Seite 2 von 10 123456 ...
  1. #11
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.674

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    ...Wenn mir eine Vega hier noch ein oder gar zwei Generationen ersparen kann, dann halte ich das schon für interessant. Immerhin bedeutet der Umstieg auch wieder eine zusätzliche Investition von rund 600€. Ohne, dass ich massiv was dazu gewinne, lediglich im Bereich der MinFPS.
    Also interessant wäre das schon.
    Jein. Es wäre schon interessant, ist allerdings bei PUBG erstmalig bemerkt worden und es steht noch in Frage, inwieweit das generell so ist wie in der News angegeben. Von diesem bisherigen Einzelfall eine Kaufentscheidung abzuleiten, finde ich persönlich fraglich. Die Netto-Neuinvestition beim seltenen CPU-Plattformtausch (CPU & MB) halten sich im Mainstream durchaus in Grenzen, insbesondere im Gegenzug zu Grafikkarten die man wesentlich häufiger tauscht.

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Dem muß ich Dir wiedersprechen, denn Du bekommst sogar mit den entsprechenden Einstellungen in FHD eine Titan X(P) klein(siehe @HisN). Deshalb kann es schon Spaß machen mit einer 1080ti in FHD nahezu maxed out zu spielen.
    Die Vega scheint ja doch ein kleines Überraschungspaket zu sein, unabhängig vom Treiber, weiß woll niemand so recht, was man alles noch mit den Vegafeatures (Tile-based-Rasterizer, HBCC u.a.) in Zukunft anstellen kann
    Gruß T.
    Gut, als experimentelle FHD-Fallstudie im Nerd-Bereich kann man das gelten lassen . Nur darüber hinaus bin ich kein Freund von unfertigen Produkten und Hardware-Überraschungseier, wenn diese ein ähnliches Preisniveau wie ausgereifte Konkurrenzprodukte besitzen.
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    6.813

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Interessante Frage und auch wieder nicht.
    Sollte es so sein, wäre es nur wenig und wäre es bedeutend mehr, hätten wir bereits davon gehört.

  3. #13

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Du hast die Kommentare von Igor hoffentlich verfolgt? Die Frametimes sind dann unter aller Sau bei UV
    Hier kann sie jeder noch mal nachlesen:
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf

    Überraschender ist dabei, dass die Pascal (GP104) Referenzkarten wegen der rigorosen Power/Temp-Targets bereits im Standardbetrieb so schlechte Frametimes produzieren: Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf


    Edit:
    Da war ich zu lahm, hast es bereits selbst verlinkt^^
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #1 Power Save) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

  4. #14

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf
    Erinnerung: Radeon RX Vega 56 geht heute in den Verkauf

    Es liest sich halt scho bissl kritisch im Hinblick auf die Gerüchte, man könne mit UV hier die top Karte schaffen.
    Aber nur wenn man es mit dem UV übertreibt, klar das von 1,2V ein UV auf 0,7V eher suboptimal ist, da kann ja schon was nicht stimmen.
    Ich kann nur bestätigen, dass bei guter kühlung die 1,070V durchaus realistisch sind und sich die Frametimes klar verbessern.

  5. #15

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Also Destiny 2 wäre ein Spiel, in dem Nvidia zumindest mit einem Celeron besser dasteht:


    Dort schafft der Celeron mit einer Nvidia GPU konstant 60+ FPS.
    Mit Vega limitiert die CPU unter 60 FPS.
    [ PC ] i7 6700K | GTX 980 | 16 GB 3200 | 21:9 UltraWide [ KONSOLEN ] PS4 | Wii U |

  6. #16
    Avatar von Lonemaster
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Lippe und Italien
    Beiträge
    935

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    2. es ebenso abwegig, solch potente Grafikkarten in FHD zu nutzen (und man befindet sich ja zumeist im GPU Limit, was gebetsmühlenartig in Tests von GPU oder CPU erwähnt wird).
    ? Ähm NÖ nicht abwegig. Vollkommen Legitim
    Laber nich, mach es endlich
    1600X,3,8/Brocken 3/980Ti, 1464Mhz/Samsung C24FG70/Crucial 3000 Tactikal 2x8GiB 2933Mhz/Asus Crosshair Hero/DPP750/Corsair 750D/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171

  7. #17
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    9.068

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Jein. Es wäre schon interessant, ist allerdings bei PUBG erstmalig bemerkt worden und es steht noch in Frage, inwieweit das generell so ist wie in der News angegeben. Von diesem bisherigen Einzelfall eine Kaufentscheidung abzuleiten, finde ich persönlich fraglich. Die Netto-Neuinvestition beim seltenen CPU-Plattformtausch (CPU & MB) halten sich im Mainstream durchaus in Grenzen, insbesondere im Gegenzug zu Grafikkarten die man wesentlich häufiger tauscht.

    Gut, als experimentelle FHD-Fallstudie im Nerd-Bereich kann man das gelten lassen . Nur darüber hinaus bin ich kein Freund von unfertigen Produkten und Hardware-Überraschungseier, wenn diese ein ähnliches Preisniveau wie ausgereifte Konkurrenzprodukte besitzen.
    Das dick makierte machst aber nur du gerade. Damit hat sich das alles erledigt. Ebenso liest sich der dritte Link so als läge es doch am PT und dazu noch der erste Treiber, der wohl teilweise noch etwas buggy ist, gerade den Wattmann betreffend.
    Also im Moment würde ich sagen, ist da noch alles offen. Von Einzelfall und bug, bis AMD hat da einen großen Schritt getan. Im Prinzip und rein theoretisch, würde das ihren Vorstellungen der HSA entgegen kommen.
    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #18

    Mitglied seit
    29.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    38

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Maexen Beitrag anzeigen
    ...möchte ich meinem alten X6 noch einmal eine neue GPU zur Seite stellen...
    Ich weiß ja nicht was du so spielst und wie hoch deine Anforderungen sind. Ich hatte selber einen 1055T@3,8GHz und NB auf 2,5GHz. In meinem Falle war er einfach am Ende. Alleine schon die MinFPS zahlen sich mit dem Umstieg auf eine neue CPU aus.

    Zitat Zitat von BigBoymann Beitrag anzeigen
    Ich finde es gar nicht so abwegig, selber habe ich derzeit eine Gtx980 zusammen mit einem i5-2500k @ 5Ghz. Trotz der enormen Übertaktung hab ich bei BF 1 teils CPU Limits.
    Mein alter 1055T war fast immer in BF1 auf 100% am rödeln. Da brachten auch die 2160p als GPU Limit nicht viel. Aktuell langweilt sich der 1700 @ 3GHz in BF1. Wie ich schon oben schrieb - neue CPU lohnt sich inzwischen schon. Hast dann auch auf Jahre erstmal wieder Ruhe.
    Ryzen 7 1700 @ Stock | Palit Super Jetstream GTX 980 Ti @ Stock | Asus Prime X370-Pro
    Vengeance LPX CMK16GX4M2B3000C15 2*8GB @ DOCP 2933 MHz | Crucial MX100 512 GB
    Creative SoundBlaster Recon 3D | Sennheiser PC 350 | Windows 10 Pro 64bit
    AOC 28" U2868PQU UHD@60Hz | Logitech G15 Refresh | Logitech G402

  9. #19
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.674

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Das dick makierte machst aber nur du gerade. Damit hat sich das alles erledigt. ...
    Ich bitte um Verzeihung, wenn ich andere Spiele bisher übersehen habe, wo eine Vega56 die 1080Ti überholt, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Zum weiteren stimme ich zu, die Treiber sind unfertig, Wattman launisch/unbrauchbar und die zukünftige Performance unklar. Gerade im Hinblick auf die Nichtverfügbarkeit von Polaris/Vega-Karten und der hohen Preise ist die Relevanz im Spielesektor mehr als Unklar, sprich lohnt es sich für Entwickler, abseits von selektiv von AMD gesponserten Anpassungen diese eigenständig für GCN zu implementieren, wenn der Marktanteil unter ferner liefen liegt. Vielleicht, aber auch nur vielleicht sollte AMD sich fragen, ob es sinnvoll war, einerseits alles für die Gamer zu tun und die achso böse Mining-Industrie zu wettern, andererseits jedoch zusätzlich noch einen extra mining-optimierten Treiber zu bringen
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: Radeon RX Vega 56 im CPU-Limit schneller als Geforce GTX 1080 Ti? Der Leserbrief der Woche

    AMD GPU's sind im CPU Limit bei DX11 Spielen schneller. Das liegt daran, dass NVIDIA den GPU Scheduler (oder so ähnlich) Softwareseitig umgesetzt hat. Dies erzeugt einen ordentlichen Overhead, den die CPU berechnen muss. Bei Schnellen CPU's die noch Ressourcen in Form von Threads/Cores hat, ist dies kein Problem.

    Hier ist das ganze sehr gut erklärt: YouTube

    tl;dr: (gilt nur bis/für DX11, bei DX12 ist das ganze wieder hinfällig)
    Langsame CPU = AMD, schnelle CPU = Nvidia

Seite 2 von 10 123456 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •