Seite 6 von 16 ... 2345678910 ...
  1. #51

    Mitglied seit
    29.01.2018
    Beiträge
    430

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von Master-Onion Beitrag anzeigen
    Solange ihr (viele nicht alle) schön brav Karten über der UVP bzw, 2 Jahre nach Release für die UVP kauft, gibt es für Niemanden einen Grund daran was zu ändern.


    Der Professionelle Markt entwickelt sich nahe zu normal weiter...
    Naja, bei neuen Features heißt es immer: "braucht keiner", "benutzt keiner", "ist nur Marketingblabla von XYZ". Die Leute wollen keine neuen Features bzw. die Hersteller kommen ohne davon nachdem die Leute die Features in jedem Fall runterspielen. Die Leute kaufen das Zeug ja sowiso. Ne 1080ti mit Fast-Math wäre halt potenziell schneller ohne Chipfläche für irgendwas einzubüßen und schwächere Karten wie die 1060 hätten auch was davon. Half-Precision lässt sich auf vieles anwenden. Partikeleffekte, Wasser, Haare... Alles wo Abweichungen nicht so schlimm sind. Aber warum sollte Nvidia das supporten? Wollen die Leute eh nicht sehen. Würde ja was verbessern.
    Geändert von Mango2Go (04.06.2018 um 22:32 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52

    Mitglied seit
    04.07.2014
    Beiträge
    617

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von Master-Onion Beitrag anzeigen
    Solange ihr (viele nicht alle) schön brav Karten über der UVP bzw, 2 Jahre nach Release für die UVP kauft, gibt es für Niemanden einen Grund daran was zu ändern.
    Als wenn nVidia den Grafikkarten Release davon abhängig machen würde, ob die Kunden zum UVP oder nur zu darunter liegenden Preisen kaufen würden

    Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Ah Moment, da war doch was. Stimmt, AMD bringt ja dieses Jahr zu Abwechslung mal gar nichts. Also keine Konkurrenz und somit absolut kein Druck für nVidia, Pascal gibt immer noch den Ton an.

  3. #53

    Mitglied seit
    20.09.2016
    Beiträge
    1.263

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von GrEmLiNg Beitrag anzeigen
    ... muss mal ne neue Bombe geben .
    Star Citizen! Dauert auch nur noch ein paar Jahre, ehe das released wird

  4. #54

    Mitglied seit
    29.01.2018
    Beiträge
    430

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von SFVogt Beitrag anzeigen
    Als wenn nVidia den Grafikkarten Release davon abhängig machen würde, ob die Kunden zum UVP oder nur zu darunter liegenden Preisen kaufen würden

    Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Ah Moment, da war doch was. Stimmt, AMD bringt ja dieses Jahr zu Abwechslung mal gar nichts. Also keine Konkurrenz und somit absolut kein Druck für nVidia, Pascal gibt immer noch den Ton an.
    Es ist nicht mal geklärt ob AMD noch was vorstellt oder nicht. Kann sein oder auch nicht. Aber egal, Glaskugellesen macht eh mehr Spaß. Die neue Nvidia-Generation ist ja auch schon seit April da. Sprich Glaskugellesen funtioniert ja so gut. Und AMD hat eure Felder vergiftet und die Ernte verbrannt. Die sind natürlich daran schuld das Nvidia noch nichts released hat. Oder es ist einfach nicht geklärt. Vielleicht war es das. Vielleicht war die neue Generation mist und Nvidia hat neu angesetzt. Vielleicht versucht Nvidia lieber schneller auf 7nm zu kommen als AMD. Oder Nvidia macht einfach lieber Pro Karten. Alles Möglichkeiten. Oder Nvidia hat gemerkt, dass ich Hardwarekunden gerne Melken lassen.

  5. #55
    Avatar von belle
    Mitglied seit
    26.03.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    3.787

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von GrEmLiNg Beitrag anzeigen
    Ich verstehe gar nicht was passiert ist , früher gab es jedes jahr neue Grakas und alle paar jahre komplett neue Karten mit neuen features die Sachen zeigen die du vorher so niee gesehen hast . Wieso ist der Grafik hunger auf einmal weg, und neue features die mal zeigen wie Games auszusehen haben ...
    Ich schätze mal das hängt an vielen Faktoren, unter anderem den Entwicklungskosten. Viele Entwickler sind unter einem Publisher gebunden, da ist das Risiko eines reinen Grafikkrachers zu groß, zumal bei der Portierung auf die Konsolen das halbe Game verschwindet, wenn man nicht gerade eine PS4 Pro oder One X hat.
    Hinzu kommen da noch gestiegene Kosten und auch Anforderungen der Kunden in anderen Teilgebieten wie Sound, Animation und vielleicht auch Story und Gameplay. Man müsste wohl auch noch andere Gebiete als Grafik bedienen, was schnell sehr teuer werden kann.
    Ein weiter Punkt ist der, dass die Zeit des Umbruchs hin zum unified Shader in Form der G80 GPU auch einiges an Potenzial freisetzte. Vielleicht ändert sich das mit der PS5 etwas, da man auf die Konsolen angewiesen ist, damit sich solche Großprojekte an Spielen überhaupt amortisieren (Kickstarter-Ausnahmen ausgenommen). Die Masse der Spieler wird da aber mit Grafik allein nicht glücklich. Was CPU- und RAM-Hunger angeht, wäre vielleicht Star Citizen was für dich.

    Zurzeit wird anscheinend eher der derzeitige Stand der Technik und gemeinsamer Nenner des auf verbreiteter Hardware Machbaren über viele Games ausgeweitet, was ja auch nicht schlecht ist (Rise of the TombRaider, Shadow of War, AC Origins).

    An sich ist deine GTX 980 Ti noch immer eine feine Karte und so weit ist Pascal ja auch nicht von Maxwell entfernt, wenn man von der Fertigungsbreite absieht. Man kann eine 980 Ti gut mit einer 1070 vergleichen, abgesehen vom VRAM und der gestiegenen Effizienz. Da war VR ein Schwerpunkt in der Entwicklung. Eine 1080 Ti wäre für deine Karten aber sicherlich ein Upgrade, wenn auch nur von 2 Karten auf eine Einzelkarte mit mehr VRAM.
    Zitat Zitat von RossiCX Beitrag anzeigen
    Star Citizen! Dauert auch nur noch ein paar Jahre, ehe das released wird
    Als ich seinen Kommentar sah, habe ich auch direkt daran gedacht.
    Geändert von belle (04.06.2018 um 22:37 Uhr)
    Spoiler:

    Links:
    Steam Gruppen: Armband-Uhren-User / Sound am PC PC-Empfehlungen: low budget / AMD Ryzen / AMD Ryzen Pro / Intel Gaming

  6. #56
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    6.019

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Also wenn ich jetzt die alten Threads rauskramen würde, könnte ich wahrscheinlich 20 Leute zitieren die alle fest behauptet haben das spätestens Ende Q2 die neuen Karten da sind.....
    Weder PCGH noch besonders viele User hier, bis auf die üblichen Verdächtigen, haben geschrieben dass die neue Gen von Nvidia definitiv im Mai kommt.
    Nvidia fährt ja seit Pascall eine Null-Info-Politik.

    Und zum ersten mal seit vielen Generationen verlängert Nvidia noch einmal deutlich den Produktzyklus.
    Das war so nicht vorhersehbar, und ist in der Form auch nur im GPU-Markt möglich, halt ohne viel Konkurrenz durch AMD.
    Selbst Intel hat ohne viel Konkurrenz durch AMD uns regelmäßig weiter mit Minischrittchen "beglückt".

    Ich bezeichne das als 2. Phase der Stagnation bei den GPUs.
    Erst hatten wir viele Anbieter von GPUs und jährlich neue Produkte.
    Dann begann die erste Phase der Stagnation mit nur noch AMD/ATI und Nvidia Im Markt, deutlich längeren Produktzyklen, und höheren Preisen.

    Und jetzt verlängern AMD und Nvidia noch einmal deutlich die Produktzyklen bei den GPUs.

    Ich vermute einmal das Nvidia zukünftig nur noch alle 3-4 Jahre neue Gaming-GPUs bringen wird, natürlich wieder mit Null-Infos bis zur neuen Gen.

    Schön ist das natürlich nicht. Schon zu Bulldozer-Zeiten wurde hier öfter geschrieben, dass das nicht schlecht ist, weil die CPUs jetzt viel länger halten.
    Aber rückblickend wünscht sich kaum jemand ernsthaft diese Stagnation zurück.
    Im GPU-Bereich müssen wir uns leider in den nächsten Jahren damit abfinden.
    Geändert von matty2580 (04.06.2018 um 23:37 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  7. #57
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.913

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Die längeren Zyklen haben nichts mit mangelnder Konkurrenz zu tun. Forschung und Entwicklung wird immer teurer und teurer, neue Fertigungsprozesse verschlingen neben mehr Geld auch immer mehr Zeit. Hat hier jeder schon vergessen wie lange TSMC & Co. mit der EUV-Lithografie gezögert haben? EUV war locker vor 10 Jahren schon ein Thema und es wurde bis heute auf die lange Bahn geschoben, erst jetzt mit der aufkommenden 7 nm Fertigung schwenken die Hersteller um. Allein die Baukosten der Fabs mit EUV liegen weit im zweistelligen Milliardenbereich, somit müssen die immer länger laufen um rentabel zu werden. Ich hör jetzt schon das Geschrei weil die Zyklen der 7 nm Generation ziemlich sicher noch mal länger werden als jetzt mit 16/14 nm. Gewöhnt euch schon mal an die jetzige Situation, die Zyklen werden von nun an nur noch länger.
    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood
    Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

  8. #58
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    6.019

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Vor 7 Jahren habe ich mich aber auch hier mit den Usern gestritten, die behauptet haben dass die Produktzyklen gleich bleiben, und die Hersteller sich anpassen werden, wie immer. Und auch im CPU-Bereich wurde AMD ja schon fast abgeschrieben, dass man den Fertigungsvorsprung von Intel nicht wieder einholen kann.

    Und natürlich würde Nvidia wieder mehr in Forschung für Gaming-GPUs investieren, wenn es notwendig ist.
    Aber einmal ehrlich geschrieben, was PC-Gaming betrifft ist AMD weit zurück, trotz gleicher Fertigung bei TSMC.

    Was auch oft vergessen wird ist der große Sprung bei Maxwell, trotz gleicher Fertigung in 28nm, "nur" allein durch eine deutlich bessere Architektur.

    Erst mit Intel, falls sie überhaupt solche Ambitionen haben. gibt es wieder mehr Konkurrenz im GPU-Markt.

    Intel würde uns heute noch mit ihren Minischrittchen beeindrucken wollen, wenn es nicht AMDs ZEN geben würde.
    Wahrscheinlich hätten wir dann immer noch 4-Core-CPUs im Mainstream von Intel.
    Geändert von matty2580 (04.06.2018 um 23:10 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  9. #59
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.913

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    Was auch oft vergessen wird ist der große Sprung bei Maxwell, trotz gleicher Fertigung in 28nm, "nur" allein durch eine deutlich bessere Architektur.
    Für den großen Sprung von Kepler zu Maxwell bei gleichbleibenden 28 nm war hauptsächlich der Tile Based Rasterizer verantwortlich
    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood
    Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    6.019

    AW: Geforce 2018: Neue GPU-Generation kein Thema auf der Computex

    Den hat AMD ja auch seit Vega. Maxwell ist ja kein Hexenwerk, obwohl dass von vielen hier schon fast so gesehen wird.
    Die Fertigung ist/bleibt natürlich wichtig.
    Aber gerade Intel zeigt ja gut welche Reserven man absichtlich zurück gehalten hatte.
    6-Cores im Mainstream wären schon zu Sandy-Bridge-Zeiten locker für Intel möglich gewesen.
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

Seite 6 von 16 ... 2345678910 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •