die gpus kommen bin ich soweit, dass der ganze PC ausgetauscht wird


    PS: So viel Wärmeleitpaste Ist aber ein großes Reiskorn
    Aus irgend einen Grund werden die Spannungswandler beim Morpheus deutlich besser gekühlt als beim Peter - Der Morpheus kühlt also alle Bereiche ziemlich gut...
    Ich würde mir nur einen Morpheus wünschen, der die beiden 120iger Lüfter komplett abdeckt und vielleicht noch gar einen, für 2 x 140iger... Ich mein, warum sollten Grafikarten nicht so breit sein wie Doppelturm CPU Kühler...


    Auch verstehe ich nicht, dass Grafikarten wie ne Strixx, die eh schon manch Dimension sprengen, nicht einfach größere und vor allem dickere Lüfter einsetzten. Scheinbar liegt der größte Vorteil des Morpheus darin, dass man 120 x 25 Lüfter montieren kann, denn der Kühlkörper dieser Vega Strixx ist glaube ich nicht viel kleiner als der Morpheus, wenn auch enger anliegend.



    PS: GPUs sind wie Fisch - die wollen schwimmen...
    CPU: I5 6500/H110i Rot Lackiert/ Silent Wings 3 2x140 Mainboard: MSI B150M Mortar Ram: 4x 4GB HyperX FURY DDR4-2133 SSD: SanDisk Ultra II 480GB /SanDisk Ultra II 240GB GPU: R9 390 PCS+/Raijintek Morpheus II Rot Lackiert/Silent Wings 3 2x120 Sound: Soundblaster Omni/Audio Technica MX 50 PSU: Straight Power 10 600W Red Sleeve Case: NZXT S340 Elite schwarz-rot Intake Mod/Silent Wings 3 1x140+1x 120/ Eingabe: Hyper X Alloy / Dark Core SE

  6. #16
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.710

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von RawMangoJuli Beitrag anzeigen
    schönes Video aber ein ausführliches Fazit wäre noch schön gewesen

    z.B.: Temperaturen sagen ja nicht alles ... vllt boostet die Karte durch die besser Kühlung höher etc ...
    Das Video (welches Willi schon wesentlich ausführlicher gemacht hat als ursprünglich geplant) ist ein Vorgeschmack auf den "echten" Test. Bei diesem geht es dann vor allem um die Ergebnisse, während das Video praxisorientiert ist.

    Wenn ihr die Wahl hättet: Gute Custom-Karte gegen Morpheus ... oder Referenzkarte gegen Morpheus?

    MfG,
    Raff
    20 Seiten zur Geforce RTX, Sound- und SSD-Tuning, Wärmeleitpads bis 100 Euro im Test u. v. m.: PCGH 11/2018, jetzt digital & gedruckt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 3,0 GHz (kein SMT, undervoltet) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  7. #17
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.606

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Das Video (welches Willi schon wesentlich ausführlicher gemacht hat als ursprünglich geplant) ist ein Vorgeschmack auf den "echten" Test. Bei diesem geht es dann vor allem um die Ergebnisse, während das Video praxisorientiert ist.

    Wenn ihr die Wahl hättet: Gute Custom-Karte gegen Morpheus ... oder Referenzkarte gegen Morpheus?

    MfG,
    Raff
    Ganz klar Custom gegen Morpheus, vor allem der HotSpot und die Vrm´s wären interessant.

  8. #18
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.710

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Okay. Und warum? Da ist die Temperaturdifferenz doch wesentlich geringer. Das volle Paket mit "Aha-Effekt" liefert nur der Vergleich des schwachbrüstigen Referenzkühlers mit dem Morpheus II.

    MfG,
    Raff
    20 Seiten zur Geforce RTX, Sound- und SSD-Tuning, Wärmeleitpads bis 100 Euro im Test u. v. m.: PCGH 11/2018, jetzt digital & gedruckt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 3,0 GHz (kein SMT, undervoltet) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  9. #19
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.606

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Okay. Und warum? Da ist die Temperaturdifferenz doch wesentlich geringer. Das volle Paket mit "Aha-Effekt" liefert nur der Vergleich des schwachbrüstigen Referenzkühlers mit dem Morpheus II.

    MfG,
    Raff
    Ich würde sagen es stellt sich eher die Frage ob man evtl. eine günstige Referenz kauft(Asrock kommt auf den Markt) und diese Umbaut, oder aber ob die Kühlung einer Custom bereits ausreichend ist.
    Ein Besitzer der Refrenzkarte kann seine Temperaturen ja selbst nachschauen und mit den Morpheuswerten vergleichen, ein Custombesitzer wird eher weniger Bedarf haben um zu satteln, kann sich aber dann überlegen ob es einen Mehrwert gibt. Auch OC wäre in dem Vergleich interessant, bietet die bessere Kühlung einen Mehrwert gegenüber einer Custom. Das man mit dem Morpheus besser takten kann als mit der Referenz liegt ja auf der Hand.

    Hinzu kommt dass es keinen direkt Vergleich dieser Art bisher gibt. Die GPU Temp niedrig zu halten ist vergleichsweise einfach, den HotSpot so zu kühlen dass stabile UV/OC Werte bei raus kommen ist da schon schwieriger, auch der HBM ist sehr sensibel und bereits einige Grad können deutlich bessere Ergebnisse bringen. So zumindest meine Erfahrungen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von tobse2056
    Mitglied seit
    25.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    796

    AW: Grafikkartenkühler Raijintek Morpheus II Vega: Radeon RX Vega 64 kalt gestellt

    Zitat Zitat von Thorbald35 Beitrag anzeigen
    Auch verstehe ich nicht, dass Grafikarten wie ne Strixx, die eh schon manch Dimension sprengen, nicht einfach größere und vor allem dickere Lüfter einsetzten. Scheinbar liegt der größte Vorteil des Morpheus darin, dass man 120 x 25 Lüfter montieren kann, denn der Kühlkörper dieser Vega Strixx ist glaube ich nicht viel kleiner als der Morpheus, wenn auch enger anliegend.
    Die Strixx hat aber auch nur 2,5 Slots Ausmaße und je größer die Karten werden desto höher ist die Chance das sie bei jemanden nicht mehr ins Gehäuse passt.
    Ich selber musste die Asus Strixx Vega 64 nehmen obwohl mir die Sapphire 64er mit 3 Slots mir besser gefallen hat. Aber eine 3 Slot Karte hätte bei mir nicht ins Gehäuse gepasst.

    Genau so verhält es sich mit der Länge und Breite, die Hersteller müssen die Karten schon so Konstrurieren das sie bei möglichst vielen Leuten passen um noch gute Verkäufe zu erzielen.
    AMD Ryzen 1800x @ 3,8GHz@ 1,35v ~ MSI B350M Mortar Artic~ Corsair LPX DDR4 -3200 (Hynix - SS)@ 3200mhz 16-17-17-34 1T - Scythe Kotetsu Mark II mit eLoop Fan B12-PS ~ Asus ROG Strix Radeon Vega 64
    Phanteks Enthoo Evolv TG mATX - Galaxy Silver ~ Be Quiet Straight Power CM 500 Watt

Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Radeon Vega Frontier Edition trifft auf Raijintek Morpheus II - Quad-Slot-Umbau
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.09.2017, 13:50
  2. Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Raijintek Morpheus?
    Von Kamir im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 16:27
  3. Raijintek Morpheus Core Edition: VGA-Kühler für Geforce GTX 980 und Radeon R9 290X
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 10:30
  4. Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler für 55 Euro
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 19:51
  5. Raijintek Morpheus: High-End-Grafikkartenkühler im Video vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 19:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •