Seite 18 von 21 ... 81415161718192021
  1. #171

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Naja das rote Lager verteidigt AMD immer härter, weil sie sehen das es halt immer mehr Probleme gibt und immer mehr Unfug produziert wird. Und dann gesteht man sich nicht mal ein, ein schlechtes Produkt gebracht zu haben, keine Eier in der Hose bei der GPU-Abteilung von AMD. Deswegen sind die Fanboys auch so bissig unterwegs. Bei einer guten 50/50 Aufstellung auf dem Markt und gleichter Leistung etc. würden die nicht so abgehen. Hier ist aber David gegen Goliath angesagt und der kleine muss halt kläffen

    In der CPU-Abteilung bei AMD siehts ja gut aus und da sind die Kommentare weit angenehmer. Wieso? Na weil beide Seiten sich verstehen das es a) Schwung auf den Markt bringt und b) man mehr Auswahl hat, von Einsteiger über Mittelklasse bis Highend/Server halt. Da halten sich die Seitenhiebe in Grenzen und drehen sich überwiegend um wenige % Leistung und bissige Preise bei den blauen und halt die Thermogrütze unter dem Deckel.

    AMD muss erstmal Eier haben und dann auch ihren Kopf benutzen und nicht einfach brutal alles auf den Markt zu werfen was i-wie funktioniert, dann klappt es auch.
    Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASUS X99-A | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Raijintek Triton @ 360mm Rad | Gigabyte GTX 970 Windforce 3x OC 1617Mhz Boost, 7837Mhz VRAM | Samsung 840 EVO SSD | Beyerdynamic DT-770 Pro 250Ohm | Terrasoniq Phase x64 USB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #172
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.469

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Btw welche Entwicklungen macht AMD bzw die Radeon group in Indien? Treiber? Software? GPU design?
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  3. #173
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #2) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" IPS 1080p | OS: Lose 10 Pro

  4. #174
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.469

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Danke! Was wird dann eigentlich noch vom ATI Team gemacht bzw in Amerika? Wie dem auch sei es würde natürlich den Rückstand zum Teil erklären- gleichzeitig aber auch wie AMD mit dem geringen Budget überhaupt konkurrenzfähig bleiben konnte
    Geändert von Rollora (01.09.2017 um 08:33 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  5. #175

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Ich bin nicht wirklich auf dem Laufenden, da ich auch nur sporadisch mal die eine oder andere Info irgendwo aufschnappe, aber ATi hatte afaik seinen Hauptsitz und seine Gründung in Kanada. Ob ursprünglich dort die GPUs designt wurden, ist mir aber nicht bekannt. Designt Nvidia nicht auch ausserhalb der USA die GPUs? Es gibt doch immer Meldungen, dass so und so viele Chips und PCBs (für Samples) aus Indien verzollt wurden.

    Wie auch immer, als Laie denke ich, dass die GPU Designer egal ob aus China oder Indien gut ihren Job machen. Mangel an Ressourcen scheint es eher im Software-Bereich zu geben. Raja hat ja öfter angedeutet, dass dort die größten Probleme/Hürden bestehen um eine GPU auf den Markt zu bringen. Er hat auch in Interviews offen gesagt, dass sie sich vor allem auf neue Technologien wie DX12/Vulkan konzentrieren (statt auf "Legacy"-Technologie wie DX11), aufgrund der begrenzten Anzahl an Software/Treiber-Ingenieuren, die ihm zur Verfügung stehen (er ist wohl gezwungen Prioritäten zu setzen). Er ist seit 2013 nicht nur Chef der Hardware-, sondern auch der Software-Abteilung. Und ich weiß nicht mehr von wem die Aussage kam, aber eines der Hauptprobleme ist wohl geeignete Ingenieure zu finden. Es scheint am Markt schlicht einen Mangel an qualifizierten Leuten zu geben. Unabhängig davon ob man Geld (zu bieten) hat oder nicht. Laut einem Nvidia(Software?)Angestellten der im 3DCenter manchmal aus dem Nähkästchen plaudert, hat Nvidia vor einigen Monaten (iirc) ein komplettes GPU-Team von Intel abgeworben/übernommen (weiß den genauen Wortlaut nicht mehr). Ich schaue dort aber auch nur alle 2-3 Wochen mal kurz in 3-4 Threads vorbei, als stiller Leser.
    Geändert von Freiheraus (01.09.2017 um 03:34 Uhr)
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Crucial VLP DDR4 2400 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: XFX RX Vega 56 (BIOS #2) | SSD: Samsung 850 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" IPS 1080p | OS: Lose 10 Pro

  6. #176
    Avatar von yummycandy
    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    169

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    @Freiheraus

    dazu kommt, daß Raja selbst Ingenieur ist, bzw. lange mit Hardwaredesign zu tun hatte. Er sieht das einfach alles aus der Perspektive selbigen, anstatt eines Kunde.
    Ich hatte das Problem auch mit meinen Kunden in der Softwarebrange. Man achtet auf ganz andere Gesichtspunkte. Wahrscheinlich war das auch der Anlass für seine letzten Twitterreaktionen. Es sieht bei VEGA einfach das Ziel, wo sie hinwollen, nicht den aktuellen Status. Bis ihn natürlich jemand mit nem Zaunpfahl drauf hinweist, daß es ja auch noch sowas wie Konsumenten gibt. Es wäre besser gewesen, ihm einen PR-Mann als "Pressesprecher" zur Verfügung zu stellen.

    Achso, nochwas. GPUs werden natürlich auch erstmal mithilfe von (sündhaft) teurer Software designt. Ich schätze mal, daß die Inder dann für Prototypen, bzw. die Umsetzung des Designs verantwortlich sind. Also auch Mockups usw. Die Chipdesigner werden schon in den Konzertzentralen (also auch bei nVidia) sitzen.
    ----------------------------------------------------------
    FX8320 | r9 270x | 32GB | 850 EVO 512GB | 10TB HD | G710+ | CM Sentinel III

  7. #177
    Avatar von PCGH_Carsten
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zu Hause
    Beiträge
    5.045

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Es gibt mehrere Teams, die teils auch einfach an unterschiedlichen IP-Blöcken arbeiten. Deren Kombination soll ja gerade durch IF einfacher und kostengünstiger werden, weil dann jedes Team autark bis zum Ansteuern des IF arbeiten kann.

    Ein anderes Team sitzt bsw. in Florida.
    @@@ Kibibyte, Mebibyte und Gibibyte sind böhmische Dörfer? Nein seit 1998 internationaler Standard! @@@ Kein Heft beim Händler? Einfach hier eine Händlersuche starten! @@@ Bitte keine Supportanfragen per PM dafür gibt es das PCGH-Forum @@@ Piep

  8. #178
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.469

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht wirklich auf dem Laufenden, da ich auch nur sporadisch mal die eine oder andere Info irgendwo aufschnappe, aber ATi hatte afaik seinen Hauptsitz und seine Gründung in Kanada. Ob ursprünglich dort die GPUs designt wurden, ist mir aber nicht bekannt. Designt Nvidia nicht auch ausserhalb der USA die GPUs? Es gibt doch immer Meldungen, dass so und so viele Chips und PCBs (für Samples) aus Indien verzollt wurden.

    Wie auch immer, als Laie denke ich, dass die GPU Designer egal ob aus China oder Indien gut ihren Job machen. Mangel an Ressourcen scheint es eher im Software-Bereich zu geben. Raja hat ja öfter angedeutet, dass dort die größten Probleme/Hürden bestehen um eine GPU auf den Markt zu bringen. Er hat auch in Interviews offen gesagt, dass sie sich vor allem auf neue Technologien wie DX12/Vulkan konzentrieren (statt auf "Legacy"-Technologie wie DX11), aufgrund der begrenzten Anzahl an Software/Treiber-Ingenieuren, die ihm zur Verfügung stehen (er ist wohl gezwungen Prioritäten zu setzen). Er ist seit 2013 nicht nur Chef der Hardware-, sondern auch der Software-Abteilung. Und ich weiß nicht mehr von wem die Aussage kam, aber eines der Hauptprobleme ist wohl geeignete Ingenieure zu finden. Es scheint am Markt schlicht einen Mangel an qualifizierten Leuten zu geben. Unabhängig davon ob man Geld (zu bieten) hat oder nicht. Laut einem Nvidia(Software?)Angestellten der im 3DCenter manchmal aus dem Nähkästchen plaudert, hat Nvidia vor einigen Monaten (iirc) ein komplettes GPU-Team von Intel abgeworben/übernommen (weiß den genauen Wortlaut nicht mehr). Ich schaue dort aber auch nur alle 2-3 Wochen mal kurz in 3-4 Threads vorbei, als stiller Leser.
    Vom Bauchgefühl her findet man solche Leute ja eher am Silicon Valley als in Indien, aber ich muss zugeben, das weiß ich zu wenig.
    Aber ja, es kommt dann doch auch öfter mal vor, dass ein Hersteller einen anderen oder Teile dessen übernimmt, um an die Ingenieure ranzukommen. So etwa beim Kauf von Gigapixel durch 3dfx und beim Kauf von 3dfx durch Nvidia.

    Das vom 3dcenter Forum finde ich spannend, hast du dazu eine Quelle?
    Zitat Zitat von PCGH_Carsten Beitrag anzeigen
    Es gibt mehrere Teams, die teils auch einfach an unterschiedlichen IP-Blöcken arbeiten. Deren Kombination soll ja gerade durch IF einfacher und kostengünstiger werden, weil dann jedes Team autark bis zum Ansteuern des IF arbeiten kann.

    Ein anderes Team sitzt bsw. in Florida.
    Danke. Dennoch spannend wie zerpflückt das GPU Design da zu sein scheint. Natürlich auch deshalb, weil es völlig unabhängige Bereiche gibt.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  9. #179
    Avatar von arcDaniel
    Mitglied seit
    13.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.108

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Man muss ja auch bedenken, dass Teile des Chip zugekauft sind, wie der Ram-Kontroller.

    AMD Ryzen 1700 // Asus Crosshair VI Hero // 32gb ddr4 / AMD RX Vega 64
    EKWB Custom Loop & MoRa3 // Phanteks Evolv ATX // Seasonic 860 Platinum




    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #180

    Mitglied seit
    08.07.2010
    Beiträge
    97

    AW: AMD Radeon RX Vega: RTG-Leiter Koduri kritisiert "Aufruhr um Preise"

    Tja nen lob an AMD da wird wenigstens was zu gesagt wenn es Probleme gibt andere Firmen schweigen sowas lieber tot

Seite 18 von 21 ... 81415161718192021

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •