Seite 4 von 7 1234567
  1. #31
    Avatar von cozma
    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    660

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Ich würde ja gerne eine Vega in mein System integrieren aber leider gibt es derzeit noch keine Custom Lösungen und auch die derzeitige Preisgestaltung am Markt hält mich davon ab.
    Zur Zeit nutze ich noch meinen BenQ XL2411T Monitor und spiele mittels VSR mit WQHD Auflösung und hier reicht derzeit meine R9 390 noch bei den meisten Spielen für Hohe oder Ultra Details.
    AMDs Ansatz für MCM Grafiklösungen sehe ich allerdings als die einzige langfristige Lösung an, dies hat ja auch Nvidia erkannt und entwickeln auch mit einem ähnlichen Ansatz an ihren zukünftigen Chips.

    AMD hat sich sicherlich bei den letzten GPU Generationen nicht mit Ruhm bekleckert. Gerade die Effizienz und Praxisleistung in Relation zur Rohleistung sind sicherlich die größten Kritikpunkte,
    nichtsdestotrotz sehe ich keinen Grund in den negativen Kanon einzustimmen. Die derzeitige Stimmung contra AMD mutet ein wenig an wie die Situation vor 1-2 Jahren im CPU Segment, AMD wurde
    hier alles nur kein Comeback zugetraut. AMD hat nun aber eine CPU Architektur mit Potential und ich bin optimistisch das dies auch trotz des derzeitigen Rückstandes gegenüber Nvidia im GPU
    Segment wieder gelingen kann.
    AMD Ryzen 7 1700X @ 3,75Ghz 1,28v, Asus Crosshair VI Hero, 16Gb GSkill X-Flare DDR4-3200 , Sapphire R9 390 Nitro@1100Mhz, Samsung 960 Evo M2 500Gb,
    Corsair Carbide 540 Air, Enermax Revo+ 850W, Benq XL2411T, Maus Logitech G402, Tastatur KM-Gaming K-GK1



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32
    Avatar von Birdolino
    Mitglied seit
    29.05.2017
    Ort
    Tenerife
    Beiträge
    45

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Sollen erst mal Vega ins richtige Licht rücken <.<
    So gut die CPUs von AMD geworden sind so ein "Flop" ist in meinen Augen Vega geworden.
    Viel Bla Bla und nichts rumgekommen.
    Zu heiss , zu teuer, zu wenig leistung.
    Klar mit Bios anpassung sieht das Bild etwas anders aus, aber der Mainstream wird dort kaum Hand anlegen.
    Schade aber is nun mal so .

  3. #33

    Mitglied seit
    08.06.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    114

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von Birdolino Beitrag anzeigen
    Sollen erst mal Vega ins richtige Licht rücken <.<
    So gut die CPUs von AMD geworden sind so ein "Flop" ist in meinen Augen Vega geworden.
    Viel Bla Bla und nichts rumgekommen.
    Zu heiss , zu teuer, zu wenig leistung.
    Klar mit Bios anpassung sieht das Bild etwas anders aus, aber der Mainstream wird dort kaum Hand anlegen.
    Schade aber is nun mal so .
    Deinem Post ist nicht mehr viel hinzuzufügen denn er trifft es auf den Punkt!

    Da ist Vega jetzt 2 Monate auf dem Markt und noch keine Costum zu sehen. Dann werden die Costums auch nicht viel bringen da AMD ja keine Chips liefern kann und schon mancher Hersteller Costums verneint hat. Bei der 56 weiß man nichts darüber.
    Vega ist ein Flop und hier wird jetzt schon über Navi spekuliert und über ein Vega-Refresh in 12nm?
    AMD hat bestimmt nicht die Resourcen in 7nm und in 12nm zu produzieren außerdem hört sich diese Spekulation wieder sehr für den Profimarkt an was AMD aber mit Vega für beide vergeigt hat!

    Ich habe jetzt eine 1080 und bin sehr zufrieden denn wer nicht liefert bekommt auch kein Geld zumal die Vegas noch immer sauteuer sind!

  4. #34

    Mitglied seit
    10.07.2015
    Ort
    Münster
    Beiträge
    63

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Wenn dieses Jahr noch ein Tape-Out stattfinden soll, wäre das dann nicht auch der Zeitpunkt, an dem die Arbeit an dem neuen Treiber beginnen kann?

    Wird das nicht etwas knapp, wenn noch an der Vega gearbeitet wird bzw. werden muss?

    Ich weiss nicht... irgendwie halte ich derzeit nicht viel von solchen News. Ich wünsche, dass das Hier und Jetzt ins Lot gebracht wird und nicht schon wieder mit potentiellen Ausblicken "geteasert" werden.

  5. #35

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Spekulationen verpacken, Teasern usw. ist das Brot- und Buttergeschäft von PC-Portalen, Produkt-Releases sind (abgesehen von 2017) relativ selten und sind daher nicht ausreichend. Das tägliche Interesse der Leute gewinnt man nicht nur mit fundierten Fakten, die zu selten vorliegen. Ich habe nichts gegen diese teils unterhaltsamen "Füller", nervig wird es erst wenn diese wagen Infohappen als Herstelleräußerungen "fehlinterpretiert" werden (idR von Usern und weniger von Autoren).

    Edit:

    Etwas zum Technischen, Vega nutzt bereits die Infinity Fabric (3. Seite, 2. Absatz) http://radeon.com/_downloads/vega-wh...er-11.6.17.pdf

    “Vega” 10 is the first AMD graphics processor built using
    the Infinity Fabric interconnect that also underpins our
    "Zen" microprocessors. This low-latency, SoC-style
    interconnect provides coherent communication between
    on-chip logic blocks with built-in quality-of-service and
    security capabilities. Because it is a standard across our IP
    portfolio, Infinity Fabric allows us to take a flexible,
    modular approach to processor design. We can mix and
    match various IP blocks to create new configurations to
    serve our customers' needs. In “Vega” 10, Infinity Fabric
    links the graphics core and the other main logic blocks on
    the chip, including the memory controller, the PCI Express
    controller, the display engine, and the video acceleration
    blocks. Thanks to the Infinity Fabric support built into each
    of these IP blocks, our future GPUs and APUs will have the
    option of incorporating elements of the “Vega” architecture
    at will.
    Wie weit da noch der Weg zu einem MCM-Design ist, ist halt fraglich. Aber interessant ist, dass Teile der GPU bereits per IF kommunizieren bzw. verbunden sind.
    Geändert von Freiheraus (09.10.2017 um 17:59 Uhr)
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #2) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" IPS 1080p | OS: Lose 10 Pro

  6. #36
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.574

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    So sehr ich im GPU Markt ähnlich starke Konkurrenz begrüßen würde, sind doch Terminfenster bei AMDs GPU Sparte sehr mit Vorsicht zu genießen... Einziger Hoffnungsschimmer ist, dass der Bedarf an noch leistungsfähigerer Grafikhardware unabhängig von Konkurrenz ist und bedient wird. Allerdings könnte er vermutlich etwas günstiger zu haben sein, wenn es denn entsprechend wettbewerbsfähige Produkte gäbe
    Geändert von Palmdale (09.10.2017 um 19:07 Uhr)
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  7. #37

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von LawZero Beitrag anzeigen
    Ich hab bei Vega sowieso das Gefühl, dass es primär, auch wegen dem sehr interessanten HBCC (High Bandwidth Cache Controller) für 3D CAD, 3D Simulation, SideFX, Autodesk etc., entwickelt wurde.

    Ich meine, wenn Apple über Vega so redet: iMac Pro - Apple (DE) -> einfach runterscrollen bis Vega.

    Für die, die keine Lust auf den Link haben, hier einfach der Text von Apple:

    "Vega Graphics. Das Biest hinter der Schönheit.

    Bei so viel Leistung war uns von Anfang an klar, dass für diesen iMac nur ein Grafikchip in Frage kommt –
    nur gab es den noch gar nicht. Und deshalb kommt der iMac Pro jetzt mit einem ganz neuen.
    Der Radeon Pro Vega ist mehr als dreimal so schnell wie jede vorherige iMac GPU, mit der Leistung
    einer Grafikkarte mit doppelter Breite in einem einzigen Chip. Für höhere Bildraten für VR, 3D Rendering in Echtzeit,
    realistischere Spezialeffekte und Spielen bei maximalen Einstellungen.
    Diese GPU macht möglich, dass mit dem iMac Pro fast alles möglich ist."

    Dass Apple hier die Spiele zu aller letzt erwähnt, interpretiere ich persönlich so, dass Spiele generell eine untergeortnete Rolle bei Vega spielen. (Selbst am PC)
    Denn ich fand es schon mehr als merkwürdig, dass AMD zuerst die Radeon Vega Frontier Edition und dann Monate später die Radeon RX 64 und 56 gelauncht hat.
    Aber ehrlich gesagt, hätte ich das genauso gemacht, denn AMD's RTG Abteilung braucht dirngend das nötige Budget, was man viel, VIEL eher im professionellen Segment holen kann,
    Ich meine schaut euch doch Cinema 4D, dem Industriestandard in Bezug auf MotionDesign, an. Diese 3D Software hat sogar Radeon Pro Render nativ integriert und ich verfolge diese Software schon seit 2013.
    Oder Blender 3D's Cycles Renderer, der nun völlig mit Open CL umgehen kann und AMD's Grakas nun endlich fast ihre Rohleistung auf die Straße bringen können.

    Glaubt mir AMDs Grafikabteilung geht es besser denn je... AUßER im Gamingbereich...

    Versteht mich nicht falsch, Vega ist auch als Gaming Chip brauchbar (die Betonung liegt auf "brauchbar"), nur kann es ums Verrecken seine Leistung nicht in Games in Framerates ummünzen, die es eigentlich
    von der Rohleistung und den Features her erreichen müsste. Dazu auch noch der Stromverbrauch, der nicht gerade gut in Games ist in Bezug auf die Konkurrenz, aber bei anderen professionellen
    Applikationen ist es eine ewas andere Geschichte. Zumal auch AMD bekanntlich ja nur mit einem Chip gegen 3 verschiedene Nvidia Chips antretet (GP104,GP102, GP100)
    Vega ist alles, aber kein reiner Gamer Chip. Diese Graka hat Funktionen, die bei professionellen Applikationen viel mehr Sinn ergeben, als in Games und dies auch jetzt schon tun.

    Daher werde ich auch den Verdacht nicht los, dass Apple genau wie bei der R9 295X, die ein voller Tonga XT Chip war, die besten Vegas für sich reserviert und gerade Lagerbestände am
    aufbauen ist und AMD deshalb nur verzögert liefern kann.

    Die Radeon SSG z.B. wäre der Wahnsinn für After Effects, oder gar Premiere Pro, wenn man mit immensen Dateien Postproduction betreibt, zumal Ae und Pr auch noch praktischerweise einen
    Global Performance Cache und einen Disk Cache besitzen und man theoretisch die SSD bei der Radeon SSG als eine Art Disk Cache benutzen könnte und dazu auch noch HBCC...
    klingt sehr interessant wusste ich bis jetzt nicht
    nein ich habe kein ABO und ich kaufe sie auch nicht mehr BenQ XL2420T 144Hz 2500K@3.9 1.184MAX Noctua NH-C14@single temp 54°GTX 1060 61°AURUM 400 W 90GOLD X-FI TITANIUM ASUS P8P67 M-PRO µATX 8GB Ballistix LP 1600MHZ@8.8.8.21.1T Crucial MX100 256GB Corsair Air 540

  8. #38

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.711

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von Birdolino Beitrag anzeigen
    Sollen erst mal Vega ins richtige Licht rücken <.<
    So gut die CPUs von AMD geworden sind so ein "Flop" ist in meinen Augen Vega geworden.
    Viel Bla Bla und nichts rumgekommen.
    Zu heiss , zu teuer, zu wenig leistung.
    Klar mit Bios anpassung sieht das Bild etwas anders aus, aber der Mainstream wird dort kaum Hand anlegen.
    Schade aber is nun mal so .
    Da gibt es nicht viel, was man richtig beleuchten könnte. Im Gegenteil, das ganze ist einfach Mist, jedenfalls wenn man die ursprünglichen Ansprüche von AMD nimmt.

    Also ist es nur konsequent, das ganze so schnell wie nur irgendmöglich zu vergessen. Mit der Waküversion setzt man noch einen weiteren Balken unter der GTX 1080Ti, die verfügbaren Karten verscherbelt man noch zu möglichst hohen Preisen an AMD Fanboys, Unwissende und Freesyncmonitorbesitzer. Dann geht man auch schon zur nächsten Generation über, Vega, ewar da was? Von der Fury X hat man ja auch schon seit Polaris nichts mehr gehört, obwohl sie die stärkste AMD Karte war.

    Mit Navi können sie dann durchstarten. Hoffentlich bekommen sie die hohen Preise für HBM in den Griff und können aus HBM endlich mal zusätzlich Leistung ziehen (daran sind Vega und Fury X total gescheitert), dann wären sie wieder oben auf. Zur Not können sie ja dank ihres neuen Design dann soviele Navis zusammenschalten, bis sie Nvidia plattmachen, die Voodoo 5 6000 läßt grüßen.

    Ich hoffe nur, dass das zusammenschalten der Kerne gut funktioniert, sonst könnte die Voodoo 5 6000 nochmal grüßen.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  9. #39
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.425

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Eigentlich sollte Vega die größten Veränderungen bei GCN bringen.
    AMD selbst schreibt ja auch von Next-Gen Compute Units.
    Vega Architektur: Next-Gen-Compute-Units, High-Bandwidth-Cache & mehr vorgestellt

    Erst hoffen alle auf Fiji, dann Vega, und jetzt Navi.
    Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. ^^
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #40

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.711

    AW: Vega-Nachfolger Navi: Erste professionelle Produkte zur SIGGRAPH 2018?

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. ^^
    Aber sie stirbt...
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

Seite 4 von 7 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •