Seite 3 von 6 123456
  1. #21

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Mich nervt das auch, seit Wochen will ich meinem Dad nen neue PC zusammenbauen und hatte die 1070 im Blick oder meinetwegen eine Vega 56, aber zu den Preisen wird das einfach nichts, da (eigentlich wie immer bei PC Builds) jeder € zählt. 450€ für eine gute 1070 sind einfach zu viel und man ärgert sich zu tode wenn die Preise hinterher nochmal fallen sollten.
    R7 1800X @ 8x4,1 | Conductonaut Liquid Metal | NH-D15 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | G.Skill Trident Z RGB 32GB @3200 CL14 | KFA² GTX 1080 EXOC | NVMe M.2 Samsung 960 EVO 500GB | WD Blue 2TB | Bq! Pure Power 10 600W | Anidees AI-8BW

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Kuomo
    Mitglied seit
    12.04.2011
    Ort
    Ganz in der Nähe
    Beiträge
    1.501

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Dann sollen die ganzen Miner aber bitte auch Steam laufen lassen, damit die Markverteilung nicht ganz so grün aussieht
    Geändert von beren2707 (04.09.2017 um 14:02 Uhr) Grund: Um Zitat erleichtert

    Wer ko der ko.


  3. #23

    Mitglied seit
    04.02.2017
    Beiträge
    140

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Bei der Preisdiffernz bringen einem die 10% Effizienz nun wirklich nichts.

  4. #24
    Avatar von Salatsauce45
    Mitglied seit
    12.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Unterm Stein
    Beiträge
    599

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von PCGH_Mark Beitrag anzeigen
    Der Redditor hat seinen PC mit zwei RX Vega 64 gezeigt sowie einige Screenshots. Wie beschrieben stammen die Angaben zur Leistungsaufnahme von Hwinfo64. 130 Watt wurden für die gesamten Grafikkarten ausgelesen, je 104 für die GPUs alleine. Ist nicht 100 Prozent akkurat, aber ein Anhaltspunkt.
    WTFTech hat das ganze nachgestellt und etwas mehr optimiert, Ergebnis: Der PC zog knapp 400 Watt, das sind mindestens 250 Watt für die Graka also sind die HWInfo Werte falsch.

    Edit: Link
    Geändert von Salatsauce45 (04.09.2017 um 13:55 Uhr)
    R5 1600 - XFX RX Vega 56 @1600/1000 MHz - 16GB TridentZ 3200 - Asus X370 Pro - Cougar Gx-s 550

  5. #25

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von PCGH_Mark Beitrag anzeigen
    Der Redditor hat seinen PC mit zwei RX Vega 64 gezeigt sowie einige Screenshots. Wie beschrieben stammen die Angaben zur Leistungsaufnahme von Hwinfo64. 130 Watt wurden für die gesamten Grafikkarten ausgelesen, je 104 für die GPUs alleine. Ist nicht 100 Prozent akkurat, aber ein Anhaltspunkt.
    Ja, vielleicht stimmt es, oder eben auch nicht. Es gibt einige Skepsis bezüglich dem Wahrheitsgehalt des Posts, eventuell ist diese aber übertrieben. Es heißt, dass der HBM2-Speicher zu heiß läuft (trotz angeblichem Undervolting); ein Nutzer sagt bei seinem System (bei schlechterem Undervolting und niedriger Lüfterdrehzahl) erreicht der HBM2-Speicher selbst an heißen Tagen nicht die angegeben Temperaturen, weswegen eine falsch gemeldeter Stromverbrauch vermutet wird. Andere behaupten, dass er nicht wirklich Eth schürft, da er anscheinend mit ubiq ausgezahlt werden würde. Die Mehrleistung gegenüber den bisherigen Eth-Mining käme daher - ein Nutzer habe in dem gleichen Pool gemient (und dort auch einen Sprung von 38 auf 43 Mh/s erlebt), aber wurde mit ubiq und nicht mit Eth ausgezahlt.
    Motherboard: Gigabyte GA-Z87X-OC - CPU: i7-4770K @4.1 GHz - 8+8 GB generischer DDR-3 RAM - Kühler: Alpenföhn Brocken 2 - Grafikkarte: Sapphire R9 290 Vapor-X OC @1060 MHz - Gehäuse: Enthoo Pro Luxe - Datengrab: 2 x Seagate Barracuda 2TB - Boot-SSD: SanDisk Ultra Plus (128 GB) - Schnellspeicher: Transcend SSD 340 (256 GB)

  6. #26
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.381

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    CB hat das vor einiger Zeit getestet.
    Radeon RX Vega: Hohe Mining-Leistung ist Fluch und Segen zugleich - ComputerBase

    Damit wird das Ergebnis hier noch einmal teilweise bestätigt.
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  7. #27

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von nikon87 Beitrag anzeigen
    Ich finde es allgemein nur etwas lächerlich: Die Leute regen sich auf, dass es keine 580er mehr gibt - kaufen will sie aber sowieso keiner weil P/L zu schlecht.
    Wo ist das P/L zu schlecht? Bei den verfügbaren um 350+€ für die 8GB Variante oder meinst du den eigentlichen Preis mit ca. 250€? Denn da ist die P/L nach wie vor spitze. Die 1060 wird knapp geschlagen, bei neueren Titeln etwas höher durch die besser DX12-Unterstützung. Im Gegenzug hat man den höheren Stromverbrauh.

    Hab mir gerade selbst erst die 580 Pulse von Sapphire um 240€ bestellt nachdem ich die 1060 von Asus wegen der grottigen Lüfter zurückgeschickt hab.

  8. #28
    Avatar von GT200b
    Mitglied seit
    20.09.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    457

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Für ein Gamer kommt Vega eh nicht in Frage. Das sind doch gute Neuigkeiten, so wird AMD wenigstens ihre Rammschware(Vega) los.
    AMD Zen 1700x@3,8ghz | EVGA Geforce GTX 1080ti FTW3 | ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 | Corsair DDR4-3200 2x8gb | Samsung 960 Evo 250gb NVMe / WD Blue 6tb | Enermax Platimax 750W | Creative X-Fi Titanium | BeQuiet Dark Base 900 Pro | Windows 8.1 Pro | Dell S2417DG 144Hz G-Sync 24 Zoll WQHD

  9. #29
    Avatar von Schmuppes
    Mitglied seit
    16.12.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    211

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von GT200b Beitrag anzeigen
    Für ein Gamer kommt Vega eh nicht in Frage. Das sind doch gute Neuigkeiten, so wird AMD wenigstens ihre Rammschware(Vega) los.
    Ich bin 1 Gamer und habe 1ige Spiele mit 1 neuen Vega 56 gespielt und bin mit der 1440p Leistung zufrieden. Vega ist zu spät und zu wenig, und trotzdem macht sie sich für 409€ gut in meiner Kiste.
    i5-6600k @ 4,4 GHz (1,28V) / MSI Z170A Gaming Pro / 2x8 GB Corsair DDR4-3000 / MSI Vega 56 (Referenz) / Samsung 850 Evo 256gb / be quiet! Straight Power 10 500W / Fractal Design Define R5 Black

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.048

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580

    Zitat Zitat von Spieler22 Beitrag anzeigen
    Geh mal mit dem DCRI Wert auf 100 bis 300 und guck mal was an Decred so drin ist.( Du kann die Plus und Minus Tasten des Numpads nehmen) Bis denke ich mal 1000mh/s Decred wird die Ethereum Hashrate nichtmal sinken.
    Servus

    also erstmal muss ich mich korrigieren es sind 70% Powerlimit ( 174Watt) und hier ist das Ergebnis. ohne Verlust an ETH geht Max. 119 und 1422Mh/s

    AMD Radeon RX Vega 64 in Ethereum: Optimiert effizienter als Radeon RX 580-mining.jpg

    Maximal DCR geht mit dieser Einstellung 4200 Mh/s

    falls es dich interessiert mit OC und ohne limit 5346 Mh/s aber bei 298Watt.
    System: Intel Core i7-7820X @ 5,0 Ghz 1,289 VCore (delidded) // Gigabyte X299 Aorus Ultra Gaming // 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3400 Quad Kit // WB 1080ti @ 14,5 TFlops, Speicher 550Gb/s

Seite 3 von 6 123456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •