Seite 21 von 22 ... 11171819202122
  1. #201

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.099

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von Muxxer Beitrag anzeigen
    Dito 3 Monate Auszeit wär doch was, bezahlt oder nicht is wurscht aber unser Arbeitsmarkt is kaka aufgebaut desswegen Burnout und ab zum Burning Man Festival
    HaHa ✌��
    Mit dem passenden Job und Arbeitgeber kannst Du dir ein Sabbattical auch in Deutschland nehmen.
    Das hat ein Kollege erst vorletztes Jahr gemacht und war dann 1,5 Jahre überall in der Welt zum Kite Surfen - natürlich hatte er davor Geld angespart.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #202
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.739

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von Honkalonka78 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass AMD primär für Geschäftskunden entwickelt hat, sowohl Vega als auch Ryzen.

    Beim Ryzen hat es glücklicherweise von der Leistung auch zu einer guten Desktop CPU gereicht, es ändert aber nichts daran, dass man bei dessen Entwicklung primär an Server gedacht hat (dort wo man richtig Kohle macht).
    Das ist auch OK, AMD ist im Vergleich zu intel nun mal sehr klein.

    Bei Vega hat es nicht so hingehauen, für Anwendungen und für Server ist das eine Hammerkarte zum Hammerpreis, leider nicht für Spiele.
    Bis die Features in vielen Spielen ankommen, wird es noch einige Jahre dauern, bis dahin haben wir eh 2 oder 3 neue Generationen an GPUs. Aber klar, irgendwo muss man mal anfangen.
    Das mit dem Serversegment habe ich gelesen und es ist auch so aber mal ehrlich,
    du hast ein gutes Produkt für eine nicht gedachte Plattform und dann liegt es nur an der Software dieses richtig einzubinden.
    Hört sich komisch an, da du ja immer um Geld zu verdienen, ein neues Produkt vorzuweisen hast und dieses wie immer mit Software einbinden mußt.
    Naja, raten bringt nichts und hoffen wir, dass mindestens 40% Mehrleistung kommt.

  3. #203
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    453

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Der Grund für die Verwendung von HBM ist meiner Beobachtung nach einfach der geringe Energieverbrauch von den HBM Stacks und des Controllers.
    Wenn sie auf GDDR5 (x) gesetzt hätten, dann müssten sie die GPU niedriger Takten da dann das Speichersystem den Verbrauch hochtreibt.
    So versuchen sie eine bessere Effizienz des Speichers in mehr GPU Takt umzumünzen um näher an die 1080 heran zu kommen.

  4. #204
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.739

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von EyRaptor Beitrag anzeigen
    Der Grund für die Verwendung von HBM ist meiner Beobachtung nach einfach der geringe Energieverbrauch von den HBM Stacks und des Controllers.
    Wenn sie auf GDDR5 (x) gesetzt hätten, dann müssten sie die GPU niedriger Takten da dann das Speichersystem den Verbrauch hochtreibt.
    So versuchen sie eine bessere Effizienz des Speichers in mehr GPU Takt umzumünzen um näher an die 1080 heran zu kommen.
    Eigentlich müsste der HBM- Takt schon einiges höher sein, um Vega zu steigern.
    Ich weiss nicht ob Stromsparen wichtig ist, höchstens wegen der Kühlung.

  5. #205
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    750

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Hier mal paar Imperessionen und großes Dankeschön an Caseking die es geschafft haben unter 24 Stunden die Sendung zuzustellen (+10 Euro Versandkosten)....

    picload.org | img_20170915_122553.jpg

    picload.org | img_20170915_122537.jpg

    picload.org | img_20170915_122527.jpg

    Vega in der Silver Edition sieht schon recht ansprechend aus, leider hat das Aluminium der Kühlerabdeckung leichte Bearbeitungsmängel. An Caseking liegt es nicht, da die Karte original verpackt bei mir ankam. Zeigt auf - das es nicht so einfach ist, Karten in optisch so hoher Wertigkeit zu fertigen. Warum AMD das macht, unbekannt (Rot/Schwarz exoliertes Alu hätte es mMn auch getan, ohne Probleme beim polieren zu bekommen, oder auf der Verarbeitungs -und Verpackungsstrecke).

    Ansonsten ist das Kartenlayout in Abmaßen schön zierlich, was mir schon immer gut gefallen hat. So riesen Bretter biegen dann leichter durch usw..
    Geändert von Danuj (15.09.2017 um 13:23 Uhr) Grund: Textkorrektur
    Sys 1: SR7-1800X@H²0; Gb AORUS GA-AX370-G-K7; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb Vega64@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

  6. #206

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.099

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    HBM bietet noch ein paar andere Vorteile.
    Recht eindeutig ist das viel einfachere Layout der Platine.
    Kein Kopfzerbrechen mehr drüber, dass alle Signalwege gleich lang sein müssen.
    Mehr Platz für Stromversorgung und nötige Peripherie.
    Die kurzen Signalwege auf dem Interposer bedeuten auch eine deutlich geringere Störanfälligkeit der Verbindung.
    Außerdem hat Intel eine andere Möglichkeit der Anbindung von HBM und anderen Blöcken vorgestellt.
    Dadurch kann der Interposer bald entfallen.:
    Hot Chips: EMIB statt Interposer fur Multi-Chip-Packages | heise online

    So bleibt der Vorteil der geringen Signalwege, spart aber den Prozess des Package assemblies, und so auch ein wenig vom Risiko, dort weitere, bis dahin funktionstüchtige, Chips zu verlieren.
    Das dürfte auf der Platine wieder ein wenig mehr Arbeit erfordern, aber noch immer weniger, als bei GDDR RAM.

    Über HBM lassen sich sehr breite Speicherbus-Systeme vergleichsweise einfach unterbringen. je nach Anzahl der Stacks ist das ein nicht zu missachtender Vorteil.

  7. #207
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.579

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von Two-Face Beitrag anzeigen
    ATi war zu dem Zeitpunkt schon längst tot.
    Die marketingtechnischen Entscheidungen traf AMD, genauso wie die Preisgestaltung.
    Nur weil bis zur Radeon HD5000-Reihe noch "ATi" in der Modellbezeichnung stand, heißt das nicht, dass ATi irgendwelche produktpolitischen Entscheidungen gefällt hätte - wie auch, ATi wurde gekauft, geschluckt, gefressen...
    ATi war nach/mit der HD2000-Reihe nur noch ein Markenname, mehr nicht, auf ihrer ehemaligen Firmenzentrale prangte damals schon das AMD-Logo.
    Das weiß ich Harvey, aber der Kern vom ATI Team war ja immer noch da.
    Ob da jetzt AMD, ATI oder Räuber Hotzenplotz draufsteht ist mir persönlich egal.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  8. #208
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    750

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    15 min später, ein weiches Tuch und Politur. Naja...als Radeon-Fan muss man neuerdings auch mit Metall ungehen können.

    picload.org | img_20170915_131011.jpg

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Das weiß ich Harvey, aber der Kern vom ATI Team war ja immer noch da.
    Nö, der Großteil war mit den Entscheidungen nicht einverstanden und ist dann gegangen (worden)...
    Sys 1: SR7-1800X@H²0; Gb AORUS GA-AX370-G-K7; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb Vega64@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

  9. #209
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.579

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von ATIR290 Beitrag anzeigen
    Treiber Final Abwarten dann sollte AMD Knapp bei GTX 1080 TI rauskommen, mit Nutzung der Ganzen Funktionen gar eine GTX 1080 TI hinter sich lassen.
    Vega ist für die Zukunft gebaut, NICHT für JETZT und HIER.

    Ich für meinen Teil habe mir die Gigabyte Vega 64 Silver geordert...
    Bezahlte 651 Euro.
    Ja, in 5 Jahren, wenn die Spiele auf die bessere GCN Stufe optimiert sind, sowie die Treiber da sind, wird man vermutlich an der 1080 Ti dran sein. Nur interessiert das dann kein Schwein mehr. Ich selbst bin Aufrüstfaul und hab nur aus dem Grund eine 2011er 7970 (=280X) noch im Rechner, die tatsächlich ganz ordentlich performt, WENN ein Spiel erscheint, das so eine alte GPU noch auslasten will. Etwa Doom. Das wars dann übrigens schon. Jap Doom. Bei allen anderen Titeln staubts aus dem Ding dann ordentlich raus: Witcher 3 geht natürlich, aber in der Zeit hätte ich längst eine schnellere, günstigere Karte kaufen können, die Witcher 3 auch darstellt mit mehr Effekten. 650€ für eine Grafikkarte ausgeben, die jetzt nicht die schnellste ist und in Zukunft, wenn sie ausgereift ist, von 3 weiteren Generationen überholt worden ist? Na bestimmt doch!

    Viel Spaß mit deiner Fury 2.0. Ich müsste mal nachsehen wo die grade in den Benchmarks ist und ob die 600+€ dafür ein gutes Investment waren.

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Mensch, warum habe ich dann nicht meine HD 7950 von vor 5 Jahren behalten? Die wäre mit "finalen" Treibern jetzt sicher schon schneller eine Titan X
    Was machst du dann eigentlich mit der Karte wenn sie da ist? In den Schrank stellen, dich jeden Abend gespannt davor setzen und sie beim wachsen beobachten?
    Einen grünen Daumen scheinst du wohl nicht zu haben, dann wüsstest du, dass man das Ding zum Wachen auch gießen muss!
    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Die einzige GPU, die bei AMD mMn gereift ist, ist die RX280 alias HD 7970. Dort konnte man viele Jahre überbrücken. Aber seitdem ist da nichts mehr passiert.
    Das stimmt. Liegt einfach daran, dass Spiele inzwischen auf GCN hin optimiert wurden (dank Konsolen und generell, dank der Marktlage weil es sich nicht mehr lohnt für TerraScale zu optimieren), und weil die Treiber wohl auch irgendwann besser wurden. Bei Release bzw kurz danach lag man noch 10% hinter der 680 (die übrigens einen wesentlich kleineren Chip sowie Stromverbrauch hatte), inzwischen liegt man 10% vor ihr, sofern kein RAM Limit anliegt (2 vs 3 Gb).
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #210
    Avatar von Danuj
    Mitglied seit
    19.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    750

    AW: AMD Radeon Technologies Group: Koduri nimmt nach RX-Vega-Launch drei Monate Auszeit

    Zitat Zitat von Khabarak Beitrag anzeigen
    Die kurzen Signalwege auf dem Interposer bedeuten auch eine deutlich geringere Störanfälligkeit der Verbindung.
    Nee, es spart Strom...

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    ...
    Im Übrigen bin ich nicht Ion's Meinung, denn Fiji hat richtig gut zugelegt, wie bei AMD typisch (so wie alle GCNs - Tahiti hatte einfach mehr freies Taktpotential noch oben wenn man wollte). Was ihnen aber zu schaffen macht, denn AMD Jünger halten die Hardware so länger und die ganzen Device IDs + Gen's in einem Treiberstack unterzubringen scheint nicht immer einfach.
    Geändert von Danuj (15.09.2017 um 13:38 Uhr) Grund: Textkorrektur
    Sys 1: SR7-1800X@H²0; Gb AORUS GA-AX370-G-K7; 32GB DDR4; EVO 840/850/960 Pro M.2; Gb Vega64@H²0; SB 5.1 X-FI Pro; bequiet! SP 10 700-CM/Dark Base Pro - Sys 2: AMD Athlon X4 860K@H²O; Asrock FM88A-ITX+; 16GB DDR3; SD SSD Ultra II; VTX HD7950@H²O; SB Realtek 1150; bequiet! PP 9 500-CM; Corsair Obsidian 250D-ITX - Sys 3: AMD Athlon XP 2100+@H²O; EPoX 8KHA+; 2GB DDR200; WD Green; 3D Prophet II GTS; SB Live! 1024; Enermax 365 AX-VE; Chieftec MT 601

Seite 21 von 22 ... 11171819202122

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •