Seite 3 von 16 123456713 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.309

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    und wo ist das Problem ? ich denke das Problem haben nur die Super high End Karten Kaeufer , denen geht der Arsch langsam auf Grundeis wenn Nvidia mangels Konkurenz verlangen kann was sie wollen Aber ja klar AMD MUSS ja was bringen , muessen weil was denke ich mir da immer
    Die Sparte die nur Mainstream kauft wie ich , kann da gelassen in die Zukunft sehen ...
    Egal was viele sagen, fuer mich war Polaris die bessere Wahl und naja die Miner waren etwas Pech fuer die User , nicht fuer AMD
    Ich verstehe nicht in welchem Kontext mein Beitrag zu deinem stehen soll.

    Es wurde gemeckert, dass es WIEDER kein Highend für Konsolen gibt.

    ich sage, dass das glas klar ist, wenn eine Konsole eben nur 299-499 € kostet.
    Da ist einfach klar, dass da kein Highend drinnen ist.
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    5.463

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Die Sparte die nur Mainstream kauft wie ich , kann da gelassen in die Zukunft sehen ...
    Egal was viele sagen, fuer mich war Polaris die bessere Wahl und naja die Miner waren etwas Pech fuer die User , nicht fuer AMD
    Nvidia verlängert jetzt auch den Produkzyklus, seit vielen Generationen, bei höheren Preisen, und kleineren Leistungssprüngen.
    Dazu kommt ein massives Übergewicht von Nvidia im Bereich PC-Gaming, und fast alle großen Entwickler optimieren für Nvidia.
    Selbst ehemalige AMD-Partner wie Dice, Eidos, Square-Enix haben zu Nvidia gewechselt.
    Und das Ungleichgewicht vergrößert sich weiter, wie man bei Steam gut sehen kann.

    Was macht denn AMD ohne einen weiteren Mining-Boom?
    Aktuell ist die Nachfrage extrem zurück gegangen.

    Zitat Zitat von Volker
    Tul, Mutterkonzern des AMD-exklusiven Herstellers PowerColor, sah im vergangen Monat ein Rückgang von 80 Prozent des Umsatzes auf nur noch 280 Millionen New Taiwan Dollar (rund 8 Millionen Euro), im ersten Quartal waren es fast 3 Milliarden New Taiwan Dollar, davon allein im März 2018 1,3 Mrd. NT-Dollar. Der Rückgang kann in diesem Fall direkt der gefallenen Nachfrage nach Grafikkarten zugeschrieben werden, besteht Tuls Geschäft doch quasi ausschließlich aus dem Verkauf von Grafikkarten über PowerColor, berichtet das in Taiwan ansässige Branchenblatt Digitimes.


    Auch andere Hersteller seien signifikant von den fallenden Umsätzen aus Verkäufen an Miner betroffen, so Digitimes, auch wenn deren Quartalsberichte das nicht so eindeutig erkennen lassen. AMD und Nvidia hatten da zuletzt ein anderes Bild gezeichnet.
    Ende des GPU-Mining-Booms: Profitruckgang bei Nvidia, AMD und Partnern erwartet - ComputerBase

    Und Nvidias Turing wird deutlich stärker als viele vermutet haben:

    Zitat Zitat von Leonidas Beitrag anzeigen
    Demzufolge wäre mit den Herstellerdesigns der Turing-Generation nach wie vor im August/September zu rechnen – abseits einer gewissen Verzögerung, welche dann zusätzlich noch direkt auf Tom's Hardware notiert wurde. Danach rechnen einige der Grafikkarten-Hersteller inzwischen mit einem zweiwöchigen Verzögerung gegenüber dem ursprünglichen Termin, was somit die Herstellerdesigns zur Turing-Generation erst im September 2018 erwarten läßt. All dies sagt natürlich nichts konkretes zum eigentlichen Turing-Launch aus, da nVidia hierfür wie üblich mit Referenzdesigns antreten wird, welche bei nVidia sicherlich schon längst auf die Zielgerade einbiegen. In dieser Frage kann es nach wie vor passieren, das nVidia schon Ende Juli bis irgendwann im August die Turing-Generation vom Stapel läßt. Einzig allein läßt sich zum Turing-Launch somit sagen, das nunmehr (erneut) starke Anzeichen dafür gibt, das die Aussage des nVidia-CEO auf der Computex ziemlicher Nonsens war.


    Folgt man der 3-Monats-Regel, dann sollten die ersten Boardpartnerkarten Ende August bzw. Anfang September auf dem Markt erscheinen. Allerdings gehen einige der Partner mittlerweile von einer mindestenens zweiwöchigen Verschiebung aus, so dass der September wohl eher plausibel erscheint.
    Uns liegen zwar auch weitere Informationen zu technischen Details vor ... Sollten sich diese Informationen jedoch bewahrheiten, werden auf AMDs Grafikkartensparte sicher schwere Zeiten zukommen.
    Quelle: Tom's Hardware am 12. Juni 2018


    Interessant ist daneben, das Tom's Hardware auch noch erste Hardware-Daten zur Turing-Generation in der Hinterhand halten – welche derzeit unbestätigt und damit noch nicht veröffentlichungsreif sind. Allerdings hat man dazu wenigstens die Aussage getätigt, das sollten diese Hardware-Daten stimmen, AMD sich auf ein schweres Brot gefasst machen kann. Dies darf wohl bedeuten, das nVidia bei der Turing-Generation eher stärker nach vorn geht als bislang teilweise vermutet: Entweder gibt es also 12nm-Chips mit klar größeren Chipflächen oder/und mehr Taktrate, welche damit einen guten Sprung nach vorn gegenüber der Pascal-Generation machen. Ein Performanceplus bei vergleichbaren Lösungen von +40% dürfte somit eher das untere Maß darstellen – eventuell gibt es sogar noch mehr. Auf Basis der limitierten Möglichkeiten der 12nm-Fertigung wäre dies vergleichsweise viel, angesichts mehr als der zwei Jahre Wartezeit seit dem Pascal-Launch allerdings genauso auch wieder etwas unterdurchschnittlich – hierbei kommt es stark auf den jeweiligen Bezugspunkt in der Betrachtungsweise an.
    Geruchtekuche: Boardpartner-Briefings zu nVidias Turing laufen, Herstellerdesigns nunmehr im September erwartet | 3DCenter.org
    Geändert von matty2580 (13.06.2018 um 14:12 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  3. #23

    Mitglied seit
    13.06.2018
    Beiträge
    25

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Das SemiCustom-Problem: Wenn Sony nun ruft, muss AMD liefern.

    Nach diversen Artikeln hat AMD ca. 2/3 seiner (GPU-)RnD in die SemiCustom Sparte gesteckt und nur 1/3 in die restlichen Bereiche. Da verwundert einen der Failga-Chip nicht sonderlich. Kein neuer (HighEnd-)Chip bis 2020 klingt auf jeden Fall nicht sonderlich gut für die GPU-Sparte von AMD.

  4. #24
    Avatar von hugo-03
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.10.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.120

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von CharliesFactory Beitrag anzeigen
    Das SemiCustom-Problem: Wenn Sony nun ruft, muss AMD liefern.

    Nach diversen Artikeln hat AMD ca. 2/3 seiner (GPU-)RnD in die SemiCustom Sparte gesteckt und nur 1/3 in die restlichen Bereiche. Da verwundert einen der Failga-Chip nicht sonderlich. Kein neuer (HighEnd-)Chip bis 2020 klingt auf jeden Fall nicht sonderlich gut für die GPU-Sparte von AMD.
    ja so gut hört sich das nicht an, wobei man klar sagen muss das die Konsolen wichtiger sind als die Grafikkarten.

    @matty2580 12nm und deutlich größer chip, hört sich an als wenn eine 1080ti in 12nm eine 1180 wird, ich denke aber dann ist auch der Preis bei einer 1080ti, da hat man dann auch nicht viel "gewonnen" als Käufer
    AMD 2700x + Wakü | Asus Crosshair 6 Hero | G.Skill Trident Z 32GB, DDR4-3200 CL14 | RX 64 1740 Mhz 1,17 V & HBM 1,1 GHz + EK-Block | Benq BenQ XL2730Z | Waku 2x 420mm | Samsung SSD 850 Evo 500GB | be quiet! Dark Power Pro 11 650W | Thermaltake Core X9

  5. #25
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    5.463

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Man geht von über 40% Performanceplus bei Turing aus, also eher 50%, oder so gar etwas mehr.

    Nicht umsonst macht Igor solche Aussagen:

    Zitat Zitat von Tom´s Hardware
    Sollten sich diese Informationen jedoch bewahrheiten, werden auf AMDs Grafikkartensparte sicher schwere Zeiten zukommen. Der einzige Rettungsanker dürfte dann ein angemessenere Straßenpreis sein, denn Nvidia wird mit Sicherheit nicht zum Preisdrücker werden.
    Nvidia GeForce GTX 2080, 1180 oder was wir uber Turing (nicht) wissen [Update] – Tom's Hardware Deutschland

    Stelle dir einmal 50% mehr auf den Nachfolger der 1060 vor, und wie Polaris dann da steht.
    Selbst Navi, was erst 2019 kommt, dürfte da nicht mithalten können.
    Und Nvidia hat ja später noch Potential durch einen Shrink auf 7nm.
    Geändert von matty2580 (13.06.2018 um 14:34 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  6. #26
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    14.837

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Juhu, jetzt geht die Navi GCN oder neue Architektur Diskussion wieder los. Zu mindestens weiß ich nun das ich nach aktuellem Stand wohl damals, ausgehend von älteren Quellen, nicht Unrecht hatte.
    Die Frage ist nu, was stimmt nun?

    MfG

  7. #27

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    6.090

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von Bluebird Beitrag anzeigen
    Ich wette so ein Port von PS4 zu Xbox1 und umgekehrt macht der Hausmeister mit einer Hand voll Praktikanten an einem laschen Wochenende
    Das macht ein Kompiler.
    Dann wird noch ein bißchen rumgeschraubt und fertig ist der Murks.

  8. #28

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    3.238

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    Man geht von über 40% Performanceplus bei Turing aus, also eher 50%, oder so gar etwas mehr.

    Nicht umsonst macht Igor solche Aussagen:


    Nvidia GeForce GTX 2080, 1180 oder was wir uber Turing (nicht) wissen [Update] – Tom's Hardware Deutschland

    Stelle dir einmal 50% mehr auf den Nachfolger der 1060 vor, und wie Polaris dann da steht.
    Selbst Navi, was erst 2019 kommt, dürfte da nicht mithalten können.
    Und Nvidia hat ja später noch Potential durch einen Shrink auf 7nm.
    Das geht einzig über viel mehr Shader, denn eine deutliche Takterhöhung ist nicht zu erwarten. Also wachsen letztendlich auch die Chips um mindestens 50%, was das für die Preise der Turing bedeuten wird, ist klar... ^^
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

  9. #29
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.713

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Ohje, bis Navi kommt sind vergeht also noch mal sicher ein Jahr oder mehr. Das kommt natürlich echt gut, wenn man dieses oder nächstes Jahr aufrüsten will und dann quasi kaum an nVidia vorbei kommt. Und das betrifft dann fast alle Leistungsbereiche, von Low- bis High-End. Wäre gut möglich, dass ne Vega 64 von einer GTX 1160 verblasen wird, oder zumindest in Bedrängnis kommt und das bei wahrscheinlich halbem Verbrauch.
    Ist halt schon blöd, wenn 2/3 des R&D-Budgets bei der RTG für die nächste Konsolen-GPU drauf gehen und der Rest dann die anderen Bereiche bedienen muss.

    Vielleicht sollte sich AMD mal an der Börse etwas Kapital verschaffen. Ist das nicht so, dass ein Unternehmen dann irgendwie Aktien herausgeben und dafür dann Kapital durch Anleger reinholen kann? Weiß nicht genau ob das so funktioniert, wäre aber nicht verkehrt.

    Es wäre einfach wünschensweet, wenn es wieder mehr Konkurrenz und ernsthaften Wettbewerb gäbe und am besten noch einen dritten oder gar vierten Mitstreiter, so wie zu Zeiten Anno 2000.

    Außerdem,... ich hab ja keinen Hass auf AMD, auch wenn einige das gerne glauben. Aber wozu einen Threadripper mit 32 Kernen, der in Games nicht mehr bringt als ein Ryzen 2700, statt mehr Geld in die Entwicklung von GPUs zu investieren. Das würde was bringen. Wer so viele Kerne braucht, für den wäre sowieso ein Epyc interessant. Ich finde den Kern-Wahn bei AMD sowieso etwas übertrieben. Zumindest im Mainstream. Mehr als acht Kerne sind derzeit sowieso nicht sinnvoll, da die meisten Games nicht mehr Kerne unterstützen. Im Workstation- und Serverbereich mag das ja super sein mit den vielen Kernen, da ist auch die Software da die was damit anfangen kann. Im Desktop-Bereich ist das aber überzogen. Das R&D-Budget sollte wie gesagt mehr auf Gaming-GPUs verteilt werden. Da hat AMD ein Defizit, da wäre mehr Performance aktuell auch sinnvoll.
    Hold the Door!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    1.243

    AW: AMDs Vega-Nachfolger Navi: Angeblich grundlegend für die Playstation 5 entwickelt

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    Man geht von über 40% Performanceplus bei Turing aus, also eher 50%, oder so gar etwas mehr.
    Wenn das so kommt, dann gute Nacht AMD. Dann kann man nur hoffen (für AMD), dass Nividia Mondpreise verlangen wird...
    Hohe Multi-Core-Skalierung in Games - Unity Job System: https://www.youtube.com/watch?v=lHoRY0Mi3kA

Seite 3 von 16 123456713 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •