Seite 22 von 27 ... 12181920212223242526 ...
  1. #211
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    5.452

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Der Euro ist heute so stark wie schon lange nicht mehr! Daher werden wir auch so schnell die Dollar Preise nicht erreichen. Aber an sich hast du vollkommen recht, die Preise sind deutlich gestiegen!

    Was Kostete Ende 2009 Anfang 2010 die schnellste GPU die man bekam? 300€! Das war die 5870 die leider durch lieferengpässe teurer wurde, aber eine UVP von 299$ hatte! Zu dem Teitpunkt kaufte ich mir die kleinere 5850 für 250€ und hatte damit die 2. schnellste GPU die man kaufen konnte! Was bekomme ich heute für 250€? Gerade einmal eine 1060 mit 3GiB Speicher die um WELTEN langsamer ist als die schnellste GPU. Die schnellste aktuell kaufbare GPU wäre wohl die Titan XP und da liegen wir bei weit über 1000€! Es ist traurig wie extrem teuer Hardware über die Jahre geworden ist!
    Gugg mal nach was die Hardware noch viel früher gekostet hat. 2005-2013 war eine gute Zeit, es gab aber da schon Anzeichen dafür wie brutal die Preise ansteigen werden, es kamen die Titans, es kamen die fetten Boards für Unsummen mit viel BlingBling und so weiter.
    Alles andere ist doch auch angestiegen, genau so wie die Löhne. Man kann ja nicht erwarten das die Hardware immer billiger wird (vor allem Highend) obwohl die Löhne und praktisch alle anderen Preise steigen? Sprit kostet mehr, Kippen kosten das dreifache, mein Nachtclub hat die Preise auch angezogen, Smartphones haben die 1000€-Marke durchbrochen (für Mainstream-Modelle, nicht so was wie Porsche Design Dinger) etc. Strompreise steigen auch immer, meine Verkehrsbetriebe in der Stadt hauen mich jeden August um mit der Preissteigerung blah.
    Was ist denn die letzten 10 Jahre billiger geworden? Fliegen vll, Klamotten (aber auch nur Primark&co wo der Rotz nach dem verlassen des Ladens zerfällt), noch n paar Kleinigkeiten.

    Klar es wäre schön wenn die Teile billiger wären, wäre schön wenn selbst Schüler sich hier in den 4K-PC-Gamingbereich quetschen könnten, is aber nicht.

    Consumer Electronics - da steigen die Preise unaufhaltsam weiter und die Leute ziehen mit, es ist eine geile Zeit für interessante Produkte. Mechanische Keyboards verkaufen sich für 300€ rum, RGB-Mousepads für 80 Kröten finden auch ihre Käufer, warum also nicht eine GPU für einen 4stelligen Preis?
    1.PC: Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD |
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 5 2400G | 8GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 530W L8 | Bitfenix Nova White | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #212
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    5.500

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Nein PC-Technik wurde schon immer günstiger, auch braune und weiße Ware.
    Entweder bekam der Endkunde deutlich mehr Leistung fürs gleiche Geld, oder musste weniger Geld für die gleiche Leistung zahlen.
    Das nennt sich technischer Fortschritt, und davon hat bisher Industrie und Endkunden profitiert.

    Wenn man als Endkunde gewohnt ist am technischen Fortschritt teilzuhaben seit vielen Jahren, fällt es natürlich auf wenn der Markt stagniert.

    Und nein, die Löhne sind NICHT für alle in Deutschland gestiegen, sondern hauptsächlich "nur" in einigen Bereichen.
    Bei vielen Dienstleistern, z.B. Pflege, Handel, u.s.w. bewegten sich die Löhne seitwärts.
    Geändert von matty2580 (14.01.2018 um 11:19 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  3. #213

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    651

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Also ich hab hier zufällig ne Preisliste von 2000 liegen (letzte Woche beim aufräumen gefunden).
    Die Topgrafikkarte war damals die ASUS 6600 GeForce für 499 DM (ca. 250 Euro). Vodoo 3 3000 gabs für 300 DM (150 Euro).
    Gehälter sind so in den Vorzeigebranchen der Deutschen seitdem um durchschnittlich ca. 30% gestiegen, welches wohl komplett von der Inflation aufgezerrt wurde (alleine die Mietsteigerung dürfte da sein übriges getan haben).
    Ohne die Mining-Problematik liegen Top-Grakas heute bei 800 Euro.

    Ja es ist teurer geworden, aber man muss auch sagen, dass die Anfoderungen der Software/Spiele heutzutage nicht mehr so stark ansteigen wie es früher der Fall war. Wenn man nicht gerade 4K spielt reicht z.b. ein i7-2600K und ne R9 280 locker aus um alles Spiele flüssig mit hohen Details zu zocken.

  4. #214
    Avatar von ~AnthraX~
    Mitglied seit
    18.01.2010
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.321

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von Lotto Beitrag anzeigen
    Also ich hab hier zufällig ne Preisliste von 2000 liegen (letzte Woche beim aufräumen gefunden).
    Die Topgrafikkarte war damals die ASUS 6600 GeForce für 499 DM (ca. 250 Euro). Vodoo 3 3000 gabs für 300 DM (150 Euro).
    Eine Geforce 6600, im Jahre 2000?

  5. #215
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Ort
    Am Ram-Riegel 2 , 66666 CPU-Hausen.
    Beiträge
    2.545

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Dein tolles Modell hat nur einen Haken ...Wenn ich schon ne Karte habe, die deine "Zielkarte" übertrifft, diese aber inzwischen kurz davor ist die Fliege zu machen, dann muß ich einen Downgrade in Kauf nehmen.
    Das stimmt. Zur Zeit habe ich keinen Gaming PC mehr.
    Ich hab nur den Haken, dass ich mich für die nächsten Jahre auf UWQHD festgelegt habe und eigentlich die nächste 1080 Leistung(von Ampere) haben wollte, für's nächste System.
    Hatte mich da schon festgelegt. Bin mal gespannt, was ich dafür hinblättern darf.
    Danach darf die Hardware dann aber gern so lange halten, bis sie abraucht.
    Das werde ich durch sehr gute Kühlung und angepasste Lüfterdrehzahlen, für angenehme Hardware Temps, dann so lange es geht hinauszögern.

    Mit dem nächsten System probiere ich das dann so, wie mit meinem Smartphone, was schon 4 Jahre hält und gern noch 4 Jahre halten darf.

    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Das ist das gute an meiner Spielesammlung. Ich habe hier Games von 1972 - 2017. Bis mir die Spiele ausgehen, fällt meine Hardware in die Steinzeit zurück.
    Sehr schöne Spielesammlung.

  6. #216
    Avatar von octogen
    Mitglied seit
    09.04.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    165

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Da hilft nur eins als Gamer, wenn möglich nichts mehr zu kaufen (eine GTX 1050 Ti reicht übrigens sogar in BF1 bei Low Settings für 120Fps in Full HD) und warten->
    Nvidia Ampere wird vermutlich auf der GTC am 26. bis 29. März vorgestellt, auch wenn das wohl viele unter allen Umständen zu verheimlichen versuchen (kaum wurde die Gerüchteküche mit Gerüchten über steigende Grafikkartenpreise geschürt, scheint das so manchen Händler flügel zu verleihen).
    Asus X99-E WS/USB3.1 - Intel i7 5820K@4,2GHz - Corsiar Vengence LPX 3000MHz - EVGA GTX1080Ti FTW3 - EK Costum WaKü - Samsung SSD 960Evo (500GB) - Asus PG278Q - Corsair Scimitar Pro RGB - Cougar Attacke X3

  7. #217

    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    857

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Da kann ich mich ja noch glücklich schätzen, in den Warehousedeals bei Amazon.fr ne GTX 1080 für 390€ abgestaubt zu haben, die aktuelle Preisentwicklung ist ja total abgefahren... Und dabei ist die 1080 doch gar nicht so beliebt bei Minern... Bei Polaris hatte sich die Lage doch auch kurz etwas entspannt.
    Und was in den USA aktuell los ist, ist ja noch unglaublicher, 850 USD für eine seit Juni 2016 erhältliche Grafikkarte sind fernab jeder Realität.
    Geändert von Master451 (14.01.2018 um 14:26 Uhr)

  8. #218
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Ort
    Am Ram-Riegel 2 , 66666 CPU-Hausen.
    Beiträge
    2.545

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von octogen Beitrag anzeigen
    Nvidia Ampere wird vermutlich auf der GTC am 26. bis 29. März vorgestellt, auch wenn das wohl viele unter allen Umständen zu verheimlichen versuchen (kaum wurde die Gerüchteküche mit Gerüchten über steigende Grafikkartenpreise geschürt, scheint das so manchen Händler flügel zu verleihen).
    Ja, ich rechne mal damit, dass ich mir Ende July dann die GTX 2080 zulegen werde.
    Hab mir schon mal 800€ reserviert, für ein gutes Custom-Modell.

    Das ist dann das letzte Mal, dass ich so einen Wahnsinn mitmache.
    Ich hoffe der ganze Kram vom Sommer 18 hält dann seine 8 Jahre.

  9. #219
    Avatar von CicoE
    Mitglied seit
    09.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    24

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von Lotto Beitrag anzeigen
    Also ich hab hier zufällig ne Preisliste von 2000 liegen (letzte Woche beim aufräumen gefunden).
    Die Topgrafikkarte war damals die ASUS 6600 GeForce für 499 DM (ca. 250 Euro). Vodoo 3 3000 gabs für 300 DM (150 Euro).
    Gehälter sind so in den Vorzeigebranchen der Deutschen seitdem um durchschnittlich ca. 30% gestiegen, welches wohl komplett von der Inflation aufgezerrt wurde (alleine die Mietsteigerung dürfte da sein übriges getan haben).
    Ohne die Mining-Problematik liegen Top-Grakas heute bei 800 Euro.

    Ja es ist teurer geworden, aber man muss auch sagen, dass die Anfoderungen der Software/Spiele heutzutage nicht mehr so stark ansteigen wie es früher der Fall war. Wenn man nicht gerade 4K spielt reicht z.b. ein i7-2600K und ne R9 280 locker aus um alles Spiele flüssig mit hohen Details zu zocken.
    kam die Geforce 6600 nicht erst 2005 oder so?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #220

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    651

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von CicoE Beitrag anzeigen
    kam die Geforce 6600 nicht erst 2005 oder so?
    Die 6600 ist die Modellbezeichnung von ASUS:

    ASUS AGP-V6600, GeForce 256

Seite 22 von 27 ... 12181920212223242526 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •