Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.213
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Es sind noch nicht alle von AMD-Vega-Grafikkarten veröffentlicht wurden, schon starten die Gerüchte bezüglich der Nachfolger-Architektur Navi. Diese soll angeblich schon im Juli oder im August 2018 für den professionellen Markt erscheinen und in der feineren 7-nm-Fertigung bei Global Foundries vom Band laufen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    26.07.2016
    Beiträge
    35

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Ich für meinen Teil bin von der Marketingstrategie von VEGA sowas von enttäuscht, ich bin weder AMD noch NVIDIA Fan, ich schau halt einfach immer wer aktuell die bessere Preis Leistung bietet.

    Aber wie meiner Meinung nach AMD die potenziellen Kunden an der Nase herumgeführt hat ist schon echt ein starkes Stück.

    Ich werde mir wohl Anfang 2018 eine Volta Karte kaufen. Pascal ist mir schon zu alt. Und was AMD nun macht ist mir ziemlich egal, ich empfinde meine investierte Zeit in die Verfolgung der News und Tests um VEGA einfach nur als verschwendete Zeit.

  3. #3
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.267

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Eigentlich war schon länger klar, dass Vega nicht viel reißen wird, schon bei der Verschiebung auf Mitte diesen Jahres.
    Genau so die Zurückhaltung was Daten anbelangt.

    Wenn nVidia neue Karten ankündigt, kann man davon ausgehen, dass diese dann auch bald zum Verkauf stehen und auch ausreichend verfügbar sind.
    Aber sei's drum. Vega ist ein Griff ins Klo, ganz egal wie viel man mit den Treibern in Zukunft noch rausholen kann.
    NVidia bietet ja die gleiche Leistung schon jetzt für weniger Geld und hat den effizienteren Chip, trotz dass AMD auf HBM2 setzt.

    Navi wird sicher interessant werden, jedoch habe ich noch meine Zweifel dass dieser Aufbau als MCM auch Vorteile bringen wird.
    Hold the Door!

  4. #4

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    "die Topmodelle würden nicht auf eine einzelne große GPU setzen, sondern wären Multi-Chip-Module"

    Ich habe irgendwie Zweifel, dass das AMD adäquat und zeitnah hinbekommt. Oder ist der Wundertreiber etwa schon da?

  5. #5

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.355

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von user42 Beitrag anzeigen
    "die Topmodelle würden nicht auf eine einzelne große GPU setzen, sondern wären Multi-Chip-Module"

    Ich habe irgendwie Zweifel, dass das AMD adäquat und zeitnah hinbekommt. Oder ist der Wundertreiber etwa schon da?
    Naja, wenn sie es so wie bei Ryzen hinbekommen, dann brauchen sie ja nur "normale" Treiber schreiben aber nichts großartig anpassen.

    Ich frage mich nur, inwiefern Navi großartig besser laufen soll als Vega.
    Angenommen die bekommen das mit den Multi Chip Modulen hin usw, aber Navi setzt ja noch immer auf HBM2, was kaum verfügbar ist. Also wirds wieder keine Hardware geben?

  6. #6
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.577

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    <Multi chip module also quasi crossfire on chip
    Wenn dann der sheduler nur einmal je modul angespriochen wrden kann prost mahlzeit das wars
    das wird einer reine hpc karte
    Womit navi als gpu für spiel stirbt und eventuell amd vega 20 als refresh in kleinere Produktion bis 2020 beibehält.
    nvidia hat freie bahn die nächste gen gv106 als 1x80 zu verkaufen danke danke

    das ist echt nen Alptraum
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  7. #7

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von user42 Beitrag anzeigen
    "die Topmodelle würden nicht auf eine einzelne große GPU setzen, sondern wären Multi-Chip-Module"

    Ich habe irgendwie Zweifel, dass das AMD adäquat und zeitnah hinbekommt. Oder ist der Wundertreiber etwa schon da?
    Wurde doch schon in diversen Foren und auf diversen Seiten vermutet, dass die "Infinity Fabric" Technik bei Grakas zum Einsatz kommen könnte...

    Gruß

  8. #8

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.627

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von SnaxeX Beitrag anzeigen
    Naja, wenn sie es so wie bei Ryzen hinbekommen, dann brauchen sie ja nur "normale" Treiber schreiben aber nichts großartig anpassen.

    Ich frage mich nur, inwiefern Navi großartig besser laufen soll als Vega.
    Angenommen die bekommen das mit den Multi Chip Modulen hin usw, aber Navi setzt ja noch immer auf HBM2, was kaum verfügbar ist. Also wirds wieder keine Hardware geben?
    Die Ram Situation ist generell zur Zeit bescheiden, egal ob DDR4, GDDR oder HBM. Fraglich ob das nächstes Jahr besser oder schlimmer wird. Aber klar HBM2 war ein Griff ins Klo, zu geringe verfügbarkeit, schwierig zu fertigen. Möglicherweise setzt Navi auf GDDR6, müsste sogar billiger sein.

    Wenn AMD das Multichip Design hinbekommt wäre das natürlich Bombe, aber auch das ist Fraglich siehe SLI oder Crossfire. Gut da ist alles auf einen DIE, trotzdem ist es fragwürdig ob ein MCM Design auch die Leistung bringt.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Radeon HD 7870 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  9. #9
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    1.161

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von IronAngel Beitrag anzeigen
    Wenn AMD das Multichip Design hinbekommt wäre das natürlich Bombe, aber auch das ist Fraglich siehe SLI oder Crossfire. Gut da ist alles auf einen DIE, trotzdem ist es fragwürdig ob ein MCM Design auch die Leistung bringt.
    Mit Crossfire oder SLI hat das gar nichts zu tun. Das darf man nichts verwechseln. Die Karten werden dann als einzelne Karte erkannt, so wie die Prozessoren. Ein Ryzen Threadripper wird ja auch nicht als 2x Ryzen 7 erkannt.

    Und ich denke schon, dass das AMD hin bekommt. Hat bei Ryzen super geklappt und gibt keine Probleme damit.
    PC1: CPU: FX8120 (95W, @3,4GHz); GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb);
    SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: WD10EZEX; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned with be quiet! Tuningaktion

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2017
    Beiträge
    76

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Angesichts der Verzögerung von Vega halte ich es für komplett utopisch, dass man Mitte 2018 schon den Nachfolger, noch dazu in neuem Fertigungsverfahren, präsentieren kann. Realistisch wird es wohl 2019.

    Fraglich ist es, ob man mit der Ankündigung von DL-Hardware im Chip die Kunden nicht zu NVIDIA treibt, die bereits Chips mit DL-hardware, den Tensorcores, ausliefern..

Seite 1 von 7 12345 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •