Seite 1 von 106 123451151101 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.990
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Mit der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 bläst AMD zum Angriff auf Nvidias Geforce GTX 1080 und GTX 1070, welche über ein Jahr lang allein auf weiter Flur waren. Was AMDs neuer Oberklasse-Prozessor Vega in Spielen leistet, prüfen wir im ausführlichen Test der RX Vega 64 und RX Vega 56.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.718

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Hmm leider keine positive Überraschung


    Mhm schnell vor 15 Uhr alle Argumente niederschreiben in eine Liste und dann Copy&Paste rein in den Main Thread.

    Die meisten Kommentare gehen eh in die Richtung:

    AMD Fans:
    Juhu, super Performance, gutes P/L Verhältnis.
    Sowie
    Es ist völlig irrelevant, dass das erst 1 Jahr später kommt, wichtig ist was jetzt da ist
    Endlich eine Karte für meinen Freesync Monitor

    Hardware-Fans/ Leute die keiner Firma zugehören und einfach positiv sind:
    -Endlich Konkurrenz im Bereich unter 500€
    - technisch interessante Karte
    - die 56 ist ein interessantes Angebot.

    Kritische Hardwarefans (dazu zähle ich mich, egal bei welchem Hersteller)
    "Leider ist die Performance für den Aufwand (riesiger Chip im Vergleich zu 1080, Verbrauch, Spezieller RAM) etwas dürftig"
    "Nvidia hat leider immer noch keine Konkurrenz beim Highendmarkt, dort kann man weiter die Preise gestalten wie man lustig ist"
    "eine echte Alternative zu 4K ist das leider immer noch nicht"
    "Will man hohe Leistung, bleibt einem leider immer nur Nvidia"
    -im Vergleich zu Fiji 50% mehr Takt 50% mehr Transistoren... wo ist die Leistung geblieben?
    "AMD kriegt die Leistung einfach nicht auf die Straße"
    Die 56 ist ein interessantes Angebot, aber wird viel zu günstig angeboten. Das zeigt wie niedrig auch Nvidia hätte gehen können mit ihren Preisen: Wesentlich kleinerer Chip, geringerer Stromverbrauch, kein spezielles RAM... Schade, dass es nicht schon länger Konkurrenz gibt.


    Nvidia-Fans
    "Ok, das wars also? 1 Jahr später und dann nichtmal 1080Ti niveau mit dem Aufwand?"
    "Kommt als 4K Karte leider nicht in Frage"

    enttäuschte AMD Fans:
    "Navi wirds schon richten. AMD hat alle Resourcen in Navi gesteckt. Ganz sicher!"

    AMD Optimisten:
    Die Karte reift noch, die wird sicher noch ganz viel schneller durch Treiberupdates!
    "Spieleentwickler müssen erst lernen damit umzugehen"



    AMD Träumer und sich die Welt zurecht rücker
    "Die Architektur ist eigentlich überlegen. Um den Preis kauf' ichs und warte auf ein paar Treiberupdates, dann schließt man ganz schnell auf die 1080 Ti auf und überholt sie. Hat wesentlich mehr Zukunftspotential"

    "Die Karte ist gemacht für DX12 und Vulkan. Wenn das kommt, holt AMD noch wesentlich mehr raus, dank ACEs usw"
    siehe übrigens auch den einzigen Benchmark, wo AMD derzeit sein volles Potential entfalten kann: Doom Radeon RX Vega 64 & 56 im Test: Der helle Stern wirft lange Schatten (Seite 4) - ComputerBase
    "mit etwas Overclocking ist man bei Nvidia dran"
    "mit etwas undervolting/clocking ist die Karte super effizient
    "man muss AMD kaufen, dann kriegen sie Geld und können wieder Nvidia angreifen"
    "HBCC ist noch nicht eingeschaltet, da kommt noch was"
    Geändert von Pokerclock (14.08.2017 um 15:57 Uhr) Grund: OT
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  3. #3
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.251

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    sind nur bei mir keine Benchmarks da?
    MSI GTX 950 Gaming @ 1550MHz

  4. #4
    Avatar von Chinaquads
    Mitglied seit
    11.03.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    5.753

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Erstmal lesen. der CB Titel lässt nichts gutes hoffen...

    Danke für den Test PCGH!

    edit: was ich bis jetzt gesehen habe ( z.B. den Crysis 3 Test ), versagen beide Vegas auf ganzer Linie und kommen nichtmal an eine 1070/980Ti ran.

    Der Verbrauch ist enorm und wer jetzt mit der Lautstärke kommt, nein 4-5 Sone sind alles, aber keineswegs leise.

    Ich warte auf die finalen Benchmarks und werde mir erstmal den CB Test zur gemüte führen.

    So oder so, super Arbeit von euch PCGH!

    edit: Die Stromaufnahme ist doch wohl ein schlechter Scherz oder ? Quelle: Computerbase
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -lol.jpg  
    Geändert von Chinaquads (14.08.2017 um 15:23 Uhr)

  5. #5

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Angesichts des Hardware-Einsatzes (484mm², 12.5 Mrd. Transistoren, HBM2 und 484 GB/s) und des hohen Stromverbrauchs ist ca. GTX 1080 FE bzw. GTX 1070 FE-Performance für Vega 64/56 ziemlich enttäuschend. Für AMD ist das natürlich auch nicht so toll, da die Karten in der Produktion viel teurer sind als der vergleichsweise billige GP104. Mal ganz davon abgesehen, dass Vega ganze 15 Monate nach GTX 1080/1070 kommt. Schade, ich hätte mir Vega gerne gekauft.


    Edit:
    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Mhm schnell vor 15 Uhr alle Argumente niederschreiben in eine Liste und dann Copy&Paste rein in den Main Thread.

    Die meisten Kommentare gehen eh in die Richtung:

    Kritische Hardwarefans (dazu zähle ich mich, egal bei welchem Hersteller)
    "Leider ist die Performance für den Aufwand (riesiger Chip im Vergleich zu 1080, Verbrauch, Spezieller RAM) etwas dürftig"
    Wie passend

  6. #6

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    3.344

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Tja, das war wohl nix. Bleibt zu hoffen, dass die meisten Probleme wirklich dem Treiber geschuldet sind und AMD hoffentlich in Zukunft noch aufholen kann.
    So oder so - die Leistungsaufnahme ist desaströs. Und das auch noch mit HBM...
    Schade, dass AMD dieses Jahr keinen weiteren Paukenschlag einläuten kann. So viel zu "poor Volta"...
    Tut mir Leid für alle, die bis zum Ende auf diesen Tag gewartet haben. Hoffentlich wird Navi ein Schritt in die richtige Richtung. Bis dahin wird Vega wohl ein Verlustgeschäft.
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  7. #7
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.718

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Noch bei jemanden Benchmarks und Fazit nicht richtig angezeigt?

    und nun gehts zu den Argumenten, siehe auch Post #2 - zur freien Entnahme und umformulierung:

    Zitat Zitat von ravenhearth Beitrag anzeigen
    Angesichts des Hardware-Einsatzes (484mm², 12.5 Mrd. Transistoren, HBM2 und 484 GB/s) und des hohen Stromverbrauchs ist ca. GTX 1080 FE bzw. GTX 1070 FE-Performance für Vega 64/56 ziemlich enttäuschend. Für AMD ist das natürlich auch nicht so toll, da die Karten in der Produktion viel teurer sind als der vergleichsweise billige GP104. Mal ganz davon abgesehen, dass Vega ganze 15 Monate nach GTX 1080/1070 kommt. Schade, ich hätte mir Vega gerne gekauft.


    Edit:

    Wie passend


    Auch passend: "Die Treiber holens noch raus"
    Dazu Computerbase:
    Auf dem Papier verspricht die Architektur Vega auch weiterhin deutlich mehr Potenzial und AMD hat bereits größere Leistungssprünge durch zukünftige Treiber in Aussicht gestellt.
    Auch ein Argument ist eben, dass Features noch deaktiviert sind etc... muss ich oben noch einpflegen
    Geändert von Rollora (14.08.2017 um 15:12 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  8. #8
    Avatar von forg1vr
    Mitglied seit
    27.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    377

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    CPU: AMD Ryzen 7 1700 [@3.4 Ghz @ 1.07V] | RAM: 16GB Corsair Vengeance 3000Mhz @ 3200 @ 16-18-18-36 | Grafikkarte: Sapphire RX470 4GB Nitro+ | Mainboard: MSI B350m Mortar Arctic
    Festplatte: Samsung SSD 850Evo | Sound: SOUND BLASTER X-FI | Netzteil: Corsair TX650M

  9. #9

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    ...
    Wie man schon mit dem 2. Kommentar einen Hate-War anzetteln kann... Hast du wirklich nichts zu tun?

    @topic:

    schade, wie zu erwarten.. Hatte mir mehr erhofft.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

    Fuer alle Amd Fanboys oder welche die wegen Freesync gewartet haben, joa habt auch nun die Leistung die Nvidia schon lange bietet.
    Ansonsten meh.

Seite 1 von 106 123451151101 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •