Seite 6 von 81 ... 23456789101656 ...
  1. #51

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich ein wenig bescheiden wie verbohrt solche Debatten hier ablaufen, da geht es in anderen Foren doch teils wesentlich entspannter zu.

    Die Werte von der Vega56 sind doch hier im Forum, im OC Thread, mehr als gut dokumentiert, mit Spannungsangaben, Benchmarks, Frametimes, Reghacks, Biosflash, Diagnosetools etc.

    Kaufinteressierte sind da sicher dankbar für, dass die hier nachvollziehbare, reproduzierbare Werte erhalten. Dieses einfältige Markenbashing ist wirklich dermaßen hohl das einem die Laune am Tweaken vergehen kann.

    Eine 56er Vega ist ab einem konstanten Takt von 1500Mhz GPU und einem Takt von 950Mhz auf dem Hbm2 auf Vega 64 bzw. 1080 Foundersedition Niveau! Mal schneller, mal langsamer, so wie immer bei Nvidia und Amd Gpus.

    Dieser Wert ist dermaßen einfach zu erreichen, das es fast schon lächerlich ist und man sich fragt was AMD sich dabei gedacht hat....
    Keine Sau will euch eure 1070,1080er und Ti´s und Titans madig machen, aber eine Vega56 zur UVP von 405 Euro ist schlicht und ergreifend ein Preiskracher!
    Mal ganz davon abgesehen dass man durchaus noch weitere Treiberoptimierungen erwarten kann in den nächsten Monaten, denn die Treiber sind aktuell mehr als beschissen!

    Eine 1070 kommt nicht einmal ansatzweise an das OC-Potential dieser Karte, trotz üppiger Costumdesigns.

    Man kann eine 56er Vega bis etwa 1600Mhz takten und bleibt dabei in absolut vernünftigen Leistungsregionen, die Chipgüte ist nach allen bisherigen Beobachtungen, soweit man dies schon einschätzen kann, äußerst konsistent!Insbesondere mit guter Kühlung.

    Das Boarddesign der Referenzkarten ist bei allen dreien gleichwertig, heißt also konkret für alle Skeptiker übersetzt, dass die Vrms einer 56er Vega problemlos noch innerhalb Ihrer Spezifikation arbeiten, solange diese das Powertarget der 64 LC +15%(Turbomodus) nicht überschreitet. Da haben wir fast 400Watt Spielraum!

    Der Chip verträgt bis zu 1,2V Spannung, darüber hinaus lässt sich aktuell nichts einstellen. Dies ist vom Bios fest definiert, eine 64er und 56er gehen maximal auf 1,15V Spannung. Diese Werte verwendet der Chip auch in seinem eigentlichen Alltagsbetrieb, da von der Karte selbst angewendet im ganz normalen Betrieb.

    Man tut die Karte also nicht wirklich Overvolten und bleibt innerhalb der Spezifikation der VRMS! Hier is nix mit weniger Langlebigkeit, hier läuft die Karte innerhalb der Spezifikation.

    Die Karte bietet also von Haus aus eine Spannungsrange von 940mv-1,2V!Sowie ein Leistungsaufnahmespektrum von 160-400Watt. Also wessen OCér Herz da nicht höher schlägt, dem kann man nicht helfen, sry.
    Ein Liebesstatement zu AMD. Bei einer Nvidia dreh ich einfach das Powerlimit hoch und den Takt und es läuft. Die 1070 hat ggü. der FE grpb 500 MHz Taktspielraum, spielt also beim OC in einer ganz anderen Liga was das Potential angeht.
    Sicher wird eine Vega 56 mit den gamernexus hacks und 1700 mhz Takt eine Custom 1070 schlagen. Nur wer weiß schon, welche Vega das verkraftet. eine 1070 im Custom kann man für 450€ kaufen, hat eine leise, kühle und FERTIGE Karte die immer min. 2GHz schaffen. Ich sehe nicht wo die Vega56 (oder 64) ein Preiskracher ist - zumal es sie kaum zu kaufen gibt.

    Dazu ballert man sich die 400W nicht ins Wohn/Arbeitszimmer.
    Mein System: i7-5820K @4.2GHz // 16GB // GTX1080TI @ 2050MHz // WaKü // Windows 10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    2.313

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Wo landet man den im Vergleich zu NV wenn man die RX 56 bei 400Watt betreibt?
    GTX 1080 oder schon bei der Ti?
    Finde so oder so den Sinn nicht warum man das überhaupt machen sollte.
    Wer Leistung haben will kauft sich dann eben die TI welche auch deutlich einfacher und leiser zu kühlen ist.

  3. #53

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von Kondar Beitrag anzeigen
    Wo landet man den im Vergleich zu NV wenn man die RX 56 bei 400Watt betreibt?
    GTX 1080 oder schon bei der Ti?
    Finde so oder so den Sinn nicht warum man das überhaupt machen sollte.
    Wer Leistung haben will kauft sich dann eben die TI welche auch deutlich einfacher und leiser zu kühlen ist.
    Nunja das ist ein sehr fragwürdiges Review von Gamersnexus, geh davon aus, dass das nicht korrekt ist bzw. nicht ansatzweise mit vielen Vega. Laut Gamersnexus ordnet sich ein solches Monster je nach Auflösung und Spiel um die GTX1080 ein, mal ist ein gutes Stück schneller, mal liegt sie drunter. Und ja, die Frage nach dem Sinn und Unsinn sollte man sich hier nicht stellen.
    Mein System: i7-5820K @4.2GHz // 16GB // GTX1080TI @ 2050MHz // WaKü // Windows 10

  4. #54
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.090

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Es ist wirklich ein wenig bescheiden wie verbohrt solche Debatten hier ablaufen, da geht es in anderen Foren doch teils wesentlich entspannter zu.

    Die Werte von der Vega56 sind doch hier im Forum, im OC Thread, mehr als gut dokumentiert, mit Spannungsangaben, Benchmarks, Frametimes, Reghacks, Biosflash, Diagnosetools etc.

    Kaufinteressierte sind da sicher dankbar für, dass die hier nachvollziehbare, reproduzierbare Werte erhalten. Dieses einfältige Markenbashing ist wirklich dermaßen hohl das einem die Laune am Tweaken vergehen kann.
    Für den Teil hast du meine volle Zustimmung!

    Aber den Teil muss ich dann doch ein wenig korrigieren:

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    aber eine Vega56 zur UVP von 405 Euro ist wäre schlicht und ergreifend ein Preiskracher!
    Für den Preis war sie ganze 45 Minuten lang erhältlich.
    Für den aktuellen Preis ist sie halt kein "Kracher" sondern schlicht genauso attraktiv wie eine 1080 FE.
    Nicht mehr und nicht weniger....
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  5. #55
    Avatar von Cinnayum
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.164

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Eine 56er Vega ist ab einem konstanten Takt von 1500Mhz GPU und einem Takt von 950Mhz auf dem Hbm2 auf Vega 64 bzw. 1080 Foundersedition Niveau! Mal schneller, mal langsamer, so wie immer bei Nvidia und Amd Gpus.

    Dieser Wert ist dermaßen einfach zu erreichen, das es fast schon lächerlich ist und man sich fragt was AMD sich dabei gedacht hat....
    ...
    Mal ganz davon abgesehen dass man durchaus noch weitere Treiberoptimierungen erwarten kann in den nächsten Monaten, denn die Treiber sind aktuell mehr als beschissen!

    Eine 1070 kommt nicht einmal ansatzweise an das OC-Potential dieser Karte, trotz üppiger Costumdesigns.
    ...
    Sowie ein Leistungsaufnahmespektrum von 160-400Watt. Also wessen OCér Herz da nicht höher schlägt, dem kann man nicht helfen, sry.
    Das ist ja genau der Punkt.
    Seit jeher kann man die Hersteller-Muster-Edition der 70er / non-X Version mit umfangreichen Tweaks in die Nähe des Topmodells hieven. (natürlich jeweils non-Custom)
    Das ist auch jedes Mal "gleich schwierig", nämlich fast gar nicht.
    Trotzdem gehört dieses Produkt zum festen Line-Up beider Hersteller. Was daran jetzt auszusetzen wäre, wüsste ich nicht.
    Die 1070/1080-FEs haben genauso ihr Fett weggekriegt, wie die 56/64er. Die waren sogar noch mit dickem Aufpreis versehen.

    Alleine, dass AMD noch mindestens 3-6 Monate an den Treibern wurschteln muss, belegt, wie eilig und unfertig die Produkte manchmal auf den Markt geworfen wurden.
    Nvidia hatte das auch gemacht. Aber die haben daraus gelernt und es eben *nicht* wiederholt. Es verbietet doch niemand AMD, sich mit den Spieleentwicklern zusammenzusetzen und vor Release nach Problemen zu suchen.
    Selbst Vorzeigetitel, wie Tomb Raider mit AMD(!)s toll aussehender Haarphysik, AOTS oder Doom laufen nicht sofort optimal (bzw. in einer 5-10%-Spanne darunter, was ich durchaus noch für ausgereift halte).
    Diese Unfähigkeit, brauchbare Treiber anzubieten, kann man nicht wegdiskutieren. Damit muss man sich zum Kaufzeitpunkt einer AMD auseinander setzen. Bei der grünen Karte, weißt du, dass es läuft.

    Die 56 musst du dann natürlich auch mit der 1070 FE vergleichen und nicht mit den Custom-Designs. Ab Werk gibt es 1683 MHz bei den Customs ca. 200MHz oder 11,x% mehr.
    Der B8uer hat einen vergleichbaren Mod mit der 1070/80 FE gemacht und siehe da, es geht rauf bis auf 2100MHz. Das ist dann kein Äpfel-gegen-Birnen-Vergleich mehr, wie du ihn hier anstellst.
    YouTube
    Und nein, mein OC-Herz geht nicht auf, wenn ich mir Stromkosten in Höhe von 100€ / Jahr bei ca. 4 Stunden Spielelast am Tag und die Notwendigkeit umfangreiche Mods durchzuführen und nen 120€-KoWaKü dazu kaufen muss.
    Wo ist denn das ein Schnäppchen??? Deutlich günstiger, leiser und dabei noch schneller bekomme ich eine 1080, mit geringeren laufenden Kosten und einer gültigen Garantie. Und zwar bereits seits 1 Jahr und 4 Monaten.

    Da kann ich die grüne Brille auch ruhig absetzen, das wird dadurch einfach nicht besser, was AMD hier anbietet.

    Ich habe das betreffende Video bereits vor einigen Tagen schon mit einigem Interesse angesehen. Schließlich gibt es einen Ausblick auf die kommenden Customdesigns (und Taktraten) sowie die prinzipiellen Möglichkeiten des Chips etwa für einen Refresh. Vom Hocker gehauen, haben mich die Zahlen aber nicht.
    PC: i7-3770K 4GHz, 16GB RAM DDR3, Gigabyte Gaming G1 GTX1070 , 250GB Crucial M500
    NB: Gigabyte P55K V3 (i7-4720HQ + GT965m)
    NB: Medion MD98760 (i3-2330m + GT555m) -> kann endlich in den Ruhestand
    demnächst: Pascal-NB

  6. #56

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Vega 56 + Wasskühler vs GTX 1080

    Sehr sehr schwierige Entscheidung.....nicht

  7. #57

    Mitglied seit
    29.09.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.428

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Der Test zur ASUS Radeon ROG RX Vega 64 STRIX 8GB ist anscheinend wieder vom Netz genommen worden.
    Heute Früh konnte ich den Test noch lesen.
    Insgesamt war man auf gleiche Höhe wie die normale Vega 64.
    site:www.guru3d.com articles pages asus radeon rog vega strix 8gb review - Google-Suche
    Home&Office PC: I7 2600 mit Be Quiet Shadow Rock slim||Msi Z68MA-ED55||Zotac GTX 550ti amp||8 GB G Skill Ripjaws 1333 Mhz||SSD 128 GB Samsung Evo und 500 GB HDD||Be Quiet Straight Power 10 400w

  8. #58

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    Der Test zur ASUS Radeon ROG RX Vega 64 STRIX 8GB ist anscheinend wieder vom Netz genommen worden.
    Heute Früh konnte ich den Test noch lesen.
    Insgesamt war man auf gleiche Höhe wie die normale Vega 64.
    www.guru3d.com+articles+pages+asus+radeon+rog+vega+strix+8gb+review&gws_rd=cr&dcr=0&ei=N_OwWa30D5HWw AKz_qn4DA]site:www.guru3d.com articles pages asus radeon rog vega strix 8gb review - Google-Suche[/url]
    Ich erwarte da erst mal keine deutlichen Leistungsverbesserungen bei den Costummodellen.

  9. #59

    Mitglied seit
    02.01.2009
    Beiträge
    1.046

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Zitat Zitat von vinacis_vivids Beitrag anzeigen
    Vega56 UV verbraucht weniger als eine 1080. Hört mal auf diese Strommärchen zu erzählen.
    ja und eine 1080uv verbraucht noch weniger als vega56uv. kannst also aufhören weiterhin märchen zu erzählen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60

    Mitglied seit
    21.06.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    125

    AW: AMD Radeon RX Vega 56: Gut 1.700 MHz bei bis zu 400 Watt Leistungsaufnahme möglich

    Vega ist eine tolle Karte keine Frage, doch ich kann es echt nicht mehr lesen wie viel ignoranz hier geworfen wird. Die Karte wird hier im Forum (Gott sei dank nicht von allen Besitzern sondern nur von 2-3 User) unwillkürlich als das MONSTER hingestellt, was alle GTX Karten 1070, 1080, 1080 TI in den Schatten stellt. Dann kommen die immer mit 2 Benches daher und mit dem Firestrike BlaBla als wäre Firestrike das Maß aller Dinge. Dann die Argumentation 400€ ist ein Wahnsinn. Diese Karte gibt es nirgendswo um den Preis!? Eventuell war dies am ersten Tag aber ich finde es einfach nicht Okay ne Karte für 509€ (günstiges Angebot bei Geizhals)

    Also rechnen wir mal:

    Stock 56er Vega ist definitiv nicht an einer 1080er dran daher muss ja wieder gebastelt werden also brauchen wir nun auch noch ne Wakü für mindestens einen 100er achja und dann einen gesamten Wakü Kreislauf auch noch also auch wieder ein paar Hunderter. Nein wir nehmen eine AIO Lösung also sagen wir 120 also 509+120= 629€ dann machen wir halt UV und OC und zack haben wir Plus/Minus eine GTX 1080er Leistung wie hier gerne beschrieben wird bei weit mehr Aufwand, eventuellen Garantieverlust für Neulinge kaum brauchbar weil die Erfahrung fehlt. Also warum soll man jetzt für 629€ diese Karte kaufen wenn ich ab 550€ eine GTX 1080 bekommen kann die schon von Haus aus leiser, weniger Strom verbraucht und ich nicht die Karte ausseinanderbauen muss kaufen kann?

    Achja und dann ist es ja so, ich kann die GTX 1080er auch noch OOOHHH WUNDER UV und OC einstellen und damit ist dieser gesamte Mist der teilweise verbreitet wird wieder Obsolet. Also warum bleibt man dann nicht dabei und schreibt hinzu, die Karten im Stock und Referenz sind nicht schlecht aber etwas lauter und wärmer und reihen sich dort und dort ein. Aber einen Megaumbau schon pauschal mit einrechnen und dann mit irgendwelchen Benches Neulingen das Gefühl zu geben, ab ins Geschäft Karte rein und Zack hast schon das Wunder schlecht hin und warum gibt es denn eigentlich Nvidia noch ^^ Das ist zuviel Fanboy auf einmal.

    Freesync ist eine gute Sache doch sorry wenn man den Monitor noch nicht hat dann bringt mir dies zu Vega auch nix und als Dauerargument finde ich das auch Frech, denn 509 + 300€ mindestens ist dann kein Schnäppchen mehr. Was spricht denn überhaupt gegen den normalen 144er Monitor? Muss weder Freesync noch Gsync sein.....

    Stromverbrauch kann man nicht mehr hören? Klar wenn ich ein 400W Monster da drinne habe fehlt mir natürlich auch das Argument. Wir reden hier von Centbeträgen lese ich gerne. Doch das ist im Jahr gut und gerne je nach Anbieter zwischen 80-100€ und damit ist das Schnäppchenbaby schon gar nicht mehr so ein Schnäppchen. Aber gut, ist meine Ansicht und ich will keinem diese Karte schlecht machen! Ich war bis vor ca 6 Monaten selbst IMMER nur mit AMD KARTEN unterwegs und habe jetzt zum ersten mal in meinem PC dasein eine Nvidia Karte und bin froh und bereue es überhaupt nicht Ich kann alles ruckelfrei zocken und das sogar obwohl es das Monster Vega gibt und alle Spielehersteller ab jetzt nur noch diese bevorzugen werden und nur noch mit Vega ruckelfreies Spielen ermöglichen werden (sarkasmus beim letzten Satz).
    Geändert von hks1981 (07.09.2017 um 09:59 Uhr)
    CPU: AMD Ryzen 5 1600 1.125v Stock // MB: MSI Tomahawk B350// VGA: MSI GTX 1080 Gaming X 0,9v @1923Mhz// DDR4 Corsair 2600MHZ RGB//NT: Corsair 550x//Gehäuse: Corsair 570x

Seite 6 von 81 ... 23456789101656 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •