Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von SuddenDeathStgt
    Mitglied seit
    09.12.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Sarlacc
    Beiträge
    1.635

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    NVidias Kurs ist übelst abgestürzt weil die Erwartungen eigentlich viel höher waren.
    "Übelst" im positivem Sinne ist nur der Kursverlauf (seit ca. 3 Jahre) & da gibt es eigentlich nur eine Richtung.....

    -kursverlauf.png

    ...Oder wie man es ausklammern kann, dass es wichtig ist, effiziente Produkte zu haben, mit denen es möglich ist mit kleinen Chips große Performance zu erreichen, während die Konkurrenz größere Chips braucht um weniger zu erreichen... sieht man sich die Margen an, macht Nvidia alles richtig. Und es wird so weiter gehen bis AMD im Performance und Highendbereich angreifen kann. Aber solange Nvidia vermeintliche Performancechips die 300mm² groß sind, zu Highend und Enthusiastenpreisen (1080 Releasepreis) zu verkaufen, werden die weiterhin Rekordverdächtige Quartale hinhauen und weiter davon ziehen....
    Die Grünen haben sich seit Hawaii-Release nicht umsonst die Hände gerieben & den dicken Reibach gerochen und schon damals konnte die sogenannte Performanceklasse AMDs High-End/Big-Chips egalisieren.
    Dies hat sich bis zum heutigen Tage nicht geändert & bei Vega sieht es wohl auch nicht anders aus. Ein Wutzelchipchen (Performance GP104) kann wohl mal wieder mit den Big-Chips von AMD konkurrieren....
    Mal schauen, welche Anreize (Poor-)Volta wieder schaffen & ebnen kann.
    Intel IvyBridge 3770K E1 | Dyn. VCore 0,816 - 1,201V @ 1,6 - 4,5GHz
    Gigabyte Z77X-UD3H | Noctua NH-D14 Kühler | 24GB CorsairVeng DDR3-1600 @1,50V
    Palit GTX1080 GameRockPremium + GB GTX970 G1 | Crucial MX300 275GB + Hitachi 2TB 7K3000
    Asus PG278Q+3DV2 KIT| 55" Samsung KS9090| Corsair Carbide 300R+ Black|Win10 x64 Home
    BQ E9CM 580W S.P.|Aerocool Touch 2000|CM Storm TriggerZ| G502 Proteus Core| Creative SB X7

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.327

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Beeindruckende Entwicklung und ja, wie erwähnt hat sich Nvidia nie wirklich ausgeruht, denn höhere fps-Leistung wird immer benötigt (und gekauft). Die kommende Woche wird zeigen, ob die "Gaming" Sparte (die es leider dediziert nicht bei AMD in den Geschäftszahlen gibt) bei AMD ähnlich beflügelt oder ggf. vom Konsumenten abgestraft wird.
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  3. #13

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    ? Der Aktienkurs ist doch nur ein Viruteller Wert. So wichtig wie das Wetter.
    Man erhöht Umsatz und Gewinn, baut seine Position weiter aus... klar, diejenigen die "investieren" um selbst Gewinne zu machen, gefällt es halt nicht, aber letztlich geht es Nvidia fast zu gut.
    Stimmt. Und Nvidia zeigt, dass die Leute bereit sind Geld für gute Hardware auszugeben. Deshalb verstehe ich nicht, wie man AMDs Vorgehen gut finden kann, sich nur auf den Lowendbereich zu konzentrieren. Oder wie man verteidigt, dass AMD in letzter Zeit mit um Jahre verspätung auf Highendangebote reagiert. Oder wie man es ausklammern kann, dass es wichtig ist, effiziente Produkte zu haben, mit denen es möglich ist mit kleinen Chips große Performance zu erreichen, während die Konkurrenz größere Chips braucht um weniger zu erreichen... sieht man sich die Margen an, macht Nvidia alles richtig. Und es wird so weiter gehen bis AMD im Performance und Highendbereich angreifen kann. Aber solange Nvidia vermeintliche Performancechips die 300mm² groß sind, zu Highend und Enthusiastenpreisen (1080 Releasepreis) zu verkaufen, werden die weiterhin Rekordverdächtige Quartale hinhauen und weiter davon ziehen(das Geld wird ja nicht nur in Chipentwicklung einfließen, sondern auch in mehr Treiber/Softwareentwickler, bessere Zusammenarbeit mit Herstellern usw usf... somit ist immer gesichert, dass schon bei Release wesentlich mehr rausgeholt wird aus den GPUs, und nicht wie die Konkurrenz diese erst "reifen" müssen (und beim Release deshalb immer das Nachsehen haben).
    Das große Geld wird nicht im Privatkundenmarkt gemacht. Nvidia ist meiner Meinung nach nicht wesentlich besser als AMD, was die reine Hardware angeht, auch wenn ich zustimme, dass Energieeffizienz auch bei den Roten endlich mal an Bedeutung zunehmen sollte. Nvidias Stärken liegen im Marketing und in der "Stammkundschaft", ich sehe da durchaus Parallelen zu Apple.
    Was Treiber und Support angeht, da nehmen sich beide nicht viel, mal gut mal schlecht. Der größte Grund für mich, nicht zu einer Nvidia Karte zu greifen ist aber der Zwang, sich für jefen Mist registrieren zu müssen und die damit einhergehende, weitreichende Datenspionage. Für die meisten User sicher ein Witz, ich weiß.

  4. #14
    Avatar von Ray2015
    Mitglied seit
    16.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Beiträge
    65

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von thorecj Beitrag anzeigen
    Man sollte die Gamingbranche nie unterschätzen.
    Oder eher die Miningbranche?
    CPU: Ryzen 5 1600X MB: Asus ROG Strix B350-F Gaming RAM: 16GB (2x 8192MB) Corsair Vengeance LPX LP DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-36 NT: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver SSD: Samsung 850 Pro 256GB GPU: EVGA GeForce GTX 1080TI FTW3 Monitor: Asus MG278Q 27" WQHD OS: Win 10 Home 64bit

  5. #15
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    32.938

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von IiIHectorIiI Beitrag anzeigen
    Nvidias Stärken liegen im Marketing und in der "Stammkundschaft", ich sehe da durchaus Parallelen zu Apple.
    Absolut, Tendenz steigend.

    Es ist immer ganz witzig wenn wir neue Praktikanten/Azubis kriegen die erstens noch sehr jung sind und zweitens teilweise leider ziemlich ich nenns mal "werbungsverblendet" sein können. Wenn man mit denen redet und sie mich auch nach Hobbies usw. fragen wenn mal Zeit ist und man entsprechend über Hardware redet ists wirklich für mich manchmal erschreckend.

    Dass Apple und das iZeugs einen kuriosen Heilsbringerstand abseits aller Realität genießt ist mir bewusst (ein Orientieruingspraktikant letzte Woche hat mir erzählt dass er auf jeden Fall das neue iPhone8 kaufen muss egal was es kostet weil es ja "das neue Wunderwerk der Technik" und "absolut wegweisend" ist - der Typ klang wien Werbespot). Aber bei NVidia wirds ebenfalls immer schlimmer. Da kommen immer häufiger ähnliche Sprüche die völliger Schwachsinn sind, manche wissen sogar gar nicht, dass es überhaupt einen anderen GPU-Hersteller gibt!

    Ich sehe mich da nicht in der Pflicht Leute umzustimmen (erstens geht das in dem Stadium eh nicht mehr und zweitens ist das sicherlich nicht Ausbildungsinhalt), manche Fälle erschrewcken einen aber wirklich wie extrem die Marketingverblödung sein kann. Wenn man sich manche Marketingshows/Folien/was auch immer ansieht und glaubt "das ist so ein Quatsch das kann doch keiner glauben"... seid euch sicher es glauben mehr Leute als man vermutet. Wenn Cook oder Huang erzählen würden, dass man mit dem neuen Gerät X mit Aliens reden könnte würden die das auch noch glauben.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #16
    Avatar von FortuneHunter
    Mitglied seit
    22.06.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Am 2. Stern rechts und dann bis zum Morgen
    Beiträge
    5.530

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von IiIHectorIiI Beitrag anzeigen
    Das große Geld wird nicht im Privatkundenmarkt gemacht. Nvidia ist meiner Meinung nach nicht wesentlich besser als AMD, was die reine Hardware angeht, auch wenn ich zustimme, dass Energieeffizienz auch bei den Roten endlich mal an Bedeutung zunehmen sollte. Nvidias Stärken liegen im Marketing und in der "Stammkundschaft", ich sehe da durchaus Parallelen zu Apple.
    Was Treiber und Support angeht, da nehmen sich beide nicht viel, mal gut mal schlecht. Der größte Grund für mich, nicht zu einer Nvidia Karte zu greifen ist aber der Zwang, sich für jefen Mist registrieren zu müssen und die damit einhergehende, weitreichende Datenspionage. Für die meisten User sicher ein Witz, ich weiß.
    Als "Stammkunde" wüßtest du, dass man sich bisher außer bei GeForce Experience nicht "für jeden Mist" registrieren musst. Und GeForceExperience ist nicht Voraussetzung zum betreiben eine NVIDIA-Karte ...

    Ich spiele nun seit 1 Jahr und 9 Tagen mit einer Leistung, die AMD (eventuell) am Montag auf den Markt bringen will und dass bei einer sehr angenehmen Geräuschkulisse.

    Daher bin ich aktuell "Stammkunde" ... Wenn AMD demnächste das bessere Gesamtpaket auf dem Markt hat wenn ich wieder mal ne neue Karte brauche, dann werde ich eben AMDs Kunde.

    Zur Zeiten des PowerMac G5 war ich auch mal Apple-"Stammkunde". Damals verfügte Apple aber auch über einen Charismatischen Verkäufer, der auf der Bühne alle anderen in die Tasche steckte: Steve Jobs.
    Mir ist durchaus bewußt, dass er nicht der umgänglichste Mensch war, aber verkaufen konnte er. Was man von den restlichen Gestalten bei Apple nicht grade behaupten kann.

    Und Apple lebt auch immer noch von dieser Zeit und dem damals aufgebauten Image ... Die Frage ist nur noch für wie lange. Mit jeder fragwürdigen Entscheidung verlieren sie immer mehr Kunden.
    Gamer seit 1984
    Historie: ZX81, Thompson MO5, Schneider CPC6128, Amiga 500+1200, SNES, PS1
    Aktuell: PC (siehe Profil), PS4 Slim und nVidia Shield tablet

  7. #17
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.306

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von IiIHectorIiI Beitrag anzeigen
    Das große Geld wird nicht im Privatkundenmarkt gemacht. Nvidia ist meiner Meinung nach nicht wesentlich besser als AMD, was die reine Hardware angeht, auch wenn ich zustimme, dass Energieeffizienz auch bei den Roten endlich mal an Bedeutung zunehmen sollte. Nvidias Stärken liegen im Marketing und in der "Stammkundschaft", ich sehe da durchaus Parallelen zu Apple.
    Was Treiber und Support angeht, da nehmen sich beide nicht viel, mal gut mal schlecht. Der größte Grund für mich, nicht zu einer Nvidia Karte zu greifen ist aber der Zwang, sich für jefen Mist registrieren zu müssen und die damit einhergehende, weitreichende Datenspionage. Für die meisten User sicher ein Witz, ich weiß.
    1) zwei Drittel des Geldes wird im Privatkunenmarkt gemacht
    2) Der Unterschied bei Treiber, Herstellersupport/Devsupport, Profisegment und Proprietären Features (Cuda, PhsyX, 3D, G-Sync) ist wie Tag und Nacht. Außer man beschränkt die Sicht NUR auf DX11 Gaming. Aber es gibt eine Welt außerhalb dessen.
    3) Du musst mal mehr als Überschriften lesen, hier wurden einige reißerische Überschriften verfasst, die dann falsch interpretiert wurden. Du kannst dir bei Nvidia ganz ohne Registrieren die aktuellsten Treiber runterladen:
    NVIDIA Treiber Download

    Und das sage ich als AMD/ATI Käufer. Aber leider musste kürzlich eine Nvidia gekauft werden als Übergangslösung. Bin mehr als zufrieden, sind sogar einige Problemchen weniger geworden- und ein neues dazugekommen, wobei ich es leider noch nicht beseitigen konnte. Liegt aber laut Dr. Google an einem Treiberrest von AMD, welchen ich trotz Driver Cleaner und andere Tools und im abgesicherten Modus nicht wegbekomme

    Der größte Nachteil beim Spielen ist der schwache Developer Support der immer dazu führt, dass bei Release Spiele auf AMD schlechter laufen als bei Nvidia.
    Von Early Access Titteln ganz zu schweigen, da ist der Unterschied nicht klein, sondern katastrophal:
    Early Access Benchmarks: Nvidia liegt in der Testphase teils deutlich vor AMD - ComputerBase
    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Zur Zeiten des PowerMac G5 war ich auch mal Apple-"Stammkunde". Damals verfügte Apple aber auch über einen Charismatischen Verkäufer, der auf der Bühne alle anderen in die Tasche steckte: Steve Jobs.
    Mir ist durchaus bewußt, dass er nicht der umgänglichste Mensch war, aber verkaufen konnte er. Was man von den restlichen Gestalten bei Apple nicht grade behaupten kann.

    Und Apple lebt auch immer noch von dieser Zeit und dem damals aufgebauten Image ... Die Frage ist nur noch für wie lange. Mit jeder fragwürdigen Entscheidung verlieren sie immer mehr Kunden.
    Also der Apple Ruf kommt sicher nicht aus einer Zeit wo man noch den G5 hatte. Klar, der Hype ging damals (wieder) los, aber das lag am iPod, nicht am Mac. Die richtig großen Sprünge zur heutigen Präsenz kamen erst später, mit dem iPhone. Die Umsätze und der Bekanntheitsgrad damals waren klein. Kauft man heute ein Smartphone, benutzen wohl wir diesen Ausdruck, aber die meisten kaufen kein Telefon, sondern ein "iPhone". die meinen damit zwar eh meist ein Smartphone, aber der Begriff hat sich eingebrannt wie Nutella, Benco oder "Googeln" (für Suche im Internet).

    Der Apple Kult hing damals an Jobs, das stimmt schon zum Teil. Aber auch er war nur ein Puzzleteil eines größeren Puzzles. Der ganze Proprietäre Mist, der einen mal "gefangen" hat, wenn mans einmal genutzt hat (und evtl Apps oder ähnliches gekauft hat).
    Eltern, Bekannte, Verwandte... haben irgendwann mal ein gebrauchtes iPhone, iPad usw geschenkt bekommen, jetzt wollen sie halt nix mehr anderes. Umgewöhnen oder gar die Apps nicht mitnehmen... das sind Probleme für viele.

    Und genau das weiß Apple, sie sind nicht einfach ersetzbar. Das war immer der Plan. Während ich wie blöd zwischen Samsung, Sony, HTC und sonstwas hin- und herwechseln kann, kann ich nicht genauso auf Apple und zurück. Mir sind die Qualitäten von Apple-Produkte durchaus bewusst. Die sind vorhanden. Aber mir sind auch die Nachteile ein Dorn im Auge, weshalb ich kein Apple-Handy oder ähnliches habe. Reicht, dass meine Frau Apple hat und ich ihre Geräte warten muss.
    Geändert von Rollora (12.08.2017 um 23:04 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  8. #18

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Als "Stammkunde" wüßtest du, dass man sich bisher außer bei GeForce Experience nicht "für jeden Mist" registrieren musst. Und GeForceExperience ist nicht Voraussetzung zum betreiben eine NVIDIA-Karte ...

    Ich spiele nun seit 1 Jahr und 9 Tagen mit einer Leistung, die AMD (eventuell) am Montag auf den Markt bringen will und dass bei einer sehr angenehmen Geräuschkulisse.

    Daher bin ich aktuell "Stammkunde" ... Wenn AMD demnächste das bessere Gesamtpaket auf dem Markt hat wenn ich wieder mal ne neue Karte brauche, dann werde ich eben AMDs Kunde.

    Zur Zeiten des PowerMac G5 war ich auch mal Apple-"Stammkunde". Damals verfügte Apple aber auch über einen Charismatischen Verkäufer, der auf der Bühne alle anderen in die Tasche steckte: Steve Jobs.
    Mir ist durchaus bewußt, dass er nicht der umgänglichste Mensch war, aber verkaufen konnte er. Was man von den restlichen Gestalten bei Apple nicht grade behaupten kann.

    Und Apple lebt auch immer noch von dieser Zeit und dem damals aufgebauten Image ... Die Frage ist nur noch für wie lange. Mit jeder fragwürdigen Entscheidung verlieren sie immer mehr Kunden.
    Bin im Besitz einer GTX 970. Als ich die mir gekauft habe gab es ein Tool namens shadowplay, sehr nützlich um Videos aufzunehmen. Das ist mittlerweile in Experience integriert und "vereinfacht" worden. Außerdem muss man sich registrieren um es nutzen zu können. Der Weg, den Nvidia hier beschreibt ist eindeutig, alle "big player" setzen auf data mining, proprietary software, licence model etc. Jeder muss selbst wissen, ob er/sie damit zufrieden ist. Und Stichwort GTX 970; was sich Nvidia da erlaubt hat (und anders als AMD auch erlauben kann) ist ziemlich dreist. Die Karte war trotz der "verkrüppelten" Speicheranbindung sehr gut aber es bleibt der Fakt, dass man als Kunde hier angelogen wurde. Konsequenzen für Nvidia? Minimal bis nicht existent. Mir geht es nicht darum, Nvidia schlecht zu reden, mein Standpunkt ist der, dass diese Markentreue schlecht für alle ist, denn sie führt nicht zu besseren Produkten. Konkurrenz war schon immer der beste Weg zum Fortschritt.

    Zitat Zitat von Rollora Beitrag anzeigen
    1) zwei Drittel des Geldes wird im Privatkunenmarkt gemacht
    2) Der Unterschied bei Treiber, Herstellersupport/Devsupport, Profisegment und Proprietären Features (Cuda, PhsyX, 3D, G-Sync) ist wie Tag und Nacht. Außer man beschränkt die Sicht NUR auf DX11 Gaming. Aber es gibt eine Welt außerhalb dessen.
    3) Du musst mal mehr als Überschriften lesen, hier wurden einige reißerische Überschriften verfasst, die dann falsch interpretiert wurden. Du kannst dir bei Nvidia ganz ohne Registrieren die aktuellsten Treiber runterladen:
    NVIDIA Treiber Download

    Und das sage ich als AMD/ATI Käufer. Aber leider musste kürzlich eine Nvidia gekauft werden als Übergangslösung. Bin mehr als zufrieden, sind sogar einige Problemchen weniger geworden- und ein neues dazugekommen, wobei ich es leider noch nicht beseitigen konnte. Liegt aber laut Dr. Google an einem Treiberrest von AMD, welchen ich trotz Driver Cleaner und andere Tools und im abgesicherten Modus nicht wegbekomme

    Der größte Nachteil beim Spielen ist der schwache Developer Support der immer dazu führt, dass bei Release Spiele auf AMD schlechter laufen als bei Nvidia.
    Von Early Access Titteln ganz zu schweigen, da ist der Unterschied nicht klein, sondern katastrophal:
    Early Access Benchmarks: Nvidia liegt in der Testphase teils deutlich vor AMD - ComputerBase

    Also der Apple Ruf kommt sicher nicht aus einer Zeit wo man noch den G5 hatte. Klar, der Hype ging damals (wieder) los, aber das lag am iPod, nicht am Mac. Die richtig großen Sprünge zur heutigen Präsenz kamen erst später, mit dem iPhone. Die Umsätze und der Bekanntheitsgrad damals waren klein. Kauft man heute ein Smartphone, benutzen wohl wir diesen Ausdruck, aber die meisten kaufen kein Telefon, sondern ein "iPhone". die meinen damit zwar eh meist ein Smartphone, aber der Begriff hat sich eingebrannt wie Nutella, Benco oder "Googeln" (für Suche im Internet).

    Der Apple Kult hing damals an Jobs, das stimmt schon zum Teil. Aber auch er war nur ein Puzzleteil eines größeren Puzzles. Der ganze Proprietäre Mist, der einen mal "gefangen" hat, wenn mans einmal genutzt hat (und evtl Apps oder ähnliches gekauft hat).
    Eltern, Bekannte, Verwandte... haben irgendwann mal ein gebrauchtes iPhone, iPad usw geschenkt bekommen, jetzt wollen sie halt nix mehr anderes. Umgewöhnen oder gar die Apps nicht mitnehmen... das sind Probleme für viele.

    Und genau das weiß Apple, sie sind nicht einfach ersetzbar. Das war immer der Plan. Während ich wie blöd zwischen Samsung, Sony, HTC und sonstwas hin- und herwechseln kann, kann ich nicht genauso auf Apple und zurück. Mir sind die Qualitäten von Apple-Produkte durchaus bewusst. Die sind vorhanden. Aber mir sind auch die Nachteile ein Dorn im Auge, weshalb ich kein Apple-Handy oder ähnliches habe. Reicht, dass meine Frau Apple hat und ich ihre Geräte warten muss.
    Mein Kommentar bezog sich nur auf meine eigene eingeschränkte Nutzerperspektive. Habe von beiden Lagern Karten gehabt und war mit beiden sowohl zufrieden als auch manchmal unzufrieden. Ich bin kein Programmierer oder dergleichen, ich spiele nur. Wie gesagt, mir geht es nicht darum, ein "Lager" gut oder schlecht zu reden, davon habe ich als Kunde überhaupt nichts.

    edit

    Habe die Zahlen aus dem Artikel genommen und dabei angenommen, dass nur im gaming Bereich Privatkundengeschäfte stattfinden. Genauere Quellen hab ich nicht gefunden.

  9. #19
    Avatar von FortuneHunter
    Mitglied seit
    22.06.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Am 2. Stern rechts und dann bis zum Morgen
    Beiträge
    5.530

    AW: Nvidia-Geschäftszahlen: Weiteres Rekordquartal dank Geforce und Tegra

    Zitat Zitat von IiIHectorIiI Beitrag anzeigen
    Bin im Besitz einer GTX 970. Als ich die mir gekauft habe gab es ein Tool namens shadowplay, sehr nützlich um Videos aufzunehmen. Das ist mittlerweile in Experience integriert und "vereinfacht" worden. Außerdem muss man sich registrieren um es nutzen zu können. Der Weg, den Nvidia hier beschreibt ist eindeutig, alle "big player" setzen auf data mining, proprietary software, licence model etc. Jeder muss selbst wissen, ob er/sie damit zufrieden ist. Und Stichwort GTX 970; was sich Nvidia da erlaubt hat (und anders als AMD auch erlauben kann) ist ziemlich dreist. Die Karte war trotz der "verkrüppelten" Speicheranbindung sehr gut aber es bleibt der Fakt, dass man als Kunde hier angelogen wurde. Konsequenzen für Nvidia? Minimal bis nicht existent. Mir geht es nicht darum, Nvidia schlecht zu reden, mein Standpunkt ist der, dass diese Markentreue schlecht für alle ist, denn sie führt nicht zu besseren Produkten. Konkurrenz war schon immer der beste Weg zum Fortschritt.
    Ja, dass ist richtig, aber die Anmeldung machst du nicht wegen Shadowplay oder den Treibern, sondern weil in Experience die Server von NVIDIA genutzt werden um die folgende Funktionalität abzubilden (ab 3:20):


    Und erst mit diesem Feature wurde die Anmeldung in Experience auch zwingend.

    Was die "Markentreue" angeht bin ich bei dir. Halte ich nichts von und lasse mich dadurch auch nicht binden. Obwohl ich einen GSync-Monitor mein eigen nenne würde ich auch eine AMD-Karte verbauen, wenn mich ihre Features überzeugen. Die restlichen Eigenschaften (WQHD, 144Hz, ULMB) verliert er ja dadurch nicht.
    Gamer seit 1984
    Historie: ZX81, Thompson MO5, Schneider CPC6128, Amiga 500+1200, SNES, PS1
    Aktuell: PC (siehe Profil), PS4 Slim und nVidia Shield tablet

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •