Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.436
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 können beim Mining von Ethereum sehr effizient zu Werke gehen, wenn man die Grafikkarten entsprechend trimmt. Mit einem GPU-Takt von 1.000 MHz und einer HBM2-Speicher-Frequenz von 1.100 MHz wurden rund 43,5 MH/s bei einer errechneten Leistungsaufnahme von circa 130 Watt mit einer RX Vega 64 erreicht. Eine optimierte RX 580 ist ineffizienter.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    02.10.2015
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    944

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Nun gut. Ich warte noch auf die Custom Modelle und versuche eines unter 550€ zu ergattern - klappt dies nicht wird es eine 1080... Blöd ist nur das ich einen LFC Freesync 144hz Monitor habe und mit der grünen nur noch die 144hz dabei blieben.... Dieser Mining-Trend haut einem langsam wirklich ins Portmonnaie und die 390 ist so langsam am Ende. Wann kommen eigentlich die Customs? Sollte doch so langsam so weit sein.
    Xeon 1231 / Be Quiet! Shadow Rock 2 / MSI H97 Gaming 3 / 16GB Kingston HyperX Savage 1600MHZ / MSI R9 390 Gaming 8G / XFX P1 750G TS3X / Nanoxia Deep Silence 3 / diverse SSDs u. HDDs / Windows 10

    Blökt mich nicht an ich Mäh zurück

  3. #3

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Ja das Mining wird im allgemeinen ein echtes Problem. Dazu kommt die schlechte Preispolitik seitens AMD. Von Verfügbarkeit und echter Konkurenz am Markt kann man aktuell nicht sprechen =(
    Intel Core i7 6700 | ASUS Z170i Pro Gaming | Gigabyte GTX1070 Mini ITX OC | 16GB Corsair LPX 2400Mhz | OCZ Vertex 2 120GB | 500GB HDD | BeQuiet Dark Power Pro P8 750W | Lian-Li PC-Q10

  4. #4
    Avatar von Lexx
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    4.390

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    PC-Games-Hardware(-Extreme):

    PS4/Xbox-Threads? Ok, es geht um Technik und Spiele.
    iPhone/Galaxy-Threads? Naja, wenns denn unbedingt sein muss,
    immerhin kann man darauf auch spielen.

    Aber dieser unsägliche Mining-Schas nervt (mich!) schön langsam.
    Ah, es geht um Technik? Ok, bin schon wieder ruhig..

    Wenn wenigstens erläutert werden würde, was denn Optimierung
    in diesem Falle bedeutet.

  5. #5

    Mitglied seit
    02.10.2015
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    944

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von kaisper Beitrag anzeigen
    Ja das Mining wird im allgemeinen ein echtes Problem. Dazu kommt die schlechte Preispolitik seitens AMD. Von Verfügbarkeit und echter Konkurenz am Markt kann man aktuell nicht sprechen =(

    Wobei man die Karten aus Frankreich zur UVP bekommt. 7 Tage Lieferzeit ungefähr derzeitig.
    Xeon 1231 / Be Quiet! Shadow Rock 2 / MSI H97 Gaming 3 / 16GB Kingston HyperX Savage 1600MHZ / MSI R9 390 Gaming 8G / XFX P1 750G TS3X / Nanoxia Deep Silence 3 / diverse SSDs u. HDDs / Windows 10

    Blökt mich nicht an ich Mäh zurück

  6. #6

    Mitglied seit
    28.03.2009
    Beiträge
    1.504

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Tja wenn da bloß die Sache mit den Anschaffungskosten nicht wäre...

    Wer dieser Zeit in DE noch in Ethereum Mining investiert hat den Knall aber auch noch nicht gehört. Die Schwierigkeit geht durch die Decke und im September soll der Blockreward auch noch von 5 auf 3 Eth gesenkt werden. Also faktisch nochmal 40% weniger Ethereum was man minet. Mit 200Mh/s schürft man gerade mal noch ~0,035 Eth am Tag, stand heute: 11,50$. Was in Deutschland selbst mit 580/1070/Vega auf Effizienzs getrimmt kaum noch rentabel sein dürfte. Entweder man hat nen Solarpanel was die Karten direkt versorgt oder kommt an "Industrie-Strom" ohne die absurden Abgaben für die Stromwende. Sonst ist es in DE einfach nur Quatsch mehr als 400€ in eine Karte zu stecken:

    Aufgerundet 50mh/s bei 130w

    50mh/s = 0,008Eth am Tag=2,50€
    130wx24h= 3,12KWH
    3,12KWHx0,32€=0,99€

    2,50€-0,99€= 1,51€ am Tag
    400€/1,51€=265 Tage stand heute bis man die Gewinnzone erreicht und das ist überall sehr sehr großzügig gerundet. Diesen Monat werden die Miningerträge aber noch um mindestens 40% zurückgehen. Fraglich ob der Preis so stark steigt, um das auszugleichen.
    Rampage 2 Extreme // Xeon x5650 @4,4 Ghz
    24GB Corsair DDR3 1600 // Dark Power Pro 10 650W
    980 Ti @1560/4000 // Asus Xonar DX
    SanDisk Ultra II 960GB// Samsung 840 256GB// Spinpoint F3 1TB
    Magnat Quantum 603+ Teufel M 6200 SW// Beyerdynamic DT 770 PRO(80 Ω)

  7. #7

    Mitglied seit
    02.10.2015
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    944

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von Spieler22 Beitrag anzeigen
    Tja wenn da bloß die Sache mit den Anschaffungskosten nicht wäre...

    Wer dieser Zeit in DE noch in Ethereum Mining investiert hat den Knall aber auch noch nicht gehört. Die Schwierigkeit geht durch die Decke und im September soll der Blockreward auch noch von 5 auf 3 Eth gesenkt werden. Also faktisch nochmal 40% weniger Ethereum was man minet. Mit 200Mh/s schürft man gerade mal noch ~0,035 Eth am Tag, stand heute: 11,50$. Was in Deutschland selbst mit 580/1070/Vega auf Effizienzs getrimmt kaum noch rentabel sein dürfte. Entweder man hat nen Solarpanel was die Karten direkt versorgt oder kommt an "Industrie-Strom" ohne die absurden Abgaben für die Stromwende. Sonst ist es in DE einfach nur Quatsch mehr als 400€ in eine Karte zu stecken:

    Aufgerundet 50mh/s bei 130w

    50mh/s = 0,008Eth am Tag=2,50€
    130wx24h= 3,12KWH
    3,12KWHx0,32€=0,99€

    2,50€-0,99€= 1,51€ am Tag
    400€/1,51€=265 Tage stand heute bis man die Gewinnzone erreicht und das ist überall sehr sehr großzügig gerundet. Diesen Monat werden die Miningerträge aber noch um mindestens 40% zurückgehen. Fraglich ob der Preis so stark steigt, um das auszugleichen.
    Soll mir recht sein... von mir aus auch 90% erhöhte Schwierigkeit. Dumm ist leider nur, dass es vor allem die großen Miningfarmen sind, welche die Karten nachfragen und nicht der kleine Verbraucher der nebenher minen möchte. Somit wird es nicht viel ändern, da die großen Farmen weiter alles aufkaufen. Ein Kollaps der Blase wäre das einzige was helfen würde. Ein derartiges Ereignis sehe ich jedoch auch bei den von dir angesprochenen steigenden Schwierigkeiten nicht, da der Kurs dadurch wohl kaum einbrechen wird .
    Xeon 1231 / Be Quiet! Shadow Rock 2 / MSI H97 Gaming 3 / 16GB Kingston HyperX Savage 1600MHZ / MSI R9 390 Gaming 8G / XFX P1 750G TS3X / Nanoxia Deep Silence 3 / diverse SSDs u. HDDs / Windows 10

    Blökt mich nicht an ich Mäh zurück

  8. #8
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.047

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Also bei mir sind es in (GTX 1080ti)

    ETH: Bei 124 Watt 36,2 MH/s 50% Powerlimit.

    1550 MHz Chip / Speicher 12,6Ghz. 554Gh/s


    AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580-img_0431.jpg
    System: Intel Core i7-7820X @ 5,0 Ghz 1,289 VCore (delidded) // Gigabyte X299 Aorus Ultra Gaming // 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3400 Quad Kit // WB 1080ti @ 14,5 TFlops, Speicher 550Gb/s

  9. #9
    Avatar von Medicate
    Mitglied seit
    10.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Nähe Aschaffenburg
    Beiträge
    734

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von Lexx Beitrag anzeigen
    PC-Games-Hardware(-Extreme):

    PS4/Xbox-Threads? Ok, es geht um Technik und Spiele.
    iPhone/Galaxy-Threads? Naja, wenns denn unbedingt sein muss,
    immerhin kann man darauf auch spielen.

    Aber dieser unsägliche Mining-Schas nervt (mich!) schön langsam.
    Ah, es geht um Technik? Ok, bin schon wieder ruhig..

    Wenn wenigstens erläutert werden würde, was denn Optimierung
    in diesem Falle bedeutet.
    Passt doch eher als iPhone Gerüchte und so

    Mining betrifft nun mal die Preise und Verfügbarkeit der meisten Mittelklasse-Karten.
    Da sich die meisten Spieler und viele PC-Bastler in diesem Bereich bewegen, ist es schon sehr relevant.
    Bisher wurde den Vega Karten ja nicht so tolle Mining-Eigenschaften zugesagt, aber wenn sich das ändern könnte, wäre eine noch schlechtere Liefersituation zu befürchten... falls das geht

    Und vielleicht will sich der ein oder andere mit Mining ein bisschen was dazuverdienen.

    Optimierung wird doch im Artikel beschrieben: GPU-Takt und Power-Limit runter und Speichertakt hoch.
    Intel Core i5 2500K // Alpenfön Brocken // MSI P67A-GD53(B3) // Corsair DIMM 8 GB DDR3-1600 // AMD XFX R9 290 // Samsung 850 Evo 500 GB // 2 TB Seagate // BeQuiet Straight Power E9-CM 480W // Thermaltake Element G
    Sprachen die ich fließen beherrsche: Deutsch, Englisch, Sarkasmus
    Valar Morghulis - All men must die

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Das hat noch gefehlt....

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •