Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.344
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    Während die Sicherheitslücken Spectre und Meltdown die Prozessorhersteller in Bedrängnis bringen, haben AMD und Nvidia nun bekräftigt, dass die hauseigenen Grafikprozessoren nicht betroffen sind. Grund dafür ist, dass die Grafikarchitekturen keine spekulative Ausführung implementiert haben.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    08.04.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Deep in the Harz Mountain
    Beiträge
    114

    AW: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    Gabe es nicht vor 2 Tagen ein Treiber von Nvidia der das FIxt?

  3. #3

    Mitglied seit
    30.09.2016
    Beiträge
    1.575

    AW: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    Wenn wunderts. Spekulative execution bringt zwar etwas Leistung, kostet aber viel Chipfläche. Da aber Grafik gut aprallelisiert werden kann sind viele simple Kerne da deutlich effizienter.

    Zitat Zitat von BenJinyo Beitrag anzeigen
    Gabe es nicht vor 2 Tagen ein Treiber von Nvidia der das FIxt?
    War wohl eher vorsichtsmasnahme um ihren Treiber zu schützen (sonst könnte man eventuelle die treibersignatur von Quadro-karten faken).

  4. #4
    Avatar von juko888
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    01.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gibt es
    Beiträge
    1.240

    AW: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    Zitat Zitat von BenJinyo Beitrag anzeigen
    Gabe es nicht vor 2 Tagen ein Treiber von Nvidia der das FIxt?
    Dabei geht es um Spectre, das hat mit den GPUs ja nichts zu tun. Wenn ich es recht verstanden habe, kann durch Spectre halt quasi jedes Programm ausgenutzt werden um auf die spekulativ vorgeladenen Daten/Berechnungen der CPU zuzugreifen. So war es halt ein Fix für den Treiber und Experience etc. und nicht für die GPUs.

  5. #5

    Mitglied seit
    26.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bochum, Academy City
    Beiträge
    788

    AW: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    das letzte was amd gebraucht hatte wärn leistungseinbußen der 64er ...

  6. #6
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    2.443

    AW: AMD und Nvidia: GPUs nicht von Spectre oder Meltdown betroffen

    Zitat Zitat von LittleBedosh Beitrag anzeigen
    das letzte was amd gebraucht hatte wärn leistungseinbußen der 64er ...
    Nicht nur die Vegas. Auch die Polaris Architektur und die Fiji Karten. Wenn die hier so viel Leistung verlieren würden, dann werden viel mehr zu Nvidia gehen.
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); SSD:MX500 (500 Gb);HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet E11-650W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •