Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Bedeutet das jetzt nach der Vega-Salami-Taktik, dass Vega 64 über 2018 hinweg die Speerspitze darstellt und nix mehr weiter kommt? Dann dürfte es spätestens mit einer Mitte 2018 kommenden 2070/2080 interessant werden
    Das ist doch eig. schon länger bekannt.
    2016 Polaris
    2017 Vega
    frühestens Ende 2018 Navi. Aber da 7nm Prozess geplant ist eher 2019.
    Zitat Zitat von Holindarn Beitrag anzeigen
    ich bezweifle das NV mal eben 9 Generationen überspringt und vermute mal es wird eher ne 1170/1180 xD
    Da Namen nur aus Marketinggründen interessant sind, gehe ich eher von 2070/80 aus. Aber was, wenn man irgendwann wieder bei 4xxx angekommen ist und dann gibts dort schon die Geforce 4200, 4600 und 4800?
    Zitat Zitat von bastian123f Beitrag anzeigen
    So wie es jetzt aussieht, dürfte das so werden. Außer AMD schiebt noch n Vega Refresh dazwischen, was ich aber nicht glaube.
    Kann man schon machen. Wie bei der 580. 5% mehr Leistung für 100 Watt mehr Verbrauch.
    Nvidia hat ja auch ein unglaubliches Refresh hingelegt mit ihren Varianten mit schnellerem Speicher
    Zitat Zitat von Danuj Beitrag anzeigen
    Denke schon, AMD wird nach unten hin das Portfolie noch ausbauen. Irgendwann mal eine 16GB HBM2 Vega 64 nachschieben, mit mehr Bandbreite und höherem Speichertakt (rein spekulativ), vllt. auch eine DUO.
    Wäre man näher an der 1080 Ti und Titan dran, wäre das natürlich eine Option. 10% mehr Takt, mehr Speicher, mehr Speichertakt.
    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Oder AMD splittet nach Vega die Gaming von der Professionellen Schiene. Navi wird auf der Profschiene weitergeführt und nach Vega kommt noch eine unbenannte Architektur nachdem vielleicht 2018 das Portfolio nach unten erweitert wird und die großen Vega mit höherem Takt bei steigender Effizenz eine Ehrenrunde drehen.
    Schließlich geht die Roadmap nur bis Anfang 2019 ... Was danach kommt steht noch buchstäblich in den Sternen.
    Das Geld für 2 verschiedene Architekturen hat AMD nicht.
    Aber man kann es wie Nvidia machen, die von ihren vorhandenen Architekturen immer mal wieder Chips auflegen die mit DP Einheiten und jetzt eben Tensor Cores erweitert sind.
    Früher kamen diese Chips auch in den Gaming-Markt (TItan Kepler), seit Maxwell gibts die Trennung in reine Gaming-Chips (GM 200, Titan Maxwell) und Profikarten. Volta etwa hat wie wir wissen einen reinen Profi-Ableger.

    Ähnliches könnte auch AMD machen bzw macht man eigentlich schon. Aber im 2 Jahres- Rhytmus.
    Geändert von Rollora (13.08.2017 um 15:51 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von FortuneHunter
    Mitglied seit
    22.06.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Am 2. Stern rechts und dann bis zum Morgen
    Beiträge
    5.530

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Zitat Zitat von XD-User Beitrag anzeigen
    Positiv würde ich es defintiv sehen, GCN schön und gut, aber eventuell tut es den Gamer Karten und den dann erscheinenden Profi Karten gut auf zwei getrennten Schienen zu laufen.
    Da würden die RX Karten viel unnötigen Ballast verlieren
    Sehe ich genauso, vielleicht bekommen sie dann Effizienz und Rechenpower so in den Griff, dass sie endlich mal wieder die Spitze übernehmen ... Dann würde definitiv wieder mal eine Rote Karte in meinem Rechner ihren Platz finden.

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    Aber was, wenn man irgendwann wieder bei 4xxx angekommen ist und dann gibts dort schon die Geforce 4200, 4600 und 4800?
    Das war doch auch kein Problem als sie bei der 200er, 400er und 500er Serie angekommen waren. Geforce 2 200 + 400 bzw. Geforce 2 200+500 gab es auch schon vorher.

    Ne GTX 8800 würde definitiv gut zu meiner 8800 GTX passen.
    Geändert von FortuneHunter (13.08.2017 um 15:49 Uhr)
    Gamer seit 1984
    Historie: ZX81, Thompson MO5, Schneider CPC6128, Amiga 500+1200, SNES, PS1
    Aktuell: PC (siehe Profil), PS4 Slim und nVidia Shield tablet

  3. #13
    Avatar von mrpendulum
    Mitglied seit
    05.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    636

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Früher oder später muss man auf den Deep Learning Zug aufspringen. Aber die Frage ist, ob man bis Navi mal erscheint nicht schon viel leistungsstärkere TPUs hat, die für ein Bruchteil des Geldes das eine Leistungsstarke GPU kostet vielleicht zich mehr Leistung bringt.

  4. #14

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Der Name 2080 ist eigentlich schon ziemlich "sicher" was die Gerüchte angeht. Der Grund ist einfach: 2080 ist größer als 1180 und voll fast doppelt so viel wie 1080! Ja, genau so funktioniert Marketing. Ehrlich.
    ich möchte immernoch die quelle dafür sehen

  5. #15
    Avatar von SKPC
    Mitglied seit
    10.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    67P/Churyumov-Gerasimenko
    Beiträge
    711

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    VEGA 64 wird wohl 2018 die Speerspitze von AMD darstellen, was aber nicht schlecht sein muss, denn wie bekannt ist AMD wie guter (Rot-)Wein, sie werden mit der Zeit besser (man kann auch sagen sie reifen beim Kunden). Morgen wird die VEGA 64 über der 1080 stehen und die VEGA 56 nur knapp unterhalb der 1080 (Ähnlicher Unterschied zwischen VEGA 64 & VEGA 56 wie zwischen RX 480 & RX 470 bei Launch).

  6. #16
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.323

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    AMD hängt wenn das stimmt dann 2 Jahre hinterher

    das gcn in Jahren erst reift liegt nicht an der GPu sondern an den games die immer mehr multicore optimiert werden in beschränkter weise mit dx11
    Da sehe ich auch noch minmales optmierungsspielraum.
    Das sieht aber in opengl gar nicht so aus.
    das problem ist das AMD ansatz DX12 vulkan vorausetzt
    natürlich wenn neue Games auf diese API setzt ist vega zur gtx1080ti konkurrenzfähig weil einfach die games erstmals die gpu voll auslasten können weil eben die cpu nicht mehr limitiert
    Würde amd es schaffen den verbrauch zu senken und den takt auf stabile 1,8ghz bringen wäre das die perfekte konkurrenz zu nvidia mittelklasse.
    dazu ein preisbrecher, HBM eignet sich dafür aber nicht
    Erst als AMD 2016 rx polaris angekündigt hat für 200$ die leistung von 500$ gpu zu haben damals gtx980
    brach der preis innerhalb eines Monats ein und zwang nvidia die gtx1060 2 Monate vorzuziehen was man am PCB gesehen hat.

    das gute ist gtx980 Leistung für unter 300€ mit mehr vram
    Ohne das amd mit polaris gleichgezogen hätte.Wäre der preis bei pascal gtx1080 sicher auf 1000€ gegangen
    ich fand den preis schon bei 700€ zu hoch
    So aber musste nvidia den preis der Vorgänger gen halbieren

    nur so kann amd noch geld machen und vega hält gerade mit der gtx1080 mit nach einen Jahr Verspätung und verbraucht Unmengen an Strom
    Und das ist amd Flaggschiff
    Und wenn amd erst ab 2019 mit navi kontern kann wirds teuer
    2 Jahre hinter nviida mittelklasse GPU,
    was auch gehen würde wenn amd die rx vega dann verschleudert unter wert bei 300€ vega 56 und 400€ vega 64 das würde den gamern guttun wenn diese normale preise zahlen könnten.
    Aber das kann amd seinen Anteilseignern nicht bringen.
    ein Segen auf mining das rettet gerade amd arsch
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  7. #17
    Avatar von SKPC
    Mitglied seit
    10.03.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    67P/Churyumov-Gerasimenko
    Beiträge
    711

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    AMD hängt wenn das stimmt dann 2 Jahre hinterher

    das gcn in Jahren erst reift liegt nicht an der GPu sondern an den games die immer mehr multicore optimiert werden in beschränkter weise mit dx11
    Faktisch falsch, GCN-Karten* sind mit ihren Releasetreibern langsamer als beispielsweise mit dem letzten Crimson Relive (17.7.2). (Getestet in den gleichen Spielen mit gleicher Spielversion).

    *bereits erschienende

  8. #18
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.323

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Gut man nehme ein Spiel das nicht mehr als 2gb vram nutzt und eine gtx680 und hd7970
    bsp farcry 3
    wenn amd durch treiber dieses game schneller gemacht hat seit 2012 dann stimmt deine aussage.
    edit
    So meine gtx1060 vergleichbar mit einer gtx970
    min 75 max 130fps
    vram 1,4gb
    immer 100% load
    kein cpu limit was mich was wundert
    aber die dunia engine ist schon effektiv alle 12 threads in nutzung ersten 4 60-100% Rest entlastend dann noch um die 30-50%
    quasi profitiert die engine von 6 und mehr threads vermutlich bis zu 8 Kerne und 16 threads
    ich will wissen ob eine hd7970 von original treiber 2012 und heute mehr kann als eine gtx680
    mit aktuellen oder alten Treibern.
    max settings was im spiel geht.ohne fxaa den filter habe ich per ini deaktiviert.
    gibt ansonsten ein unscharfes Bild
    Was ein Meisterwerk das game
    Geändert von Prozessorarchitektur (13.08.2017 um 22:29 Uhr)
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  9. #19

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Ganz ehrlich
    ich glaube an AMD GPUs nicht mehr ich warte schon seid der Fury x auf den Nvidia Killer.
    Aber es kommt einfach nichts.
    Egal wie gut die Vega vom preisleistung wird, ist die immer noch zu schwach.
    Ich will eine amd Freesync Grafikkarte mit mind. 30% mehr Power als die 1080Ti
    aber so eine wird nie kommen.
    Die haben aus Fury einfach nichts gelernt.
    Ich wollte mir schon die fury x holen aber dann dachte ich obwohl ich von HMB begeistert war, das 4 Gb ram egal wie schnell die sind einfach zu wenig sind.
    Und jetzt bringen die eine Vega mit 8Gb MBM2 speicher was aber einen heftigen handikap hat.
    Nur 8gb und viel langsamer als versprochen.
    Selbst wen man die amd frontier edition nimmt mit 16gb hbm ist der zu langsam und zu teuer.
    selbst wen jetzt nvidia volta erst ende 2018 kommt wird es bestimmt mindesten 30% merh leistung haben als die 1080ti.
    Dann müsste AMD eine Grafikkarte mit Navi rausbringen die mindesten 70% stärker wird als die Vega jetzt.
    Und das ist sehr unwarscheinlich.
    Amd hat auch bei Vega 200 neuerungen versprochen oder so und dabei kommt nur 1080 non ti leistung bei raus.Wenn überhaubt. Egal wie günstig die vega 56 wird.
    Ich will einfache pure leistung haben die ich aber leider nicht bekommen kann bei amd.
    Und ganz ehrlich die 1080ti ist so gesehen auch nur eine Mittelklasse GPU und amd hat schon probleme damit.
    Um so positiver ich von tag zu tag von ryzen/Threadripper bin um so enttäuschter bin ich von vega.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: Navi: AMDs nächste GPU-Generation soll über dedizierte AI-Schaltkreise verfügen

    Zitat Zitat von SKPC Beitrag anzeigen
    VEGA 64 wird wohl 2018 die Speerspitze von AMD darstellen, was aber nicht schlecht sein muss, denn wie bekannt ist AMD wie guter (Rot-)Wein, sie werden mit der Zeit besser (man kann auch sagen sie reifen beim Kunden). Morgen wird die VEGA 64 über der 1080 stehen und die VEGA 56 nur knapp unterhalb der 1080 (Ähnlicher Unterschied zwischen VEGA 64 & VEGA 56 wie zwischen RX 480 & RX 470 bei Launch).
    Vega 64 Liquid wird wohl einpaar Prozent schneller sein als eine GTX 1080 Founder Edition in gewissen Spielen, gegen eine OC GTX 1080 der Custom Modelle wird sie trotzdem kein Land sehen.

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •