Seite 2 von 7 123456 ...
  1. #11

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Die Vorlage ist aber einmal mehr ein Grund für ausufernde Debatten.
    Haha, let's fetz^^
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #1 Power Save) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.869

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Hmm, von Maxwell auf Pascal war der Grafiksprung bei knapp ~60% (Titan X vs Titan xp), genauso wie der Sprung von der GTX 980ti auf die GTX 1080ti.

    Ist jetzt nicht so wenig.
    ASRock Z170 Extreme 4 || Intel Core i7 6700K || Super Palit Jetstream GTX980ti @1450Mhz 6GB GDDR5 || G.Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 16GB DDR4-3200 || BeQuiet Straight Power 10 500 Watt|| Fractal Define S|| Dell U2515H (2560*1440P)|| PS4

  3. #13
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.813

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Hm, wo ist das Problem, 30% ? Dann kaufe ich halt eine Generation später, auch wenn es dadurch langweiliger in der Sparte für Enthusiasten wird. Davon abgesehen gab und gibt es bei den CPU. von Intel wie immer um 10% Steigerungen.
    Wir sind das doch schon gewohnt.
    Allerdings sehen wir auch durch AMD neue Umstände, die auch Intel zu neuen Handlungen zwingt. Wie auch immer, ohne eine richtige Konkurrenz rührt sich nicht viel für uns.
    Geändert von wolflux (11.09.2017 um 17:42 Uhr)

  4. #14
    Avatar von stoic-x
    Mitglied seit
    02.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    93

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Ich glaube nicht dass Nvidia uns mit Absicht am ausgestreckten Arm verhungern lässt. Damit würden sie sich doch ins eigene Fleisch schneiden. Wenn die Leistungszugewinne zu gering werden, rüsten die Leute nicht mehr so oft auf, Nvidias Umsatz sinkt, das werden sie kaum wollen. Selbst hartgesottene Enthusiasten werden nicht jedes Jahr 600€+ auf den Tisch knallen für einen mess- aber nicht fühlbaren Mehrwert. Die Limitierungen der Technik werden hier viel stärker reinspielen, ist meine Vermutung.

    If you’re too open-minded, your brains will fall out.

  5. #15

    Mitglied seit
    24.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Trinklage :-))
    Beiträge
    663

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von wolflux Beitrag anzeigen
    Hm, wo ist das Problem, 30% ? Dann kaufe ich halt eine Generation später, auch wenn es dadurch langweiliger in der Sparte für Enthusiasten wird. Davon abgesehen gab und gibt es bei den CPU. von Intel wie immer um 10% Steigerungen.
    Wir sind das doch schon gewohnt.
    30% sind im Prinzip ok.
    Leute, die für jede Leistungssteigerung dankbar sind, bekommen ja zumindest 1/3 höhere und vor allem spürbare Framerates, andere, die auf Preis-leistung achten, jammern nicht gleich wieder los, dass die Karten nach einem Jahr schon wieder veraltet sind udn das Geld unsinnig ausgegeben wird.
    Ich bin im Prinzip Intel sogar dankbar dafür, das sich einen alten 3770k für 500 Euro mit allem drum und dran gekauft habe und heute noch gut damit zocken kann und imemr noch keinen Grund sehe da etwas dran zu ändern.
    Wenn ich daran denke, dass ich damals echt jährlich Grafikkarte oder CPU samt Unterbau wechseln musste, nur weil schon wieder 50% mehr an Leistung erhältlich und in Spielen sinnvoll nutzbar war...
    Aber da musst eman auch noch Windows alle 3 Monate neu aufsetzen, weil sich das Dateisystem oder was auch imemr selbstständig zersetzt hatte.
    Man hat quasi damals die Zeit in Bastelarbeiten udn Wartungsarbeiten gesteckt, was man heute in Steam Abzeichen und Sammelkarten verpufft. ^^
    "Kauft euch eine PCGH - denn dafür ist sie schließlich da" :-)

  6. #16
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.540

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Wir sind n einen api limit
    Und amd und nvidia wissen das

    Eine GTX1080ti also gp102 benötigt in 1080p min eine CPU mit 2,2 IPC
    So eine gibt es in form von ci7 7700k und 4,5ghz
    Alle anderen CPu sind teils deutlich drunter

    Also was tun höherer Auflösung wäre das einfachste nur wird sich wqhd nicht durchsetzen.Gründe sind Monitore zu teuer und exoten gelten nicht

    UHD ist auch extrem unwahrscheinlich weil man da in Windows zu Problemen kommt.
    Also was kann man machen

    Nvidia wird mit Sicherheit ein pascal refresh bringen und die gpu umbenennen
    aus gtx1080 gp104 wird 1170
    aus gtx1080ti gp102 wird 1180
    aus gtx1060 gp106 wird 1150
    gp104 niedriger getaktet wird 1160

    was kommt danach volta
    volta wird zuerst als gv104 die gp102 um 30-50% schneller sein
    Das wird dann die neue gtx titan oder eben gtx1180ti

    alles andere wäre wirtschaftlich nonsense

    preise entsprechend
    Das amd nicht nachkommt ist ja das schlimme. ich hätte mir eine vega auf Augenhöhe zu 1080ti gewünscht und dessen preis bei 500-600€
    So aber wird bis amd navi sich an den Preisen nichts tun eher wird es noch teurer.

    Was würde helfen
    Nun dx12 und vulkan und endlich weg von 1 Thread Leistung zu kommen.
    Denn schneller werden die CPu nicht mehr
    ST Leistung der cpu`s also echte ipc wird vor 2022 nicht zu sehen sein. bis dahin wird amd sogar intel überholen vielleicht bei 4,4ghz dann 2,3 aber das sehe ich frühestens 2020
    werte cinebench 11,5
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  7. #17
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.813

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von BxBender Beitrag anzeigen
    30% sind im Prinzip ok.
    Leute, die für jede Leistungssteigerung dankbar sind, bekommen ja zumindest 1/3 höhere und vor allem spürbare Framerates, andere, die auf Preis-leistung achten, jammern nicht gleich wieder los, dass die Karten nach einem Jahr schon wieder veraltet sind udn das Geld unsinnig ausgegeben wird.
    Ich bin im Prinzip Intel sogar dankbar dafür, das sich einen alten 3770k für 500 Euro mit allem drum und dran gekauft habe und heute noch gut damit zocken kann und imemr noch keinen Grund sehe da etwas dran zu ändern.
    Wenn ich daran denke, dass ich damals echt jährlich Grafikkarte oder CPU samt Unterbau wechseln musste, nur weil schon wieder 50% mehr an Leistung erhältlich und in Spielen sinnvoll nutzbar war...
    Aber da musst eman auch noch Windows alle 3 Monate neu aufsetzen, weil sich das Dateisystem oder was auch imemr selbstständig zersetzt hatte.
    Man hat quasi damals die Zeit in Bastelarbeiten udn Wartungsarbeiten gesteckt, was man heute in Steam Abzeichen und Sammelkarten verpufft. ^^
    Man darf halt nicht vergessen, diese 30% sind im Enthusiasten-Segment, also 750-1250 €. Das ist richtig, gute Hardware hat man länger und ich denke überhaupt nicht daran meinen 5930k in den nächsten Jahren auszutauschen, geht mir auch so.

  8. #18
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Aschaffenburg
    Beiträge
    786

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Hmm, von Maxwell auf Pascal war der Grafiksprung bei knapp ~60% (Titan X vs Titan xp), genauso wie der Sprung von der GTX 980ti auf die GTX 1080ti.

    Ist jetzt nicht so wenig.
    Ja, aber das denke ich war leider ne Ausnahme.
    Ich lass mich aber gerne eines bessern belehren

    Bin mal gespannt wann erste Infos zur Pascal Nachfolge durchsickern. Wenn die Leute nur vage in den Raum reinspekulieren, kann ich auch Stöcke auf den Boden schmeißen und was prophezeien
    Intel Core i5 2500K // Alpenfön Brocken // MSI P67A-GD53(B3) // Corsair DIMM 8 GB DDR3-1600 // AMD XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet Straight Power E9-CM 480W // Thermaltake Element G
    Sprachen die ich fließen beherrsche: Deutsch, Englisch, Sarkasmus
    Valar Morghulis - All men must die

  9. #19

    Mitglied seit
    13.08.2010
    Beiträge
    140

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Zitat Zitat von stoic-x Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht dass Nvidia uns mit Absicht am ausgestreckten Arm verhungern lässt. Damit würden sie sich doch ins eigene Fleisch schneiden. Wenn die Leistungszugewinne zu gering werden, rüsten die Leute nicht mehr so oft auf, Nvidias Umsatz sinkt, das werden sie kaum wollen. Selbst hartgesottene Enthusiasten werden nicht jedes Jahr 600€+ auf den Tisch knallen für einen mess- aber nicht fühlbaren Mehrwert. Die Limitierungen der Technik werden hier viel stärker reinspielen, ist meine Vermutung.
    Dazu kann ich nur sagen,!!! Das denkst aber nur du. Wenn ich sehe wie die leute von einer 980ti auf ne 1080 umrüsten und von der zur 1080 Custom um 2 monate später auf ne 1080ti ref zu wechseln kann n---vidia das spiel noch eine weile weiter treiben XD. Und bei einen preis von 750 euro aufwärts für eine 1080ti custom und die leute schlagen zu geht der plan doch auf. Hat intel die letzten jahre nicht anders gemacht.
    Die mehrleistung in games bei intel war doch meistens nur dem angestiegenen takt zuzuschreiben. Und jetzt druck von amd und es tut sich was im cpu markt. Wenn amd nicht drückt auf die GTX reihe wird es die nächste zeit genau so werden. Das fanboy lager wechst und treibt den preis. Dazu die ganzen mining ...... kann amd da wenigstens geld machen und der spieler leidet unter der situation. Nimm es mir nicht übel aber mit limitierung hat das nix zu tun. Sondern mit gewinn optimierung. Großer Chip= teure Produktion, kleiner Chip= günstigere Produktion bei gleichem Verkaufspreis = money money money XD. Und nicht anders läuft der hase!!!!!

    Wer rechtschreibfehler findet kann sie behalten. Ich hab noch nen ganzen sack davon!!!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Pitzah
    Mitglied seit
    26.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    246

    AW: Grafikkartenmarkt: Webseite prognostiziert auf 30 Prozent sinkende Leistungsteigerungen

    Ich denke es ist auch einfach weniger möglich als früher. An der 1080 Ti sieht man gut wie die Karte vom Stromverbrauch gebremst wird.
    Oder im Profibereich hat nvidia ein Monsterchip rausgebracht um eine Schippe oben drauf zu legen.

    Wir könnten größere Sprünge haben, dann wären wir aber vielleicht bei teuren Riesenchips und 500 Watt Verbrauch. Immer mehr Transistoren, immer kleiner und immer komplexer > es wird einfach schwieriger und langsamer mit dem Fortschritt.
    i7 6700k @ 4,4 GHz (mit Noctua NH-D15) @ 1,25 V // Asus Maximus VIII Hero
    Gainward GTX 1080 @ 2025 MHz (1,00V) VRAM 5708 MHz // Monitor: Acer XB270HU
    DDR4 16GB RAM @ 3000 MHz mit CL 14 14 14 34 @1,35V (2x8GB G.Skill TridentZ)
    Be quiet! Dark Power Pro 11 650W Platinum + be quiet! SILENT BASE 600 + Win 10 Pro

Seite 2 von 7 123456 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •