Seite 12 von 27 ... 2891011121314151622 ...
  1. #111
    Avatar von AYAlf
    Mitglied seit
    05.02.2010
    Beiträge
    524

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Dann auch gleich noch Gameing verbieten oder die Spielehersteller zwingen, dass alle Spiele auf den kleinen Intel IGPs in Full HD und 60 FPS laufen müssen.

    Wer ist immer noch dabei?
    Will ich nicht, will immer noch das Gefühl haben, dass ich was besseres bin, weil ich die bessere Hardware habe

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    5.897

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von badiceman66 Beitrag anzeigen
    das gefährliche finde ich aber eher das problem für die gesamte pc(builder) industrie wie auch die pc spiele industrie weniger pc weden gebaut dh weniger cpu , ssd monitor ..käufe -- folgeentwicklung weniger spiele werden verkauft was zur verringerung guter spiele führen kann , daher wäre es sicher auch im interesse von amd und nvidia etwas gegen die miner und künstlicher verknappung zu unternehmen den zum endeffekt schaden sie sich mit diesem geschäftsgebahren nur selber da es leichter ist zufriden kunden zu behalten als verärgerte kunden neu zu gewinnen
    Die These gab es auch schonmal bei Grakas, damals befürchte man, dass es einfach nicht genug Verkäufe gibt, damit es sich lohnt überhaupt solche Chips zu Entwickeln und Desktop Grakas langfristig aussterben. Das hat sich dank dem Mining erstamal erledigt, für die anderen Dinge sehe ich keine Probleme, fast jeder Officerechner hat heute eine SSD drin, Monitore werden auch in Zukunft benötigt, genau wie CPUs usw. Die Gefahr droht eher von seiten der Laptops und den dort integrierten iGPs, sollten die einmal maßgeblich werden, dann könnte das einen herben Rückschlag für das High End PC Gaming bedeuten.

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Ich glaub du stellst da nicht existente Verbindungen her.
    Die Preise der Auftragsfertiger hängen nicht von der Nachfrage der Endkunden ab, sondern vom vereinbarten Volumen bei Vertragsschluss.
    AMD hat einen Vertrag über eine bestimmte Anzahl an Wafern bei GF.
    Dazu noch ein bestimmtes Volumen bei TSMC.
    Beide Foundries haben stabile Preise für ihre Produktion. Die können es sich auch nicht leisten, Da Kunden zu verlieren, nur weil GPUs teurer werden.
    Die Auftragsfertiger zum verpacken der Dice auf ihre Trägerplatinen / Gehäuse ist auch vollkommen unabhängig von dem Verlangen der Endkunden.

    Und da wir uns ja auf Konsolen beziehen, geht es zwar auch um Preise beim RAM - aber die sind nicht durch die GPUs getrieben, sondern durch die große Nachfrage bei Smartphones.

    Deine Verbindung "Mining steigert die Preise bei den Auftragsfertigern" existiert so nicht, da die Volumen und Preise für die Herstellung schon lange ausgehandelt sind und sich nen Dreck darum kümmern, welcher Endkunde das Ding am Ende in den Händen hält.
    Du kannst mir erzählen was du willst, Tatsache ist, dass es definitiv eine gute Grundlage für Verhandlungen ist, wenn der andere auf 2 Jahre ausgebucht ist. Ich erinnere mich noch gut, als Apple damals für seine iPhones, für viel Geld, ordentlich Fertigungskapazität eingekauft hat und die neuen HD 5000er Grakas dadurch knapper geworden sind.

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Du gehst von einer Voraussetzung aus, dass die Produktion der Kühlschränke durch einen Mangel an Rohstoffen begrenzt ist, nicht durch einen Mangel bei der Produktionskapazität einer Komponente.
    Hier liegt aber eindeutig letzteres vor.
    Es war nur ein Beispiel, im Endeffekt schlägt alles durch, sofern es nicht kompensiert wird. Zu glauben, dass sich eine unzureichende Fertigungskapazität nicht auch auf Konsolen auswirkt, ist einfach nur extrem naiv.

    Zitat Zitat von KrHome Beitrag anzeigen
    Gaming ist ne Form von Unterhaltung - dient also der Volksgesundheit. Die Folgekosten für ausgebrannte Arbeitnehmer werden gering gehalten.
    Man kann es auch Umdrehen: Gaming ist ein Hobby für Stubenhocker, fördert also die Verfettung der Gesellschaft, ist unproduktiv usw.. Von daher solle man Gaming verbieten und durch andere Hobbys ersetzen.

    Zitat Zitat von KrHome Beitrag anzeigen
    Mining ist ne Spekulationsblase. Es verfolgt keinerlei konstruktiven Zweck. Es ist eine reine Perversion auf verschiedensten Ebenen (Wirtschaftsebene, Consumerebene, Finanzebene).
    Auch hier kann man die Sache umdrehen:
    Mining schafft einen anonymen Weg, um schnell Geld zu transferieren und gleichzeitig noch Geld anzulegen. Auf diesen Weg hat die Gesellschaft gewartet und deshalb ist es auch sinnvoll dafür Geld auszugeben.

    Zitat Zitat von KrHome Beitrag anzeigen
    Dass auch beim Gaming irgendwann der Punkt erreicht wäre, wo der Stromverbrauch in keinem Verhältnis mehr zum Nutzen steht, ist selstverständlich. 1000W Gaming PCs wären genauso zu verurteilen, wie Mining (ich persönlich würde sogar noch weitaus tiefer bei ca. 500 Watt ansetzen und bin froh, dass SLI und Crossfire inzwischen tot sind).
    Jaja,
    es ist immer erst schlimm, wenn die Axt an einem selbst angesetzt wird.

    Ich erinnere mich noch gut, als 2012 die Nachricht durch das Web geisterte, die EU würde künftig alle High End Karten und CPUs verbieten. Damals haben viele bei PCGH und Gamestar eine Wiederauferstehung des 3. Reiches, in Form der EU, vorhergesagt (kein Witz). Zum Glück kam es anders, aber ich habe das geheule noch in Erinnerung und das ungute Gefühl, bald meine Grakas aus dem Ausland schmuggeln zu müssen.

    Warum sollte ein Gaming PC erst bei 500W begrenzt werden und nicht bei 50W? So eine Intel CPU mit IGP, die auf 15W gedrosselt ist, sollte es doch auch tun. Ökogaming mit dem Laptop, mein i3 4030U braucht unter Vollast 20W (32W mit eingeschaltetem Monitor). Ich Zocke alle Spiele darauf, die gut laufen, denn mein Zocker PC braucht das 10-15 Fache. Spart Geld und schont die Umwelt (nur im Winter ist die Bude kalt), warum also nicht gleich alle Entwickler dazu zwingen, nur dafür zu entwickeln? (dann klappt es auf dem normalen Gaming PC auch mit 8K)
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  3. #113
    Avatar von XD-User
    Mitglied seit
    31.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.469

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Was kann man denn noch für eine R9 280 verlangen
    Hätte eine los zu werden
    Intel Xeon E3-1231 V3, ASUS Geforce GTX 1060 Expedition @ 2050-4500, 16 GB Crucial DDR 3-1600, 256 GB Crucial SSD, 1TB Seagate HDD, Bq! Straight Power10 500W

  4. #114
    Avatar von sgdJacksy
    Mitglied seit
    13.10.2016
    Beiträge
    633

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Jaja,
    es ist immer erst schlimm, wenn die Axt an einem selbst angesetzt wird.

    Ich erinnere mich noch gut, als 2012 die Nachricht durch das Web geisterte, die EU würde künftig alle High End Karten und CPUs verbieten. Damals haben viele bei PCGH und Gamestar eine Wiederauferstehung des 3. Reiches, in Form der EU, vorhergesagt (kein Witz). Zum Glück kam es anders, aber ich habe das geheule noch in Erinnerung und das ungute Gefühl, bald meine Grakas aus dem Ausland schmuggeln zu müssen.

    Warum sollte ein Gaming PC erst bei 500W begrenzt werden und nicht bei 50W? So eine Intel CPU mit IGP, die auf 15W gedrosselt ist, sollte es doch auch tun. Ökogaming mit dem Laptop, mein i3 4030U braucht unter Vollast 20W (32W mit eingeschaltetem Monitor). Ich Zocke alle Spiele darauf, die gut laufen, denn mein Zocker PC braucht das 10-15 Fache. Spart Geld und schont die Umwelt (nur im Winter ist die Bude kalt), warum also nicht gleich alle Entwickler dazu zwingen, nur dafür zu entwickeln? (dann klappt es auf dem normalen Gaming PC auch mit 8K)
    Mit der EU ist das immer so ne Sache, die reglementieren schon etliche unsinnige Dinge.
    btw. Konsolen sind mit einem maximalen Verbrauch reglementiert.

  5. #115
    Avatar von KaterTom
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    866

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Wohl dem, der schon eine 1080 hat. Derjenige kann in den nächsten 2 Jahren seine Spiele genießen und entspannt abwarten, bis die Bitcoin Blase geplatzt ist und/oder der ganze Mining Spuk vorüber ist.
    Asus Prime x 370 Pro | Ryzen 7 1700x@3,9 GHz bei 1,375V | 2x 8GB G.Skill F4-3600C16-8GTZKW@3200 MHz | ASUS ROG STRIX GTX 1080 Ti GAMING OC | Silverstone ST70F 700W | Asus Xonar Essence STX | Antec Twelve Hundred| Win 10x64 Pro

  6. #116

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    5.897

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von sgdJacksy Beitrag anzeigen
    Mit der EU ist das immer so ne Sache, die reglementieren schon etliche unsinnige Dinge.
    btw. Konsolen sind mit einem maximalen Verbrauch reglementiert.
    Das stimmt so nicht, sie sind mit einem maximalem STAND BY Verbrauch reglementiert, genau wie fast alle anderen Geräte (u.a. Fernseher, Laptops und Komplett PCs). Der Verbrauch unter Last kennt hingegen keine Grenzen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

  7. #117
    Avatar von Octobit
    Mitglied seit
    25.04.2014
    Beiträge
    903

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Ich würde ja schon gerne meine 290x mal loswerden... aber dann brauch ich auch ne neue... ärgerliche Situation.

  8. #118
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.392

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Auch hier kann man die Sache umdrehen:
    Mining schafft einen anonymen Weg, um schnell Geld zu transferieren und gleichzeitig noch Geld anzulegen. Auf diesen Weg hat die Gesellschaft gewartet und deshalb ist es auch sinnvoll dafür Geld auszugeben.
    Joa, jetzt ist es für kriminell um so leichter, was daran toll sein soll erschließt sich mir irgendwie nicht.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  9. #119
    Avatar von hellm
    Mitglied seit
    03.12.2010
    Beiträge
    1.815

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Uff, gerade noch einen vernünftige 1070 Ti für 479€ im Angebot bei Alternate geschossen, ist inzwischen auch wieder bei 60€ mehr. Sonst waren die guten Karten überall ausverkauft oder weit jenseits der 500€.

    Bei Caseking schaute es heute Morgen schon brutal aus, nicht nur wegen der Preise, auch der Verfügbarkeit. Mindfactory ist auch schnell nachgezogen, da gibts aber wenigstens keinen Mangel an Geforce Karten. Bei Nvidia direkt war die 1070Ti ausverkauft, und ich war schon echt am rudern. Links und rechts schlugen die Preise ein, Mütter die ihren Kindern die Karte unterm Finger wegkauften.. es war der reine Horror da draußen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #120
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20.908

    AW: AMD Polaris & Nvidia Pascal: Grafikkartenpreise explodieren in den USA

    Wobei man doch eigentlich nur dafür sorgen müsste, das sich die großen Miningfarmen/Pools nicht mehr lohnen.
    Dabei muss dann einfach das Protokoll Miner mit viel Rechenleistung "bestrafen", indem die Zahl der Coins für den gefundenen Hash reduziert wird, wenn bestimmte Leistungsgrenzen überschritten werden, bzw. das ganze gleich über eine mathematische Funktion abnimmt.
    So steigt dann die Belohnung nicht mehr linear mit der Rechenleistung, sondern nur noch logarithmisch.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

Seite 12 von 27 ... 2891011121314151622 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •