Seite 3 von 10 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    15.07.2017
    Beiträge
    62

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von owned139 Beitrag anzeigen
    tl;dr: (gilt nur bis/für DX11, bei DX12 ist das ganze wieder hinfällig)
    Langsame CPU = AMD, schnelle CPU = Nvidia
    Das ist doch Quark (bzw so eher genau verkehrt rum)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.721

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Wir werden sehen, dass das die Szenarien sind von denen Gecan immer gesprochen hat, als er sowas schrieb:
    Zitat Zitat von gecan Beitrag anzeigen
    es kommt alles so, wie ich schon vor wochenlang im voraus gesagt habe.

    rx vega kommt mit finalen treiber, sprich mit all die features und optimierungen auf ca doppelte performance von furyx !

    rx vega --> base clock bzw boost mit minimum 1600mhz !

    aber zerbrecht euren kopf schön weiter...
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  3. #23
    Avatar von Kuomo
    Mitglied seit
    12.04.2011
    Ort
    Ganz in der Nähe
    Beiträge
    1.558

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Wer ko der ko.


  4. #24

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Obej Beitrag anzeigen
    Das ist doch Quark (bzw so eher genau verkehrt rum)
    Warum sollte es Quark sein? Hast du das Video überhaupt geschaut?

  5. #25
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.721

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Echt der Hammer, welchen Wind der Benchmark eines Spiels im Alpha Status aufwirbelt.
    Es ist das erste EA Spiel, welches eine ordentliche AMD Unterstützung bekommt. Das war nicht immer so (Early Access Benchmarks: Nvidia liegt in der Testphase teils deutlich vor AMD - ComputerBase ) von daher also ganz beachtlich, wenn auch eher die Ausnahme als die Regel.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  6. #26
    Avatar von GT200b
    Mitglied seit
    20.09.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    475

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Maexen Beitrag anzeigen
    Ich verfolge diese Sache auch mit Interesse. Schwäbisch wie ich bin, möchte ich meinem alten X6 noch einmal eine neue GPU zur Seite stellen. Nicht, dass eine Vega 56 aktuell dafür preislich in Frage käme, aber sollte sich diese Besonderheit allgemein bestätigen und vielleicht gar dann bei den angekündigten Vega 11 als Mittelklassekarten ebenfalls bestätigen, könnte das natürlich ein echtes Kaufargument sein.
    ha bei dir wirds aber langsam zeit, dass de dein prozessor wechselsch, der isch nimmer guad.
    AMD Zen 1700x@3,9ghz | EVGA Geforce GTX 1080ti FTW3@2ghz | ASRock Fatal1ty X370 Gaming K4 | Corsair DDR4-3200 2x8gb | Samsung 960 Evo 250gb NVMe / WD Blue 6tb | Enermax Platimax 750W | Creative X-Fi Titanium | BeQuiet Dark Base 900 Pro | Windows 10 Pro | Dell S2417DG 144Hz G-Sync 24 Zoll WQHD

  7. #27
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.796

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf

    Es liest sich halt scho bissl kritisch im Hinblick auf die Gerüchte, man könne mit UV hier die top Karte schaffen.
    Das Undervolting an sich bringt ja nur weniger Verbrauch bei gleichem Takt, es macht die Karte erst mal "nur" effizienter, was bedeutet man kann unter gleichen Bedingungen höher takten. Das Problem der Ungleichmäßigkeit kommt erst mit Temperatur und Power Limit, weil der Takt nicht gehalten werden darf. Wenn man den max Boosttakt auf ein sinnvolles Niveau drosselt, oder die Limits weiter erhöht bzw im Falle der Kühlung sie verbessert, dann bekommt man ebenfalls stabile Taktraten bzw Frametimes.
    Zitat Zitat von owned139 Beitrag anzeigen
    AMD GPU's sind im CPU Limit bei DX11 Spielen schneller. Das liegt daran, dass NVIDIA den GPU Scheduler (oder so ähnlich) Softwareseitig umgesetzt hat. Dies erzeugt einen ordentlichen Overhead, den die CPU berechnen muss. Bei Schnellen CPU's die noch Ressourcen in Form von Threads/Cores hat, ist dies kein Problem.

    Hier ist das ganze sehr gut erklärt: YouTube

    tl;dr: (gilt nur bis/für DX11, bei DX12 ist das ganze wieder hinfällig)
    Langsame CPU = AMD, schnelle CPU = Nvidia
    Es ist halt wichtig wie das CPU Limit anliegt. Wenn die Aufgaben eh schon auf ein paar Cores verteilt werden können(Multicoreoptimierungen des Anwendungsentwicklers), dann bringt Nvidias Treiber nur unötigen Overhead. Wenn es die Andwendung nicht kann dann kann Nvidias Treiber mehr gewinnen als es kostet. Die Aufteil- und Syncarbeit läuft ja jeweils auf dem Hauptthread, ist der dicht zählt halt wieder jedes bisschen Luft.
    World of Tanks
    1.PC: R7 1700/MSI GX 1080TI/32GB DDR4 3200@2933/Gigabyte X370-Gaming5/Win10/Samsung U28E590D

    2.PC: I5 3570K/GTX 770 4GB/16GB DDR3 1866/AsRock Z77 Extreme 4/Win7
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/8GB DDR 1600/Win10

  8. #28

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von hanfi104 Beitrag anzeigen
    Das Undervolting an sich bringt ja nur weniger Verbrauch bei gleichem Takt, es macht die Karte erst mal "nur" effizienter, was bedeutet man kann unter gleichen Bedingungen höher takten. Das Problem der Ungleichmäßigkeit kommt erst mit Temperatur und Power Limit, weil der Takt nicht gehalten werden darf. Wenn man den max Boosttakt auf ein sinnvolles Niveau drosselt, oder die Limits weiter erhöht bzw im Falle der Kühlung sie verbessert, dann bekommt man ebenfalls stabile Taktraten bzw Frametimes.

    Es ist halt wichtig wie das CPU Limit anliegt. Wenn die Aufgaben eh schon auf ein paar Cores verteilt werden können(Multicoreoptimierungen des Anwendungsentwicklers), dann bringt Nvidias Treiber nur unötigen Overhead. Wenn es die Andwendung nicht kann dann kann Nvidias Treiber mehr gewinnen als es kostet. Die Aufteil- und Syncarbeit läuft ja jeweils auf dem Hauptthread, ist der dicht zählt halt wieder jedes bisschen Luft.
    Das macht bei DX11 Games aber so gut wie keiner. Schaut euch einfach das Video an, anstatt hier zu diskutieren!

  9. #29

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.720

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Hi alle schreiben von dx11.Ist ja schön und gut aber ich habe überwiegend nur dx9 Spiele.Wie verhält es sich denn da dort?
    Ist da der overhead etwas so gering das man da keinen unterschied bemerkt.Ob der prozessor da mehr belastet wird.Und wie verhält es sich beim Prozessor Limit.Und wie verhält es sich beim dx10 Spiel,etwa auch so wie beim dx11?
    Ich denke mal das das ganze so alt ist,das es keiner mehr testen wird.Damit stehe ich außen vor,na toll.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von hRy1337 Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was du so spielst und wie hoch deine Anforderungen sind. Ich hatte selber einen 1055T@3,8GHz und NB auf 2,5GHz. In meinem Falle war er einfach am Ende. Alleine schon die MinFPS zahlen sich mit dem Umstieg auf eine neue CPU aus.


    Mein alter 1055T war fast immer in BF1 auf 100% am rödeln. Da brachten auch die 2160p als GPU Limit nicht viel. Aktuell langweilt sich der 1700 @ 3GHz in BF1. Wie ich schon oben schrieb - neue CPU lohnt sich inzwischen schon. Hast dann auch auf Jahre erstmal wieder Ruhe.
    Naja, der 1055T ist aber auch wirklich nochmal eine ganze Ecke langsamer.

    Ich spiel bei 2560x1440 ziemlich konstant bei 60FPS, nur auf den größeren Außenmaps kommt die CPU ins Straucheln. Mehr als 60FPS brauche ich nicht, wenn eine Vega dann anschließend diese Problematik lösen könnte (nur theoretischer Natur) dann würde das sicherlich eine Menge Probleme lösen und man könnte vieleicht erst in der nächsten Generation den Kern wechseln. Derzeit schaut es aber sicherlich danach aus, dass ein Ryzen kommen wird, nur wann ist die Frage und ob ich wirklich gleich mal richtig ins Portemonaie greife und in Richtung Threadripper denke oder obs doch eher bei nem 1700X bleiben wird. (1700X wird wohl um die 400 EUR kosten | 1920X wird wohl um die 1000 EUR liegen). Der Threadripper wäre halt mal eine Ansage an die Zukunft

Seite 3 von 10 1234567 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •