Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.644
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Inno3D ist der erste Nvidia-Boardpartner, der zwei Custom-Designs der P106-090 anbietet. Es handelt sich um die kleine Schwester der P106-100 mit stark abgespeckter GP106-GPU, die bei GTX-1060-Karten zum Einsatz kommt. Von 1.280 Shadern sind nur noch 768 aktiv, was einer 40-prozentigen Teildeaktivierung entspricht. Nvidia wird damit die besonders "schlechten" Grafikchips aus der Fertigung los.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Ist doch gut für alle Seiten. Wenn ausreichend spezielle Mining Karten bereit stehen würden, würde kein Miner mehr Grafikkarten kaufen müssen, so jedenfalls die Theorie. Auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit nicht schlecht schlechte Chips doch verwenden zu können statt direkt zu recyclen
    Mein System: AMD Ryzen R7 @ 3,7 Ghz / MSI X370 Krait Gaming / G.Skill RipJaws V 16GB @ 2933 Mhz / ASUS ROG RX 480 8GB Strix /
    Bequiet Straigt Power 500 W CM / S340 Elite white

  3. #3

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Wenn eine der Coins boomt verfielfacht sich die Nachfrage nach GPUs innerhalb weniger Tage. Infolgedessen sind die GPUs innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.
    Man kann dem gar nicht mit Mining-GPUs entgegen wirken. Die sind dann zwar als erstes ausverkauft, aber dann werden wieder die normalen GPUs gekauft.
    Auch die Anzahl der GPUs, die produziert werden verändert sich nicht (oder nur unwesentlich). Heute werden 10 GPUs gebaut, morgen dann 9 GPUs und eine Mining GPU.

    Es gibt nur 3 Dinge, die das stoppen könnten:
    1. Die Kryptowährungen brechen zusammen, oder man sorgt dafür dass sich GPU Mining nicht mehr lohnt -> Letzeres ist so bei Bitcoins passiert. Aber die neuen Coins sind extra so auslgelegt, dass man sie schlecht mit spezieller Hardware minen kann.
    -> Ergo passiert nicht.
    2. Die Hersteller bauen GPUs "auf Vorrat"
    -> Wird niemals jemand machen
    3. normalen GPUs entzieht man die Fähigkeit zum Cryptominen (Also das komplette GPGPU)
    -> Wird auch keiner der Hersteller machen. Wäre für die Hersteller und Verbraucher komplett sinnlos

  4. #4
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    210

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    ... jetzt neu auf der Nvidia Resterampe
    i7 4790K@4.5 GHz 1,22Volt (delided) 74°C@Prime 28.9||Corsair H110+2 Noctua A14 PWM@500rpm
    Asus GTX 1080Ti RoG Strix @stock (reicht!)||
    16GB Crucial Ballistix Sport@1600Mhz||Samsung 850/500GB + 840/250GB+CrucialMX300/525GB
    Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933 Artemis Spectrum

  5. #5
    Avatar von Ripcord
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.616

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Die Miner sind auch nicht blöd. Eine Karte mit null Wiederverkaufswert kaufen um ein ein paar € zu sparen wird niemand mit etwas Verstand machen. Somit entlasten diese verkrüppelten Karten gar nicht den Markt, sondern sind nur eine zusätzliche Einnahmequelle für nvidia.
    Geändert von Ripcord (07.10.2017 um 17:20 Uhr)

  6. #6
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    649

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Naja die Frage ist ja immer noch, wie weit das im neuen Ethereum-Version Casper Build enthaltene Hybridmodell den Wechsel von Proof of Work auf Proof of Stake beschleunigt. Mit Casper soll ja nur noch jeder 100. Block mit dem Proof-of-Stake-Mechanismus als checkpoint geprüft werden. Also eine erhebliche Recheneinsparung der GPU. Mal schauen wo das hinführt.

  7. #7

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.693

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Bei der geringeren Garantie und dem geringerem Wiederverkaufswert, dürfte sich die Begeisterung in Grenzen halten. Die Karten müssen da schon wirklich spottbillig sein um das zu rechtfertigen.

    Zitat Zitat von PCGH
    Zudem verhindert Nvidia so, dass die Mining-Modelle später den Gebrauchtmarkt überfluten - was potenziell Frust bei den Endanwendern unterbindet.
    Ich bin auch immer ganz frustriert, wenn ich Hardware zu günstigen Preisen erweben kann. Dann denk ich mir immer: "eine GTX 980Ti für 400€, hättest du lieber 6 Monate gewartet, dann hättest du die halbe Leistung (RX 480) zum selben Preis bekommen. Die einzigen, bei denen Frust vermieden wird, sind die Grakahersteller, es wäre auch echt blöd, wenn die neuen Karten, mit den billigen Miningkarten der Vorgängergeneration konkurrieren müßten.

    PS: falls jemand (speziell in der Redaktion) von zuviel Geld frustriert ist, ich nehme mich eurer Moneten gerne an, einfach eine PN senden.
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  8. #8

    Mitglied seit
    16.05.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    572

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Je nach Preis würde ich mich fragen, ob man die denn nicht auch für GPU-Rendering lohnenswert sind.
    i5 6600K@4,5GHz 1,3V - Alpenföhn Brocken 2 - Gigabyte GA-Z170X Gaming 3 - 16GB 2666MHz Corsair Vengeance LPX - Zotac GTX 1060 6GB Amp Edition

  9. #9

    Mitglied seit
    02.01.2009
    Beiträge
    1.051

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch immer ganz frustriert, wenn ich Hardware zu günstigen Preisen erweben kann. Dann denk ich mir immer: "eine GTX 980Ti für 400€, hättest du lieber 6 Monate gewartet, dann hättest du die halbe Leistung (RX 480) zum selben Preis bekommen. Die einzigen, bei denen Frust vermieden wird, sind die Grakahersteller, es wäre auch echt blöd, wenn die neuen Karten, mit den billigen Miningkarten der Vorgängergeneration konkurrieren müßten.
    das hat der artikel schon richtig ausgedrückt, wer will schon eine gebrauchte graka kaufen, deren erstliche lebensdauer durch mining deutlich gesenkt worden ist? die gefahr das man damit nicht viel spass haben wird, ist dann doch recht gross.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    02.04.2014
    Beiträge
    204

    AW: Nvidia P106-090: Resteverwertung für Krypto-Miner ohne Geforce-Logo

    Zitat Zitat von acc Beitrag anzeigen
    das hat der artikel schon richtig ausgedrückt, wer will schon eine gebrauchte graka kaufen, deren erstliche lebensdauer durch mining deutlich gesenkt worden ist? die gefahr das man damit nicht viel spass haben wird, ist dann doch recht gross.
    Es ist doch unfug, dass die Lebenszeit verkürzt wurde. Die GPU's sind zwar immer unter Vollast, aber sowohl untertaktet als auch vermutlich bei den meisten nicht mit optimierten Lüfterkurven betrieben worden. So lange es ein gutes Kühldesign ist was alle wichtigen Komponenten abdeckt dürfte das keine Probleme machen...

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •