Seite 3 von 7 1234567
  1. #21

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    AdoredTV halt eben - sinnloses Gequake einer Person die nichts außer Drama will und auch gerne mal die wahrheit sehr dehnbar auslegt.

    Nvidia Volta wird so 2-2,4GHz schaffen, also kann man vom Takt her ~25% erwarten, dazu dann noch etwas mehr Cores und wir werden so 30-50% Mehrleistung bekommen.

    Woher ich die 2-2.4GHz habe? Lesen. Einfach alles zu Tesla V100 durchlesen und dann wird man schon sehen wie ich auf diese Vermutung komme.
    Wobei hier 2 GHz dann der "normale" Turbo wäre, 2.4Ghz das was man so mit OC erreichen kann.


    Es muss einfach der preis stimmen, aber > 300€ für "midrange" ist mir einfach zu teuer.


    Und klar - Nvidia wird nicht viel Geld investieren nur u noch ein bisschen schneller zu sein wenn sie dadurch nicht mehr Umsatz machen. Man kann nicht auf teufel komm raus einfach mehr Geld investieren und alles geht magisch schneller - manche Sachen brauchen eben etwas Zeit. Auch wenn ich es gerne anders hätte, aber so lange Nvidia die Preise nicht senken muss werden sie es auch nicht tun - sie verdienen so einfach mehr und das ist nun mal das Ziel eines jeden Unternehmens.


    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Wir sind n einen api limit
    Und amd und nvidia wissen das

    Eine GTX1080ti also gp102 benötigt in 1080p min eine CPU mit 2,2 IPC
    So eine gibt es in form von ci7 7700k und 4,5ghz
    Alle anderen CPu sind teils deutlich drunter
    Man kann viel Blödsinn träumen, oder auch derartigen Unfug von sich geben das sogar Trump dagegen wie ein Genie aussieht.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von wtfNow
    Mitglied seit
    13.01.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.068

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Nvidia wird mit Sicherheit ein pascal refresh bringen und die gpu umbenennen
    aus gtx1080 gp104 wird 1170
    aus gtx1080ti gp102 wird 1180
    aus gtx1060 gp106 wird 1150
    gp104 niedriger getaktet wird 1160

    was kommt danach volta
    volta wird zuerst als gv104 die gp102 um 30-50% schneller sein
    Das wird dann die neue gtx titan oder eben gtx1180ti

    alles andere wäre wirtschaftlich nonsense
    Das wäre so als wenn die GTX 1080 der GTX 980 Ti um 30-50% schneller wäre.
    Und wir wissen dass Pascal fast ausschließlich durch den Sprung von 28nm auf 16nm schneller geworden ist bzw. höher getaktet werden kann.
    Volta bleibt aber bei 16nm(+), seit Vega glaube ich weder an Wundertreiber noch auf Wunderarchitekturen.
    R7 | C6H | GTX 1080 Ti | G3 550W | UHD

  3. #23

    Mitglied seit
    13.08.2010
    Beiträge
    140

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von Pitzah Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist auch einfach weniger möglich als früher. An der 1080 Ti sieht man gut wie die Karte vom Stromverbrauch gebremst wird.
    Oder im Profibereich hat nvidia ein Monsterchip rausgebracht um eine Schippe oben drauf zu legen.

    Wir könnten größere Sprünge haben, dann wären wir aber vielleicht bei teuren Riesenchips und 500 Watt Verbrauch. Immer mehr Transistoren, immer kleiner und immer komplexer > es wird einfach schwieriger und langsamer mit dem Fortschritt.
    Ok für die normalanwender kann ich das argument stromverbrauch akzeptieren. Aber wenn mir ein mensch mit nem übertakteten 6950x mit einen stromverbrauch jenseits von gut und böse wegen der leistungsaufnahme rumheult da könnte ich aus der hose springen. Hatte fast immer dual GPU's und hab mich nie über stromverbrauch geärgert die 200 euro mehr im jahr sind zu verschmerzen XD. Aber den standpunkt des energieverbrauchs gebe ich dir schon recht und kann ich auch voll verstehn da nicht alle denken wie ich XD aber da ich einen schmutzigen schummeldiesel fahre kann ich mit 100watt mehrverbrauch auch leben wen die leistung einen gewaltigen sprung macht. Amd hat es halt diesmal verkackt kann ich nur sagen. Naja mal abwarten.

  4. #24
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.538

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    <nur blöd das es bewiesen ist
    Das ist ein gemittelter wert von etwa 5 game engines
    von best case cryengine4-5 bis worst case unreal engine4
    Zumal CPu Singlethread leistung anfordwerung je nach game stark abweichen kann.
    Viele neigen zu worst case das wäre ipc2,8 frostbyte 3 pvz2 aber bei 180fps
    in bf1 aber nur noch ipc 2,2 bei 144fps dieselbe engine
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  5. #25

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von tschanga Beitrag anzeigen
    Ok für die normalanwender kann ich das argument stromverbrauch akzeptieren. Aber wenn mir ein mensch mit nem übertakteten 6950x mit einen stromverbrauch jenseits von gut und böse wegen der leistungsaufnahme rumheult da könnte ich aus der hose springen. Hatte fast immer dual GPU's und hab mich nie über stromverbrauch geärgert die 200 euro mehr im jahr sind zu verschmerzen XD. Aber den standpunkt des energieverbrauchs gebe ich dir schon recht und kann ich auch voll verstehn da nicht alle denken wie ich XD aber da ich einen schmutzigen schummeldiesel fahre kann ich mit 100watt mehrverbrauch auch leben wen die leistung einen gewaltigen sprung macht. Amd hat es halt diesmal verkackt kann ich nur sagen. Naja mal abwarten.
    Das Hauptargument war nicht der Stromverbrauch, sondern der immer höhere Aufwand um Verbesserungen zu erzielen. Der Takt ist inzwischen einfach so hoch und die Strukturbreite so klein, dass sich allein durch Verkleinern keine nennenswerten Vorteile mehr erzielen lassen. Mehr Transistoren auf kleinerer Fläche bedeuten nicht zuletzt, dass auch mehr Hitze auf kleinerem Raum entsteht die erstmal abgeführt werden will.
    Die großen Performance Innovationen der letzten Jahre hatten jedenfalls auffällig wenig mit der Verbesserung der Rohleistung zu tun. Da ging es vor allem darum die Chips mit Tricks und Optimierungen bei ähnlicher Qualität weniger auszulasten. Zum Beispiel indem verdeckte Elemente nicht gerendert werden oder der Speicher geschickter genutzt wird. Sichtbar wird das auch an AMD, dessen Hardware in Sachen Rohleistung (mehr als) konkurrenzfähig wäre, in der Praxis aber trotzdem deutlich schlechter performt. Effizienz ist demnach mehr als die pure Einsparung beim Strompreis am Ende des Jahres. Ein Bericht der lediglich die Performanceverbesserungen miteinbezieht wird deshalb der Komplexität der Thematik nicht gerecht, auch wenn es natürlich toll ist alles auf die selbstsüchtigen Kapitalisten zu schieben.

  6. #26

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Wir sind n einen api limit
    Und amd und nvidia wissen das

    Eine GTX1080ti also gp102 benötigt in 1080p min eine CPU mit 2,2 IPC
    So eine gibt es in form von ci7 7700k und 4,5ghz
    Alle anderen CPu sind teils deutlich drunter

    Also was tun höherer Auflösung wäre das einfachste nur wird sich wqhd nicht durchsetzen.Gründe sind Monitore zu teuer und exoten gelten nicht

    UHD ist auch extrem unwahrscheinlich weil man da in Windows zu Problemen kommt.
    Also was kann man machen
    Windows 10 ist aber das Creators Update das Problem:
    Windows 10 Creators Update: Microsoft gibt Probleme beim Gaming zu - WinFuture.de
    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Nvidia wird mit Sicherheit ein pascal refresh bringen und die gpu umbenennen
    aus gtx1080 gp104 wird 1170
    aus gtx1080ti gp102 wird 1180
    aus gtx1060 gp106 wird 1150
    gp104 niedriger getaktet wird 1160

    was kommt danach volta
    volta wird zuerst als gv104 die gp102 um 30-50% schneller sein
    Das wird dann die neue gtx titan oder eben gtx1180ti
    Das glaube ich nicht, da Volta schon in Produktion ist.

    Nvidia Volta: Fertigung von neuen 12-nm-GPUs startet noch 2017

  7. #27
    Avatar von phila_delphia
    Mitglied seit
    05.03.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Lepra, Cholera, von-dr-Alb-ra
    Beiträge
    1.813

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen
    Ist mir nicht so wichitg, bzw.: kann ich auch positiv sehen.

    Dann "halten" die älteren Generationen länger.

    Ein i7 4970K ist heute noch ein wirklich guter Prozessor.

    Wenn meine 1080 auch nur so langsam überholtwürde sollte mir das recht sein ^^

    Grüße

    phila
    Aorus X7 DT V6: i7-6820HK / GTX 1080 / 32 GB RAM / 512 GB NVMe / 1 TB SSD

  8. #28

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von tschanga Beitrag anzeigen
    Dazu kann ich nur sagen,!!! Das denkst aber nur du. Wenn ich sehe wie die leute von einer 980ti auf ne 1080 umrüsten und von der zur 1080 Custom um 2 monate später auf ne 1080ti ref zu wechseln kann n---vidia das spiel noch eine weile weiter treiben XD. Und bei einen preis von 750 euro aufwärts für eine 1080ti custom und die leute schlagen zu geht der plan doch auf. Hat intel die letzten jahre nicht anders gemacht.
    Die mehrleistung in games bei intel war doch meistens nur dem angestiegenen takt zuzuschreiben. Und jetzt druck von amd und es tut sich was im cpu markt. Wenn amd nicht drückt auf die GTX reihe wird es die nächste zeit genau so werden. Das fanboy lager wechst und treibt den preis. Dazu die ganzen mining ...... kann amd da wenigstens geld machen und der spieler leidet unter der situation. Nimm es mir nicht übel aber mit limitierung hat das nix zu tun. Sondern mit gewinn optimierung. Großer Chip= teure Produktion, kleiner Chip= günstigere Produktion bei gleichem Verkaufspreis = money money money XD. Und nicht anders läuft der hase!!!!!

    Wer rechtschreibfehler findet kann sie behalten. Ich hab noch nen ganzen sack davon!!!
    die 980ti ist auf dem niveau einer 1070. 1080p gaming perfekt ausreichend, ok fast. aber die 1080ti ist ein enormer sprung. die ist ja schon 30% schneller als eine 1080 die wiederrum 20% schneller als eine 1070 ist...das upgrade ist voll und ganz nachvollziehbar. keine ahnung was du dir da zusammenrechnest. das ist ein leistungssprung von über 50% und 4k ist mit der 980ti fast garnicht möglich. die 1080ti schafft es hingegen fast locker die 60fps zu halten

  9. #29
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Aschaffenburg
    Beiträge
    786

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Einfach mal Öl ins Feuer gießen...

    AMD bekommt die 30% Leistungssteigerung mit Treibern nach ein paar Jahren hin
    Wisst ihr noch? Der Wein der reift

    Im Ernst: meine R9 290 kann heute noch ganz gut in FHD mithalten. Die damals aktuelle 700er Generation nicht mehr so arg
    Intel Core i5 2500K // Alpenfön Brocken // MSI P67A-GD53(B3) // Corsair DIMM 8 GB DDR3-1600 // AMD XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet Straight Power E9-CM 480W // Thermaltake Element G
    Sprachen die ich fließen beherrsche: Deutsch, Englisch, Sarkasmus
    Valar Morghulis - All men must die

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.538

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    bei kepler hat der Speichermangel gegriffen (gtx7xx gen)
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

Seite 3 von 7 1234567
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •